Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Suicide Squad

Kritik Details Trailer Galerie News
Den Film den mann sich erwartet hat,

Suicide Squad Kritik

Suicide Squad Kritik
0 Kommentare - 17.01.2018 von GHOST
In dieser Userkritik verrät euch GHOST, wie gut "Suicide Squad" ist.
Suicide Squad

Bewertung: 1.5 / 5

Und der sicher ein Mega Erfolg an der Kasse hätte sein können. Den haben "Wir" leider Nie bekommen. Stattdessen irgendwas mit Monstern und ner Mega doofen Story und nicht mal einen Tropfen Blut. Bei einem Titel der "Suicide Squad" heisst, auf DVD als Animated Movie bereits existiert (Escape from Arkham), erwartet mann sich auch was geiles. Ohne jemals den Comic gesehen zu haben und nur von Beschreibungen geleitet, erwartet mann eine Art INGLORIOUS BASTARDS mit dem Abschaum aus Batman`s Gegenspielern. Er selbst war ja auch drinn. Der Trailer machte einen richtig heiss auf dieses Team. Der Joker war hier naja nie mein Fall, aber der Trailer lies ihn zum Gegner werden, dache mann. Wenn Ben Affleck aber einen alten BATMAN gibt, was zum Geier macht ein Junger Joker hier im Film, fragt mann sich doch schon. Der Joker als Hauptgegner so stellte mann es sich vor. Mir waere bei diesem Szenario dann ein Twist am Ende lieber gewesen, dass der wahre Joker noch draussen rumläuft und dieser eher der Verrückt gewordene Robin ist, also Batman`s Sidekick. Desshalb wollte Amanda Waller das Team und nicht Batman. Hätte dem Film so mehr Würde verpasst und einiges aus BvS erklärt. Doch dann kam ein Film den mann liebend gerne vergessen würde. Kein Tropfen Blut, die Weigerung der WARNER BROS. endlich die Comics zu verfilmen wie Sie auch gedacht sind. Keine Kinder Kacke a la Disney gemeint ist FSK 12 sondern R Rated FSK 16 minimum. Mann kann sich nicht mehr vorstellen dass in den 80ern Schwarzenegger Hände abhackte und Köpfe rollen lies in dem Klassiker Phantom Kommando und dass Robocop zeigte wie ein Polizist in seine Einzelteile zerlegt wird in einer Hinrichtung. Heute denkt mann nur FSK 12 waere richtig. Scheisse es gibt Filme die brauchen FSK 18 und 16 statt Kinderversionen und DC täte endlich daran sich zu orientieren um Marvel Konkurentz zu machen statt die FSK 12 Plörre da zu bringen. Das DCEU ist an vielem gescheitert aber vor allem an der Dummheit der Produzenten. Suicide Squad hätte besseres sein können , wie zuvor BvS und MoS auch. Schade.....auf was anderes hab ich mich gefreut und so n Mist bekommen. Eine viel härtere Gangart, Torture Porn mässig hat ja bei SAW auch geklappt und deutlich erwachsener waere der Stoff besser gewesen. Wenn J L die Scheinwerfer des DCEU sein sollten, dann waere Suicide Squad die dunkelste HIntergasse von Gotham City in etwa. Leider kriegten wir das niemals. Schade

Suicide Squad Bewertung
Bewertung des Films
310
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Mission: Impossible Kritik

Userkritik von FlyingKerbecs

Poster Bild
Kritik vom 20.09.2018 von FlyingKerbecs - 12 Kommentare
So, ich hab nun zum ersten Mal den ersten MI gesehen und was soll ich sagen, ich bin enttäuscht. Vielleicht liegt es daran, dass ich erst 20 bin oder dass ich an den Stil (oder was auch immer) der heutigen Filme gewöhnt bin oder dass ich aufgrund der guten bis sehr guten letzten 3 Teile ex...
Kritik lesen »

Utøya 22. Juli Kritik

72 Minuten Echtzeit

Poster Bild
Kritik vom 19.09.2018 von CEl - 0 Kommentare
In Norwegen hat das Massaker an 69 Jugendlichen auf der Ferieninsel Utøya vom 22. Juli 2011 einen starken Eindruck hinterlassen, der bis heute traumatisch nachwirkt. Der norwegischen Regisseur Erik Poppe nahm dies zum Anlass, bereits wenige Jahre später einen Spielfilm über die dama...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?