Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aquaman - Lost Kingdom

Kritik Details Trailer News
Userkritik von Raven13

Aquaman: Lost Kingdom Kritik

Aquaman: Lost Kingdom Kritik
15 Kommentare - 21.12.2023 von Raven13
In dieser Userkritik verrät euch Raven13, wie gut "Aquaman - Lost Kingdom" ist.
Aquaman: Lost Kingdom

Bewertung: 3 / 5

Handlung / Storytelling / Pacing / Charaktere

In diesem Abschnitt sind Spoiler enthalten! Aber viel gibt es bei dem Film eigentlich nicht zu spoilern.

Trailer zu Aquaman: Lost Kingdom

Zentrales Hauptthema der Handlung ist die globale Erderwärmung, die im Film jedoch nicht auf uns bekannte Weise, sondern durch die bewusste Verbrennung des Materials „Orichalcum“ hervorgerufen wird. Verantwortlich dafür ist Manta, der den verschollenen schwarzen Dreizack, welcher einst dem Bruder von König Atlan gehörte, gefunden hat. Mithilfe des Dreizacks erhält Manta alle Erinnerungen vom alten bösen Königsbruder und wird von dessen alten Geist manipuliert, um die Erde umzugestalten und den von Atlan eingesperrten bösen Königsbruder zu befreiren. Dafür ist das Orichalcum notwendig, um das Eis in der Antarktis schmelzen zu lassen. Dies ruft dann natürlich Atlantis und Aquaman auf den Plan. Da aber auch das Blut der Blutlinie von Atlan benötigt wird und da Manta sich sowieso noch an Arthur rächen will, passt das natürlich auch in seien Pläne.

Die Handlung ist leider sehr uninteressant und wird langweilig erzählt. Sie springt von einem Punkt zum nächsten und hakt einen Punkt nach dem anderen ab. Hier hat der erste Teil deutlich die Nase vorn. Dort ist die Handlung interessant, spannend und dort wird sie auch gut erzählt, auch mit den eingebauten Rückblenden und der Off-Stimme von Aquaman.

Die Charaktere entwickeln sich leider alle in der Fortsetzung nicht weiter und bleiben äußerst blass und uninteressant. Auch die Schauspieler, selbst Jason Momoa, merkt man hier und da an, dass er keine Lust mehr hatte. Das beste am Film sind aber tatsächlich die Szenen, in denen Orm und Arthur zusammen zu sehen sind. In eben diesen Szenen hat Jason Momoa auch die überzeugendste Leistung abgeliefert. Leider nur macht der Film zu wenig aus den beiden. Da wäre noch viel mehr möglich gewesen.

Schade ist auch, dass Vulko nicht mehr mit dabei ist. Den Charakter hat man Off-Screen an einer Seuche sterben lassen. Amber Heard als Mera ist zwar noch dabei, aber ihre Szenen wirken wie künstlich gekürzt, wodurch ihre Präsenz leider gar nicht zur Geltung kommt. Wenn sie da ist, interagiert nur Arthur ein wenig mit ihr, aber ihre Dialoge sind arg begrenzt und niemand außer Arthur reagiert auf ihre Anwesenheit, nicht mal ihr Vater König Nereus. Schade, denn ich mochte ihre Präsenz in "Aquaman 1". In diesem funktionieren Mera und Arthur als Team wunderbar und Amber Heard und Jason Momoa hatten beide sichtlich Spaß am Dreh und die Chemie stimmt dort einfach.

Das gleiche gilt auch für alle anderen wie König Nereus, Vulko, Atlanna und Orm. Die Schauspieler haben alle in "Aquaman 1" überzeugend gespielt und hatten eigene Motivationen und Ansichten. Klar blieb Orm ein wenig blass, aber nichts gegen Manta in "Aquaman 2". Der ist nämlich einfach nur langweilig und uninteressant. Der Schauspieler dahinter überzeugt auch nicht wirklich. Allgemein fehlt mir in "Aquaman 2" die Präsenz von starken Charakteren, welche die Szenen für sich einnehmen.

Actionszenen / Visuelle Effekte / CGI

Waren die Actionszenen und die visuellen Effekte in "Aquaman 1" noch eine der größten Stärken, so sind sie in "Aquaman 2" nur noch absolut mittelmäßig, unkreativ und langweilig. Die CGI-Qualität lässt an vielen Stellen stark zu wünschen übrig, und kaschiert wird dies oft mit schnellen Schnitten und einer hektischen Kameraführung, sodass man häufig kaum den Überblick behalten kann. Es gibt aber auch ein paar nette Actionszenen und auch ein paar gute Kameramomente, aber leider sind diese sehr begrenzt.

Leider sind die CGI-Umgebungen auch sehr oft als solche zu erkennen: Unscharfe Hintergründe und teils nur mittelmäßige Qualität. Überhaupt wurden für "Aquaman 2" offensichtlich weitaus mehr Szenen vor Greenscreen gedreht als noch im ersten Teil, der einige tolle reale Drehorte zu bieten hatte.

Auch Atlantis wirkt in "Aquaman 2" nicht ansatzweise so schön, kreativ und detailreich wie noch im ersten Teil. Die Lebewesen wirken unechter und statt auf echten Meerestieren zu reiten, benutzt man nur nur noch Maschinen, die wie Tiere aussehen. Auch komisch.

Der Endkampf bzw. das Finale war leider auch sehr kurz und wenig beeindruckend.

Tonabmischung

Auch hier gilt das gleiche wie bei den Actionszenen und Effekten. Ist die Tonabmischung im ersten Teil noch absolut referenzwürdig, ist sie im zweiten Teil sehr frontlastig und weniger räumlich und ausdrucksstark und klanglich weniger abwechslungsreich und vielseitig.

Musik

Und auch hier hat "Aquaman 2" deutlich nachgelassen im Vergleich zum Vorgänger. In "Aquaman 1" ist die Musik einfach klasse und prägnant. In "Aquaman 2" sind nur zwei oder drei Stücke toll, und das sind leider keine eigenen Soundtracks, sondern lizenzierte Klassiker-Songs, welche meiner Meuing nach irgendwie auch nie so recht zu den Szenen passen wollen, in denen sie gespielt werden.

Fazit

Alles in allem bin ich leider von "Aquaman 2" sehr enttäuscht. Er ist im Endeffekt nur ein mittelmäßiger, seelenloser Film und eine schwache Fortsetzung des großartigen ersten Films. "Aquaman 2" ist in allen Bereichen, ob Kamera, Musik, Ton, Action, Effekte, CGI, Charaktere oder Handlung, dem Vorgänger weit unterlegen. Er macht durchaus noch Spaß, aber eben auf einem niedrigerem Niveau, ähnlich wie "Black Adam".

Von allen DC-Filmen in diesem Jahr ist er für mich leider der schwächste. "Shazam 2" ist für mich der beste und der hat mir auch echt gut gefallen. "The Flash" steht in der Mitte. "Blue Beetle" habe ich noch nicht gesehen, und der interessiert mich auch kaum.

In Bezug auf das Ende des DCEU gibt es leider gar keinen offiziellen Abschluss in dem Film. Darauf wird in keiner Weise hingedeutet oder auch nur Bezug genommen. Die anderen Helden und Heldinnen des DCEU werden nicht mal erwähnt.

Bewertung: 6/10 Punkte

Wiederschauwert: Gering

Nachhaltiger Eindruck: Gering

Emotionale Tiefe: Gering

Aquaman: Lost Kingdom Bewertung
Bewertung des Films
610

Weitere spannende Kritiken

Stirb langsam 2 Kritik

Stirb langsam 2 Kritik

Poster Bild
Kritik vom 18.05.2024 von ProfessorX - 0 Kommentare
John McClane (Bruce Willis) wartet am Dulles Flughafen auf seine Frau Holly (Bonnie Bedelia), um mit ihr Weihnachten zu verbringen. Die schlechte Wetterfront sorgt für Unmut an Bord und dann werden die Fluggäste durch einen Terrorakt in Angst und Schrecken versetzt. Der südamerikanisc...
Kritik lesen »

IF - Imaginäre Freunde Kritik

IF: Imaginäre Freunde Kritik

Poster Bild
Kritik vom 18.05.2024 von ProfessorX - 0 Kommentare
Die junge Bea (Cailey Fleming) hat es nicht leicht. Ihr Vater leidet unter einer schweren Krankheit und ihre Mutter lebt nicht mehr. Daher beginnt sie, imaginäre Freunde aus ihrer Kindheit und der von anderen zu sehen. Durch ihren Nachbarn Cal (Ryan Reynolds) und den flauschigen Blue (Steve Car...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
15 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
30.12.2023 09:19 Uhr | Editiert am 30.12.2023 - 11:18 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.275 | Reviews: 110 | Hüte: 653

@ ZSSnake

Danke für den Hut!

Ich habe deine Kritik gelesen. Auch einen Hut für dich! Freut mich sehr, dass du Spaß mit dem Film hattest. Spaß hatte ich damit auch, nur eben auf einem 08/15-Niveau.

Mir fehlte halt zum einen die technische Qualität des Vorgängers (über die sich kaum diskutieren lässt ^^). Diese bringt das filmische Erlebnis des Vorgängers halt auf ein viel höheres Niveau, ähnlich wie bei Avatar 2. Weiterhin finde ich die Erzählstruktur in Aquaman 1 wesentlich spannender und interessanter, und Mera und Arthur haben mir als Team einfach verdammt gut gefallen. Arthur und Orm sind auch cool zusammen, aber man gibt ihnen nur selten die Gelegenheit, das voll auszukosten, weil der Fokus zu oft woanders liegt. Und die Kameraarbeit finde ich halt auch bedeutend schlechter als bei Teil 1. Und zu letzt finde ich die Actionszenen in Aquaman 2 alle ziemlich belanglos und austauschbar. 08/15-Action von der Stange. Aquaman 1 hat dagegen so genial inszenierte Actionsequenzen, an die ich immer gern zurückdenke. Und wie schon gesagt, die technische Seite (Effekte, Kamera, CGI) tun ihr übriges, um gerade auch die Actionszenen schlechter wirken zu lassen. Ach ja, Teil 1 hat einen höheren Horroranteil und bietet weitaus epischere und emotionalere Szenen mit, Stichworte Familie und Wiederfinden der Mutter sowie die Szene beim Gewitter im Meer, dann der Weg unter dem Meer zum Versteck von Poseidons Dreizack. Und musikalisch finde ich Teil 1 auch stärker.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
29.12.2023 19:50 Uhr
1
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.962 | Reviews: 184 | Hüte: 618

Einen Hut für die Review und ein bedauerte Schultertätscheln meinerseits, weil er dir scheinbar so garnicht gefiel. Mich hat der Film echt abgeholt und ich hatte (genau wie meine Frau übrigens auch) richtig Spaß im Kino. Was die Kritikpunkte angeht... ich hab scheinbar einen anderen Film gesehen als du... bei den meisten kann ich nicht mitgehen. Einzig bei der teils zerfahrenen Handlung geh ich ein wenig mit... aber langweilig? Fand ich absolut nicht.

Ist in dem Fall aber wohl auch ein wenig der Erwartungshaltung zu schulden. Den ersten fand ich damals ja gemessen an anderen Superheldenfilmen zwar sehr spaßig, aber oft bemüht. Hier gefiel mir die leckere Art sehr gut, aber ich wusste ja auch etwa, was mich erwartet. Entsprechend hat er mich gut abgeholt.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Serum : : Moviejones-Fan
23.12.2023 23:39 Uhr
0
Dabei seit: 25.01.15 | Posts: 345 | Reviews: 0 | Hüte: 9

@Raven13
Die Szenen mit Amber Heard wirken künstlich gekürzt, weil diese im Nahinein ums maximum gekürzt und wenn möglich sogar komplett entfernt wurden, nachdem Heard den Streit mit Depp verloren hat.

MJ-Pat
Avatar
Parzival : : Kakashi
23.12.2023 21:33 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 8.012 | Reviews: 56 | Hüte: 425

Jah...im Grunde sehe ich es auch so. Schade, aber war zu erwarten, daher ist die Enttäuschung nicht allzu groß.

Zu Aquaman 1, wie schon jeher kann ich es nicht verstehen, wenn man dem Film gar nix abgewinnen kann, selbst wenn ich versuche, den Film objektiv zu betrachten. Aber gut, Pech für die meisten würde ich sagen, höhö.

Link zu meinem Letterboxd-Profil /// (ehem. FlyingKerbecs)

MJ-Pat
Avatar
Z-Day : : Goldkerlchen 2024
23.12.2023 20:09 Uhr
1
Dabei seit: 09.11.14 | Posts: 384 | Reviews: 0 | Hüte: 15

@Poisonsery

Also ich würde der Punktewertung wirklich nicht all zuviel Gewicht verleihen, Raven führt es, finde ich, ja schon richtig aus, dass der geschriebene Text wesentlich aussagekräftiger ist.

Ich bewerte zB meistens anhand dessen, wie sehr mich ein Film gerade im Moment unterhalten hat und wie viel ich dem Stoff zu dem Zeitpunkt abgewinnen konnte. Da kann es schon mal vorkommen, dass ich ein und den selben Film im einen Jahr mit 4 Hüten bewerte, im nächsten mit 2,5 und wiederum im übernächsten wieder mit 4.

1 Stern Bewertungen auf Seiten wie IMDb kann ich in den meisten Fällen daher nicht nachvollziehen, da es nahezu IMMER etwas gibt, was mir an dem Gezeigten gefällt. Und seien es nur der gute Soundtrack, die guten Kostüme oder dergleichen. Mir kommt es so vor, dass bei vielen Menschen der ganze Film durchgefallen ist, nur weil die Story nicht zu überzeugen weiß. Dabei ist diese ja nur ein Teilaspekt des Filmemachens. Wobei natürlich ein sehr wesentlicher und wichtiger.

Wenn für Raven laut seinem Geschmack und Befinden alles stimmt, warum sollte er den Film nicht dementsprechend bewerten? Da kann es ihm ja wirklich egal sein, wenn der Film woanders als schlecht empfunden wird.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Avatar
Nochetriste : : Moviejones-Fan
23.12.2023 14:36 Uhr | Editiert am 23.12.2023 - 14:37 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.23 | Posts: 119 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Vielen dank für die ausführliche Kritik zum 2 Teil @ Raven13, das bestärkt mich darin den Film nicht unbedinngt sehen zu müssen. Bei Aquaman 1 bin ich auf Deiner Seite, dieser war und ist, trotz manchmal überbordender CGI, äußerst unterhaltsam. Darüber hinaus hat er für mich ein Alleinstellungsmerkmal, so dass es den Teil 2 nicht wirklich bedurfte. Aber es ist wie es ist, die Studios bekommen den Hals nicht voll und bekommen, völlig zu Recht, die geballte Ignoranz des gemeinen Kinogängers zu spüren. wink

Gentleman, heben wir unsere Gläser auf unsere Ehefrauen ... und die Geliebten - mögen sie sich nie begegnen!

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
23.12.2023 12:57 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 2.020 | Reviews: 7 | Hüte: 32

@Raven13 Diskutieren brauchen wir nicht. Bringt ehh nichts. Für mich ist das sich selbst belügen. Denn schlechte Filme welche viele gut finden. Sind für mich Kultfilme. Das kann Aquaman natürlich werden.

Zudem gibt es schon Kritikpunkte die theoretisch jeder verwenden kann. Wie Technik und Schauspielerische Leistung. Aber Schauspielerisch war der erste okay mehr nicht. Auch kann jeder in Sachen Storytelling die gleichen Maßstäbe nutzen. Tut aber niemand. Es heißt nur hab mich mitgenommen gefühlt oder so. Aber wir sind alle keine richtigen Filmkritiker. Genausowenig die meisten Youtuber. Es sind eher Meinungsbilder.

Poisonsery kommt vom Beyblade und ein Kürzel des Blades Poison Serpent :–)

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
23.12.2023 11:57 Uhr | Editiert am 23.12.2023 - 13:13 Uhr
1
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.275 | Reviews: 110 | Hüte: 653

@ Poisonsery

"Natürlich gibt es schlechte Filme die ich mag aber ich weiß es auch und mach keine gute Kritik. Das wäre so als würde ich mich selbst belügen."

Aber was ist denn eine Kritik, wenn nicht die persönlichen Gedanken und die persönliche Meinung zu einem Film? Ich habe nie gesagt, meine Kritiken seien allgemeingültig oder objektiv. Und ich wage zu behaupten, dass es keine einzige objektive Kritik auf der Welt gibt, von niemandem. Oder wie sonst erklärst du dir, dass es redaktionelle und gelernte Kritiker gibt, die sich dennoch gegenseitig widersprechen? Andernfalls bräuchte es nur einer einzigen Kritik, die für alle Gültigkeit beseitzt, was natürlich wieder absoluter Humbug wäre, da jeder einen anderen Geschmack hat und jeder auch einen anderen Blick auf Filme hat.

Und wie könnte man sich mit einer ehrlichen subjektiven Kritik selbst belügen? Das ist ja völlig absurd. Belügen würde ich mich selbst, wenn ich einem Film, den ich zu meinen All-Time-Lieblingsfilmen zähle, nur mit einer 5/10 bewerten würde. Eine solche Bewertung würde überhaupt nicht meiner Meinung über den Film gerecht werden, welche ich im Text der Kritik widergebe. Und worauf es ankommt, ist, dass man im Text vernünftig argumentiert und begründet, was man am Film gut und schlecht findet. Die Worte sind es, die wichtiger sind als die Bewertung.

@ Shred

Auch dir danke ich für den Hut! smile

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Shred : : Halbtags-Nerd
23.12.2023 10:22 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.822 | Reviews: 15 | Hüte: 103

Wir sind uns ja in vielen nicht einig, so auch nicht in der Betrachtung zu Aquaman 1 laughing Dennoch danke für die Kritik, die von MJ ja leider ausblieb. Dafür einen Hut. Ist natürlich besonders schade für jemanden der Teil 1 so liebt dann mit dem Nachfolger so enttäuscht zu werden. Hätte dir ein schöneres Kinoerlebnis gegönnt. So muss es wohl auch vielen mit den beiden Wonder Woman Filmen ergangen sein. Ich werde Aquaman 2 wie auch schon den ersten nur per Stream schauen und kann nicht wirklich sagen das ich diesem DCU eine Träne nachweine, oder gar mit Freuden den Reboot erwarte. Für mich leben die DC Filme nur dank JOKER und THE BATMAN weiter. Ich hoffe das ich mit dem Nachfolger von JOKER nicht so eine Bruchlandung als Fan erlebe wie du jetzt mit Aquaman

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
23.12.2023 10:04 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 2.020 | Reviews: 7 | Hüte: 32

@Raven13 Natürlich gibt es schlechte Filme die ich mag aber ich weiß es auch und mach keine gute Kritik. Das wäre so als würde ich mich selbst belügen.

Poisonsery kommt vom Beyblade und ein Kürzel des Blades Poison Serpent :–)

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
23.12.2023 09:16 Uhr | Editiert am 23.12.2023 - 09:29 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.275 | Reviews: 110 | Hüte: 653

@ Moviejones

Danke für das Verlinken meiner Kritik! smile

@ Poisonsery

So ist das mit Geschmack. Aquaman 1 hat mich auf einer sehr subjektiven Ebene halt voll und ganz überzeugt und tut es heute mehr denn je. Ist halt ein persönliches Guilty Pleasure von mir. Hast du keine "eigentlich schlechten Filme", die du liebst? Falls du Begründungen suchst, weshalb genau ich Aquaman 1 so gut finde, darfst du gerne meine zwei Kritiken nochmal lesen:

https://www.moviejones.de/kritiken/aquaman-kritik-5369.html

https://www.moviejones.de/kritiken/aquaman-kritik-5926.html

Du musst meine Meinung nicht teilen. Ist okay, wenn andere den Film kacke finden. Ich werde ihn immer lieben. Und technisch kann man dem Film definitiv nichts vorwerfen. Audio-visuell ist das ein absoluter Kracher.

@ Scarecrow

Das gilt natürlich auch bei dir. Du darfst meine beiden kritiken zu Teil 1 auch gerne nochmal lesen, um vielleicht etwas mehr zu verstehen, warum ich den so liebe.

Darüber hinaus: Danke für dein Lob! smile

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Scarecrow : : Moviejones-Fan
23.12.2023 07:45 Uhr | Editiert am 23.12.2023 - 07:50 Uhr
0
Dabei seit: 09.09.11 | Posts: 452 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Mir ist klar das jeder seine Meinung hat und Ansichten komplett subjektiv sind ,,,, ich versuche mich oft in andere rein zuversetzen um andere Ansichten besser zu verstehen, den Blickwinkel ändern usw ... leider gelingt mir das in fall von Aquaman 1 überhaupt nicht mir ist es ein Absolutes Rätsel wie man diesen Film irgend etwas positives abringen kann. Auch für mich ist Aquaman 1 mega Schrott.

Schön geschriebene Kritik @ Raven ! Hab sie gelesen um zu erfahren wie der Film ist - rein interesse halber - mir war nie danach den film im Kino zusehen, und deine Kritik bekräftig das sehr, danke.

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
23.12.2023 06:04 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 2.020 | Reviews: 7 | Hüte: 32

3 Hüte Minus 1,5 da es von jemand kommt der Teil 1 absurder Weise hoch lobt. ( da wirklich zu Unrecht. Teil 1 ist wirklich Käse. Die Leute hatten wohl zu der Zeit einfach Lust auf Schrott. )Also nichts fürs Kino war zu erwarten.

Poisonsery kommt vom Beyblade und ein Kürzel des Blades Poison Serpent :–)

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
21.12.2023 19:00 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 9.074 | Reviews: 173 | Hüte: 609

Klingt in Summe nach meiner Vermutung: Man wollte das Thema schnell abschließen und hat den Film halt noch in diesem Jahr rausgefeuert. Mit dem Wissen, dass das Kind dieses Jahr sowieso in den Brunnen gefallen ist.


MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
21.12.2023 13:33 Uhr
4
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.275 | Reviews: 110 | Hüte: 653

Hier ist meine Kritik zu "Aquaman 2". Im ersten Absatz zur Handlung und den Charakteren sind einige Spoiler enthalten, also Vorsicht. Ab dem nächsten Abschnitt zu den Actionszenen und den visuellen Effekten könnt ihr bedenkenlos lesen. Aber ganz ehrlich: Die Handlung ist so langweilig und unkreativ, da gibt es nicht wirklich viel zu spoilern.

Viel Spaß beim Lesen!

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Forum Neues Thema
AnzeigeY