Anzeige
Wenn, dann beides nach "Thor 4"

Was geht ab? Taika Waititi klärt über "Star Wars" & "Akira" auf

Was geht ab? Taika Waititi klärt über "Star Wars" & "Akira" auf
1 Kommentar - Do, 13.02.2020 von R. Lukas
Taika Waititi, der sich jetzt Oscarpreisträger nennen darf, äußert sich zu seinen Plänen bezüglich "Star Wars" und "Akira". Projekte, die er noch machen könnte, aber nicht zwangsläufig machen wird.
Was geht ab? Taika Waititi klärt über "Star Wars" & "Akira" auf

Viel besser als im Moment kann es für Taika Waititi kaum laufen. Er hat Next Goal Wins im Kasten, den Oscar für sein adaptiertes Jojo Rabbit-Drehbuch in der Tasche und nun Thor - Love and Thunder vor sich, den Nachfolger seines MCU-Publikumsrenners Thor - Tag der Entscheidung. Aber es warten ja auch noch andere Projekte auf ihn - wie ein Star Wars-Film?

So zumindest wurde es berichtet, und Waititi hat im Star Wars-Universum auch schon seinen Fuß in der Tür, als Regisseur einer The Mandalorian-Episode (die letzte der ersten Staffel) und Stimme des Droiden IG-11. Allzu konkret scheint es mit dem Film aber nicht zu sein: Er wünschte, es gäbe eine bessere Geschichte, um es mal so auszudrücken, sagt Waititi. Gebe es Gespräche über den Star Wars-Film? Ja, 1996 habe er mit seinen Freunden darüber gesprochen, wie cool Star Wars sei. Er denke, man sehe ihn mit Star Wars-Leuten abhängen und glaube, er führe irgendwelche großen Gespräche darüber. Was er auch verdammt gern tun würde - wenn es das Richtige sei. Er würde jede Art von Film machen wollen, wenn es Sinn ergebe und sich nicht wie Karriere-Selbstmord anfühle.

Okay, Star Wars ist eher was für später. Und wie sieht es mit dem Akira-Realfilm von Warner Bros. aus, den er ebenfalls machen sollte? Die ganze Sache sei auf Eis gelegt worden, erklärt Waititi. Man habe die Termine immer wieder verschieben müssen und sei den Thor-Terminen ins Gehege gekommen, die unveränderlich gewesen seien. Also sei Akira letztlich um zwei Jahre zurückgestellt und in die Zeit nach Thor - Love and Thunder verlegt worden. Aber selbst dann, wenn es erst in zwei Jahren losgehe, sei er sich nicht sicher, ob er es machen würde. Irgendwann werde es geschehen, so Waititi, nur wisse er nicht, ob er derjenige sein werde, der es mache. Und mit "es" meint er diese Live-Action-Adaption des beliebten Mangas bzw. Animes, von der er bereits klare Vorstellungen hatte.

Quelle: Variety
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
13.02.2020 15:28 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.006 | Reviews: 4 | Hüte: 319

Tja WB ... Disney Wird den Typ, für 3-6 Jahre nicht mehr her abgeben ... hol Nolan ins Boot bitte ...

Forum Neues Thema
Anzeige