News (63)FilmdetailsKritikTrailer (6)Bilder (52)Filmabo
Film »News (63)Trailer (6)
Finsterer Wolvie: 20th Century Fox hatte wegen "Logan" Bedenken + X-23-Clip

R-Rating als Streitpunkt

Finsterer Wolvie: 20th Century Fox hatte wegen "Logan" Bedenken + X-23-Clip (Update)

29 Kommentare - Do, 16.02.2017 von R. Lukas - Bei 20th Century Fox machte sich zunächst Entsetzen breit, als man feststellte, wie düster und heftig "Logan - The Wolverine" ist. Trotzdem zog man es durch. Creepy ist auch der neue Clip.

Finsterer Wolvie: 20th Century Fox hatte wegen "Logan" Bedenken + X-23-Clip

Update: Nach dem letzten Schwarz-Weiß-Clip wird es jetzt etwas gruselig mit dem neuen Clip zu Logan - The Wolverine, der diesmal Laura aka X-23 (Dafne Keen) in den Fokus rückt - und sie gefangen im Labor zeigt. Ihr findet ihn ganz unten, zusammen mit einem neuen TV-Spot.

++++

Man muss es so sagen, Deadpool hat das R-Rating für Comicverfilmungen salonfähig gemacht. Da ließ sich auch Logan - The Wolverine nicht lange bitten und sprang auf den Zug auf. Schließlich ist es Hugh Jackmans letztes Mal, und Fans haben sich ja schon lange einen härteren Wolverine gewünscht. Somit wird dieser Film deutlich düsterer und brutaler als die vorherigen im X-Men-Universum. Allerdings gab es seitens des Studios doch einige Bedenken, ob das der richtige Weg ist.

Stacey Snider, noch Co-Chairman und ab Juni alleiniger CEO von 20th Century Fox, berichtet, man sei angesichts der Intensität von Logan - The Wolverine regelrecht bestürzt gewesen. Es sei eher eine Elegie über Leben und Tod. Das Paradigma für Logan - The Wolverine war ein Western, und ihre Kollegen, so Snider, waren in Aufruhr. Dies ist kein Sprüche klopfender, Zigarren kauender, Koteletten tragender Wolverine, und intern wurde darüber debattiert, ob das nicht viel zu langweilig ist. Snider aber findet es aufregend, sich Wolverine als realen Typen vorzustellen, der des Lebens überdrüssig ist und nicht mehr kämpfen will, bis ihn ein kleines Mädchen braucht.

Im Kino startet Logan - The Wolverine am 2. März, also schon in zwei Wochen. Hier noch mal das neue, auf alt getrimmte IMAX-Poster:

 


 

Galerie von Logan - The Wolverine
Filmgalerie zu "Logan - The Wolverine"Filmgalerie zu "Logan - The Wolverine"Filmgalerie zu "Logan - The Wolverine"Filmgalerie zu "Logan - The Wolverine"Filmgalerie zu "Logan - The Wolverine"Filmgalerie zu "Logan - The Wolverine"
Quelle: Variety

Trailerecke

Der Videoplayer(13359) wird gestartet

DVD & Blu-ray

Game of Thrones - Die komplette erste Staffel [5 DVDs]Fast & Furious 8Die Sch?ne und das Biest (Live-Action)Fast & Furious 8 [Blu-ray]

Horizont erweitern

Die besten Road MoviesDas DCEU und seine SuperwaffenKick in die Lachmuskeln: Unsere Lieblings-"Chuck Norris Facts"

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

29 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Rubbeldinger
Moviejones-Fan
Geschlecht | 18.02.2017 | 00:16 Uhr18.02.2017 | Kontakt
Jonesi

@WiNgZzz

Echt Freitag Nacht News? Fand die Witze da meistens so niederträchtig schlecht, das ichs einzige was ich iwie lustig fand, direkt in eine meiner Lieblings Spätabendsendungen reinprojeziert hab!surprised

Was war das vergleichbare dann bei RTL Samstag Nacht? Da gabs auch so ein paar böse Witze in der Richtung! Es war glaub auch eine Silvester-Special-Folge wo das kam!

All Hail To Skynet!

WiNgZzz
Moviejones-Fan
Geschlecht | 17.02.2017 | 19:12 Uhr17.02.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 17.02.2017 19:13 Uhr editiert.

@Rubbel: Ja, gibt einzig und allein bei FSK12 die "ParentalGuidance"-Ausnahme!

Bernie und Ert war bei den "Freitag Nacht News", auch bei RTL aber nicht "RTL Samstag Nacht"!

Ach komm...

Rubbeldinger
Moviejones-Fan
Geschlecht | 17.02.2017 | 00:04 Uhr17.02.2017 | Kontakt
Jonesi

ist das eine FSk12 Sache? Ich dachte man kann generell Kinder die über dem vorherigen Alter unter Aufsicht Erziehungsberechtigter auch in die nächst höhere Klasse ins Kino begleiten!?

Das is schon herb! Vor allem weil sich die Kinder/Jugendlichen so oder so ihren Stoff besorgen werden, is wie beim Alk, wenn sie wollen, kommen sie dran, und machen ihre eigenen Erfahrungen damit! Vor allem die willkürliche Alterfreigabe, die in viele Fällen nicht nachvollziehbar ist, bindet einem daher oft einen gewaltigen Bären auf! Siehe "Unten am Fluss", der Film ist mittlerweile ab "0" Frei gegeben, ich hab den Film auch gesehn als ich ungefähr 10 war, aber Inhaltlich würd ich den Film eher 12-jährigen empfeheln, da von der Story her nachdenklich und von den gezeigten Gewaltsenen her schon eher R-Rated! Wer setzt schon sein kleines Kind vor einen Film, wo sich Kaninchen gegenseitig den Bauch aufschlitzen und die Gedärme rausquillen?

Und auch wenn man es ernsthaft versucht, schafft man es einfach nicht, seine Kinder von solchen Medien fern zu halten! Früher, auf dem "Pausenhof", hat man auch oft von Filmen oder Spielen gehört, die übel Brutal etc. sein sollten, und das ist einfach ein Ansporn, die Gerüchte nachzuprüfen, und deshalb findet man Mittel und Wege! hab sogar den Film "Krieg der Eispiraten" als Kind, als übelst Gewaltätigen Film im Gespräche mit anderen Kindern präsentiert bekommen, in dem es anscheinend um am Fließband zerhäxelte Personen ging! Letzten Endes wurde daraus Weltraumherpes! laughinglaughinglaughing

Selbst bei RTL Samstag Nacht, schickten mich meine Eltern bei "Bernie und Ert", oder wie die Sado-Maso-Spielchen hießen, ins Bett! Aber genau die Gummimaskenfeiern, sind mir enorm im Gedächtnis geblieben, und genau diese DInge werden auch dementsprechend Gleichaltrigen weiterhin im Gedächtni bleiben! Da kann man machen was man will!

All Hail To Skynet!

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 16.02.2017 | 11:11 Uhr16.02.2017 | Kontakt
Jonesi

@WiNgZzz:

Tja, genau das meinte ich ja. Dieser ganze FSK Käse. Mir ist schon klar, dass nicht alle Menschen gleich sind, und einige eben stärker auf gewalttätige Szenen reagieren, als andere. Aber wie ich schon sagte, habe ich schon sehr früh alle möglichen Horrorfilme und Spiele gesehen. Ich bleibe dabei, dass mir das null geschadet hat. Meiner Meinung nach sollte die FSK nur eine grobe Empfehlung zur Einschätzung des Härtegrads sein. Ich glaube, dass niemand sein Kind besser einschätzen kann, als die Eltern. Wenn ich der Meinung bin, dass mein Sohn einen Film sehen darf, dann sollte ich das auch entscheiden dürfen. Und nicht irgend ein Futzie der gat keine Ahnung von meinem Kind hat. Natürlich klingt das jetzt vielleicht etwas überspitzt, schließlich will man die Kinder nur schützen, aber das will ich ja auch. Denn wenn ich der Meinung bin, dass etwas für meinen Sohn nicht gut ist, dann werde ich ihn ja auf jeden Fall davon fernhalten.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

WiNgZzz
Moviejones-Fan
Geschlecht | 16.02.2017 | 10:54 Uhr16.02.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 16.02.2017 11:09 Uhr editiert.

@sublim/FSK: Ja die Sache mit der FSK... Da habe ich mich vor wenigen Tag noch drüber aufgeregt. Eigentlich hatte ich bei Lego Batman vor, das erste Mal mit meinem Sohn ins Kino zu gehen, gut der Film wurde dann ab 6 freigegeben, mein Sohn ist aber erst 4. So weit kein Problem, Freigabe ist nunmal so. Dachte aber es könnte u.U. eine Regelung geben, siehe da, so wie du es schon geschrieben hast: Außer bei FSK12 (und da folgt gleich mein Knackpunkt) sind alle Freigaben unumgänglich.

Jetzt mein Problem mit der Sache: Man kann (auch nach einigen Kommentaren zum Thema) sicherlich darüber diskutieren, ob mein Sohn Lego Batman in Gänze verstanden hätte (the Lego Movie hat er bei gleicher Freigabe zuhause auch schon gesehen). Damit habe ich kein Problem.

Nun aber die "ParentalGuidence"-Regelung bei der Freigabe ab 12: Ich gehe jetzt mal davon aus, mein Sohn wäre 6 Jahre alt, das hieße ich hätte mit ihm Filme wie "der Spion und sein Bruder" oder "the Interview" im Kino schauen können. Jetzt soll mir doch mal bitte wer die Logik erklären, die rechtfertigt das ein 6-Jähriger oben genannte (aus meiner Sicht vollkommen fehleingestufte) Filme im Kino sehen darf (unter elterlicher Aufsicht), ein 4-Jähriger (unter elterlicher Aufsicht) aber keinen Film ab 6!? Davon ab haben auch "Lego Batman" und "Batman v Superman" durch diese Regelung die "eigentlich" gleiche Freigabe!

PS: Ich kann mich noch sehr gut an die Freude erinnern als ich (nach jeweils nichtmal sooo langer Überredungskunst eines 14- bzw. 15-Jährigen) meine Mutter dazu brachte mir Resident Evil DC und ein Jahr später dann auch den Nachfolger für die PS1 zu besorgen. Ich würde auch schwer behaupten, darunter (wie auch vielem Ähnlichen (mein großer Bruder war zu dieser Zeit großer "Videotheken-VHS-Sicherheits-Kopie"-Fan)) nicht gelitten zu haben!

Ach komm...

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 16.02.2017 | 09:48 Uhr16.02.2017 | Kontakt
Jonesi

@Rubbeldinger:

Ehrlich gesagt, wenn ich dürfte, würde ich es sogar tun. Mein Sohn ist ein wirklich lieber Junge. Er ist jetzt 14 Jahre und wenn ich mir anschaue, wie realistisch und brutal die Spiele sind, die er und seine Kumpels spielen, da kann ich auch keinen Unterschied zu Filmen erkennen. Jetzt braucht mir aber bitte keiner kommen mit "Lass deinen Sohn doch nicht solche Spiele spielen", denn das ist schlichtweg nicht möglich. Selbst wenn er sich Spiele ab 18 nicht kaufen kann, haben so ziemlich alle seine Freunde alles was es gibt und spätestens dort, spielt er es dann. Aber mal ganz abgesehen davon, ich habe als kleines Kind schon Filme wie Evil Dead, Poltergeist, Nightmare On Elmstreet und so weiter geschaut. Ich hatte nie Alpträume oder irgendwelche Aggressionen deswegen. Auch die Spiele die wir damals gespielt hatten, waren nicht weniger aggressiv. Weder aus mir, noch aus meinen Freunden, sind schlechte Menschen geworden. Im Gegenteil, die meisten von ihnen tragen heute Uniform und kämpfen für die Gutenwink

Wie auch immer, die Kinos lassen niemanden unter der FSK in den Film gehen. Das geht nur bei FSK12, wenn das Kind noch nicht 12 Jahre alt ist. Aber ab FKS16 dürfen das auch nicht mehr die Eltern entscheiden.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Rubbeldinger
Moviejones-Fan
Geschlecht | 16.02.2017 | 09:21 Uhr16.02.2017 | Kontakt
Jonesi

Logan wird ein neuer Meilenstein, das hab ich im Urin! ^^

Hab die Trailer jetzt schon so oft gesehn, hoffentlich nicht schon zu oft!

Manche Altersfreigaben bzw manch Schneiderei ist übertrieben und nicht Gerechtfertigt, hab auch einige Filme die in Deutschland FSK18 haben, aber Inhaltlich locker FSK16 oder drnter sein könnten!

@sublim77

Nimm doch deinen Sohn einfach mit ins Kino, in dem Alter ist man schon gefestigt genug für eine solche Art Film! Schau mich an, hab Alien gesehn als ich 7 war, und aus mir ist auch ein ganz normaler Durchschnittmensch geworden! laughinglaughinglaughing

All Hail To Skynet!

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 16.02.2017 | 08:38 Uhr16.02.2017 | Kontakt
Jonesi

Kommt schon, leute bei Fox, macht euch mal nicht ins Hemd. Deadpool hat gut funktioniert, warum sollte es bei Logan nicht funktionieren eine härtere Gangart zu fahren. Ich für meinen Teil werde jedenfalls alles geben, damit der Film finanziell ein Erfolg wird. Normalerweise gehe ich ja mit meinem 14 Jährigen Sohn ins Kino. Und obwohl er nicht mit kann, freut sogar er sich, dass Logan eine höhrere FSK hat.

Seine Begründung: "Papa, lieber machen die einen geilen Wolverine Film, den ich mein Leben lang feiern kann, als einen Film, den ich jetzt einmal im Kino sehen kann und dann nie mehr sehen will".

Ist es nicht schön, wenn sie erwachsen werdenwink Ich bin ja so stolz auf ihntongue-out

Wie auch immer, mit mir werden vier weitere Kumpels im Kino sitzen. Das sollte zum Anheizen genügen^^

Und jetzt, enttäusch mich bloß nicht Logan...

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

ClayMorrow
Moviejones-Fan
16.02.2017 | 01:30 Uhr16.02.2017 | Kontakt
Jonesi

"Please don´t suck!
Please don´t suck!
Please don´t suck!"

Das werden wohl erst morgen, oder am Wochenende wissen.

luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 16.02.2017 | 00:16 Uhr16.02.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 16.02.2017 00:18 Uhr editiert.

Das sieht bisher alles so gut aus, eigentlich fast schon zu gut, um wahr zu sein.

Please don´t suck!
Please don´t suck!
Please don´t suck!


@Altersbeschränkung

Also im ersten Trailer gab es doch diese eine Szene, in der Wolverine einem Gegner die Krallen durch den Schädel treibt, sodass sie oben wieder austreten. Das fand ich schon ziemlich heftig, eine Beschränkung ab 16 halte ich daher auf jeden Fall für berechtigt.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"