Logan - The Wolverine

Kritik Details Trailer Galerie News
Logan: Wolverine Abschied mit Staffelübergabe?

Logan - The Wolverine Kritik

Logan - The Wolverine Kritik
0 Kommentare - 05.03.2017 von jerichocane
In dieser Userkritik verrät euch jerichocane wie gut Logan - The Wolverine wirklich ist.
Logan - The Wolverine

Bewertung: 4.5 / 5

Logan ist das dritte und letzte „Solo“-abenteuer von Hugh Jackman als krallenschwingender, schweigsamer Einzelgänger.

In nicht allzuferner Zukunft wurden alle Mutanten ausgelöscht. Alle? Nein, Logan und der Albino Caliban haben sich in der Wüste versteckt und pflegen einen alten dementen seine Kräfte nicht mehr kontrollierbaren Prof. X.
Logan, selber schwer erkrankt, hält das Trio mit seinem Job als Mietchauffeur am Leben, bis eines Tages eine junge Frau mit Ihrer Tochter ihn erkennt und ihn um seine Hilfe bittet, da die beiden gejagt werden.
Als die Frau umgebracht wird muss Logan ungewollt noch einmal seine Krallen wetzen und macht sich gegen seinen Willen mit Charles und dem Mädchen ein letztes Mal auf zu einem Riadtrip in Ungewisse.

Logan : The Wolverine erinnert ein wenig an einen modernen Western, in dem sich ruhige Szenen mit der Action eine angenehme Abwechslung bieten, ohne langweilig zu werden.
Wolverine ist hier kein Held mehr, er wirkt krank und verbraucht, so wie man ihn bisher nie sah. Logan ist mit Sicherheit der beste Wolverine, den wir Fans je sahen.
Neben einem im Vergleich zu den Vorgängern viel brutaleren Wolverine fehlt es jedoch nicht an eine gewisse Lockerheit im Film, welche mMn alle X-Men Filme mit sich brachten.
Logan ist leider nicht nur Jackmans letzter Wolverine sondern auch sein bester, nicht nur der Film selbst sondern auch Hugh’s schauspielerische Leistung.
Aber auch die anderen Darsteller machen Ihren Job. Grandios Patrick Stewart als alten senilen Mann, läßt in manchen Szenen, vor allem seine erste Szene in dem Tank, einen schwer schlucken.
Positive überrascht hat mich Dafne Keen als X-23. War ich doch skeptisch, dass man Laura als so junges Kind darstellt, hat mich die Darstellerin hundertprozentig überzeugt, sie macht Ihre Sache grandios und ich hoffe dass wir mehr von diesem Charakter noch sehen werden, wenn wir Hugh schon nicht mehr haben.

Aber natürlich hat der Film auch ein paar Schwachpunkte. So bleibt der oder die Bösewicht(e) doch sehr blass und austauschbar und auch das Thema Familie wirkt an manchen Stellen etwas aufgesetzt. Außerdem hätte ich gerne mehr über die Forschungeinrichtung und den Kindern gesehen.
Trotzdem ist der Film mit Sicherheit der beste X-Men Film bisher, dies macht den Gedanken, dass wir Wolverine so zum letzten Mal sahen um einiges trauriger.

Von mir bekommt der Film 4,5 von 5 Hüten.

Logan - The Wolverine Bewertung
Bewertung des Films
910
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie

Weitere spannende Kritiken

Star Wars - Die letzten Jedi Kritik

Der intelligenteste Teil der Saga

Poster Bild
Kritik vom 15.12.2017 von Mogwai - 0 Kommentare
SPOILERFREI The Last Jedi behandelt das Thema der Macht so tiefgründig, wie kein anderer Teil zuvor und betritt sogar neue Wege. Der Film hat keinerlei Längen und viele große Momente. Und wer mit dem Vorurteil in den Film geht, er wäre nur ein oberflächlicher Blockbuster, ...
Kritik lesen »

Star Wars - Die letzten Jedi Kritik

Eine Episode voller Episoden

Poster Bild
Kritik vom 14.12.2017 von MarieTrin - 2 Kommentare
Es wird ernster in diesem achten Teil der Star Wars Saga, es steht bereits am Anfang viel auf dem Spiel. In diesen schweren Zeiten liegen alle Hoffnungen auf Luke Skywalker (Mark Hamill). Man ist gespannt, wie wird die Cliffhanger-Szene aus Episode 7 zwischen Rey (Daisy Ridley) und Luke auf der Inse...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Was denkst du?