Rogue One - A Star Wars Story

Kritik Details Trailer Galerie News
Star Wars Rogue One Experiment SW Spin Off geglückt?

Rogue One - A Star Wars Story Kritik

Rogue One - A Star Wars Story Kritik
0 Kommentare - 19.12.2016 von jerichocane
In dieser Userkritik verrät euch jerichocane wie gut Rogue One - A Star Wars Story wirklich ist.
Rogue One - A Star Wars Story

Bewertung: 4.5 / 5

Mit Rogue One - A Star Wars Story versucht Lucasfilm Filme zu schaffen, die zwar im Star Wars Universum spielen aber nichts oder nur geringfügig etwas mit der Hauptstoryline zu tun hat.

Für den ersten Film dieser Reihe, entschied man sich auf eine, der Hauptstory doch noch stark verknüpften
Story, nämlich, die aus dem Lauftext von Episode IV kurz erwähnten Story, wie die Rebellen an die Todessternpläne gelangt sind.
Was habe ich mir als kleiner Star Wars Fan damals doch immer überlegt, was vor SW4 passiert ist, dann kam die PT und ich wurde regelrecht aus meine Phantasie gerissen und die Magie der OT wurde fast zerstört (Episode 3 hatte einiges wieder gerettet). Dann kam vor einem Jahr SW7 und die alte Magie erwachte wieder.

Nun versucht man zum ersten Mal einen „Jedi“-freien (naja fast freien) Star Wars Film zu erschaffen und was soll ich sagen für mich schafft es der Film.
Natürlich gibt es kleine Kritikpunkte, die einen stören könnten, so zum Bsp. ein Pilot der dem Wahnsinn verfällt und nach einem Gespräch mit einem Hauptcharakter plötzlich wieder normal ist. Der Film ist der erste SW Film ohne SW Fanfare und ohne Lauftext zu Beginn.
Aber jede Kritik ist wie schon bei SW 7 Kritik auf hohem Niveau.
Der Film ist sehr gut inszeniert und auch die Bildsprache passt sich trotz seinem eigenen Stil, der ein wenig an der Soldat James Ryan erinnert, sehr harmonisch in die regulären Star Wars Filme ein.

Was mich persönlich sehr gestört hat, war die deutsche Stimme von Vader, aber im engl. Original wird er wieder von James Earl Jones gesprochen und die läßt einen immer noch Gänsehaut bekommen.
Außerdem ist 3D bei diesem Film einfach unnütz..

Ob der Film es schafft, den Start dieser neuen Art von Star Wars Filmen zu etablieren, muss jeder für sich herausfinden. Für mich hat er es. Rogue One ist für mich der beste Film des Jahres, auch wenn er an SW VII nicht heran kommt. Nun geht das Jahr dem Ende zu und wir können uns fragen ob uns Lucasfilm nächstes Jahr mit Star Wars VIII auch wieder ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk macht.

Wie dem auch sei. Rogue One ist ein klasse Science Fiction Film, dessen zweite Hälfte ein wenig an das dreckige Dutzend erinnert und trotz einer dunkleren Atmosphäre trotzdem den SW Flair rüberbringt, daher bekommt der Film von mir 4,5 von 5 Hüten.

Rogue One - A Star Wars Story Bewertung
Bewertung des Films
910
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie

Weitere spannende Kritiken

Star Wars - Die letzten Jedi Kritik

Die Marke bleibt, die Magie ist fort

Poster Bild
Kritik vom 16.12.2017 von eli4s - 2 Kommentare
Schon "Das Erwachen der Macht" schien mehr ein nostalgisches Reboot als eine logische Weiterführung der originalen Saga. Die große Frage am Ende der ersten Episode der neuen Star Wars Trilogie vor allem die Frage, wohin kann man sich entwickeln. Und die Antwort ist: alles auf Anfang. "Di...
Kritik lesen »

Tron - Legacy Kritik

Von Göttern und Menschen (Spoiler)

Poster Bild
Kritik vom 16.12.2017 von luhp92 - 0 Kommentare
Ich glaube, ich werde mal wieder für verrückt erklärt, wenn ich nun schreibe, dass mich beim Anschauen von "Tron: Legacy" der Inhalt noch mehr angesprochen hat als die audiovisuelle Umsetzung^^ Letzteres ist klar das Aushängeschild des Films und dürfte wohl jedem bekannt se...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Was denkst du?