Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Beengt, aber verdammt unterhaltsam

Weniger ist mehr: Filme, die an nur einem Ort spielen

Weniger ist mehr: Filme, die an nur einem Ort spielen
6 Kommentare - Sa, 06.10.2018 von R. Lukas
Ein Schauplatz, eine Handvoll Schauspieler (wenn überhaupt) und eine ganze Menge Spannung! Hier einige der besten Filme, die aus ganz wenig ganz viel herausgeholt haben.
Weniger ist mehr: Filme, die an nur einem Ort spielen

Der Eine-Location-Film - ein Film, der zum größten Teil mit nur einem Schauplatz auskommt - ist der beste Freund des Produzenten und der ärgste Feind des Regisseurs.

Was das Budget und den logistischen Aufwand betrifft, gibt es nichts Besseres: ein einzelnes Set, ein überschaubares Ensemble, und es müssen für die Dreharbeiten keine öffentlichen Bereiche abgesperrt oder Crew- und Castmitglieder hin und her verfrachtet werden. Auf der anderen Seite gehen damit verschiedenste kreative Herausforderungen einher, zumal man sich nur auf die gute alte Schauspielerei, das Drehbuch und die Kameraarbeit verlassen kann. (Visuelle) Effekthascherei bringt einen da nicht weiter, es gehört schon Talent dazu, aus so wenig möglichst viel zu machen. Den gleich folgenden Filmen ist das definitiv gelungen!

Buried - Lebendig begraben

Ein Handy, ein Feuerzeug und Ryan Reynolds, mehr braucht es bei Buried - Lebend begraben nicht, um Spannung zu erzeugen und diese über 90 Minuten hinweg aufrechtzuerhalten. Allein die Vorstellung, in völliger Finsternis unter der Erde in einem Sarg zu liegen und zu wissen, dass einem früher oder später (eher früher) die Luft wegbleiben wird... Puh, das geht mal richtig an die Nerven.

Bild 1:Weniger ist mehr: Filme, die an nur einem Ort spielen

Panic Room

So ein Panic Room soll einem ja eigentlich Schutz vor Eindringlingen bieten. Dumm nur, wenn sich das, worauf es die Eindringlinge abgesehen haben, in genau diesem Raum befindet und man - wie Jodie Foster und Kristen Stewart - darin festsitzt. Die einen können nicht raus, die anderen nicht rein. Eine teuflisch verzwickte Situation, die David Fincher, der Meister des Thrillers, voll ausreizt.

Bild 3:Weniger ist mehr: Filme, die an nur einem Ort spielen

Das Fenster zum Hof

Mit Das Rettungsboot und dem scheinbar ohne Schnitt gedrehten Cocktail für eine Leiche lief sich Alfred Hitchcock schon warm, bevor er dann sein Eine-Location-Meisterstück ablieferte: Das Fenster zum Hof. Wegen eines Beinbruchs an den Rollstuhl gefesselt, vertreibt sich James Stewart die Zeit damit, seine Nachbarn zu beobachten. Und glaubt, Zeuge eines Mordes geworden zu sein...

Bild 4:Weniger ist mehr: Filme, die an nur einem Ort spielen

Die zwölf Geschworenen

Neben den erwähnten Hitchcock-Werken sicher der Klassiker unter den Eine-Location-Filmen. Sidney Lumets Kammerspiel findet fast ausschließlich im Geschworenenzimmer eines Gerichts statt, wo Die zwölf Geschworenen zu einem einstimmigen Urteil über Leben oder Tod kommen müssen. Leichter gesagt als getan, denn Henry Fonda schert aus. Soziologisch und psychologisch wertvoll!

Bild 10:Weniger ist mehr: Filme, die an nur einem Ort spielen

Devil - Fahrstuhl zur Hölle

Im Fahrstuhl stecken zu bleiben, ist ja an sich schon schlimm genug. Erst recht zusammen mit lauter Fremden. Wenn dann auch noch ständig das Licht ausgeht und einer nach dem anderen auf grausigste Art stirbt, könnte man wirklich meinen, der leibhaftige Teufel fahre mit *räusper*. Jedenfalls ist Devil - Fahrstuhl zur Hölle nichts für Zartbesaitete, aber Horrorfans kommen auf ihre Kosten.

Bild 8:Weniger ist mehr: Filme, die an nur einem Ort spielen

All Is Lost

Der alte Mann und das Meer, so könnte man auch All Is Lost beschreiben. Auf hoher See gestrandet, stemmt sich Robert Redford gegen die Naturgewalten, die über ihn hereinbrechen und sein winziges, schwer beschädigtes Segelboot zu verschlingen drohen, während seine Essens- und Trinkwasservorräte schwinden. Eine eigentlich simple Story, aber auch dank Redford äußerst packend erzählt.

Bild 2:Weniger ist mehr: Filme, die an nur einem Ort spielen

The Invitation

So eine Dinnerparty ist doch die perfekte Gelegenheit, um alte Beziehungen aufzufrischen, neue Bekanntschaften zu machen und einen netten Abend zu verleben. Oder auch nicht. The Invitation lädt zu einer geselligen Runde, die schnell an Geselligkeit verliert und eine düstere Wendung nimmt. Denn hier ist etwas im Gange, womit die Gäste nicht rechnen. Und einfach abhauen ist nicht.

Bild 13:Weniger ist mehr: Filme, die an nur einem Ort spielen

Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
6 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
TedStriker : : Moviejones-Fan
07.10.2018 08:46 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.12 | Posts: 187 | Reviews: 1 | Hüte: 7

Ich kann auch nur sagen: Tolles Special !! Ihr habt echt immer gute Ideen, was so was angeht.

Mir würde hier noch "Reservoire Dogs" von Tarantino einfallen. Hier spielt der Film ja auch zu 95 % in dem Lagerhaus.

"Beschreiben Sie den Verdächtigen"; "1,80 Meter, Schnurrbart..."; "Oh - das ist aber ein verdammt großer Schnurrbart !"

Avatar
Kothoga : : Moviejones-Fan
06.10.2018 12:12 Uhr | Editiert am 06.10.2018 - 12:14 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Posts: 467 | Reviews: 0 | Hüte: 12

Tolles Special!

"Überleben - Ein Soldat kämpft niemals allein" mit Armie Hammer, der auf eine Mine tritt und beim Weiterlaufen sie auslösen würde, könntet ihr auch in die Liste aufnehmen!

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
06.10.2018 11:19 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.117 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Hard Candy mit Ellen Page und Patrick Wilson. Nur zwei Orte: Das Café und das Zuhause von dem "Fotografen".

Sehr gutes Kammerpsychospiel von beiden.

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
06.10.2018 09:32 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 775 | Reviews: 0 | Hüte: 9

"Nicht auflegen" ist nach dem x-ten mal schauen immernoch spannend.

Was dringend in die Liste muss, ist

"The Man from Earth".

Ein Lehrer feiert seinen Abschied von seinen Freunden, Kollegen und Schülern in einer Hütte im Wald. Dort offenbart er ihnen, dass er seit tausenden Jahren auf Erden wandelt und nun weiter zieht. Genialer Film. Pflicht!

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
06.10.2018 04:43 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 2.062 | Reviews: 1 | Hüte: 62

Habe jetzt nicht alle Filme gesehen, aber 127 Hours oder Buried fand ich irgendwie super gemacht. Generell mag ich, wenn lange Szenen aus einer Perspektive gedreht werden oder wenn viele Szenen sich am selben Ort abspielen. Tarantino beherrscht meiner Meinung nach das gut, weswegen hier auch Hateful Eight meiner Meinung nach fehlt.

Das Spiel hatte gut angefangen, aber hat sich das zu einer - meiner Meinung nach - blöden Geschichte entwickelt. Was hatte plötzlich dieser missgestaltete Killer damit zu tun? Ich weiß nicht, was ich verpasst habe, dass man den noch einbauen musste. Den hätte man auch weglassen können. Und gegen Ende fing die Hauptdarstellerin auch noch an - typisch für Stephen King Adaptionen (kenne die Bücher nicht) - aus der Erzähler-Geschichte zu sprechen. Irgendwie finde ich Stephen King Verfilmungen alle gleich schlecht, es gibt die ein oder andere Ausnahme, aber genau das, was King ausmacht (jedenfalls was die Filme betrifft, die Bücher kenne ich nicht) ist das, was mir nicht gefällt.

Green Room fand ich dann überraschend gut und No Turning Back leider sehr, sehr langatmig.

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
Kumpeljesus : : Moviejones-Fan
06.10.2018 00:54 Uhr
0
Dabei seit: 10.08.12 | Posts: 193 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Also Free Fire ist sowas von einem .. selten habe ich mich so verarscht gefühlt wie bei diesem Film.

Forum Neues Thema