Kong - Skull Island

Kritik Details Trailer Galerie News
Großer Gorilla mit kleinen Bäumen auf großen Hügeln

Kong - Skull Island Kritik

Kong - Skull Island Kritik
6 Kommentare - 13.03.2017 von Rubbeldinger
In dieser Userkritik verrät euch Rubbeldinger wie gut Kong - Skull Island wirklich ist.
Kong - Skull Island

Bewertung: 3 / 5

Komme gerade wieder Zuhause an, mit einer frischen Erinnerung an Kong - Skull Island

Wollte egtl nur im "Zuletzt gesehen"-Thread n Kommentar abgeben, aber dann wurd das Ding immer länger und doktor jetzt schon 2 Stunden dran rum, da hab ich gedacht "Kritik"? - Warum nicht! :D


Erstmal hab ich den Film in 3D sehn müssen, weil wieder mal am Anfang alle Kinos um mich rum den Film nur in 3D anbieten und erst ab nächste Woche auch zu regulär 2D umschwenken, was mal wieder einen 3D-Zwang ergibt! Und ich weiss nicht obs an der 3D-Technik des Kinos lag, aber es gab öfters mal starke Bewegungsunschärfen!

Davon aber ganz unabhängig hat mir der Film gut gefallen!

Der Film ist solide, die Darsteller sind top, die Effekte sind gut, aber trotz aller Gewaltigkeit, plätschert der Film so dahin mit seinen 2 Stunden Laufzeit und wirkt auch trotz seiner Länge etwas hektisch und lässt die Charaktere sowie die Story nicht genug atmen, aber so wie es ist passt alles auch sehr gut zusammen! Aber die Dialoge sind ein großes Problem des FIlms, so als ob man die meisten davon erst während der Dreharbeiten, kurz bevor die Klappe fällt geschrieben hätte!

So genial ich Peter Jacksons King Kong auch finde, aber die wusselige Treibjagd durch Tonnen an Dinosauriern und Insekten finde ich etwas kitschig im Vergleich zum Stil des restlichen Films! Das ist hier bei Skull Island besser dargestellt was die Umwelt und die darin lebenden Tiere angeht, alle scheinen Teil dieses Ökosystems zu sein! Zumindest werden Treibjagten größtenteils vermieden! In einer Scene gibt es aber dennoch einen guten Fang, welcher das ist, müßt ihr selber rausfinden! Mahlzeit! :D

Aber um das Ganze durchgehend mit einer eine tiefgründigen und bedrohlichen Stimmung zu versorgen, die eine derart fremde Umgebung voller Gefahren erzeugen sollte, dazu wird die Umwelt einfach zu schnell ein und wieder ausgeblendet, sie dient überwiegend einfach als nichts mehr als wasses is, nur als Kulisse! - Wie die bemalten Glasplatten im Original, zur Aufnahme der Stop-Motion-Animationen der Tiere! Ansätze sind diese Welt lebendiger zu gestalten sind vorhanden, aber vllt lag es doch an einer Stauchung durch zu geringe Laufzeit, eine halbe Stunde mehr hätte Skull Island echt gut getan! So kommt er einem nämlich wie ein schneller Reisser vor, der etwas mehr Tiefgang vertragen hätte, aber da spricht vllt auch nur das Alter aus mir!

Denn was vllt als Hommage an das Original gedacht war, funktioniert als Gesamtaufbau ebenso heutzutage wie 1933, der Film ist so gestrickt wie ein Film der zur Zeit des Originals gedreht wurde, aber mit modernen Mitteln umgesetzt, ich war scheinbar einfach auf einen völlig anderen Stil gefasst gewesen! Daran orientiert sich aber scheinbar auch der Typ, der auf die Idee kam, auch die Dialogschreibe so zu gestalten, aber dabei ein wenig übertreibt! Dialoge, die machmal so leerem Inhalt besitzen, und irgendwie nicht aufeinander abgestimmt die jeweils gesamte Unterhaltung über, das hat mich zwischendurch schon etwas irritiert! Es kommt rüber als wär sehr vieles Improvisiert worden beim Dreh! Der Grundgedanke war wohl auch die Dialoge in einem gleichen Aufbau wie 1933 zu präsentieren, klappt nur nicht ganz!

Kong selbst ist natürlich das Highlight, keine Frage! Aber ich hätte gern mehr von ihm gesehen, nicht was seine Anwesenheit auf der Leindwand angeht, sondern die Figur Kong!

Wie in den Trailern zu sehn, gibt es diesen Friedhof, auf dem auch die Knochen anderer Riesenaffen liegen! Auch wenn nicht angedeutet bzw erklärt wird, woher die Riesenaffen kamen oder ob es noch mehr davon gab, gab es auf jeden Fall noch zwei mehr außer Kong! Es sind natürlich die Überreste seine Eltern! Und da hätte ich gerne gerade deshalb eine Interaktion gesehn! Zu sehn wie Kong die Skelette seiner Eltern betrauert! Klar zeigt einem der Film wieso das nicht die beste Gegend ist um sich aufzuhalten, oder ob er genau deshalb Abstand von diesem Ort hält und den Friedhof meidet! Wär aber cool gewesen und halt ich dem Film auch nicht vor!

Aber die Kämpfe sind gewaltig! Da kann King Kong ganz Gorilla sein! :D

Da zeigt uns der FIlm das, was bei Gareth Edwards Godzilla zu kurz kam!

"Let them FIGHT!"- und dann blickt man ständig nicht, welcher von den Gegnern jetzt wo und wer überhaupt ist, weil man die Größenverhältnisse schlecht abschätzen kann von der Kamera aus gesehn! Hier dagegen weiß sofort wo wer ist und was der grad macht, anschauen und genießen, nicht nach Anhaltspunkten zu suchen! POV muss nicht immer sein!


Alles in allem ein guter Film! Er versucht wirklich dem Original Tribut zu zollen! Wußte aber bis ich darüber nachgedacht hab nach dem Film, nicht genau was mich an dem Film gestört hat! Aber es ist einfach der Dialogaufbau, einzig und allein dieser -DerMachtMichFertigDieser- Dialogaufbau! Das kann man sich zwar durch mehrfaches ansehn abgewöhnen, inwieweit, das ist mir erst jetzt nach gerade nochmal King Kong von 1933 ansehen klar geworden!

Will den Film auf jeden Fall nochmal sehn, vllt auch noch im Original-Ton, spätestens beim Release für den Heimmarkt! Aber auch wenn mir das Nachahmen der Dialogschreibe des Originals bei Skull Island nach nochmal sehn des Films in beliebiger Anzahl irgenwann egal sein sollte und ich dann den Film besser bewerten würde als ich es jetzt tue, bleibt es trotzdem erstmal bei 3 von 5 Hüten

Viel SpasS mit dem Film Leute!

@MD02GEIST

Die After-Credit-Scene ist auf jeden Fall wert gesehn zu werden! ^^

Kong - Skull Island Bewertung
Bewertung des Films
610
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie

Weitere spannende Kritiken

Battle Angel Alita Kritik

Ein von mir lange unentdecktes Juwel

Poster Bild
Kritik vom 11.12.2017 von sublim77 - 4 Kommentare
Wer mich kennt der weiss, dass ich mich im Bereich Anime eher selten aufhalte. Es gibt nur wenige Filme der japanischen Zeichenkunst, die mir zusagen. Allerdings kommt es immerwieder vor, dass ich von dem ein oder anderen Anime richtig überrascht werde. Vor allem die älteren Animes schaffe...
Kritik lesen »

Dark Review

Userreview von kajovino

Poster Bild
Kritik vom 07.12.2017 von kajovino - 0 Kommentare
Mystery-Serien sind genau mein Ding und ich rätsel und philosophiere gerne mit der Serie mit und bin dann immer wieder sehr gespannt auf die Auflösung durch die Drehbuchautoren. Allerdings bin ich kein Fan von deutschen Produktionen, aber dennoch hat mich das Gesamtthema interessiert und s...
Review lesen »
Mehr Kritiken
Was denkst du?
6 Kommentare
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
15.03.2017 19:45 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 1.647 | Reviews: 6 | Hüte: 48

Blitze sollten in Reichweite von Kongs Insel ja keine Mangelware sein! laughing

Und du siehst das als direkte Fortsetzung von "King of Monsters"?

Stimmt, sehr wahrscheinlich, dass es eine direkte Überleitung geben wird, quasi ein Ausflug von dem er dann beim nächsten Film wieder heimkehrt! ^^

All Hail To Skynet!

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
15.03.2017 06:53 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.038 | Reviews: 12 | Hüte: 154

Also ich stelle ich mir das so vor.

Godzilla, eben geschwächt durch den Fight mit King Ghidorah (trotz der Unterstützung durch Mothra und Rodan) schwimmt durchs Meer und gelangt so nach Skull Island. Er stellt sich in voller Größer auf und lässt erstmal ein paar Blitze in seinen Körper einschlagen um so erstmal wieder normal auf den Beinen stehen zu können.

Natürlich bemerkt Kong diesen "Eindringling" und der Kampf geht los.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
15.03.2017 00:06 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 1.647 | Reviews: 6 | Hüte: 48

Und die Reihe wird immer länger! ^^

Nachdem ich Kong abgehn sehn hab, hätte ich mir einen Kampf gegen die Riesenameisen gewünscht! Nicht viele davon, bloß Hundert oder so! laughinglaughinglaughing

Das als Intro zu GODZILLA VS KONG! Denn wird ja auf jeden Fall gezeigt werden was Kong von der Insel weg getrieben hat mit vorherigem Einstieg in seinen gepiesackten Alltag, oder vllt auch nur wie es Godzilla auf die Insel verschlagen hat! Wer weiss?

Ich hoff wirklich es gibt ne Langfassung dazu, will mehr von der Insel sehn, in Form von "Ein Tag mit Kong" - Oder - "Die Schrecken der Natur"! tongue-out

All Hail To Skynet!

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
14.03.2017 14:42 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.038 | Reviews: 12 | Hüte: 154

Style-Breaker ist er nicht, er ist eine würdige Fortsetzung einer neuen Reihe von Filmen, ganz klare Sache.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
13.03.2017 21:17 Uhr | Editiert am 14.03.2017 - 02:43 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 1.647 | Reviews: 6 | Hüte: 48

@MD02GEIST

Komm grad von der Arbeit und widme mich gerade den Kommentaren zu deiner Kritik! Hab gestern nur Zeit gefunden deine Kritik zu lesen, aber nicht die Kommentare dazu!

Und Danke, aber ist etwas dahingerotzt, is bei mir wie in "Arrival", ich fang den Satz auch immer von beiden Seiten gleichzeitig an! laughing

Aber deine Kritik ist wie immer Erhaben! Vielschichtig und Hintergründig! ^^

Der Schnelldurchlauf der Charaktere einführen/ausführen bei "Skull Island" lässt die Geschichte nicht immer Atmen! Aber er geht mir schon durch den Kopf dieser Film, schließlich wirds so aussehn wenn er auf Godzilla trifft! laughing

Beitrag: Jede der beiden Gruppen die sich durch den Dschungel schlagen, bekommt eine Berohung mehr mit auf den Weg, dafür kriegen wir diese Welt etwas besser zu Gesicht und deren Weg wird länger, weil ist ne große Insel und lauf mal so einfach durch die Wildnis! Vllt stirbt dabei auch nochmal einer von Jacksons Soldaten, das würde den Hass seiner Figur besser unterstreichen und warum er seine Rache eisern durchziehen will!

Und zum Thema; "Kontinuität" , ich halte den Film keineswegs für einen Style-Breacker! Ich mag ihn, auch wenn ich draüber schimpfe! Bei mir ist immer jemand dabei der die Lanze bricht und warum ich mir den Film letztendlich ins Regal stell! tongue-out

All Hail To Skynet!

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
13.03.2017 09:28 Uhr | Editiert am 13.03.2017 - 10:10 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.038 | Reviews: 12 | Hüte: 154

@ Rubbeldinger
Schön, dass du auch dich an die Tastatur gesetzt hast und eine Kritik verfasst hast. Sehr flüssiger Stil, Hut ab!

Hattest du auch das Gefühl eines weiteren guten Beitrages für die Kontinuität?

Und es freut mich, dass du trotz aller Schwächen den Film auch positiv sehen konntest.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Forum Neues Thema