Anzeige
Anzeige
Anzeige

R.E.D. 2 - Noch älter. Härter. Besser.

Kritik Details Trailer Galerie News
"Wo hast du die Leichen her?" "Aus meiner Kühltruhe."

R.E.D. 2 - Noch Älter. Härter. Besser. Kritik

R.E.D. 2 - Noch Älter. Härter. Besser. Kritik
0 Kommentare - 07.09.2013 von Croatia
In dieser Userkritik verrät euch Croatia, wie gut "R.E.D. 2 - Noch älter. Härter. Besser." ist.
R.E.D. 2 - Noch Älter. Härter. Besser.

Bewertung: 3.5 / 5

Mit [b]R.E.D. - Älter, Härter, Besser[/b] schaffte [u]Robert Schwentke[/u] es die Genres Action und Comedy grandios zu verknüpfen. Neben den explosiven Szenen gab es immer wieder coole Gags. Dennoch ist der Hauptgrund für den Erfolg, dass die Darsteller, Oldies wie Bruce Willis sind. Neben Willis sorgte auch John Malkovich für Funny Moments. Sogar Mary Louise-Parker hatte lustige Szenen. Nach den positiven Bewertungen war also der Weg frei für ein Sequel. 2013 sollte es dann soweit sein. Zwar gab es einen Regiewechsel und auch ein paar neue Darsteller, doch [b]R.E.D. 2[/b] ist trotzdem ein solider Film geworden, der vielleicht nicht ganz an den ersten Teil rankommt, aber dennoch unterhält. Man wird die ganze Zeit von lustigen und actionreichen Szenen unterhalten und trotz der fast gleichen Story, wird einem nie langweilig. Story: Ex-CIA-Agent Frank Moses (Bruce Willis) ist in Rente gegangen. Bei seinem letzten Einsatz ist sein ehemaliger Kollege und Freund Marvin Boggs (John Malkovich) angeblich ums Leben gekommen. Als sich Frank gerade auf der Beerdigung befindet, wird er von Männern des FBI festgenommen und zu seiner Beteiligung an einer Mission mit dem Codenamen „Nightshade“ befragt. Dabei geht es um eine Nuklearwaffe, die 25 Jahre zuvor spurlos verschwunden ist. Kritik: [b]R.E.D. 2 - Noch Älter. Härter. Besser[/b] ist kein großer Hit geworden, doch das war zu erwarten. Regisseur [u]Dean Parisot[/u] schafft es fast das "Niveau" des ersten Teils zu halten. Doch leider ist die Handlung fast dieselbe wie im ersten Teil. Wieder einmal werden die Oldies von einer Gruppe Agenten gejagt und um zu überleben holen sie sich Hilfe von anderen Rentnern. Bruce Willis spielt seine Rolle wieder fantastisch. John Malkovich sorgt einmal wieder für die großen Brüller ("Ist das ein Mensch in deinem Auto?" "Ja."). Mary Louise-Parker blieb dem Team treu und auch sie macht keine Fehler. Sogar Anthony Hopkins kann überzeugen, obwohl er nicht so viel Spielzeit bekommt. Helen Mirren tritt ebenfalls erst später ins Geschehen ein. Kaum Spielzeit bekommt diesmal Brian Cox ([i]Igor[/i]). Dieser kommt vielleicht auf 5-10 Minuten. Als Bereicherung gilt [b]G.I. Joe[/b]-Star Byung-hun Lee, der für coole Stunts sorgt und ab und zu gibt es einen Gag von ihm zu hören. [b]RED 2[/b] beginnt und endet humorvoll, was sehr positiv ist. Diesmal verschlägt es die Crew nach England, Frankreich und Russland. In den drei Ländern wurden auch die passenden Drehorte gefunden. [u]Dean Parisot[/u] baut eine überraschende Wendung in den Film ein, die [b]RED 2[/b] am Ende spannender macht. Freilich gibt es des Öfteren übertriebene Szenen, wie zum Beispiel eine Szene, in der Catherine Zeta-Jones das Auto gelassen mit ihren Füßen lenkt, aber das stört nicht. Am Ende gibt es ein Grand Finale und danach gibt es wie in [b]R.E.D.[/b] eine kurze humorvolle Szene. Wie es nach R.E.D. 2 weiter gehen wird, ist noch unklar. Ich würde mich über einen dritten Teil freuen, indem es eine neue Story gibt. Fazit: [b]R.E.D. 2[/b] ist ein qualitativ gutes Sequel von [u]Schwentke[/u]s Actionkomödie [b]R.E.D. - Älter. Härter. Besser.[/b]. Wieder einmal liefern die Oldies eine exzellente Inszenierung ab und auch die jüngeren Schauspieler wie Byung-hun Lee wissen zu überzeugen. Bedauerlicherweise ist der Plot von [b]RED 2[/b] eine Kopie vom ersten Teil, nichtsdestotrotz gibt es neue Gags und spektakuläre Stunts. Wem die Story nicht so wichtig ist, dem empfehle ich einen Kinobesuch, allen anderen empfehle ich einen DVD-Abend. Von mir gibt es 7/10 Punkte.

R.E.D. 2 - Noch Älter. Härter. Besser. Bewertung
Bewertung des Films
710
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Der Weiße Hai Kritik

Der weiße Hai Kritik

Poster Bild
Kritik vom 15.10.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
In dem kleinen Badeort Amity Island herrscht ein blutrünstiger Hai über das Wasser. Menschen sterben und dennoch entscheidet der örtliche Bürgermeister Vaughn (Murray Hamilton), daß der Strand nicht geschlossen wird. Um in dern anstehenden Badesason am Tourismus zu verdiene...
Kritik lesen »

The Last Duel Kritik

The Last Duel Kritik

Poster Bild
Kritik vom 15.10.2021 von ProfessorX - 1 Kommentar
Im Jahr 1386 beschuldigt Marguerite de Carrouges (Jodie Comer) den besten Freund ihres Mannes Jacques Le Gris (Adam Driver) einer vergewaltigung. Ihr Mann Jean de Carrouges (Matt Damon) klagt die Tat öffentlich vor seinem Fürsten Pierre dAlençon (Ben Affleck) an, welcher selbst eine...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
Anzeige