Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Kursk - Niemand hat eine Ewigkeit

News Details Kritik Trailer Galerie
Zwischen Katastrophe & Triumph

Viel Colin Firth: Neuer "Kursk"-Trailer & "Operation Mincemeat"

Viel Colin Firth: Neuer "Kursk"-Trailer & "Operation Mincemeat"
0 Kommentare - Fr, 17.05.2019 von R. Lukas
Colin Firth hat alle Hände voll zu tun. Im Trailer zu "Kursk - Niemand hat eine Ewigkeit" wird er mit dem Untergang des Atom-U-Boots konfrontiert, und er muss "Operation Mincemeat" in Gang bringen.
Viel Colin Firth: Neuer "Kursk"-Trailer & "Operation Mincemeat"

Colin Firth gehört mit Sicherheit nicht zu den schillerndsten Filmstars, liefert aber immer zuverlässig ab. Jetzt macht er in zweierlei Hinsicht von sich reden: So steht er bald für Regisseur John Madden (Shakespeare in Love) vor der Kamera, der sich einer unglaublichen wahren Geschichte aus dem Zweiten Weltkrieg annimmt - der titelgebenden Operation Mincemeat. Michelle Ashford (The Pacific) hat auf der Grundlage von Ben Macintyres gleichnamigem Buch das Drehbuch verfasst.

Wir schreiben das Jahr 1943, als die Alliierten einen Großangriff aufs von den Nazis besetzte Europa vorbereiten. Es scheint eine nahezu unmögliche Aufgabe zu sein, eine so massive Invasionsmacht vor der verschanzten deutschen Feuerkraft zu beschützen und ein potenzielles Massaker zu verhindern. Doch zwei britische Geheimdienstmitarbeiter, Ewen Montagu (Firth) und Charles Cholmondeley, lassen sich ein geniales Täuschungsmanöver einfallen. Die Hauptperson: eine Leiche mit vermeintlich streng geheimen Dokumenten, um den Feind in die Irre zu führen...

Außerdem tritt Firth im neuen Trailer zum U-Boot-Drama Kursk - Niemand hat eine Ewigkeit in Erscheinung, das freilich ebenfalls auf wahren Ereignissen basiert - damals im August 2000 ging die Katastrophe ja durch die Nachrichten. Am 11. Juli ist hierzulande der Kinostart, weshalb wir mittlerweile auch ein deutsches Poster und den ersten Teaser-Trailer auf Deutsch haben. Hinter dem Film stecken Thomas Vinterberg (Am grünen Rand der Welt) als Regisseur und Robert Rodat (Der Soldat James Ryan) als Drehbuchautor, neben internationalen Stars wie Matthias Schoenaerts, Léa Seydoux, Max von Sydow und Michael Nyqvist (eine seiner letzten Rollen) sind bekannte deutsche Gesichter wie Matthias Schweighöfer, Peter Simonischek (Toni Erdmann) oder August Diehl (Die Fälscher) zu sehen.

Es ist die erste große russische Marineübung seit dem Ende der Sowjetunion, doch die K-141 Kursk gilt als unsinkbar und ihre Besatzung als die beste in der Nordflotte. Dazu zählt auch Kapitän Lieutenant Mikhail Kalekov (Schoenaerts), ein hingebungsvoller Marineoffizier mit einer liebenden Frau (Seydoux), einem Kind und einem weiteren auf dem Weg. Er und seine Crew begeben sich an Bord der Kursk und sinken voller Optimismus und brüderlicher Verbundenheit hinab in die Barentssee. Dann kommen die Explosionen. Viele sterben auf der Stelle, aber Mikhail und andere wähnen sich in einer der abgeriegelten hinteren Sektionen in Sicherheit. Sie haben genug Sauerstoff und Verpflegung, um durchzuhalten, bis man sie rettet. Nur wann wird Hilfe eintreffen? Als die seismischen Signale des U-Bootes festgestellt werden, bieten Großbritannien, Frankreich und Norwegen ihre Unterstützung an, jedoch beharrt Russland darauf, die Situation unter Kontrolle zu haben. Die Zeit drängt, aber sie verstreicht und verstreicht...



Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Trailer, #Poster
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?