Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Gunns "Guardians"-Spezis

"The Suicide Squad" ohne Michael Rooker, mit Benicio Del Toro? (Update)

"The Suicide Squad" ohne Michael Rooker, mit Benicio Del Toro? (Update)
8 Kommentare - Fr, 24.05.2019 von R. Lukas
James Gunn kommt auch bei "The Suicide Squad" nicht ohne Michael Rooker aus, seinen Yondu, der mit ihm von Marvel zu DC wechseln soll - der doch nicht? Dafür könnte Benicio Del Toro der Schurke werden.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"The Suicide Squad" ohne Michael Rooker, mit Benicio Del Toro?

++ Update vom 24.05.2019: Was ist The Suicide Squad denn jetzt, ein Reboot, wie Produzent Peter Safran behauptet, oder ein Suicide Squad-Sequel? James Gunn lässt sich da nichts Genaues entlocken. Diese Termini seien alle so eng gefasst, und es gebe so viele davon, antwortete er auf Nachfrage von Entertainment Tonight ausweichend. Gunn formuliert es so: Es ist, was es ist. Wir werden es dann in zwei Jahren sehen, wenn der Film rauskomme.

++ Update vom 20.05.2019: Aus einem Audition-Auszug - so es denn keine Fake-Szene nur zu Vorsprechzwecken ist - geht hervor, dass der als "der General" bekannte DC Comics-Charakter in The Suicide Squad vorkommt. Gemunkelt wird es bereits seit einiger Zeit. Es kursierte sogar mal das Gerücht, Oscar Isaac solle ihn spielen, was aber anscheinend nicht zutrifft. Sonst hätte man sicher schon davon gehört. Und der General hat ein altes Gefängnis der Nazis in seinen Besitz gebracht, in dem eine Bestie hausen soll... Wer nicht spurt, wird verfüttert!

++ Update vom 11.05.2019: Michael Rooker als King Shark? Wohl nicht! Rooker selbst dementiert es auf Instagram sehr unmissverständlich, wie man unten sehen kann. Die Meldung sei nicht wahr, schrieb er extra noch als Kommentar dazu, er sei nicht für diesen Film gecastet worden.

Aber vielleicht ja jemand anders mit Guardians of the Galaxy-Connections! Geeks WorldWide zufolge ist Benicio Del Toro die erste Wahl für eine der Schurkenrollen in The Suicide Squad, die derzeit nur unter dem Kodenamen "The Mayor" bekannt ist. Beschrieben wird dieser Schurke als jähzorniger alter Krieger, der für den Krieg lebt. Auch der Name Antonio Banderas soll mal gefallen sein.

++ Update vom 10.05.2019: Es gibt neue Hinweise zur The Suicide Squad-Rolle von Idris Elba. Geeks WorldWide hat erfahren, dass James Gunn momentan noch jemanden castet: die Tochter von Elbas Charakter. "Drew" (wahrscheinlich nur der Kodename) soll eine jugendliche Diebin sein, die minimalen Kontakt zu ihrem Vater hat, der im Gefängnis sitzt. Und er ist ein Killer...

++ News vom 10.05.2019: Regelrecht euphorisch bejahte James Gunn kürzlich die Frage danach, ob er denn alle gesuchten Teammitglieder für The Suicide Squad beisammen habe. Wer die Meldungen verfolgt hat, weiß, dass Will Smith nicht als Deadshot zurückkehrt und nicht durch Idris Elba ersetzt wird, der stattdessen einen neuen, nicht schon aus Suicide Squad bekannten Comic-Charakter spielt (Bronze Tiger?). Margot Robbie und Jai Courtney kommen als Harley Quinn und Captain Boomerang wieder, Viola Davis und Joel Kinnaman wohl als Amanda Waller und Rick Flag.

Die Liste der neuen Charaktere hat Gunn nun ebenfalls komplett abgearbeitet. Weil Dave Bautista nicht zu haben war, wird John Cena zum Peacemaker. David Dastmalchian mimt den fast noch schrägeren Polka-Dot Man und Daniela Melchior die weibliche Version von Ratcatcher. Fehlt nur noch einer: King Shark, ein humanoider Hai, ein Superschurke und der Sohn des Hai-Gottes Chondrakha! Das ist ein Job für Michael Rooker, Gunns langjährigen Wegbegleiter, der bis heute in jedem seiner Filme zu sehen war - einschließlich der Gunn-Produktionen Das Belko Experiment und Brightburn - Son of Darkness. Am besten kennt man ihn natürlich als Yondu Udonta aus Guardians of the Galaxy und Guardians of the Galaxy Vol. 2.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

DA...........NOT!!!

Ein Beitrag geteilt von Michael Rooker (@michael_rooker) am

Quelle: TheWrap
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
8 Kommentare
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
24.05.2019 00:40 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.411 | Reviews: 3 | Hüte: 281

Gunn formuliert es so: Es ist, was es ist. Wir werden es dann in zwei Jahren sehen, wenn der Film rauskomme.

unrecht hat er da nicht...

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
11.05.2019 22:41 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.411 | Reviews: 3 | Hüte: 281

Update:

Benicio Del Toro, geht immer. Als Taneleer ( uhhhhhh meine Freunden ) Tivan hat er mir voll gefallen. Und als Bösewicht, kann er einfach nur strahlen smile und was Michael Rooker angeht. Ruhig. Ganz ruhig. Gunn wird ihn mit Sicherheit ins Boot holen

Gerüchte zufolge, sollen Elba Deathstroke in the suicide squad verkörpern. Was mMn geile Sachen wäre. aber mit Joe M. Hab die schon ein gutbesetzten Schauspieler ins Land gezogen. Ich hoffe die verbockt es nicht

Avatar
Ash : : Moviejones-Fan
10.05.2019 22:11 Uhr
0
Dabei seit: 14.04.17 | Posts: 32 | Reviews: 0 | Hüte: 0

King Shark sollte im Film so ähnlich wie in Assault on Akham aussehen. Da sah er schön bedrohlich aus.

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
10.05.2019 15:38 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.009 | Reviews: 2 | Hüte: 53

@TamerozChelios

Ich hoffe, King Shark wird nicht als Wesen mit einem Haikopf dargestellt, die Versionen finde ich nämlich ziemlich absurd, auch wenn sie oft in den Comics vorkommt.

Ich finde es auch seltsam das in den Comics sowohl Shark als auch Croc in ihrem Aussehen immer so krass variieren. Letzterer sieht auch manchmal aus wie ein auf 2 Beinen laufender Saurier oder aber wie ein Afroamerikaner mit einem krassen Akne Problem. Komisch das sich DC hier nie auf einen bestimmten Look einigt und da den Zeichnern die grösste künstlerische Freiheit überlässt.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
10.05.2019 15:22 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.925 | Reviews: 50 | Hüte: 266

Kommt schon Leute: Dave als Bane wäre irgendwie doch der Hammer, aber das ist definitiv der falsche Film für sowas wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
10.05.2019 15:16 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.411 | Reviews: 3 | Hüte: 281

@ TamerozChelios:

Da er die Rolle von Peacemaker nicht bekommen hat,. Gehe ich davon, bei weitete SSQ Fortsetzung, das Gunn auf ihm zurück kommen wird.

Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
10.05.2019 13:32 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 2.171 | Reviews: 2 | Hüte: 65

Ich hoffe, King Shark wird nicht als Wesen mit einem Haikopf dargestellt, die Versionen finde ich nämlich ziemlich absurd, auch wenn sie oft in den Comics vorkommt. Am besten finde ich die Version von einer Batman-Reihe, die King Shark als Mafiaboss darstellt, der nur Anzeichen eines Haies hat; beispielsweise blasse, weiße Haut, scharfe Zähne wie ein Hai und die Augen auch etwas anders.

@ChrisGenieNolan

Bitte nicht Dave als Bane

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
10.05.2019 12:01 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.411 | Reviews: 3 | Hüte: 281

Wow ... so eine Überraschung. smile

fur David Bausteinkasten, klappt wahrscheinlich mit Bane in SSQ 2.0 wenn Gunn den Film noch drehen möchten

Forum Neues Thema