Anzeige
Anzeige
Anzeige

Thor - The Dark Kingdom

Kritik Details Trailer Galerie News
Thor 2 - The Dark Kingdom oder Komm wir machen Popcorn Kino

Thor 2 - The Dark Kingdom Kritik

Thor 2 - The Dark Kingdom Kritik
8 Kommentare - 02.11.2013 von JuelzBandana
In dieser Userkritik verrät euch JuelzBandana, wie gut "Thor - The Dark Kingdom" ist.
Thor 2 - The Dark Kingdom

Bewertung: 3 / 5

Erstmal vorweg: Was sollen diese blöden Filmtiteländerungen für das deutsche Kino? Kann ein deutscher Kinogänger nichts mit dem Titel The Dark World anfangen, mit The Dark Kingdom aber schon? Der Cast: Gefreut hab ich mich, dass sie den gesamten Cast wieder zusammen bekommen haben. Kat Dennings hat gefühlt mehr Screentime als in Thor was ok ist und für einiges an Kindlichem Humor sorgt. Chris Hemsworth spielt den Donnergott solide wie gewohnt, doch hatte er meiner Meinung nach im ersten Teil mehr Charm. Tom Hiddlestone ist wieder einmal ein Herausragender Loki der für viel Spaß sorgt, aber hinter seinen Möglichkeiten bleibt, weil die Story es ihm verwehrt. Nathalie Portman hat mich diesen Film leider nicht zu überzeugen gewusst, was aber auch am Skript gelegen haben mag. Christopher Eccleston blieb sehr blass. Er kann sicher mehr als nur böse gucken. Die Handlung: Hier hat Thor 2- The Dark Kingdom leider seine größten Schwächen. Alles wirkt sehr generiert. Die gesamte Geschichte beruht auf zu vielen Zufällen, das man immer denkt: "Ja klar... Sehr realistisch." Besonders was den Charakter Jane Foster angeht ist man da schnell abgeturnt. Zudem kann die Story in keinem Moment überraschen. Alles ist vorhersehbar. Leider auch die Aktionen von Loki. Hier wurde viel Potential verschenkt. Malekith ist zudem zu einem meiner Meinung nach profillosem Charakter ohne Tiefe verkommen. Warum will er alles in die Dunkelheit stürzen? Weil das schon immer sein Plan war? Was hat er davon? Da war mehr drin. Die Waffe, der Äther, wird auch nicht viel erklärt, sie ist nunmal da und warum man damit alles zerstören kann ist auch egal. Warum Malekith damit bis zur Konvergenz warten muss, bleibt auch offen, er könnte ja auch alle 9 Planeten nacheinander platt machen. Da spart er Zeit und Risiko. Die Atmosphäre: Kostüme und Effekte waren gut eingesetzt und brechen sich nicht mit dem Feeling von Thor 1. Auch schön, dass wieder viel von Asgard gezeigt wurde und auch das Asen Universum etwas erklärt wurde. 3D war wie so oft einfach überflüssig. Das Fazit: Thor 2: The Dark Kingdom hätte auch deutlich schlechter sein können, aber auch deutlich besser. Leider beschränkt sich Marvel zu sehr auf die breite Masse, was sicher auch Disney geschuldet ist. Grade bei der Story merk man einfach, dass die doch jeder so leicht wie möglich verstehen soll und der Humor ist auch so Kindlich und Slapstick mäßig wie möglich gehalten worden. Das hätte so auch von Pixar stammen können. Alles in allem unterhaltsames Popcornkino. Kopf ausschalten, berieseln lassen, rausgehen, nächsten Marvel Film abwarten. Das war meine erste Filmkritik die ich hier veröffentlicht habe. Ich würde mich über Feedback freuen.

Thor 2 - The Dark Kingdom Bewertung
Bewertung des Films
610
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Halloween - Die Nacht des Grauens Kritik

Halloween - Die Nacht des Grauens Kritik

Poster Bild
Kritik vom 17.10.2021 von ProfessorX - 2 Kommentare
Im Jahr 1978 wird der gefährliche Mörder Michael Myers (Will Sandin) von seinem Psychiater Dr. Sam Loomis (Donald Pleasence) zu einem Gericht eskortiert. Auf dem Weg dorthin gelingt es dem Mann aus seiner Obhut zu entfliehen und er begibt sich am Vorabend von Halloween wieder in seinen Hei...
Kritik lesen »

Der Exorzist Kritik

Der Exorzist Kritik

Poster Bild
Kritik vom 16.10.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Die Tochter der alleinstehenden Schauspielerin Chris MacNeil (Ellen Burstyn) Regan (Linda Bair), reist zusammen mit ihrer Mutter nach Washington, wo diese einen Film drehen soll. Als das Kind bei einer medizinischen Untersuchung extrem ausfallend wird, glaubt der behandelnde Arzt sie leide unter ADH...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
8 Kommentare
Avatar
patertom : : Fieser Fatalist
06.11.2013 21:26 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.10 | Posts: 4.401 | Reviews: 95 | Hüte: 23
@peralk:

[spoil]hehe, dann hab ichs ja doch gecheckt, dass es nur ein zaubertrick war^^ war in dem moment halt ziemlich perplex, dass thor seine hand(!) verliert. das war in dem moment schon ne überraschung finde ich.[/spoil]

ich freue mich schon auf meinen zweiten thor besuch und sehe ihn dann endlich auch auf deutsch. vorbestellt habe ich ihn in 3D auch schon laughing 3D im kino spare ich mir allerdings. 2D reicht locker. 3D war ned so der hammer bei thor. aber daheim ist es ja eh viel besser, wie ich nicht müde werde zu betonen für alle, die es sich vllt überlegen, nen 3D TV anzuschaffen^^
(=0:
Avatar
patertom : : Fieser Fatalist
06.11.2013 21:11 Uhr | Editiert am 06.11.2013 - 21:12 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.10 | Posts: 4.401 | Reviews: 95 | Hüte: 23
@peralk:

cool, wieviel ahnung du von dem ganzen zeug hast. meinen respekt!^^

ich habe iwie verpennt, [spoil]wie thor wieder seine hand zurückbekommt?![/spoil] war das ne art zaubertrick oder so? iwie hab ich das ned ganz geschnallt. ist leider 3 Wochen her, dass ich den film gesehen habe. nächste woche geh ich wieder rein, aber kannst du mir das erklären, wäre sehr dankbar^^

haha, ich finde es lustig, was manche hier "meckern" müssen. ich glaube, die sitzen den film über da und suchen nach fehlern oder iwelchen logiklücken^^ ich sitze in dem film einfach drin und erfreue mich einfach an der tollen unterhaltung, der ambilvalenten beziehung zwischen thor und loki, an den klasse effekten und allem drum und dran. vllt sieht das mancher als "hirnlos im kino sitzen" an, aber das ist es nicht. ganz schlimme fehler fallen mir schon auch, aber bei thor gabs jetzt keine schlimmen sachen denke ich.

einen hut für deinen einsatz hier für thor! laughing
(=0:
Avatar
JuelzBandana : : Moviejones-Fan
06.11.2013 19:25 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.13 | Posts: 325 | Reviews: 2 | Hüte: 18
@Duck-Anch-Amun:
Danke für deine ersten Worte.
Klang in dem Moment für mich wirklich sehr hart.
Aber alles gut!

Denke wir können unsere beiden Meinungen und Erklärungen so stehen lassen.

Ich muss noch sagen, dass der Vorspann mit Dunkelelf Orgin irgendwie an Green Lantern erinnert hat.
Warum kann man nicht einfach cool sein?
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
06.11.2013 11:21 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.603 | Reviews: 38 | Hüte: 587
@JuelzBandana

Hatte es mit dem Satz nicht so böse gemeint, wie es jetzt wahrscheiblich rüber kam. Nachdem du jetzt ausfürhlich diese Probleme erklärt hast, versteh ich es auch.
Aber: wir sind in einer Comicwelt. [spoil]Da Jane nach Thor sucht, ist es natürlich möglich, dass sie aus purem Zufall den Aether findet. Die Anormalien beginnen eben auf Midgard, als Zentrum der 9 Welten. Es beginnt in London wegen Stonehedge und Co. Und der Aether wurde versteckt, wo ihn niemand finden kann. Ich hab mir sofort gedacht, ja sicher auf der Erde, da dort scheinbar jedes Gerümpel hingelegt wird - siehe Tesseract. Nun der Aether war nicht auf Midgard, sondern in einer Dimension die Midgard sehr nahe war und durch die Konvergenz eben zuerst in Midgard erschien. Dass Jane ausgerechnet ihn findet ist aber dem Genre verschuldet:[/spoil] wieso befindet sich Lois Lane ausgerechnet in der Arktis als Kent auch dort auftaucht und ist es mehr als ein Zufall, dass beide zusammen arbeiten. Ist es Zufall, dass scheinbar jeder aus Spidermans Umfeld selbst zum Superhelden oder Superschurken wird? Dies liegt einfach daran, dass man den Helden + Schurken mehr Tiefe verleihen will. [spoil]Hier war es so, dass Jane im Sterben lag, was Thor erst zum Verrat führte[/spoil]

[spoil]Dass die Höhle in Svarlheim liegt, mitten in der Pampa und natürlich genau dort wo Thor und Jane sind ist natürlich nicht logisch. Musste aber eben so sein, da die sonst heute noch dort sitzen würden. Hier kann man wiederrum die Konvergenz und Nähe zu Midgard erklären: weiss nicht wie es nun im Comi aussieht, aber liegt Dunkelheim nicht sehr nah neben Midgard? Müsste man wieder die Mythologie hervorkramen. Schlimmer fand ich schon den geheimen Pfad um aus Asgard zu verschwinden. Im ersten Teil noch ein großes Mysterium, wie Loki es schafte, war es nun ein einfaches Loch in einem Felsen. Da hätte ich mehr kreativität gewünscht...gebe ich dir Recht[/spoil]

Malekiths Ziel ist doch eindeutig klar: [spoil]Durch das Licht was die 9 Welten veränderte, wurden die Dunkelelfen fast komplett ausgelöscht. Sie verloren ihre Position an der Spitze der "Nahrungskette" an die Asen. Durch die Dunkelheit würden die Dunkelelfen (Achtung Wortspiel tongue-out) ihre Position wiedererhalten. Dies ist Malekith so wichtig, dass er seine eigenen Leute opfert. Dass er sein Königreich nicht wieder aufbaut war auch nicht nötig, da es dort nichts gibt tongue-out [/spoil] Kenn mich nicht aus, aber wo lebten die Dunkelelfen in den Comics? ist es nicht so, dass in der Mythologie in Dunkelheim die Schwarzalben lebten, welche eigentlich Zwerge sind und den Gegensatz zu den Elfen bilden? Man könnte schön wieder über HDR und Elben, Elfen, Alben diskutieren, lass ich aber mal sein. Vielleicht kennt jemand sich aus smile

[spoil]Und dass Loki nicht stirbt war klar. Der grinsende Soldat war ein klarer Hinweis. Ich dachte Loki bekäme wieder ne Szene nach den Credits, war dann aber umso überraschter, dass er die Stelle seines vaters annahm. Wo ist odin, was ist mit ihm passiert? Schöne Möglichkeit in einem 3 Teil die Echantress auslaufen zu lassen smile Dass Loki nicht tot wäre, war klar, schliesslich ist seine Tochter die Göttin der Toten laughing[/spoil]
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
05.11.2013 18:50 Uhr | Editiert am 05.11.2013 - 22:26 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.796 | Reviews: 9 | Hüte: 359
@Peralk:

schon gesehen… sry

auf Teil 3 bin ich mal gespannt, wie die die Story aufbauen können. Hoffentlich ein bessere Story und nicht so Dünn wie der hier … Hat aber spass gemacht den film zu sehen ^^
Avatar
JuelzBandana : : Moviejones-Fan
05.11.2013 18:42 Uhr | Editiert am 05.11.2013 - 18:43 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.13 | Posts: 325 | Reviews: 2 | Hüte: 18
"Alleine der Satz zeigt schon, dass die Handlung meiner Meinung nach dir schon zu kompliziert war."

Ähhm. Den Satz lasse ich jetzt mal so für sich stehen.

Nein doch nicht! [spoil]Dass es zufällig Jane ist die Anomalie fällt und zufällig den Äther in sich aufsaugt oder als sie auf der Dunkelwelt sind und in eine Höhle gehen um Unterschlupf zu suchen, da ist es zufällig die Höhle in der die Anomalie den Schlüssel die Schuhe und sonst was ausgespuckt hat, so dass sie auf die Erde zurück können; auf einer Welt die die größe unserer Erde haben könnte finden sie genau diese Höhle? Komm schon... Solche Handlungsbedingte Zufälle meine ich und das waren nicht die einzigen.[/spoil]

Und ja, das Vorhaben wurde erklärt, aber nicht wirklich die Hintergründe.
Der Kinobesucher bekommt am Anfang gesagt so und so ist es, aber das warum... Na egal, ist doch Popcornkino.
[spoil]Malekith ist einfach ein Bösewicht ohne Profil. Da war viel mehr drin.[/spoil]
[spoil]Soll sich Malekith doch erstmal auf der Dunkelwelt ein eingenes Königreich errichten, statt mit den 1000 Soldaten die er vielleicht auf seinem Schiff hat die 9 Welten einnehmen zu wollen. wink[/spoil]

"Dass für dich die Handlung dann vorhersehbar war macht dich scheinbar selbst zum Allvater."
[spoil]In diesem Fall meine ich Situationen wie Lokis scheinbarer Verrat an Thor. Du hast doch nciht wirklich gedacht, dass das Real ist und sicher auch nicht, das Loki wirklich das Zeitliche gesegnet hat.[/spoil]
[spoil]Als Thor gegen Ende vor dem Thron des Allvaters steht/kniet hab ich schon zu meiner Frau gesagt, dass das Loki ist. Genau wie der Ase, der Odin die Nachricht überbracht hat.[/spoil]


Den Wissenschaftlichen Aspekt hab ich nicht einmal gemeint, denn das ist SciFi und da kann ich solche Dinge schon hinnehmen...
Warum kann man nicht einfach cool sein?
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
05.11.2013 04:48 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.603 | Reviews: 38 | Hüte: 587
"Alles wirkt sehr generiert. Die gesamte Geschichte beruht auf zu vielen Zufällen, das man immer denkt: "Ja klar... Sehr realistisch."

Alleine der Satz zeigt schon, dass die Handlung meiner Meinung nach dir schon zu kompliziert war. Glaube dass Peralk hat es schon gut erklärt, dass nach 5 Minuten das Vorhaben der Elfen erklärt wurde. Dass für dich die Handlung dann vorhersehbar war macht dich scheinbar selbst zum Allvater.
Dass du dann den wissenschaftlichen Aspekt "der natütlich nicht realistisch ist" nicht verstanden hat, schwächt deine Kritik umso mehr-
Avatar
patertom : : Fieser Fatalist
03.11.2013 14:04 Uhr | Editiert am 03.11.2013 - 14:09 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.10 | Posts: 4.401 | Reviews: 95 | Hüte: 23
Gute Kritik.

Bei manchen Dingen, wie etwa Slapstick würde ich dir widersprechen. Für mich war alles gut getimet und lustig gemacht. Das bei Iron Man 3 war teilweise eher Slapstick. Bei Thor 2 hats schon gepasst. Vor allem waren die meisten Witze gut.

Deine Kritik hat sich insgesamt gut gelesen. Gerne mehr. Nur vielleicht nach einem bestimmten Muster wie in Sinnabschnitte gliedern^^ Ist für manch einen vllt leichter zu lesen. ich weiß es ned.

8/10 für die kritik
(=0:
Forum Neues Thema
Anzeige