Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Gemini Man

Kritik Details Trailer Galerie News
3D+, HFR und mehr - ist das genug?

Gemini Man Kritik

Gemini Man Kritik
1 Kommentar - 02.10.2019 von TiiN
In dieser Userkritik verrät euch TiiN, wie gut "Gemini Man" ist.
Gemini Man

Bewertung: 3.5 / 5

Gemini Man ist ein US amerikanischer Actionfilm und eine weitere Regiearbeit von Ang Lee. Diese Kritik ist spoilerfrei.

Trailer zu Gemini Man

Wie man aus den Trailern bereits erfahren konnte arbeitete Henry für eine Spezialbehörde als Killer und ist in diesem Gebiet der Beste. 72 Abschüsse gehen auf sein Konto und dabei stellte sich Henry stets als verlässliche Kraft dar. Nachdem er nach eigenen Aussagen bei seinem letzten Auftrag lediglich Glück hatte und ihm verschiedene Gedanken durchströmen, entschließt er sich das Geschäft zu verlassen und kündigt.
Damit ist die Sache aber nicht getan. Ein Programm namens Gemini hat einen Ersatz parat, dieser funktioniert aber nur perfekt, wenn Henry stirbt und so ist der Jäger plötzlich der Gejagte – von sich selbst.

Ang Lee überraschte uns mit Tiger & Dragon sowie Brokeback Mountain und später überraschte er die Welt erneut mit Life of Pi. Der in Taiwan geborene Filmemacher ist aber vor allem im asiatischen Raum auch durch einige andere Werke bekannt und neigt allgemein dazu, neue Techniken auszuprobieren und mit visuellen Effekten zu spielen.
In gewisser Weise konnte Lee das auch in Gemini Man machen, denn Will Smith trifft hier auf seinen jüngeren Klon, welcher gerade mal Anfang 20 ist und dieser Effekt kommt wirklich perfekt rüber. Beide agieren oft gemeinsam und das wirkt flüssig und authentisch. Der eine oder andere wird, wie so oft sagen, dass er das Künstliche sofort erkennt, aber da spielt wohl viel eher unterbewusst das Wissen eine Rolle, dass es sich hierbei um einen künstlichen Effekt handelt. (Wir wissen, dass dieser junge Will Smith nicht unbearbeitet sein kann)
Zudem bietet Gemini Man teilweise großartige Kamerafahrten welcher wunderbar mit High Frame Rate (HFR) eingefangen wurde und bei den spektakulären Actionszenen sehr zur Geltung kommen. Der 3D Effekt ist ebenfalls sehr ansehnlich, gibt dem Film aber nicht wie Tron Legacy etwa noch eine inhaltliche Bedeutung sondern ist einfach da. Das sogenannte 3D+ hebt sich somit schon ein bisschen vom bekannten 3D ab, woran man sich bereits gewöhnt hat und es kaum wahr nimmt, ist aber weiterhin nicht kriegsentscheidend.

Trotz allem ist Gemini Man nur ein Allerwelts-Actionfilm, denn er versprüht relativ wenig Spannung. Man merkt, dass das Drehbuch schon viele Jahre durch die Entwicklungshölle gegangen ist und viele Autoren hatte. Es mangelt an Ecken und Kanten, wirkt zu glatt. Vermutlich kann auch Ang Lee dem Film daher nicht seinen Sstempel aufdrücken. Während die Inszenierung der Actionszenen durchaus gelungen ist, ist die weitere zur Schaustellung recht generisch. Zudem hätte der Film mit seinem PG-13 bzw. FSK 12 Rating in einer FSK 16 Fassung ein bisschen mehr Bedrohlichkeit verbreiten können.

Will Smith selbst legt trotz der Probleme am Drehbuch eine ordentliche Performance hin, wirkte jedoch in Aladdin in diesem Jahr ein ganzes Stück leidenschaftlicher. Ähnlich kann man die schauspielerischen Leistungen von Mary Elizabeth Winstead (Stirb Langsam 4.0) und Clive Owen (Shot‘Em Up) sagen. Eine sympathische Ergänzung ist Benedict Wong, den viele aus dem Marvel Cinematic Universe kennen dürften.

Die Trailer haben relativ viel vom Film verraten, immerhin gibt es noch 1-2 Situationen, welche noch ein kleines bisschen zu überraschen wissen.

Alles in allem ist Gemini Man ein unterhaltsamer und solider Film, seine Besonderheiten holt er aus der visuellen Darbietung. Das Potential zu mehr wäre durchaus gegeben, aber das glatte Drehbuch verhindert diesen Anspruch relativ früh.

Gemini Man Bewertung
Bewertung des Films
710
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Joker Kritik

Falling Clown

Poster Bild
Kritik vom 17.10.2019 von Shred - 0 Kommentare
Fans spalten sich oftmals in 2 extreme Lager. Diejenigen die alles hochjubeln, hauptsache es ist der jeweilige Verlagsstempel aufgepappt oder aber auch welche die grundsätzlich alles verteufeln was auch nur einen Zentimeter von der Vorlage abweicht. Bei Joker war ich zuerst Feuer und Flamme al...
Kritik lesen »

Star Wars: Episode V - Das Imperium schlägt zurück Kritik

Bigger and better

Poster Bild
Kritik vom 15.10.2019 von Marozeph - 22 Kommentare
Der Begriff Space Opera wird ja üblicherweise eher negativ verwendet. Der Name klingt wie eine Variante von „Seifenoper“ und deutet auf überhitztes, plattes Melodrama hin, nur halt vor kosmischem Hintergrund. Doch manchmal schafft ein Medium es, den „Opera“-Aspekt z...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
02.10.2019 23:30 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.817 | Reviews: 116 | Hüte: 204

Nachdem ich gefühlt der Einzige war, der die letzten Gemini Man News noch kommentiert hat und der Streifen in meinem Stammkino vom größten Saal (Kino 1) in einen kleineren verlegt wurde, war schon abzusehen, dass das Interesse an diesem Streifen nicht all zu groß ist.

Gerade wenn die Leute sowieso nicht so reinstürmen, warum nicht ein bisschen mehr wagen, ein paar mehr Ecken und Kanten reinbringen... Zwar unterhaltsam und frei von Längen doch insgesamt zu glatt um besonders zu sein.

Für Leute die jetzt sagen: "Wenn TiiN dem nur 7 von 10 Punkten gibt, dann gehe ich da nichts Kino." Dann rein mit euch in Ad Astra! smile

Forum Neues Thema