Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mission: Impossible - Phantom Protokoll

Kritik Details Trailer Galerie News
Das zweitbeste "Mission: Impossible"

Mission: Impossible - Phantom Protokoll Kritik

Mission: Impossible - Phantom Protokoll Kritik
27 Kommentare - 09.12.2011 von Moviejones
Wir haben uns "Mission: Impossible - Phantom Protokoll" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Kritik, ob sich dieser Film lohnt.

Bewertung: 3.5 / 5

Ethan Hunt (Tom Cruise) ist in Mission: Impossible - Phantom Protokoll wieder zurück. Die Ausgangslage denkbar schlecht. Hunt sitzt seit geraumer Zeit im Gefängnis, nachdem er einen nicht genehmigten persönlichen Auftrag ausführte. Als ein Einsatz des IMF zum Abfangen von russischen Atomraketencodes misslingt, muss Hunt einmal mehr einen scheinbar unmöglichen Einsatz durchführen. Kaum aus dem Knast von seinen Kollegen Benji Dunn (Simon Pegg) und Jane Carter (Paula Patton) befreit, soll er nun den Kreml infiltrieren, bevor noch weitere brisante Daten in die falschen Hände gelangen. Doch der Einsatz wird zum Fiasko, denn eine gewaltige Explosion zerstört den Kreml und alles deutet auf den IMF und Ethan Hunts Team hin. Die US-Regierung initiiert mit sofortiger Wirkung das Phantom Protokoll, was die Auflösung des IMF nach sich zieht und die Brandmarkung von Hunts Team als international gesuchte Terroristen. Doch Hunt denkt nicht daran, einfach aufzugeben und so den wahren Attentätern in die Hände zu spielen. Denn, der weltuntergangsverliebte Kurt Hendricks (Michael Nyquist) plant, einen weltweiten Atomkrieg heraufzubeschwören. Dazu bedarf es nur weniger Puzzleteile und allein Hunts Team ist in der Lage ihn zu stoppen. Doch dieser Einsatz ist schwerer als sonst, denn ohne Rückendeckung ist Hunt auf sich allein gestellt und auch die Russen sind hinter ihm her, da sie ihn hinter dem Kreml-Anschlag vermuten. Hunt und sein Team, dem bald auch der zwielichtige Datenanalyst Brandt (Jeremy Renner) angehört, reisen um die Welt, um Hendricks zu stoppen und dabei muss Hunt mehr denn je als Anführer in Erscheinung treten, ohne zu wissen, dass vor allem ihn und Brandt mehr verbindet, als er ahnt...

Seit nunmehr 15 Jahren spielt Tom Cruise Ethan Hunt. Mission - Impossible gehörte dabei zu den Filmreihen, die mit schöner Regelmäßigkeit Filme in die Kinos bringen, Paramount achtete aber stets darauf, genug Zeit dazwischen verstreichen zu lassen. 1996 verfilmte Brian De Palma den Serienklassiker Kobra, übernehmen Sie und überzeugte die Zuschauer mit einem brillanten Zusammenspiel aus Action, Story und Agentenflair. Vier Jahre später übernahm John Woo in Mission - Impossible 2 die Regie und scheiterte bei dem Versuch, ein überstilisiertes Kunstwerk zu schaffen. Selten zuvor fühlte sich überbordende Action so belanglos an. Erst 2006 gelang es J.J. Abrams wieder, die Reihe mit Mission - Impossible 3 auf Kurs zu bringen. Seine Hasenpfote war zwar eine grenzwertige Idee, Action und persönliche Involvierung von Ethan Hunt wussten aber zu gefallen. Leider verhinderte zu jener Zeit die ausufernde und negative Medienpräsenz von Tom Cruise einen größeren Erfolg des Films. Fünf Jahre später will es Paramount erneut wissen und holte sich Regisseur Brad Bird, der bisher vor allem mit Animationsfilmen wie Ratatouille oder Die Unglaublichen - The Incredibles in Erscheinung trat. Mit Mission: Impossible - Phantom Protokoll liefert der Regisseur seinen ersten Realfilm ab und der kann sich durchaus sehen lassen, schafft er es, fast allen Figuren den nötigen Raum zur Entfaltung zu geben.

Trailer zu Mission: Impossible - Phantom Protokoll

Die Stärke von Mission: Impossible - Phantom Protokoll sind ganz klar die Schauspieler. Allen voran Tom Cruise, der über die Jahre durchaus gealtert ist, ohne aber alt zu wirken. Gebt dem Mann eine Rolle, stellt ihn vor die Kamera und lasst ihn spielen. Auch in diesem Film zeigt Cruise wie schon die letzten 20 Jahre, warum er zur A-Liga der Schauspieler gehört. Kein Zweifel, Cruise ist Ethan Hunt. Und allein die Vorstellung, dass er die Stunts am Burj Khalifa selbst gemacht hat, verdient Hochachtung. Ebenfalls aus dem letzten Teil bekannt ist Simon Pegg als Benji Dunn. Hatte Abrams ihm damals nur eine kleine Rolle zugedacht, geht Bird einen Schritt weiter und etabliert Benji als vollwertiges Mitglied im Außeneinsatz. Dabei fällt Pegg vor allem der Part als Komiker zu, etwas, das ihm auf den Leib geschrieben ist. Ob Höhen oder Tiefen im Film, Pegg schafft es mit gekonntem Witz, den Zuschauer bei Laune zu halten. Vor allem in den Dialogen mit Brandt, gespielt von Jeremy Renner, der so recht nicht an Benjis technische Spielereien glauben will, punktet Mission: Impossible - Phantom Protokoll. Renner schafft es ebenso, in solchen Szenen die nötige Komik mitzubringen, aber auch sich in Actionszenen zu behaupten. Auch wenn Brandt neben dem großen Ethan Hunt noch kleine Brötchen backt, dürfte dies spätestens im nächsten Teil der Reihe deutlich anders sein.

Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Peter Hase 2 - Ein Hase macht sich vom Acker Kritik (Redaktion)

Langohr in der großen Stadt

Poster Bild
Kritik vom 18.06.2021 von Moviejones - 0 Kommentare
Auch Peter Hase 2 - Ein Hase macht sich vom Acker erlitt das Schicksal des Coronajahres 2020 und kommt nun mit vielen Monaten Verspätung in die Kinos. Aus bekannten Gründen zwar nicht zur Osterzeit, aber immerhin pünktlich zur Wiedereröffnung der Kinos in Deutschland. Für al...
Kritik lesen »

Luca Kritik (Redaktion)

Gehört ins Kino!

Poster Bild
Kritik vom 17.06.2021 von Moviejones - 3 Kommentare
Eigentlich schade, Luca hätte ein passender Familienfilm für die Eröffnung des Kinosommers sein können. Doch nun ist der niedliche Pixar-Film mit viel italienischem Flair ab dem 18. Juni bei Disney+ frei streambar, und wird also daheim für Sommerfeeling sorgen. Gute Laune ma...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
27 Kommentare
Avatar
Fargo : : Moviejones-Fan
23.12.2011 20:42 Uhr
0
Dabei seit: 23.12.11 | Posts: 6 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Eigentlich bin ich ja nicht so ein Mission: Impossible-Fan, aber der Film war recht gut. Ethan Hunt war aber natürlich wieder ein "Übermensch", aber das gehört ja irgendwie zu Actionfilme smile
Also wenn man Actionfilme mag, kann man sich diesen Film auf jeden Fall anschauen. Es ist spannend und hat sehr schöne Effekte.
Avatar
lazzlo : : Moviejones-Fan
21.12.2011 12:36 Uhr
0
Dabei seit: 13.12.11 | Posts: 91 | Reviews: 18 | Hüte: 0
War letztes Wochenende im Kino bei MI4. Mir hat der Film echt gut gefallen. Ich fand ihn vor allem sehr lustig. Gerade Simon Pegg hat seine Rolle gut gemacht.
Geil fand ich die Stelle im Gremmel, in der sie die Leinwand aufgebaut haben. Alles ganz leise, kein Sound und gelaber. Im Kino war es so was von still, Gänsehaut.

Wenn ich gerade dabei bin, hier meine Kinowunschliste für 2012 die ich mir gerne ansehen würde:

Underworld
Avenger
GJ Joe
MIB 3
Batman 3
Battleship
Der Hobbit
Rache der Titanen
Snow White and the Huntsman
The Expandables 2

Soweit von mir!
Avatar
Thor17 : : Donnergott
19.12.2011 18:08 Uhr
0
Dabei seit: 06.11.11 | Posts: 2.554 | Reviews: 1 | Hüte: 23
@patertom
Nur 4,50€ das ist auf jeden Fall sehr billig, da beneid ich dich richtig laughing
Bei mir wird das ca pro Film 8€ und 3D so cirka 10 € ausmachen.

@cayman2300
Ja, da ist auf jeden Fall sparen angesagt laughing
Avatar
cayman2300 : : Rocker
18.12.2011 22:44 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.11 | Posts: 1.480 | Reviews: 49 | Hüte: 10
@patertom

4,50?! Wie kriegste denn sowas hin/geschenkt?

@Thor17

Mann, das ist eine Liste O_O

Ich weiß ja nicht mal welche Filme nächstes Jahr so anlaufen!

Aber eins ist sicher, DER HOBBIT ist absolute PFLICHT für jeden, der Filme schaut oder Bücher liest!
Avatar
patertom : : Fieser Fatalist
18.12.2011 22:11 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.10 | Posts: 4.401 | Reviews: 95 | Hüte: 23
@thor:

oh ja, da sind bei dir noch ein paar dabei, die ich vergessen habe. zum glück kann ich an jedem tag unter woche für 4,50€ ins kino! muhaha :-D
(=0:
Avatar
Thor17 : : Donnergott
18.12.2011 19:37 Uhr
0
Dabei seit: 06.11.11 | Posts: 2.554 | Reviews: 1 | Hüte: 23
@patertom

Ja kann ich hab mir schon ne Liste gemacht weil ich mir ausrechnen wollt wie viel geld der Spaß mich kosten wird laughing

Jänner:
Jack and Jill

Februar:
Underworld Awakening
Hugo Cabret
Gefährten
Ghost Rider 2
Das gibt Ärger

März:
Journey 2 die reise zur geheimnisvollen Insel
Hänsel und Gretel Hexenjäger
John Carter
Die Tribute von Panem
Zorn der Titanen

April:
American Pie 4
The Grey
Chronicle - Wozu bist du fähig
The Avengers
Battleship

Mai:
The cold light of Day
Lock - Out
Dark Shadows
Men in Black 3
Snow White and the Huntsman
The Dictator

Juni:
Jack the giant Killer

Juli:
The amazing Spiderman
The Dark Knight Rises
G.I. Joe - Die Abrechnung

August:
Prometheus
Abraham Lincoln vampire Hunter
The Expandables 2

September:
Das Bourne Vermächtnis

Oktober:
Der Rabe
Frankenweenie

November:
Breaking Dawn Teil 2 werd ich aber eingeladen sonst nich laughing

Dezember:
The Hobbit
Django Unchained

Riddick 3 ist aber noch kein Termin festgelegt

So ungefähr siehts aus aber bei einigen bin ich mir halt noch nicht zu 100 Prozent sicher laughing
Avatar
patertom : : Fieser Fatalist
18.12.2011 18:44 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.10 | Posts: 4.401 | Reviews: 95 | Hüte: 23
@thor:

WOW! 36 filme! alle achtung. wenn du die jetzt noch aufzählen, dann respekt!

ich versuchs mal bei mir: (alle in klammern schau ich nur vielleicht an, die ohne dagegen sehr wahrscheinlich)


(gefährten)
(J.Edgar)
(bube, dame, könig, as, spion)
(john carter)
(die tribune von panem)
battleship
men in black 3
(die piraten- ein haufen merkwürdiger typen)
the AVENGERS^^
spiderman
bats 3
DER HOBBIT! am 20 dezember gibts den teaser!!^^

vllt hab ich was vergessen... aber im großen und ganzen sollte es das geweesen sein wink
(=0:
Avatar
Thor17 : : Donnergott
18.12.2011 16:38 Uhr
0
Dabei seit: 06.11.11 | Posts: 2.554 | Reviews: 1 | Hüte: 23
@patertom

Ja es ist wirklich eine sehr schwere Entscheidung.

Ich geh am Donnerstag auch noch in Sherlock Holmes rein obwohl er ja nicht so eine tolle Wertung bekommen hat aber der erste Teil hat mir wirklich sehr gut gefallen und dann noch robert downey jr. der sowieso einer meiner Lieblingsschauspieler ist.

Ich fand den Trailer zum zweiten Teil echt klasse und eigentlich hat der wieder einen schönen spannenden Film mit viel Action und viel Witz versprochen.

Also am Donnerstag nach dem Film kann ich dir dann sagen welchen ich dir mehr empfehlen würde.

Ich hab zum Glück derzeit genug Geld aber nächstes Jahr bei den ganzen Filmen die ich mir im Kino ansehen will 36 sind es derzeit wird es schon wirklich kritisch laughing
Avatar
patertom : : Fieser Fatalist
18.12.2011 15:29 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.10 | Posts: 4.401 | Reviews: 95 | Hüte: 23
@thor:

ich bin immer noch am überlegen, ob ich da reingehe... der trailer war ja schon mal gut. aber soo viel geld hab ich auch nicht, um in jeden film zu gehen, den ich gern sehen würde.
aber wenn ich entscheiden müsste zwischen sherlock holmes 2 und MI4, dann würd ich letzteres schauen.

vermutlich reichts aber nur für einen sehr guten dvd abend.
(=0:
Avatar
Thor17 : : Donnergott
18.12.2011 13:01 Uhr
0
Dabei seit: 06.11.11 | Posts: 2.554 | Reviews: 1 | Hüte: 23
Ich hab mir gestern Mission Impossible angesehen und mir hat der echt gut gefallen.

War wieder mal ein sehr schöner Actionfilm mit guter schauspielerischer Leistung und viel Witz.

Jeremy Renner hat mal einen echt sympathischen Kerl gespielt und siehe da das kann er auch.

Also mich hat der Film sehr gut unterhalten und der Kinobesuch hat sich auf jeden fall gelohnt.

Kann Mission Impossible Phantom Protokoll nur weiterempfehlen.
Avatar
LinQ : : Lord Helmchen
17.12.2011 12:03 Uhr
0
Dabei seit: 30.06.11 | Posts: 1.391 | Reviews: 0 | Hüte: 13
Kurzum - Ich bin ein wenig enttäuscht von dem Film.
Die Action ist zwar knackig und spektakulär, und bei einer Krankenhausszene mußte ich echt lachen, aber ich hab mir trotzdem etwas mehr erwartet.
Nämlich Spannung.
An Humor, technischen Gimmicks und einigen guten Ideen fehlt es auch nicht, sondern ich vermisse das gewisse Extra aus dem 1. Teil.
Aber alles in allem lohnt sich der Bond-Klon, und ist solide Agenten-Action, aber eben kein Thriller.
Avatar
cayman2300 : : Rocker
16.12.2011 18:57 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.11 | Posts: 1.480 | Reviews: 49 | Hüte: 10
@Sully

Jepp, Empfindungssache. Ich fand es war ein ausgewogener Mix aus Humor und düsteren Sets.

Bei dir kommt das dazu:

Ich fand den Film relativ belanglos und danach blieb deshalb auch nicht viel hängen...
Avatar
Petra82 : : Schneefeger
16.12.2011 18:47 Uhr
0
Dabei seit: 07.10.08 | Posts: 1.994 | Reviews: 15 | Hüte: 79
@CountDooku: Ich hab den Film inzwischen auch gesehen und fand ihn nicht hektisch oder so bei der Kameraführung. Das ist natürlich subjektiv wink, aber ich fand den Drehstil ganz ok.

Warum bin ich nicht aus Stein wie du...?

Avatar
CountDooku : : Moviejones-Fan
12.12.2011 19:49 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.11 | Posts: 181 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Teil 1 ist imo der beste Teil der Reihe. Der 2. Film war imo sehr unterhaltsames Action-Kino, was zwar nichts mehr mit der Serie gemein hatte, aber viel Spaß macht. Vor allem der Score von Hans Zimmer ist klasse.
Teil 3 fand ich bisjetzt am schwächsten. Die Handlung war kitschig. Dazu recycelte Abrams einige Elemente von "Alias" wieder. Dazu kommt noch die unruhige Kameraführung (mir wird von dem Gewackel auf großen Leinwänden schlecht). Die Hubschrauber-Verfolgungsjagd fand ich viel bescheuerter als die Actionszenen in Teil 2 (wer ist denn so blöd und fliegt durch ein Windradflügel?). Dafür gefiel mir, dass Hunt wieder ein Teamspieler war und nicht mehr so unverwundbar wirkte wie in Teil 2.

@Moviejones: Wie ist bei diesem Film die Kameraführung? Übersichtlich wie bei Teil 1 und 2 oder unruhige wie bei Teil 3?
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
11.12.2011 12:19 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.545 | Reviews: 30 | Hüte: 538
@Cayman
Ist glaub ich Empfindungssache, aber für mich haben eben der, in meinen Augen, zu humoristische Aspekt und die moderne Action-Machart, die düstere Atmosphäre eher gestört bzw. kaputt gemacht. Ich fand den Film relativ belanglos und danach blieb deshalb auch nicht viel hängen...

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Forum Neues Thema
Anzeige