Tipps aus der Community

Schon deinen heißen Tipp beim BOT eingereicht?
Im BOT stehen Deepwater HorizonMiss Peregrine und Masterminds an. Schon mitgemacht?
Wir trauern um
Update: Gottseidank war es nur ein Hoax -  Betty White, Rose von den Golden Girls, ist NICHT verstorben!
Neue Gewinner stehen fest
Unser "Die Glorreichen Sieben"-Gewinnspiel ist durch. Wer spielt demnächst Mundharmonika?
"Pacific Rim 2" holt sich fesche Hauptdarstellerinnen + Neuer Kadett

Mehr als Roboter

"Pacific Rim 2" holt sich fesche Hauptdarstellerinnen + Neuer Kadett (Update)

10 Kommentare - Fr, 23.09.2016 - Mit Cailee Spaeny, Jing Tian und Levi Meaden füllt sich "Pacific Rim 2" ein bisschen mehr, die Dreharbeiten werden demnächst in Australien beginnen.

"Pacific Rim 2" holt sich fesche Hauptdarstellerinnen + Neuer Kadett

Update: Die Casting-Ereignisse bei Pacific Rim 2 überschlagen sich. Levi Meaden, der in Serien wie The 100 oder The Killing mitgespielt hat, kommt als respektloser und unkonventioneller junger Kadett namens Ilya an Bord.

++++

Update: Mit der chinesischen Schauspielerin Jing Tian (Police Story - Back for Law), die bei The Great Wall und Kong - Skull Island schon Hollywood-Blockbuster-Erfahrung sammeln kann (auch beides Legendary-Filme), steht das nächste Castmitglied für Pacific Rim 2 fest. Die Produktion startet diesen November in Australien, auch in China soll gedreht werden.

++++

Pacific Rim 2 mag sich um Kaiju und Riesenroboter drehen, doch auch Menschen spielen eine nicht unwesentliche Rolle. Mit Aufsteiger John Boyega, Beau Scott Eastwood und nun Newcomerin Cailee Spaeny.

Variety kam mit der Neuigkeit um die Ecke, dass Spaeny Hauptdarsteller Boyega unterstützen wird, der den Sohn von Stacker Pentecost spielt, welcher in Pacific Rim von Idris Elba dargestellt wurde. Näheres zu Spaenys Rolle ist noch nicht in Erfahrung zu bringen, ebenso wenig wie die Handlung wie ein offenes Buch vor uns liegt. Wem ihr Name nichts sagt, es handelt sich um eine junge Sängerin und Schauspielerin, für die es die erste richtig große Rolle wäre. Einen ersten visuellen Eindruck bietet euch der Instagram-Post weiter unten.

Im Vorgänger Pacific Rim aus dem Jahr 2013 spielten neben Elba auch Charlie Hunnam, Rinko Kikuchi, Charlie Day, Max Martini und Ron Perlman mit. Guillermo del Toro, der ehemalige Regisseur, wird weiter als Produzent bei der Fortsetzung gehandelt und äußerte, dass viele ehemalige Darsteller in Pacific Rim 2 wiederkehren werden. Jedoch gibt es noch keine Bestätigungen, aber zumindest steht fest, dass Hunnam aufgrund von Terminproblemen nicht mit dabei sein wird.

Diesen Herbst geht es in Australien mit dem Dreh los, der anschließend nach China verlagert wird. Scheint logisch, denn einnahmetechnisch ist China der Grund, warum Pacific Rim 2 überhaupt gedreht wird. Del Toro erklärte zuletzt, dass das Sequel einige Ideen aufgreift, die ursprünglich für die animierte Pacific Rim Serie entwickelt worden sind. Die Realfilme scheinen aber Vorrang zu haben, so dass die Serienpläne erst einmal zurückgestellt worden sind.

Am 22. August 2018 soll der Kinostart in Deutschland erfolgen, schauen wir mal, ob der Zeitplan bis zum Ende eingehalten werden kann.

Quelle: Variety

Trailerecke

Der Videoplayer(8495) wird gestartet

DVD & Blu-ray

X-Men ApocalypseGame of Thrones - Staffel 6 [Blu-ray]Bibi & Tina - M?dchen gegen Jungs!Downton Abbey - Staffel 6 [4 DVDs]The first Avenger - Civil War  3D: 3D+2D, Steelbook Edition [3D Blu-ray]

Horizont erweitern

Die besten Batman-FilmeDie coolsten Autos aus Filmen und SerienGuck mal, wer da ist! Die besten und witzigsten Cameos

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

10 Kommentar(e) - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
MD02GEIST
MD02GEIST | Geschlecht | Godzilla Fan #1 | 20.09.2016 | 06:34 Uhr | 20.09.2016
Jonesi

@ HJ
dein verlinktes Bild ist wahrhaftig interessant, denn das ist für mich neu! Vielen Dank dafür!

Jedoch habe ich hier zwei mögliche mehr Interpretation auf Lager woebei eine "so gar nicht passt" ; ) Meine Interpretation ist hier mehr humoristisch als ernsthaftig. Zu EVANGELION gibt es ja auch offizielle Parodien, aber für das Werk an sich passen diese Gedanken nicht wirklich. Aber ich sage niemals nie.

Die ernsthaftere hingegen könnte passen, denn wie ich gestern schon sagte - die Wahrheit ist fließend.

Wegen deiner Worte - das ist der am einfachsten zugänglichster Part, aber geht natürlich noch tiefer! Dennoch Gratulation!

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Dabei seit: 01.01.13 | Beiträge: 1.133 | Kritiken: 5 | Hüte: 87
Hanjockel79
Hanjockel79 | Geschlecht | Elliot | 19.09.2016 | 22:41 Uhr | 19.09.2016
Jonesi

@ MD02GEIST

jeder neue Ansatz bringt neue Möglichkeiten hervor, selbst diese Worte die ich wählte sorgen gerade dafür, dass bei dir neue Ansätze wachsen! : D

Ja das könnte durchaus so passieren. :-D

Ich habe NGE immer so verstanden das in den Evangelion "Jägern"^^ die Seelen von solchen gefallen Engeln innewohnen, die auch sonst immer die Stadt da angreifen und das die ganze Geschichte im großen und ganzen irgendetwas mit dem alten Testament aus irgendeiner Fassung der Bibel im christlichen Glauben zu tun hat.

IM US Forum von Comicbookmovie hat ein User mal versucht das Ende von der Evangelion TV Serie anhand eines Bildes zu erklären.^^

Bild zum Beitrag
Dabei seit: 05.09.13 | Beiträge: 4.407 | Kritiken: 27 | Hüte: 194
MD02GEIST
MD02GEIST | Geschlecht | Godzilla Fan #1 | 19.09.2016 | 11:51 Uhr | 19.09.2016
Jonesi

@ HJ
Ich sehe kein Problem darin, dass du meine Referenzen nicht erkannt hattest!

"Hat das überhaupt irgendwer in dieser Galaxie?^^"

Also bezüglich dessen, auch wenn es von dir eher halb-scherz, halb-ernst gemeint war - ich habe erst letztens den Sinn hinter Evangelion Q bei einem Spaziergang in einer Baumallee für mich entdeckt!

Um die Sache kurz zu machen, obwohl das bei EVANGELION unmöglich ist. Die Sache ist die. Es ist eine Serie von Menschen über Menschen. Es gibt mehr als eine Möglichkeit zu einer Lösung. Nichts ist richtig, nichts ist falsch; sozusagen.

Die Menge an Büchern, die versuchen EVANGELION zu erklären (also jetzt im japanischen) ist wahrlich groß. Und jeder neue Ansatz bringt neue Möglichkeiten hervor, selbst diese Worte die ich wählte sorgen gerade dafür, dass bei dir neue Ansätze wachsen! : D

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Dabei seit: 01.01.13 | Beiträge: 1.133 | Kritiken: 5 | Hüte: 87
Hanjockel79
Hanjockel79 | Geschlecht | Elliot | 18.09.2016 | 23:51 Uhr | 18.09.2016
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 18.09.2016 23:56 Uhr editiert.

@ MD02GEIST

Die Auflösung ist sehr interessant, aber wäre ich zu Großteilen nicht drauf gekommen. Mich ärgert sogar ein bischen, dass ich Neon Genisis Evangelion direkt vor der Nase habe (alle 3 Anime Kinofilme habe und die TV Serie kenne) und nicht mal darauf gekommen wäre. So tief stecke ich dann leider doch nicht in der japanischen Ursprungsmaterie, um bei Referenzen erkennen mithalten zu können. Nach der Auflösung erscheint mir besonders die Neon Genisis Evangelion Referenz besonders logisch, auch wenn ich die Enden der Filme und TV Serie zu diesem "Franchise" bis heute noch nicht 100%ig verstanden habe.^^ Hat das überhaupt irgendwer in dieser Galaxie?^^

Ich fühlte mich nach gewissen Folgen der TV Serie und den Filmen immer genau wie beim Anime Akira.^^ Als hätte mir jemand den Kopf aufgesägt und bearbeitet mein Hirn gerade mit einem klassischen Handmixer (heutzutage gibts ja fast nur noch Stabmixer oder Kitchen aids... also die Küchenmaschine in Mehrzahl...).^^

Dabei seit: 05.09.13 | Beiträge: 4.407 | Kritiken: 27 | Hüte: 194
MD02GEIST
MD02GEIST | Geschlecht | Godzilla Fan #1 | 16.09.2016 | 19:00 Uhr | 16.09.2016
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 16.09.2016 19:00 Uhr editiert.

@ MrBond
danke für deine Anerkennung. Das ist wahrlich sehr nett von dir.

Aber gut ich mache kurzen Prozess: hier ist die Auflösung:

1. "Man versucht auf die altmodische Methode, während weltweit nun die Industrien angehalten werden, nur noch Jaeger-Bestandteile zu bauen"

Dies geht auf UCHU DAISENSO (1959) zurück. Der deutsche Titel dieses Films ist: KRIEG IM WELTENRAUM (1959), weiterhin auch bekannt als DUELL IN DER GALAXIS. Der Film ist von Toho und obwohl Godzilla darin nicht auftaucht, so zählt er dennoch offiziell zum Kosmos.

2. "Mako schreitet ihn und verpasst ihm eine Ohrfeige, worauf er kontert, dass sein Vater ihn nie geschlagen hätte."

Captain Bright Noah schlägt RX-78-2 Gundam Pilot Amuro Ray, aufgrund seines arroganten Verhaltens. MOBILE SUIT GUNDAM, einer der wichtigsten japanischen Science-Fiction-Serien überhaupt.

3. "Kostbare Zeit vergeht, doch endlich können zwei Jaeger entsandt werden und diese können nicht nur fliegen, sondern sich auch kombinieren. Dieser Jaeger Mk. II kann sich auch wieder trennen, wenn es nötig ist."

M.O.G.E.R.A. aus GODZILLA VS. SPACE GODZILLA (1994).


4. "Der Endkampf findet in den Ruinen Japans statt, doch er ist hart, denn es bleiben nur noch drei Minuten Zeit übrig, bevor dem Jaeger bevor der Antrieb der Saft ausgeht."

ULTRAMAN führte dieses Konzept ein, denn ein Ultraman hat nur 3 Minuten Zeit seinen Gegner zu besiegen, bevor er nicht mehr kämpfen kann. Dieses wurde auch auch in EVANGELION verwendet, weil Hideaki Anno nebst Godzilla auch Ultraman-Otaku ist.

5. "jedoch die Unsicherheit vor noch viel schrecklicherern Kaiju bleibt bestehen..."

Das bittere Ende von GODZILLA (1954), so ausgedrückt von Professor Yamane.

Ich habe zwar mich noch von anderen japanischen Titeln inspieren lassen, doch wer mag kann gerne versuchen diese auch herauszufinden. Jedoch wollte ich auf diese 5 speziell hinaus.

Ich glaube es war doch zu schwer und zu otaku-mäßig versteckt.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Dabei seit: 01.01.13 | Beiträge: 1.133 | Kritiken: 5 | Hüte: 87
MrBond
MrBond | Geschlecht | Moviejones-Fan | 16.09.2016 | 18:10 Uhr | 16.09.2016
Jonesi

War auch sehr positiv von PR angetan. MD02GEIST`s Inhaltsangabe für Teil 2 hört sich doch prächtig an. Bin auf jeden Fall sehr gespannt und freue mich auf die Fortsetzung.

Zu Eurem kleinen "Referenz-Rätsel" nur soviel: Als ich PR zum ersten mal sah musste ich unweigerlich erstmal an "Saber Rider and the Star Sheriffs" und ihren Ramrod denken, bzw. die "Power Rangers" haben doch auch so einen grossen Roboter.

Denken Sie selbst! Sonst tun es andere für Sie
Dabei seit: 03.12.14 | Beiträge: 346 | Kritiken: 0 | Hüte: 20
MD02GEIST
MD02GEIST | Geschlecht | Godzilla Fan #1 | 16.09.2016 | 17:14 Uhr | 16.09.2016
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 16.09.2016 17:15 Uhr editiert.

@ HJ
also mit Godzilla hast du schon recht, aber es sind nur drei. Wenn du kannst, suche die entsprechenden Filme mit Big G.

Dann aber bleiben noch zwei übrig.

Vielleicht hilft es dir. Du findest die Lösung in japanischen Titeln, die einerseits durch Godzilla entstanden sind und Titel von denen sich Pacific Rim halt auch inspieren lassen.

Jedoch muss es jemand schaffen alle 5 auf einmal nennen zu können! Ich persönlich glaube an dich!

Ich gebe zu die Referenzen sind schon etwas geschickt von mir versteckt worden, aber sie sind doch erkennbar.

Zu guter letzt du hast recht, sollte Kikuchi nur einen Cameo-Auftritt haben, wäre dies fatal, aber vielleicht geschieht ja ein Wunder. Aber lass uns doch nicht über nicht gelegte Mothra-Eier streiten. Skeptizismus ist vollkommen in Ordnung und finde ich sogar angebracht!

Mein Dank gildet auch dem neuen Hut.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Dabei seit: 01.01.13 | Beiträge: 1.133 | Kritiken: 5 | Hüte: 87
sublim77
sublim77 | Geschlecht | Moviejones-Fan | 16.09.2016 | 15:14 Uhr | 16.09.2016
Jonesi

Oha! Mein Sohn rastet aus. Seit ich ihm gesagt habe, dass es ein PR2 geben wird, fragt er mich jeden Tag, ob es schon neue News zum Film gibt. Ich glaube er hat PR im Urlaub jeden Abend auf seinem tragbaren DVD Player laufen lassen. Die Texte kann er schon fast auswendig. So gings mir damals mit SW. Auf jeden Fall wird er mich ins Kino schleifen (was nicht schwer wird, mir hat PR auch gut gefallen).

Bin auf jeden Fall mal sehr gespannt, wie das Ganze weiter geht.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Dabei seit: 18.12.15 | Beiträge: 190 | Kritiken: 5 | Hüte: 12
Hanjockel79
Hanjockel79 | Geschlecht | Elliot | 16.09.2016 | 14:21 Uhr | 16.09.2016
Jonesi

Guillermo del Toro, der ehemalige Regisseur, wird weiter als Produzent bei der Fortsetzung gehandelt und äußerte, dass viele ehemalige Darsteller in Pacific Rim 2 wiederkehren werden. Jedoch gibt es noch keine Bestätigungen

Ich bin schon schwer enttäuscht, wenn ich das lese in Zusammen mit weiter oben:

Mit Aufsteiger John Boyega, Beau Scott Eastwood und nun Newcomerin Cailee Spaeny.

Und dann auch noch als weibliche Hauptrolle... Die sieht aus wie gerade erst aus dem Ei geschlüpft. Wie ein 15 oder 16 jähriges Küken... Die tauschen doch gerade die kompletten Hauptfiguren aus und das nervt tierisch! Mein Interesse am Film sinkt daher stark. Meiner Meinung nach ist die News, das Rinko Kikuchi maximal nur einen kurzen Cameoartigen Auftritt haben wird, damit nur eine reine Formsache und man will die Fans zur Vermeidung von Vorab Shitstorms nur hinhalten... Da gehe ich jede Wette drauf ein... Was bleibt um das Big Monster Genre am Leben zu erhalten, ist die Hoffnung auf richtig starke Godzilla Filme... Okay, letzteres war vielleicht bischen zu süffisant formuliert...

@ MD02GEIST

Erstmal nen Hut wieder für deinen Text, verstehste! Hast dir Mühe gemacht und das wird belohnt!

Was haltet ihr davon? Ich habe fünf Referenzen darin verpackt

Sehr gute, brauchbare Story für die ich so jederzeit im Kino wäre! Godzilla, Transformers und vielleicht noch Stargate, wegen dem Tor in andere Welten öffnen. Die anderen beiden Referenzen fallen mir gerade nicht auf oder ein.

Dabei seit: 05.09.13 | Beiträge: 4.407 | Kritiken: 27 | Hüte: 194
MD02GEIST
MD02GEIST | Geschlecht | Godzilla Fan #1 | 16.09.2016 | 12:29 Uhr | 16.09.2016
Jonesi
1

Dieser Beitrag wurde am 16.09.2016 17:16 Uhr editiert.

Bin mal gespannt. Grundsätzlich kann der Film nur gut werden, jedoch ist für mich Rinko unersetzbar. Sie ist nicht nur visuell, sondern auch charakterlich wunderbar gewesen. Würde mich freuen, wenn sie wieder dabei wäre.

Aber nicht als Heldin, die in der letzten Minute kommt. Das möchte ich nicht. Ich möchte ein ehrliches Drama mit Boyegas Charakter über Pentecost. Mein Wunsch wäre es, wenn sie ihm verdeutlicht, was für ein Mann er für sie war.

Von Jaegern und Kaiju. Also mir würden die Sicherungen durchbrennen, wenn Regiesseur DeKnight genau wie Del Toro weitere Szenen aus Inspirationssmedien einsetzen würde. Mein persönlicher Wunschfilm sähe so aus.

Der Film setzt ohne Zeitverlust (obwohl Hollywood meistens anders macht) an den 1. Film an. Doch in Siberien werden nun mehrere Kaiju entdeckt, die zur Zeit des Dinosaurier-Massensterbens dort eingekerkert wurden, weil diese im Anteverse nicht zu kontrollieren waren.

Doch weil alle Jaeger nun schrott sind, braucht man Zeit und dies resultiert in mehrere Katastrophen, denn 2 Kaiju bewegen sich gen Westen und 3 nach Süden, wobei von den drei, 1 nach Indien und 2 nach China wandern.

Guter Rat ist teuer und wie die Erfahrungen in den ersten Kriegsjahren die Menschheit gelehrt haben - Nuklearwaffen bringen nichts außer ewiger Strahlung und Probleme.

Man versucht auf die altmodische Methode, während weltweit nun die Industrien angehalten werden, nur noch Jaeger-Bestandteile zu bauen. Das geht erstmal auch gut. Doch die Ressourcen sind nicht unendlich und genau in diese Zeit kommt Boyega Charakter ins Spiel. Er erklärt, dass er Pentecosts Sohn sei und sein Vater sich niemals um ihn kümmerte.

Mako schreitet ihn und verpasst ihm eine Ohrfeige, worauf er kontert, dass sein Vater ihn nie geschlagen hätte.

So doch die Menschen revoltieren, denn sie wollen keine Kaiju und Jaeger, denn ihre Nahrungsmittel sind ohne hin schon zu knapp um satt zu werden.

Unterdessen schlägt ein Kaiju, dass nach China unterwegs war, nach Japan und beginnt als erstes mit dem Zerstörungsfeldzug.

Kostbare Zeit vergeht, doch endlich können zwei Jaeger entsandt werden und diese können nicht nur fliegen, sondern sich auch kombinieren. Dieser Jaeger Mk. II kann sich auch wieder trennen, wenn es nötig ist.

Mit den Kaiju in Indien und Europa wird man zunächst einzelnd fertig, doch die restlichen zwei verschmelzen ebenfalls zu einem neuen Charakter. Nun ist es wirklich: 1 Jaeger gegen 1 Kaiju.

Der Endkampf findet in den Ruinen Japans statt, doch er ist hart, denn es bleiben nur noch drei Minuten Zeit übrig, bevor dem Jaeger bevor der Antrieb der Saft ausgeht.

Diese drei restlichen Minuten sind entscheidend, denn das neue Kaiju hat es vor Kampfesbeginn geschafft, ein Portal, einen zweiten Breach, ins Anteverse zu schlagen. Dorthin stößt der Jaeger Mk. II auch das neue Kaiju, dort angekommen, beginnt es mit einem weiteren Zerstörungsfeldzug und weitere Kaiju kämpfen gegen seinen Artverwandten.

Derweil auf unserer Seite des Breach wird erkannt, dass dieser Breach anders ist und nicht von uns geschlossen werden kann, er ist eine permamente Öffnung in eine neue Welt.

Es vergeht erneut Zeit, doch es kommen keine neuen Kaiju, jedoch die Unsicherheit vor noch viel schrecklicherern Kaiju bleibt bestehen...

Ende von PR Teil 2.

Was haltet ihr davon? Ich habe fünf Referenzen darin verpackt und wer sie alle fünf als erster erkennt kriegt einen neuen Hut.

Also los HJ, luhp, etc! Ich weiß ihr schafft das!

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Dabei seit: 01.01.13 | Beiträge: 1.133 | Kritiken: 5 | Hüte: 87