Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Christopher Nolan - Seine Werke
Auf welchem Platz liegt Memento?

Christopher Nolan - Seine Werke

Eine Liste von TiiN mit 10 Filmen (Letztes Update: 11.04.19)
Nicht einverstanden? » Verwalte deine eigenen Toplisten!

Wie ich es schon für Stanley Kubrick getan habe, möchte ich auch für Christopher Nolan all seine bisherigen Spielfilme aufführen und ein paar Worte darüber verlieren.

Christopher Nolan gilt für viele als Mindfuck-Regisseur, welcher seine oft einfach getrickten Handlungen gerne verschachtelt und so aufbaut, dass die Aufmerksamkeit des Zuschauers gefordert wird.
Anfangs war Nolan relativ unbekannt, auch wenn seine frühen Werke wie Memento oder Prestige mächtig erfolgreich waren. Seinen internationalen Durchbruch erlange Nolan mit dem Mittelteil seiner Batman-Trilogie - The Dark Knight. Seitdem haben sich regelrecht Nolan-Fanboys gebildet, welches jedes Werk des Briten herbei fiebern und abfeiern.

Mit seiner traditionellen Art des Filmemachens verzichtet Nolan auf einen große CGI Effekte und nutzt zudem die analoge Aufnahmetechnik. Der Drehbuchautor, Regisseur und Produzent gehört, ähnlich wie Tarantino, zu den wenigen Filmromantikern, welche heutzutage noch aktiv sind.

Stanley Kubrick - Seine Werke
Christopher Nolan - Seine Werke
Alfred Hitchcock - Seine Werke
Quentin Tarantino - Seine Werke
David Fincher - Seine Werke

Following
#10
Filmstart: 17.02.2005
Das Filmdebüt des Briten ist eine absolute Low Budget Produktion und enstand mit einfachsten Mitteln. Nolan verschachtelt die Handlung zunehmend und am Ende der sehr kurzen Laufzeit (70 Minuten) möchte man sich diesen Streifen gleich nochmal anschauen.
Memento
#9
Filmstart: 13.12.2001
Für viele Menschen ist Memento ganz weit vorne. Die angewendete Erzählweise, Großteile des Films rückwärts zu erzählen, um den Verlust von Erinnerungen zu verdeutlichen ist Filmkunst. Mir persönlich war das jedoch an manchen Stellen etwas zu anstrengend inszeniert.
The Dark Knight Rises
#8
Filmstart: 26.07.2012
Der normalste Film von Christopher Nolan und am nähesten am klassischen Blockbuster. Für einen Film, den es eigentlich nicht mehr hätte geben sollen macht The Dark Knight Rises sehr viel richtig. Er greift nicht nur diverse Thematiken seiner beiden Vorgänger auf und verknüpft sie, er führt die Trilogie auch zu einem mehr als stimmigen Ende. Da kann man einen langgezogenen Mittelteil und einen schwachen Schnitt verschmerzen.
Dunkirk
#7
Filmstart: 27.07.2017
Für mich der untypischste Kriegsfilm den ich gesehen habe. Das liegt weniger an den drei Zeitlinien, welche sich vermehrt kreuzen sondern vielmehr an der Art und Weise, wie der Krieg erzählt wird. Niemand wird fokussiert, Menschen sterben beiläufig. Einereits ist Dunkirk ein nicht enden wollender Ritt durch einen Kriegsschauplatz, anderereits ist seine Erzählweise sehr distanziert und unpersönlich. Symbolisch dafür, dass im Krieg hunderttausende von Soldaten aufeinander los gehen und es viele namenlose Verluste gibt.
Insomnia - Schlaflos
#6
Filmstart: 10.10.2002
Das US Remake vom norwegischen "Todesschlaf" ist ein durchaus stimmiger Film, dessen Handlung nach Alaska verlegt wurde. Ein psychologisch geprägter Krimi, bei dem Polizist und Täter mit offenen Karten spielen und sich ein wackeliges Konstrukt aus Lügen aufbauen.
Horizont erweitern
Was denkst du?
11 Kommentare
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
17.11.2019 19:04 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.956 | Reviews: 118 | Hüte: 217

@Silencio

Ja der Teaser Trailer ist ziemlich nichtssagend, aber die vielen optischen Spielereien machen schon wieder Spaß. Die Szene welche plötzlich rückwärts läuft oder die Verdeutlichung, dass TeneT ein Palindrom ist. Mir macht das Lust auf mehr. Zudem hat mir BlacKkKlansman kürzlich erst John David Washington erfolgreich näher gebracht.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
17.11.2019 17:46 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.099 | Reviews: 180 | Hüte: 406

@Silencio

Es ist ja auch nur ein Teaser, kein Trailer. Und dass Nolan-Filme im Vorfeld immer auf Geheimniskrämerei setzen, ist ja normal^^

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
17.11.2019 17:01 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 1.715 | Reviews: 47 | Hüte: 178

Den "Tenet"-Trailer hab ich letztens im Kino gesehen und fand den schrecklich nichtssagend. So schön aus der J.J. Abrams School of Movie Marketing. Interesse weckt das bei mir nicht...

"I know writers who use subtext... and they are all cowards."

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
17.11.2019 16:40 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.956 | Reviews: 118 | Hüte: 217

Ich habe mir kürzlich ein paar Nolan-Filme erneut angesehen und meine Liste daraufhin angepasst. Den größten Sprung hat Insomnia gemacht. Ich mag Krimis nicht sonderlich gern, aber hier wird viel richtig gemacht und die Inszenierung ist von vorne bis hinten stimmungsvoll.

Abgefallen ist für mich The Dark Knight Rises. Ich finde sein Drehbuch wirklich genial, wie er Punkte aus Begins und aus Dark Knight aufgreift. Aber der Hänger im Mittelteil reißt mich ziemlich raus. Ebenso diese starken Schnitte inbesondere wenn härtere Szenen stattfinden.

Mal sehen wie sich Tenet im nächsten Jahr einordnet. Der Trailer wird weiterhin sehr zurückgehalten und man findet ihn im Netz nur als Bootleg-Versionen. Einzig im Kino wird er ab und zu dosiert gezeigt.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
28.01.2019 18:34 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.956 | Reviews: 118 | Hüte: 217

Danke für den Hut und das Lob, AldrichKillian. smile Freut mich, dass du auch alle Filme gesehen hast und dich ebenfalls für seine künftigen Streifen begeistern kannst.

Ich finde alle Werke von ihm klasse und habe mich mit dem Ranking schwer getan. Ich könnte quasi meine Liste in drei Gruppen aufteilen, wo ich mich bei der Reihenfolge schwer tue.

  • Following, Memento und Insomnia
  • Batman Begins, Prestige, The Dark Knight Rises, Dunkirk
  • The Dark Knight, Inception
  • Interstellar

Interstellar nimmt bei mir aus persönlichen Gründen eine Sonderstellung ein, ohne diese wäre er gemeinsam mit The Dark Knight und Inception. Jedenfalls könnte ich die Reihenfolge in diesen vier (bzw. drei) Gruppen quasi häufig verändern, aber für das Ranking habe ich mich auf eine festgelegt. smile

Avatar
AldrichKillian : : Black Panther
27.01.2019 14:32 Uhr | Editiert am 27.01.2019 - 14:32 Uhr
0
Dabei seit: 24.05.13 | Posts: 2.306 | Reviews: 20 | Hüte: 190

Eine sehr schöne Liste @TiiN.

Meine Rangliste sieht wie folgt aus:
01: Inception
02: Prestige
03: The Dark Knight
04: Memento
05: Interstellar
06: Batman Begins
07: Dunkirk
08: The Dark Knight Rises
09: Insomnia - Schlaflos
10: Following

Kein einziger Film der mir nicht außerordentlich gut gefallen hat. "Inception" ist nach meinen geliebten Marvel und "Indiana Jones"-Filmen vermutlich mein Lieblingsfilm überhaupt und für mich persönlich Nolans Meisterwerk.
Übrigens ist Christopher Nolan der einzige Regisseur, dessen sämtliche Filme ich gesehen habe und auch in Zukunft auf alle Zeit seine Filme absolute Pflichttermine darstellen!

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
26.08.2017 16:47 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.304 | Reviews: 3 | Hüte: 292

@TiiN:

Ach ja... mir hat Dunkirk besser gefallen als interstellaren... komischerweise ... weniger Dialoge, aber mehr spannender und spektakulär smile

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
26.08.2017 16:07 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 2.334 | Reviews: 2 | Hüte: 232

Ich würde Inception und TGK tauschen, aber für mich ist ebenfalls Interstellar weit, weit vorne. Für mich der beste Film in diesem Jahrzehnt, ebenfalls mit weitem Abstand.

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
09.08.2017 17:07 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.956 | Reviews: 118 | Hüte: 217

Na dann lass mal horchen, wie dir Dunkirk gefallen hat smile

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
08.08.2017 20:34 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.304 | Reviews: 3 | Hüte: 292

Interstellar auf eins TiiN ? Wow ... laughing ... und endlich komme ich auch heute dazu, Dunkirk zusehen. Bin mal gespsnnt, wie er ist ... weil bisher geht die Meinung der Zuschauern, verschieden. smile

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
08.08.2017 19:48 Uhr
1
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.956 | Reviews: 118 | Hüte: 217

Zehn Spielfilme hat der gute Mann schon inszeniert. Grund für mich, ähnlich wie ich es bei Kubrick getan habe, eine Rangliste all seiner Werke aufzustellen.

Dabei muss ich sagen, dass die Filme mit gleicher Punktzahl für mich auch allesamt sehr knapp beieinander liegen. Lediglich Interstellar ist für mich mit Abstand auf Platz 1.

Darüber hinaus empfehle ich jedem, sich mal Following anzuschauen. smile

Forum Neues Thema