Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Am Anfang von allem war "Lost"

"Watchmen"-Regisseur für Monsterfilm "Don’t Go in the Water"

"Watchmen"-Regisseur für Monsterfilm "Don’t Go in the Water"
0 Kommentare - Fr, 03.04.2020 von R. Lukas
Nein, nicht Zack Snyder, das wäre ja zu schön gewesen, um wahr zu sein. Sondern Stephen Williams, ein ehemaliger Schützling von J.J. Abrams, von Universal mit diesem mysteriösen Projekt beauftragt.

Ein "spannungsgeladener Monsterfilm", mehr müssen wir nicht wissen! Na gut, ein bisschen detaillierter könnte die Beschreibung von Don’t Go in the Water dann doch sein, aber lassen wir uns mal überraschen, was Universal Pictures da in petto hat. Geschrieben wurde dieser originale Horrorfilm von Peter Gaffney (Rugrats), produziert wird er unter anderem von Shawn Levy mit 21 Laps Entertainment. Und Stephen Williams soll Regie führen.

Sein Entdecker: J.J. Abrams, der ihn zu einem der ausführenden Produzenten bei Lost machte. Als Regisseur verdiente Williams sich seine Sporen in der TV-Welt, arbeitete für Serien wie Lost, The Walking Dead und Westworld, ehe Damon Lindelof - auch so ein alter Lost-Weggefährte - ihn zwei Watchmen-Episoden inszenieren ließ. Das brachte ihm eine Nominierung für den Directors Guild of America Award und die Aufmerksamkeit der Hollywoodstudios ein.

Quelle: Variety
Erfahre mehr: #Monster, #Horror
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema