"The Night House"-Team soll ran

Tor zur Hölle aufgestoßen: Filmemacher für "Hellraiser"-Reboot

Tor zur Hölle aufgestoßen: Filmemacher für "Hellraiser"-Reboot
3 Kommentare - Mi, 15.04.2020 von R. Lukas
Der Regisseur und die Autoren hinter der Sundance-Sensation "The Night House" kommen wieder zusammen, um Pinhead und seinen Zenobiten zum Comeback zu verhelfen. Wir reden von "Hellraiser".
Tor zur Hölle aufgestoßen: Filmemacher für "Hellraiser"-Reboot

Bekanntlich will die Spyglass Media Group zwei beliebte Horror-Franchises wiederbeleben und treibt parallel einen neuen Scream-Film und einen neuen Hellraiser-Film voran. Ersterer hatte seine Regisseure schon an Bord, und nun zieht Hellraiser nach: David Bruckner (The Ritual) führt Regie, Ben Collins und Luke Piotrowski (Stephanie - Das Böse in ihr) kümmern sich ums Drehbuch.

Alle drei kennen sich bereits, sorgten sie doch beim diesjährigen Sundance Film Festival mit ihrem Horrorthriller The Night House für Aufsehen, der Searchlight Pictures stolze 12 Mio. $ wert war. David S. Goyer (Man of Steel, Batman v Superman - Dawn of Justice), einer der The Night House-Produzenten, schreibt die Story für den Hellraiser-Reboot und produziert diesen auch. Wie er aussehen wird, weiß man noch nicht, aber Spyglass beschreibt ihn als "originalgetreu, jedoch weiterentwickelt". Hoffen wir mal, dass sich Clive Barker damit leben kann.

Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
15.04.2020 10:25 Uhr | Editiert am 15.04.2020 - 10:26 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.403 | Reviews: 164 | Hüte: 553

Ob es so sinnvoll ist das Franchise zu rebooten? Wenn sie dem Film ein hartes R-Rating geben und wieder den Fokus auf Desire/Lust - "What is your pleasure" legen würden - was nicht passieren wird - könnte man sicherlich was daraus machen. Der Fokus müsste aber weg von Pinhead und Slasher-Maneurismen und wieder mehr hin zu den Verführungen des Unbekannten, verbotenen Früchten, etc., bei denen die Cenobiten auch eher als Kollektiv auftreten und der Fokus nicht auf einem einzelnen liegt.

Und selbst dann würde man ja nur wiederholen, was Hellraiser 1, 2 und mit Einschränkungen 3 bereits geliefert haben. Oder man holt sich Barker an Bord und entwickelt mit ihm die Story der ersten beiden zu nem Grad weiter und überlegt sich neue Wege.

Letztlich ist das alles irgendwie ausgelutscht, aber mit nem Goyer als Story-Schreiber, während das Drehbuch bei wem anders liegt...Kreativ ist der Mann ja durchaus, nur kein guter Drehbuchautor. Von daher...mal sehen

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
MJ-RobinLukas : : Moviejones-Fan
15.04.2020 08:36 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 218 | Reviews: 0 | Hüte: 3

@Johndoe666: Autsch, das durfte natürlich nicht passieren. Danke für den Hinweis und sorry auch an Clive Barker.

Avatar
Johndoe666 : : Moviejones-Fan
15.04.2020 07:41 Uhr
0
Dabei seit: 25.09.16 | Posts: 6 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Hallo

Euch ist schon klar, dass Clive Barker noch lebt?

Eure Meinung, dass er sich "deswegen nicht im Grab umdrehen muss", lässt schließlich etwas anderes vermuten.

Forum Neues Thema