Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aquaman - Lost Kingdom

News Details Kritik Trailer
Alles nur Marketing?

Absolut! Jason Momoa zur Zukunft seines "Aquaman" im DCU

Absolut! Jason Momoa zur Zukunft seines "Aquaman" im DCU
5 Kommentare - Mi, 29.03.2023 von N. Sälzle
Sehen wir "Aquaman 3" mit Jason Momoa? Der Darsteller ist sich relativ sicher, dass sein Arthur Curry auch weiterhin Teil des DCU sein wird.

Aquaman ist einer der DC-Helden, von denen wir in den vergangenen Monaten fast gar nichts hörten, obwohl vieles durch die Gerüchteküche geistert. So war recht schnell nach den Umstrukturierungen bei den DC Studios die Rede davon, dass Jason Momoa dem DC-Universum womöglich erhalten bleibt, allerdings eine andere Rolle einnimmt und sein Arthur Curry nach Aquaman and the Lost Kingdom in Rente geschickt wird. Der Kopfgeldjäger Lobo stand hierfür zur Diskussion.

Momoa selbst äußerte sich ebenfalls schon zu seiner Situation und zeigte sich äußerst euphorisch. Allerdings drückte er sich vage aus, womit viel Spielraum für Spekulationen bleibt. Dass er weiterhin auf die Zukunft von Aquaman angesprochen wird, lässt sich hinsichtlich des Kinostarts von Aquaman and the Lost Kingdom am 21. Dezember allerdings nicht vermeiden.

Jüngst geschah dies im Total Film Magazine, wo Momoa erklärte, dass er absolut der Meinung sei, dass Aquaman auch künftig Teil des DCU sei. Peter Safran sei der Aquaman and the Lost Kingdom-Produzent und ein guter Freund von ihm. Es gebe zudem keinen Größeren als Aquaman.

Zu Aquaman and the Lost Kingdom sagte er derweil, dass er hoffe, dass das Publikum den Film lieben werde, denn der sei unglaublich spaßig. Er liebe es, Comedy zu drehen und gerade mit Patrick Wilson hätten sich einige lustige Szenen ergeben. Die Zusammenarbeit mit Wilson schätze er ohnehin, so Momoa, es sei fast, als wären sie Brüder.

In Anbetracht des Umstandes, dass James Gunn bereits davon sprach, dass wir noch nicht mal die Hälfte der Filme und Serien kennen, die Teil von Chapter I - Gods and Monsters sind, stellt sich natürlich die Frage, ob man den Erfolg von Aquaman and the Lost Kingdom abwartet, um womöglich mit weiteren Aquaman-Abenteuern fortzufahren. Bedenkt man die Gerüchte zu einer eventuellen Neubesetzung Momoas als Lobo, könnte es aber auch gut sein, dass es sich bei Momoas Aussagen zu einer Zukunft für Aquaman hauptsächlich um Marketing für das Sequel handelt. Aber das wiederum wird mal wieder nur die Zeit zeigen.

Was denkt ihr? Werden wir auch nach Aquaman and the Lost Kingdom Jason Momoa als Aquaman sehen?

Quelle: Games Radar
Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
Avatar
ferdyf : : Alienator
31.03.2023 04:16 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.674 | Reviews: 7 | Hüte: 93

@filmfanfb

Konsequent wäre ein Reboot, statt eines Soft Reboot.

Avatar
filmfanfb : : Moviejones-Fan
30.03.2023 02:57 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.13 | Posts: 700 | Reviews: 4 | Hüte: 42

@ferdyf

Was heißt in den Fall konsequent? Wir wissen doch schon, dass einige Darsteller des DCEU auch im DCU ihre Rollen spielen.

Avatar
Boro : : Moviejones-Fan
29.03.2023 23:24 Uhr
0
Dabei seit: 09.12.19 | Posts: 281 | Reviews: 1 | Hüte: 7

Es ist ein Soft-Reboot. Sehe da kein Problem ihn als Aquaman zu behalten

Avatar
ferdyf : : Alienator
29.03.2023 15:19 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.674 | Reviews: 7 | Hüte: 93

Wäre man konsequent, würde man sich einen neuen Aquaman suchen. Eventuell könnte Mamoa ja eine andere Rolle übernehmen...ist ja ein offenes Geheimnis, welchen Charakter er gerne spielen würde (Stichwort Lobo)

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
29.03.2023 12:39 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 17.169 | Reviews: 19 | Hüte: 398

Der Film muss auch nicht mit AQM3 enden. Wenn die Macher es hinbekommen, Teil 2 komplett abzuschließen ? Ist doch gut. Man möchte sich von SnyderVers verabschieden? Dann sollte man auch konsequenter sein und keine halbe Sachen. Das führt nur zu Verwirrung.

Forum Neues Thema
AnzeigeY