AnzeigeN
AnzeigeN

Jurassic World

Kritik Details Trailer Galerie News
Nostalgie hat leider nicht gezündet.

Jurassic World Kritik

Jurassic World Kritik
4 Kommentare - 16.06.2015 von Harty
In dieser Userkritik verrät euch Harty, wie gut "Jurassic World" ist.
Jurassic World

Bewertung: 3.5 / 5

Nostalgie, Ein ganz wichtiger Punkt für diesen Film. Dieses Wort soll die Zuschauer in die Kinos locken und ist entscheident für den Erfolg von Neuauflagen & Fortsetzungen wie dieser. Auch mich hat dieses Wort oder eher die Hoffnung auf das Gefühl welches Nostalgie mit sich bringt in den Film gelockt und ich hatte wirklich so gehofft das es mich von der ersten Minute packen würde. In den Momenten in denen der klasse Soundtrack von damals leicht ertönt hat dies auch funktioniert. Als es jedoch zur ersten Kamerafahrt über den Park kommt war dieses Gefühl bereits nach wenigen Minuten bei mir wieder verflogen. Es wirkte alles einfach zu hochpoliert und zu sauber für einen Park voller Dinosaurier, die eigentlich Gefahr ausstrahlen sollen. Hier haben mich auch die Raptoren auf ganzer Linie enttäuscht, sind es doch eigentlich unglaublich intelligente, schnelle und tötliche Tiere, verkommen Sie hier zu zickigen Raubkätzchen, die viel zu leicht zu zähmen sind. Schön war es das neue Dinosaurier-Arten zu sehen waren, leider kommen diese mit nur ein paar wenigen Minuten viel zu kurz vor. Stattdessen wird mit einem skrupellosen Militär, streng geheimen Genmanipulationen und einem hochintelligente Supersaurier der Bogen etwas überspannt. Zu oft folgt auch das Gesetz der Wiederholung, wenn der riesige Schädel des Viehs zum fünften Mal vor einem Versteck der panischen Protagonisten auftaucht. Dies führte bei mir nicht mehr zu erhöhtem Puls sondern zu gepflegtem Gähnen. Wenn die Dino-Action gestimmt hätte, hätte ich sogar über die lächerlichen Figuren, welche für mich sogar die größte Schwäche des Films darstellen, hinwegsehen können. Denn der Film strotzt nur so vor bedeutungsschwangeren Aussagen, merkwürdigen und vorhersehbaren Sinneswandlungen. Allein die erste Unterhaltung der beiden Hauptprotagonisten macht das Feeling mit oberflächlichen und dummen Bemerkungen kaputt. Wenigstens kommt es immer mal wieder zu spannungsgeladenen Momenten. Beispielsweise als der neue Indominus Rex seinen "Wärtern" etwas vorspielt, ausbricht und auf dem Weg in die Zentrale des Parks auch mal seine Fähigkeiten zeigt. Leider macht Regisseur Colin Trevorrow immer wieder alles mit seinen hanebüchenen Story-Twists zunichte. An einer Stelle etwa wird das Velociraptor-Dressur-Problem wunderbar umgekehrt und lässt auf eine vernünftige (logische) Fortführung der Handlung hoffen. Doch just wenn man sich darüber freut, wird wieder an das alte Konzept angeknüpft, was wiederum für einen absurden Magic-Moment zwischen Chris Pratt und einem Velociraptor sorgt, der der Traum-Szene aus “Jurassic Park 3″ in nichts nachsteht. Am Ende ist der Große Kampf zwischen dem Indominus Rex und T-Rex spannend in Szene gesetzt und macht endlich mal richtig Spaß. Bis kurz vor Schluss als ein Gewisser Meeres bzw. Poolbewohner sich dazu entschließt auch noch mitspielen zu wollen. Das war dann doch etwas zu viel des Guten. [b]Fazit[/b]: Jurassic World ist für mich kein schlechter Film & auch keine totale Enttäuschung. Ich habe den Kinosaal jedoch mit einem "Schade-Gefühl" verlassen. Der Film boykottiert sich an zu vielen Stellen selber und die Adaption in die Morderne wirkt einfach zu poliert.

Jurassic World Bewertung
Bewertung des Films
710

Weitere spannende Kritiken

Rebecca Kritik

Hitch lehrt uns das Fürchten...

Poster Bild
Kritik vom 26.06.2022 von Vielgucker68 - 0 Kommentare
Dieser Film ist nicht ganz leicht einem Genre zuzuordnen. Aber dass er unterhaltsam ist, kann man wohl nicht abstreiten. Ein überzeugender Cast ist schon mal die halbe Miete. Da haben wir zunächst den über weite Strecken herrlich ungemütlicher Laurence Olivier als Maxim de Winte...
Kritik lesen »

Doctor Strange in the Multiverse of Madness Kritik

Der Held bekommt nicht die Prinzessin

Poster Bild
Kritik vom 26.06.2022 von MobyDick - 1 Kommentar
Gerade hat es das MCU nicht sonderlich leicht bei mir: seit Endgame gab es gefühlt keinen einzig guten Film, eine Gurke jagte die nächste. Black Widow (zu spät und Hauptdarsteller zum Nebendarsteler im eigenen Film degradiert, von wegen Staffelübergabe), Shang Chi (Fantasy-Asien ...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
Chewbacca : : Copilot
28.06.2015 16:17 Uhr
0
Dabei seit: 21.04.13 | Posts: 2.380 | Reviews: 8 | Hüte: 66
@Luph: Danke, für die Nachfrage. Leider habe ich keine Zeit und Muße, für diesen filmischen Reinfall, mich hinzusetzen und was zu scheiben. Außerdem, trifft die obige Kritik ziemlich gut meine Gedanken.
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
26.06.2015 08:52 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.515 | Reviews: 156 | Hüte: 465
Gut geschriebene Kritik. Nach dem Text hätte ich zwar eher mit einer 5 von 10 gerechnet, aber es wird deutlich was dir nicht gefallen hat.
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
25.06.2015 20:06 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.328 | Reviews: 165 | Hüte: 544
@Chewbacca

Ich wäre sehr an einer spoiler-freien Kritik von dir interessiert!

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Chewbacca : : Copilot
25.06.2015 13:35 Uhr
0
Dabei seit: 21.04.13 | Posts: 2.380 | Reviews: 8 | Hüte: 66
Finde Deine Kritik sehr gelungen, im Gegensatz zur MJ-Kritik. Diese klingt eher wie eine Werbeschrift.
Am Ende Deiner Zeilen diese, für mich, recht erstaunliche Wertung von 3, 5 Hüten. Da hätte ich mit weniger gerechnet.
Was ich noch anfügen möchte, was mich am meisten erstaunt, bei diesem Machwerk von Film, ist der Fakt: welch ein Produktionsteam dahinter steckt. Schlimmer noch, dass diese Grütze von Film solch einen Zuschauerzulauf erfährt?! Naja, heutzutage, wundert mich das Zuschauerverhalten eh nicht mehr...und auf langer Sicht gesehen bauen die Kino-Einahmen global gesehen eh weiter ab...so dass, ich mich mit weitaus besseren TV-Mehrteilern und Kino-Perlen wie Mad Max, Whiplash, Birdman, Ex Machina tröste und gaaanz viel "Godzilla von Edwards" und King Kong von Jackson auf Scheibe ansehe, um dieses furchtbare Dinofilmchen mitsamt seiner miesen Schauspieler ganz schnell zu verdrängen.
Von mir kassiert dieser Müll höchstens 1 Hut.
Forum Neues Thema
AnzeigeN