AnzeigeN
AnzeigeN

Ms. Marvel

News Details Reviews Trailer Galerie
Premiere lässt zu wünschen übrig

Was ist da los? Negativ-Rekord für "Ms. Marvel" bei Disney+

Was ist da los? Negativ-Rekord für "Ms. Marvel" bei Disney+
14 Kommentare - Mi, 22.06.2022 von N. Sälzle
"Ms. Marvel" hat es nicht leicht. Doch liegt es an der Serie selbst, dass die Aufrufzahlen weit hinter denen anderer MCU-Serien liegen? Oder hat ihr "Obi-Wan Kenobi" zugesetzt?
Was ist da los? Negativ-Rekord für "Ms. Marvel" bei Disney+

Vielleicht war es einfach keine gute Idee, Ms. Marvel an den Start zu schicken, während sich Obi-Wan Kenobi noch durch die Galaxis kämpft. Die brandneue Superheldin aus dem MCU scheint im Vergleich zu dem Jedi-Meister im Exil jedenfalls den Kürzeren zu ziehen.

Obwohl die Serie durchaus gute Kritiken erhält und die Resonanz überwiegend positiv ausfällt, geht Kamala Khan (Iman Vellani) aktuell gnadenlos baden. Das zeigen laut Forbes auch die Zahlen auf. Das Magazin verlässt sich auf eine Auswertung von SambaTV, wo gerade mal 775.000 Haushalte erfasst wurden, die den Ms. Marvel-Auftakt innerhalb der ersten fünf Tage nach der Premiere verfolgten.

Vergleicht man diese Zahl mit den anderen MCU-Serien, sieht es für Ms. Marvel eher schlecht aus. WandaVision brachte es immerhin auf 1,6 Mio. Haushalte, The Falcon and the Winter Soldier und Moon Knight auf jeweils 1,8 Mio. Haushalte und Hawkeye auf 1,5 Mio. Haushalte. Die Nase eindeutig vorn hat Loki mit 2,5 Mio. Haushalten.

Bei Forbes sieht man den Grund dafür, weshalb Ms. Marvel bislang eher schlecht abschneidet, darin, dass es sich um eine neue Heldin handelt, zu der das MCU-Publikum - abgesehen von Comic-Lesern - noch keinerlei Bezug hat. Alle anderen Marvel-Serien hätten bereits bekannte Charaktere zurückgebracht, auch wenn sie mit neuen Figuren nicht gegeizt hätten. Einziger Ausreißer: Moon Knight. Doch wie argumentiert Forbes? Die Serie hätte mit Oscar Isaac auf einen bekannten und beliebten Darsteller gesetzt, der als Publikumsmagnet funktioniert hätte - Iman Vellani hingegen ist dem Publikum ebenso wenig bekannt wie die von ihr dargestellte Heldin.

Ebenfalls ein Problem sieht Forbes im Marketing, aber auch darin, dass sich die Serie hauptsächlich an ein jugendliches Publikum richtet - viele erwachsene Zuschauer schalten deshalb gar nicht erst ein, weil sie sich von der Serie nicht angesprochen fühlen.

Wenngleich Ms. Marvel Staffel 2 noch nicht bestellt wurde - was im Falle der Marvel-Serien bislang gar nichts aussagt - ist ein Comeback der Heldin schon vorprogrammiert. Sie wird eine bedeutender Rolle in Captain Marvel 2 - The MarvelS einnehmen.

Quelle: Forbes
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
14 Kommentare
Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
24.06.2022 07:44 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.435 | Reviews: 23 | Hüte: 289

Also meiner Meinung nach war die Kenobie Serie spannender und durchdachter als Ms. Marvel.

Ich finde die Darsteller machen Ihre Arbeit echt gut, aber mir kommt die Darstellung der pakistanischen und muslimischen Kultur in den USA in der Serie so aufgesetzt und übertrieben konservativ vor. Versteht mich nicht falsch es mag für andere realistisch sein aber mir kommt es halt so vor, wenn ich Ms Marvel Falcon & the Wintersoldier oder auch dem Black Panther Film gegenüber stelle, wird die Black Community mMn einfach realisticher rüber als die muslimische. Vlt. kommt es mir auch wegen dem kitschig bunten Bollywood Style so vor. Ich werde die Serie bis zu Ende quersehen, vlt. kommt ja noch die Offenbarung, aber eins steht fest, ich gehöre nicht zur Zielgruppe.

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
23.06.2022 19:58 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.487 | Reviews: 5 | Hüte: 47

Also ich werde sie gucken, aber gerade wird man überschwemmt mit neue gute oder interessante Serien / Staffeln. Amazon mit The Boys, Netflix mit Stranger Things und Disney selber mit Obi-Wan.

Ich glaub das ist auch der Hauptgrund für viele. Gerade kommt soviel da muss man eben sowas hinten anstellen.

Wsl hat deswegen "Better Call Saul" auch Pause gemacht.

Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
23.06.2022 01:00 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 974 | Reviews: 0 | Hüte: 46

Jagut,

Was hat man denn bei den großen Streamern erwartet? Die Ressource "Zeit" ist halt limitiert,

Die "Masse" ist aktuell übersättigt mit neuem content. Geht mir auch so. Bevor ich mir da ne nagelneue Serie angucke, guck ich erstmal folgestaffeln von Serien die ich bereits aktiv schaue.

Ich bin sehr neugierig auf die Serie, fange aber keine neue mehr an, bis ich die bereits angefangenen Sachen zuende geschaut hab.

Jetzt kommt auch die Tage die neue Blacklist Staffel bei Netflix, die wird zuerst geguckt. Dann kann ich Marvel auch durchbingen ^^.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
22.06.2022 16:44 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.736 | Reviews: 193 | Hüte: 535

Ehrlich gesagt denke ich, dass ein Großteil der Disney-Zuschauer auch eine sehr nennen wir sie mal "konservative" Gesinnung hat, so dass eine Serie über eine junge (Punkt 1) Frau (Punkt 2), welche sie ohnehin nicht kennen (Punkt 3), die dann auch noch offensichtlich nicht weiß ist (Punkt 4) und wo die Serie sich auch oberflächlich erstmal an Kinder richtet (Punkt 5) und dann auch die Sendung mit der kopfbedeckten Maus spielt (Punkt 6) bei ihnen einfach von vornherein keine Chance hat.

Hinzu kommt, dass Disney eben eine hundsmiserable erste Episode ablieferte und eben nicht mal zwei Folgen auf einmal, so dass man auch da keine Beziehung zur Hauptfigur aufbauen konnte, da wären zwei Folgen auf einmal besser gewesen.

Schlecht ist die Serie tatsächlich nach wie vor nicht, aber sie ist zudem auch noch recht beliebig und die Handlung bewegt sich wirklich bisher nur auf bekanntem Terrain, sympathise Figuren hin oder her.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Operator184 : : Moviejones-Fan
22.06.2022 14:41 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.12 | Posts: 373 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Die Serie ist von Grund her nicht verkehrt. Ich kenne die Comics nicht, aber ich kenne den Charakter aus dem Avengers Game, daher war ich schon interessiert!
Der Erzählstil und das Comichafte und bunte Treiben erinnert schon an einen Bollywood Film, aber ich gebe der Serie definitiv eine Chance.
Ich bin noch nicht ganz warm mit der Serie geworden, aber vielleicht ändert sich das noch!
Es ist im Vergleich zu den anderen Serien, schon ein ganz anderer Erzähl- und Darstellungsstil, aber mal sehen wohin es führt.

Und ob ich wandere im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück. Denn ich trage einen dicken Knüppel und bin die fieseste Mistsau, im ganzen Tal.

Avatar
HenryGondorf : : Goldkerlchen 2022
22.06.2022 13:41 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.21 | Posts: 66 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Ich werde die Serie auf jeden Fall noch durch schauen hab aber im Sommer immer Abopause bei Disney+, mag es eh nicht eine Folge pro Woche. Ab September wird dann alles nachgeholt.

Warriors, come out to play-ayyy!

Avatar
Rafterman : : Moviejones-Fan
22.06.2022 13:37 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 668 | Reviews: 0 | Hüte: 19

Also ich finde Ms Marvel unterhaltsam, aber verstehe es dass es Flopt, das ist nicht für jeden etwas. An Obi Wan liegt es jedenfalls nicht, im Gegenteil denke der gibt Ms Marvel eher noch einen Boost.

Ich sage immer die Wahrheit. Sogar wenn ich lüge!

Avatar
Ellessarr : : Waldläufer
22.06.2022 13:25 Uhr
0
Dabei seit: 11.01.10 | Posts: 63 | Reviews: 1 | Hüte: 1

Also das die Einschaltquoten hier zurück bleiben war abzusehen. Da stand zwar Marvel dran, aber ich hatte die Serie gleich als Kinderserie mit Marvel Stempel betrachtet, aus Mangel an Kontent hab ich sie dann doch gesehen, und feststellen müssen das ich recht hatte und hier dazu leider wirklich jemand ins MCU eingeführt werden soll. Also als allein stehende Serie darf sie gerne auch eine 2. oder mehr Staffeln kriegen, sogar ein Gastauftritt mit Capt. Marvel wäre dann ja ganz nett. Aber bitte keine Kinder im MCU. Dann wärs das mit Marvel für mich, Endgame und so hatten gerade endlich mal ein gewisses Maß an Action und Spannung, weil man wirklich damit rechnen musste das was ernstes passiert. Als würde Disney zulassen das die so richtig zusammen gekloppt wird. Da kann man nur hoffen das die Einschaltquoten etwas zurück bleiben und sie auf Leinwandauftritte verzichten. An sonsten hat Duck-Anch-Amun das gut zusammen gefasst, Fokus auf weiblichen Teenie, Fokus auf Religion und bunter Bollywood-Spaß. Da ist die Zielgruppe eben relativ gering.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
22.06.2022 13:09 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.394 | Reviews: 15 | Hüte: 374

viele erwachsene Zuschauer schalten deshalb gar nicht erst ein, weil sie sich von der Serie nicht angesprochen fühlen.

Wem wundert das? Ich habe die Serie bisher auch nicht mal rein geschaut. Weil mich nicht Anreiz oder anspricht...

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
22.06.2022 11:52 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.209 | Reviews: 42 | Hüte: 639

Also ich finde Ms. Marvel ist nach 2 Folgen genau das was man erwarten konnte und was versprochen wurde. Natürlich gab es im Vorfeld bereits Nörgler: Fokus auf weiblichen Teenie, Fokus auf Religion und zu bunter Bollywood-Spaß.

Ich denke diese Leute werden dann auch sicher der Serie ferngeblieben sein. Ich finde gut, dass auch das MCU diverser wird und neben all der CGI-Endgame-Schlachten und Geschichten um Götter, Aliens und bekannten Helden dann auch mal ein Teenager im Fokus steht. Die Serie ist bisher nicht innovativ oder "gamechanging", aber seichte Unterhaltung mit vielen MCU-Easter Eggs und einer sehr sympatischen Hauptdarstellerin.

Ich hoffe Disney lässt sich von diesen Einschaltquoten nicht blenden, denn es wäre schlimm wenn sowas souveränes tolles wie Ms. Marvel abgesetzt wird und so was unmotivertes dahingeklatschtes wie Obi-Wan Kenobi weitere Staffeln serviert bekommt.

Avatar
DrGonzo : : Zauberer
22.06.2022 11:41 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.292 | Reviews: 0 | Hüte: 95

Nach 2 Episoden würde ich die Serie als Teenie-"Drama"-Klamauk mit Superkräften beschreiben. Bisher ganz nett, aber weder gut noch was besonderes. Wundert mich daher nicht.

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
22.06.2022 11:30 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 319 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Also an mir liegts nicht. Ich bin bereit, ihr wenigstens eine Chance zu geben. Ist jetzt auch nichts, wo ich sagen würde: "Boah, Geil!" Aber es stört mich auch nichts dran. Wird halt so mitgeschaut.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
22.06.2022 11:23 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 1.059 | Reviews: 0 | Hüte: 24

Sie ist neu und nach Folge 1 mehr Green Lantern als Miss Marvel. Gefällt mir irgendwie nicht so recht. Mach im Moment Abopause bei Disney Plus und schaue die Serie wenn es komplett zu streamen ist. Glaub auch das der Fokus zu Jugendlichen dazu beiträgt und teils zu simpler Ansatz. Rebellische Mädchen gibs genug und die Familienthematik in MS Marvel ( Folge 1 ) war halbgar und irgendwie gezwungen. Strenge Eltern geht anders und da fällt es schwer die rebelische Teenagerin ernst zu nehmen.

Avatar
Stahlking : : Moviejones-Fan
22.06.2022 11:16 Uhr
0
Dabei seit: 23.12.09 | Posts: 154 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ich kann die Serie absolut nicht schauen...Die Serie kann gut sein ,aber mir haben 30 Minuten gereicht um dann auszuschalten...

Für mich eine Serie die sich an Teens richtet und aus dem Alter bin ich längst raus.

Forum Neues Thema
AnzeigeY