AnzeigeN
AnzeigeN
Mein Filmtagebuch...
Godzilla - Minus One gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Godzilla - Minus One (2023)

Ein Film von Takashi Yamazaki mit Ryunosuke Kamiki und Minami Hamabe

Meine Wertung
Ø MJ-User (13)
Mein Filmtagebuch
Godzilla - Minus One
Alle 3 Trailer

Godzilla - Minus One Inhalt

In Godzilla - Minus One sehen wir ein bereits zerstörtes Japan in der Zeit kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, als sich mit Godzilla eine neue Bedrohung für die Menschen erhebt.

Galerie Galerie Galerie
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Godzilla - Minus One und wer spielt mit?

OV-Titel
Godzilla - Minus One
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
20 Kommentare
1 2
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
13.06.2024 17:38 Uhr | Editiert am 13.06.2024 - 17:54 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 17.472 | Reviews: 180 | Hüte: 638

"Coming Out" - a Godzilla stop motion short about a trans kid

Happy Pride heart

https://www.youtube.com/watch?v=xG1T0URuTWw

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Dinjai : : Moviejones-Fan
11.06.2024 07:02 Uhr
0
Dabei seit: 28.02.21 | Posts: 149 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich habe mir den Film am 11. Juni 2024 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Godzilla ist einfach ein cooler Typ smile Godzilla wirkt imposant und tatsächlich wie eine Naturgewalt, die Effekte sind sehr gelungen. Für mich ist der Film eine Spur zu lang und die japanische Machart hat es mir hier und da auch nicht leicht gemacht. Insgesamt aber ein toller Godzilla-Film (evtl. der beste).

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
10.06.2024 10:31 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 2.038 | Reviews: 7 | Hüte: 32

Ein guter Film keine Frage. Aber Godzilla kann durch andere Katastrphen ersetzt werden somit ist er eigentlich nicht wirklich relevant für die Geschichte der Menschen. Zudem fand ich bei der Zweitsicht teilweise Schauspielerisch nicht überzeugend.

Respektiere jede Mannschaft, Kultur und Tradition. Auf ein freundschaftliches Fußball Fest.

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
07.06.2024 10:25 Uhr | Editiert am 07.06.2024 - 10:25 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.971 | Reviews: 184 | Hüte: 618

So macht Godzilla Freude. Spannender Subtext um Survivors-Guilt, überkommene Ehrvorstellungen und auch Opferbereitschaft im Angesicht unvorstellbarer Ereignisse. Godzilla wandert auf der Linie zwischen Naturgewalt und menschengemachter Bedrohung wie im Original und es gelingt der Spagat zwischen klassischem Kaiju-Streifen und stets aktueller Botschaft. Klasse.

Meine Bewertung
Bewertung
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Sleeper29 : : Moviejones-Fan
07.06.2024 07:49 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.16 | Posts: 727 | Reviews: 1 | Hüte: 14

Ich habe mir den Film am 05. Juni 2024 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Deutlich emotionaler und greifbarer als die spaßigen Hollywood-Blockbuster der letzten Jahre. Es ist erstaunlich was die Japaner hier mit so geringem Budget geschaffen haben. Von den Effekten muss man sich hier mit den Größen aus Hollywood nämlich nicht verstecken. Was bin ich happy, dass ich diesen Film nun endlich sichten durfte und dieser recht unerwartet bei Netflix zu finden war.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
02.06.2024 17:58 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.328 | Reviews: 112 | Hüte: 654

Ich habe mir den Film am 02. Juni 2024 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Zweite Sichtung, dieses Mal auf Netflix. Einfach ein großartiger und sehr emotionaler Film und definitiv für mich der beste Godzilla-Film, den ich je sah.

Meine Bewertung
Bewertung

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
16.12.2023 17:52 Uhr | Editiert am 16.12.2023 - 17:53 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 17.472 | Reviews: 180 | Hüte: 638

@Duck-Anch-Amun

Festnageln auf einen Satz wollte ich dich jetzt nicht. Das war nur ein Punkt, den ich anders wahrgenommen habe; in einem Review, welches ich ansonsten unterschreiben würde.

Wie gesagt, ich halte so eine automatisierte Flucht in Japan (auf filmischer Basis) durchaus für glaubwürdig, wenn per offizieller Radiomeldung so eine Warnung kommt. Das ist ja nochmal was anderes als Berichte eines einzelnen überlebenden Soldaten des Angriffs auf eine Pazifikinsel.

Würde so ein Film an der US-Golfküste und speziell in New Orleans spielen, könnte ich so ein Verhalten im Bezug auf den Hurrikan Katrina ebenfalls nachvollziehen.

"wo unsere Hauptfigur glaubt dies alles nur geträumt zu haben bzw. sich immer noch in einem Albtraum zu befinden"

Das ist allerdings bedingt durch sein Trauma und Überlebensschuld-Syndrom.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
15.12.2023 11:09 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 11.556 | Reviews: 45 | Hüte: 775

@Raven13
Wie gesagt, es ist ein rein fiktives Szenario und wie wir reagieren würden ist spekulativ. Und klar, es gab auch solche Momente in unserer "realen Welt": https://en.wikipedia.org/wiki/The_War_of_the_Worlds_(1938_radio_drama)

Letztendlich ist dies alles sowieso ein "Wäre wäre Fahrradkette"-Szenario, da es nie passieren wird. Ich selbst fand die Umsetzung im Film höchst lachhaft, ihr habt euch nicht daran gestört was ja auch toll ist. Seltsam find eich nur, dass ich bei einer 4,5 Hüte-Kritik nun an einem Satz festgenagelt werde.
Btw gibt es mit Shin Godzilla einen Film, der auch wenn er mir nicht so gefiel, da dann doch in dieser einen Szene deutlich realistischer ist und mMn nach ohne eine "bitte flüchtet, da ist ein Seeungeheuer - Kein Witz" auskommt. Aber wie gesagt, bitte nagelt mich jetzt nicht an diesem Satz fest mit Kommentaren à la, "wenn die US-Polizei vor einem zerstörerischen Bigfoot warnen würde, dann würden die abergläubischen US-Bürger auch rennen, weil sie Erfahrungen mit Tornados gemacht hat"

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
15.12.2023 10:38 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.328 | Reviews: 112 | Hüte: 654

@ Duck-Anch-Amun

Also wenn es eine offizielle Meldung vom Militär und der Regierung darüber gäbe, es sei ein Ungeheuer auf dem Weg zu mir, würde ich das ohne zu hinterfragen erstmal glauben, ob unglaubwürdig oder nicht. Fragen stellen kann ich später noch. Und warum sollte die Regierung und das Militär die Menschen derartig bescheuert anlügen? Wenn sie sagen, es käme ein Ungeheuer aus dem Meer, das alles zerstört, dann wäre das zu bescheuert, um gelogen zu sein. Wenn das Militär eine solche Lüge bringen würde, dann würde es sich selbst lächerlich und unglaubwürdig machen.

Im Übrigen sind die Japaner extrem abergläubisch, ähnlich wie die US-Bürger. Die glauben mehr an Aliens, außerirdische Ufos und Übernatürliches als die Menschen vieler anderen Länder auf der Welt.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
15.12.2023 10:19 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 11.556 | Reviews: 45 | Hüte: 775

@luhp92
Japan hat eine Jahrhunderte lange Geschichte an Tsunamikatastrophen. Wenn im Film per Radiomeldung die Warnung kommt, dass sich etwas Großes aus dem Meer nähert, erscheint es mir schon als logisch, dass die Bevölkerung so eine Warnung nicht hinterfragt.

Naja, halte ich doch für arg übertrieben. Immerhin wurde im OT mit englischen Untertiteln halt ganz klar geschrieben, dass ein Seeungeheuer aufgetaucht sei. Also à la "in der Bucht von Tokyo ist ein Seeungeheuer aufgetaucht. Bitte verlassen sie sofort ihre Häuser und folgen sie bitte den Anweisungen des Militäts/Polizei".
Hätte man tatsächich z.B. ne Tsnuami-Warnung ausgesprochen, wäre dies glaubhafter gewesen. So wird aber die Warnung vor einem Seeungeheuer ausgerufen. Ist ja kein Problem eigentlich in einem Fantasy-Film. Aber bis dahin ist der Film bemüht ein realistisches Szenario darzustellen, wo Godzilla eine Legende auf einer kleinen Insel ist und unsere Hauptfigur quasi der Einzige ist, der Bescheid weiß und jedem (auch im weiteren Verlauf des Films) erklären muss um was es sich handelt. Zweimal gibt es sogar eine Szene, wo unsere Hauptfigur glaubt dies alles nur geträumt zu haben bzw. sich immer noch in einem Albtraum zu befinden. Selbst wenn Japan von Tsunamis heimgesucht wird, war mir die Reaktion auf ein auftauchendes Seeungeheuer, zu drüber - als wäre dies ein realistisches Szenario. Denkt man dies weiter müssten künftige Sci-Fi/Fantasy-Attacken gleichgesetzt werden mit Regionen wo Hurrikanes, Vulkanausbrüche oder Erdbeben logisch sind.

Ist natürlich Nitpicking, war aber eines dieser Beispiele wo mir die gesamte Inszenierung zu "japanisch" war. Die Szene schmälert den Film natürlich nicht, aber solche Szenen sind bei all dem guten Drama für mich dann doch zu sehr unfreiwillig komisch.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
14.12.2023 21:16 Uhr | Editiert am 14.12.2023 - 21:17 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.328 | Reviews: 112 | Hüte: 654

@ MD02GEIST

"Godzilla hinterlässt in MINUS ONE keine, ich wiederhole keine Eier! Er ist nicht wie der 1998er Godzilla. Es reicht ein asexueller, mutierter Leguan - für mich!

Ich schaue immer bis zum Schluss, der Film GODZILLA - MINUS ONE hat keine Post Credit Szene."

Das mit den Eiern und der Post-Cedit-Scene war auf den 1998er Godzilla von Emmerich bezogen. wink

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
14.12.2023 19:15 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 17.472 | Reviews: 180 | Hüte: 638

@MD02GEIST
Danke für den Hut und die weiteren Infos smile

Ja, dass sich der Restkörper in "Minus One" regeneriert, sieht man ja in der letzten Szene im Film. Da hätte ich mir lieber ein konsequentes Ende wie im 1954er-Film gewünscht.

Der Umstand mit den Eiern war auf den 1998er-Film bezogen, nicht auf "Minus One".

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
14.12.2023 18:43 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.570 | Reviews: 29 | Hüte: 218

@ luhp92
Danke für deinen Hut, den du mir im entsprechenden Thread gegeben hast!

Godzillas Schicksal in MINUS ONE, in Spoiler-Tags
Godzillas Körper wurde zerstört, aber er wurde nicht getötet. Das ein Stück Muskelfleisch, dass sich wieder regeneriert. Diese Szene und Inhalt hatte Takashi Yamazaki von Shusuke Kanekos GODZILLA, MOTHRA, KING GHIDORAH - GIANT MONSTERS ALL-OUT ATTACK (2001) übernommen. Der Film von 2001 ist übrigens auch Yamazakis Lieblings-Godzilla-Film überhaupt.

Godzilla hinterlässt in MINUS ONE keine, ich wiederhole keine Eier! Er ist nicht wie der 1998er Godzilla. Es reicht ein asexueller, mutierter Leguan - für mich!

Ich schaue immer bis zum Schluss, der Film GODZILLA - MINUS ONE hat keine Post Credit Szene.

Godzilla im japanischen Original wurde 1954 durch den Oxygen Zerstörer getötet. Ein weiteres Ableben, etwas (in)-direkt durch Menschenhand in GODZILLA VS. DESTROYAH (1995).

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
14.12.2023 17:14 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 17.472 | Reviews: 180 | Hüte: 638

@Raven13

Stimmt, da hast du Recht. Aber Godzilla selbst wird zumindest getötet.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
14.12.2023 14:27 Uhr | Editiert am 14.12.2023 - 16:37 Uhr
1
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 17.472 | Reviews: 180 | Hüte: 638

Toho kehrt anlässlich des 70-jährigen Jubiläums zum Original zurück und dreht eine Neuverfilmung, angesiedelt in den Jahren 1945-47 kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges und in den unmittelbaren Nachkriegsjahren Japans.

Ein erschütterndes und nahbares Nachkriegsdrama über zerrüttete Menschen und eine Gesellschaft, die wieder zurück ins Leben und die Zivilisation finden müssen. Godzilla als metaphorische Manifestation des Krieges, des Horrors und Traumas, individuell und kollektiv ist der Krieg im Bewusstsein verankert und wird immer wieder durchlebt wie ein nie enden wollender Albtraum, Ohnmacht, Zerstörung und nukleare Massenvernichtung. Die Bevölkerung von der japanischen Politik und vom Militär verraten und im Stich gelassen, vom Militarismus und Ehrenkodex in den Krieg und in den Tod getrieben, der Hauptcharakter ein desertierter Kamikaze-Flieger als Ausgestoßener traditioneller japanischer Werte und davon beeinflusst mit einem Überlebensschuld-Syndrom..

Meine Bewertung
Bewertung

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeY