Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

The Equalizer 2

Kritik Details Trailer Galerie News
Schutzengel im Rachefeldzug

The Equalizer 2 Kritik

The Equalizer 2 Kritik
0 Kommentare - 20.08.2018 von uzuchino
In dieser Userkritik verrät euch uzuchino, wie gut "The Equalizer 2" ist.
The Equalizer 2

Bewertung: 4 / 5

The Equalizer 2, das erste Mal für Denzel Washington und Antoine Fuqua, das sie an einer Fortsetzung arbeiten, und dann noch gemeinsam. Gelingt es? Auf jeden Fall.

Denzel Washington spielt erneut Robert McCall. Ehemaliger, "verstorbener" CIA-Agent. Nun Schutzengel der Hilflosen und Verlassenen. Manchmal gutes Gewissen, mit teils netten, freundlich und teils recht harten, strengen Tönen.

Er selbst und der Rest seiner Kollegen liefern eine top Performance ab, welche realitätsnah wirkt und an der es nichts zu meckern gibt. Einige der Charaktere, welche für die Haupthandlung etwas wichtiger sind kommen zwar zu kurz, dies wird aber durch klasse Nebenhandlungen kompensiert.

Die Action-Szenen sind gut choreografiert und tadellos in Szene gesetzt. Genauso brutal und schonungslos wie im Vorgänger.

Die Spezialeffekte, welche vorhanden sind, sehen für das Auge gut aus, sind nicht übermäßig vorhanden und dienen nur dem Zweck.

Der Hauptteil der Handlung verliert sich aufgrund der kleinen Nebenhandlungen teilweise. Dies macht es ein klein wenig schwierig am Ball zu bleiben.

Die Nebenhandlungen bestehen aus vielen zwischenmenschlichen Interaktionen, welche so mitfühlend und liebevoll inszeniert sind.

Die Haupthandlung wird für den Protagonisten zu einem persönlichem Erlebniss, welches einem ebenfalls mitfiebern lässt, aber nicht so fesselnd ist wie der Rest des Films. Vor allem zum Showdown am Ende nimmt die Spannung stellenweise ab, wo sie eigentlich aufbauen sollte. Trotzdem ist der Film eine gelungene Fortsetzung.

Fazit:

"The Equalizer 2 ist ein mitfühlen lassender Actionstreifen, welcher dem Genre einigermaßen frischen Wind verleiht und vielleicht auch als Vorbild dienlich ist."

The Equalizer 2 Bewertung
Bewertung des Films
810
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Frankenstein - Immer Ärger mit den Monstern Kritik

Glaube an deine Träume...

Poster Bild
Kritik vom 21.06.2019 von CINEAST - 1 Kommentar
Frankenstein & Me ist ein kanadischer Spielfilm aus dem Jahre 1996 und gleichzeitig das Schauspieldebüt von Ryan Gosling. Inhalt Earl ist ein elfjähriger Teenager der eine starke Passion für Monster und Gruselwesen aller Art hegt. Er verliert sich zudem, zum Leidwesen seiner Leh...
Kritik lesen »

X-Men - Dark Phoenix Kritik

Der Abschluss der X-Men-Saga

Poster Bild
Kritik vom 20.06.2019 von Duck-Anch-Amun - 3 Kommentare
Das war er nun, der Abschluss der X-Men-Reihe unter Fox. Was bereits 2000 mit X-Men begann und gemeinsam mit Spider-Man erst die heutige Comicwelle lostrat, endete für mich gestern mit X-Men: Dark Phoenix. Gut, New Mutants soll ja noch irgendwann kommen, dann aber bereits unter Disneys Obhut. D...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?