Anzeige
Anzeige
Anzeige

The Witcher

News Details Reviews Trailer Galerie
Eine wichtige Komponente

"The Witcher" nicht ohne die Alte Sprache: So wurde sie erschaffen

"The Witcher" nicht ohne die Alte Sprache: So wurde sie erschaffen
0 Kommentare - Mi, 18.12.2019 von N. Sälzle
Die Alte Sprache spielt in "The Witcher" eine wichtige Rolle. Entsprechend wurde auch Zeit und Aufwand in die (Weiter-) Entwicklung dieser gesteckt.

Die Macher von The Witcher hängen sich so richtig rein. Alles soll so perfekt wie möglich sein. Und um das zu erreichen und der Serie ein realistisches Gefühl zu verleihen, sei es laut Lauren Schmidt Hissrich auch wichtig gewesen, die Alte Sprache einzubauen. Deshalb wollte man die von Autor Andrzej Sapkowski erschaffene Sprache ausbauen und in The Witcher integrieren. Laut der Showrunnerin gäbe es ganze Szenen, die in der Alten Sprache gedreht wurden.

Um ein perfektes Ergebnis zu erzielen, verließ man sich auf David J. Peterson. Den kennen Serienfans vermutlich schon von anderen Produktionen.

Peterson erarbeitete unter anderem die Sprache der Dothraki für Game of Thrones, die Grounder-Sprache in The 100 und mehr. Auch bei Penny Dreadful und der neuesten Dune-Adaption war der Sprachenexperte zugegen.

In einem Video, das ihr unter dem untenstehenden Link bei IGN findet, sprach Peterson darüber, die Alte Sprache auszuarbeiten - und natürlich lässt er auch ein paar Worte in dieser fallen. Wenn es sich um eine gesprochene Sprache handelt, dann würde er in der Regel damit beginnen, wie sie klinge, dann nehme er sich der Grammatik an: Erst die Hauptwörter, dann die Verben - Hauptwörter seien schließlich einfacher zu handhaben. Dann erst gehe es weiter zu Adjektiven und weiteren grammatikalischen Begebenheiten, führt Peterson im Video aus.

Quelle: IGN
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
Anzeige