AnzeigeN
AnzeigeN

Ice Age 3 - Die Dinosaurier sind los

Kritik Details Trailer News
Spaßiger als Teil 1

Ice Age 3 - Die Dinosaurier sind los Kritik

Ice Age 3 - Die Dinosaurier sind los Kritik
0 Kommentare - 28.07.2009 von NoAccount
In dieser Userkritik verrät euch NoAccount, wie gut "Ice Age 3 - Die Dinosaurier sind los" ist.

Bewertung: 3.5 / 5

Nachdem einige Kollegen vor kurzem lachend aus dem Kino kamen und ich die ersten beiden Teile in demselben gesehen habe, musste ich nach dem Gesetz der Serie auch in "Ice Age 3", gerade weil 3D. Die Story ist schnell erzählt: Mannis Freundin erwartet ihr erstes Kind, Faultier Sid "adoptiert" drei Sauriereier und gerät in eine unterirdische vergessene Welt, in der Saurier leben. Hier schließt sich auch der Logikkreis, denn der ein oder andere geneigte Zuschauer wird sich fragen: "Was machen Säugetiere zusammen mit Sauriern in einer Epoche?". Diese haben nämlich nur in der unteriridischen Welt überlebt, in die nun Manni und seine Freunde aufbrechen müssen, um den unüberlegten Sid zu retten. Dabei treffen sie auf das Wiesel Buck, einen verschrobenen Eigenbrödler, der aber gelernt hat, in der Unterwelt zu überleben. Müßig zu sagen, dass Sid natürlich gerettet werden kann.

Dennoch war der Film kein langweiliges, weil oft gesehenes Abenteuer. Natürlich handelt es sich bei "Ice Age" um einen sympathischen Familienfilm, der von seinen Charakteren lebt und absehbar ist. Aber die Geschichte an sich ist spannend erzählt und es gab auch den ein oder anderen Erwachsenenwitz (achtet auf die Lachgas-Höhle). Mir hat der Film auf jeden Fall besser als Teil 1 gefallen, in dem mich die animierten Menschen sehr gestört haben. Von der Geschichte her war Teil 3 bestimmt nicht dichter als die Vorgänger, aber durch die Vorstellung von Buck kam etwas frischer Wind auf. Die kleinen Saurier sind drollig animiert und machen Terz unter den anderen Tierkindern. Warum aber Mammutbaby Peaches wie ein Menschenkind glucksen muss, verstehen wohl auch nur hartgesottene Eltern... Das war mir etwas zu süß/drollig/putzig.

Insgesamt ist Ice Age 3 sein Geld wert und macht insbesondere im 3D-Kino Spaß. Es gibt rasante Berg- und Talfahrten und die hübsche Umgebung des Films kommt gut zur Geltung. 3D ist kein Muss, erhöht aber den Spaßfaktor. Insgesamt würde ich dem Film 7/10 Punkten zugestehen.

Ice Age 3 - Die Dinosaurier sind los Bewertung
Bewertung des Films
710

Weitere spannende Kritiken

Mission: Impossible - Dead Reckoning Teil Eins Kritik

Mission: Impossible 7

Poster Bild
Kritik vom 18.06.2024 von filmfreak99 - 0 Kommentare
Der siebte Teil des bekannten Agenten-Franchise kam 2023 in die Kinos, mit Tom Cruise in der Hauptrolle des Impossible Mission Force-Mannes Hunt und dem Regisseur Christopher McQuarrie, der auch schon bei den beiden Vorgängern die filmische Leitung hatte. Außerdem wurde soundmäß...
Kritik lesen »

Alles steht Kopf 2 Kritik

Alles steht Kopf 2 Kritik

Poster Bild
Kritik vom 16.06.2024 von ProfessorX - 1 Kommentar
Riley (Kensington Tallman) ist mittlerweile dreizehn Jahre alt. Als Teenagerin findet sie in sich ganz neue Emotionen, die sie durcheinanderbringen. Zunächst dachten die Emotionen Freude (Amy Poehler), Kummer (Phyllis Smith), Wut (Lewis Black) und Ekel (Mindy Kaling) aber, sie hätten alles...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
AnzeigeY