Anzeige
Anzeige
Anzeige

Guns Akimbo

Kritik Details Trailer Galerie News
Mit festgenagelten Pistolen in den Kampf

Guns Akimbo Kritik

Guns Akimbo Kritik
2 Kommentare - 05.06.2020 von CatBitesYou
In dieser Userkritik verrät euch CatBitesYou, wie gut "Guns Akimbo" ist.
Guns Akimbo

Bewertung: 2.5 / 5

Total gaga, schrill und wild..und irgendwie kommt der Film 10 Jahre zu spät.

Weiß nicht.im Alter von ca. 16-18 Jahre hätte ich "Guns Akimbo" evtl. richtig gut gefunden.
Der neue Film von "Deathgasm" Regisseur Jason Lei Howden fühlt sich wie eine Mischung aus "Crank 2", "Gamer" und "Scott Pilgrim" an. Schnelle Schnitte und rasende Kamerafahrten, Videoclip-Ästhetik, blutige (CGI)Blutspritzer und Zeitlupen werden in großen Mengen auf den Zuschauer abgefeuert. An Action mangelt es definitiv nicht, nur doof dass nach flotten Beginn schneller als erwartet mehr und mehr Ermüdungserscheinungen auftreten, schlechte Computereffekte lassen ihn immer wieder in Richtung Trash abgleiten.

Trailer zu Guns Akimbo

Man merkt, dass der Film kess und cool rüberkommen will, nur wirkt es insgesamt mehr gewollt als gekonnt, der Humor regelrecht pubertär und flach. Zudem begibt man den Fehler, der Figur Nix in der zweiten Hälfte eine unnötig und klischeehafte Hintergrundgeschichte reinzuzwängen, die sich eher als Lückenfüller anfühlt und das sonst überaus hohe Tempo ausbremst. Logik hat hier zudem Sendepause.
Das "Guns Akimbo" trotzdem nicht langweilig wird, liegt an der Spielfreude von Daniel Radcliffe ("Swiss Army Man"), v.a. die Szene mit Rhys Darby ("Flight of the Conchords") ist das heimliche Highlight des Films. Samara Weaving ("Ready or Not") ist in ihrer Überdrehtheit eher nervig, Ned Dennehy ("Mandy") als zutätowierter Leiter des Spiels "Skizm" gibt dagegen eine durchgeknallt-gute Performance ab.

"Guns Akimbo" bietet zwar einzelne, groteske Momente, die kurzzeitig Laune machen, schlußendlich ist es aber viel zu wenig, wirklich neue Ideen werden kaum geboten und der Unterhaltungsgrad hält sich arg in Grenzen. Mehr doof als amüsant. Bestenfalls Durchschnitt.
Dann doch lieber nochmal "Crank" oder "Shoot em up" anschauen.

Guns Akimbo Bewertung
Bewertung des Films
510
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Abgeschnitten Kritik

Wenn Fitzek und Alvart sich an einem südkoreanischen Rachedrama verheben - Achtung: ist nur meine Annahme, soll kein Vorwurf sein :-)

Poster Bild
Kritik vom 01.12.2020 von MobyDick - 1 Kommentar
Manchmal ist es ein Fluch, dass man ein bißchen viele Filme gesehen hat. So auch in diesem Fall. Als ich den Trailer sah, und die rudimentäre Handlung wahrnahm (Während einer Obduktion einer Leiche findet der betreffende Arzt heraus, dass seine Tochter entführt wurde und wird in...
Kritik lesen »

Predator - Upgrade Kritik

Murks vom Gurk

Poster Bild
Kritik vom 30.11.2020 von MB80 - 14 Kommentare
Ich war ehrlich gesagt nie der größte Fan des originalen "Predator" von John McTiernan. Vielleicht hängt das mit seinem Ruf als Macho-Actionfilm zusammen, vielleicht weil ich "Alien" immer für den besseren Film gehalten habe. "Alien" Fans waren für mich die Rotwein-, "Preda...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
CatBitesYou : : Moviejones-Fan
07.06.2020 12:46 Uhr | Editiert am 07.06.2020 - 12:48 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.20 | Posts: 24 | Reviews: 16 | Hüte: 3

Swiss Army Man ist richtig schön schräg ^^

Jep, an Radcliffe hat es nicht gelegen, dass Guns Akimbo enttäuschte. Es war insgesamt einfach alles zuuuu bemüht. Wenn er mal günstig zum streamen ist, kann man schon einen Blick wagen, aber die Erwartungen sollte man echt niedrig halten. Zudem hab ich gelesen, dass er in den deutschen Kinos nur gekürzt gezeigt wird.

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
07.06.2020 10:38 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.711 | Reviews: 31 | Hüte: 145

"Mehr doof als amüsant."

Das waren schon meine Gedanken/Befürchtungen als ich den Trailer gesehen habe. Hatte aber immer noch die Hoffnung, das der Film vielleicht doch noch ins "so doof, dass er gut ist" Genre abdriften könnte.

Aber ich finde es klasse, dass sowohl der Redcliff als auch der Wood nach ihren Blockbuster Durchbrüchen so experimentierfreudig bei ihrer Filmwahl sind laughing

Der angesprochene "Swiss Army Man" ist auch noch auf meiner to do Liste.

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Forum Neues Thema
Anzeige