AnzeigeN
AnzeigeN

Alice im Wunderland

News Details Kritik Trailer Galerie
Alice im Wunderland

"Alice im Wunderland": Im Club der Milliardäre

"Alice im Wunderland": Im Club der Milliardäre
6 Kommentare - Fr, 28.05.2010 von Moviejones
"Alice im Wunderland" hat das geschafft, was nur wenigen Filmen vergönnt ist. Tim Burtons Neuinterpretation durchbrach einen wichtigen Meilenstein bei den Einspielergebnissen.

Es ist ein elitärer Club und nur wenige Filme schaffen es überhaupt, in diesen aufgenommen zu werden. Nachdem 1997 Titanic als erster Film in der Geschichte ein Einspielergebnis von über einer Milliarde Dollar vorweisen konnte, dauerte es etliche Jahre, bis mit Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs 2003 ein weiterer Film dazustieß. 2006 folgte Fluch der Karibik 2, 2008 dann The Dark Knight und im letzten Jahr kam mit Avatar ein weiterer Film hinzu, der aber mit weltweiten Einnahmen von über 2,7 Mrd. $ in einer eigenen Liga spielt.

Neu im Milliardärsclub ist seit dieser Woche auch Tim Burtons Alice im Wunderland. Die Zuschauer konnten nicht genug von seinen Visionen bekommen und strömten in Massen in die Kinos. Wie schon bei Avatar haben aber auch hier die deutlich höheren Ticketpreise für 3D-Vorstellungen eine Menge zum Erfolg beigetragen. Für Tim Burton stellt Alice im Wunderland damit den erfolgreichsten Film in seiner Karriere dar.

Quelle: Comingsoon
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
Avatar
ScorchONeill : : Goldkerlchen 2011
28.05.2010 23:22 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.10 | Posts: 759 | Reviews: 16 | Hüte: 7
@McLovin. "Gönne ich diesen Film viel mehr als Avatar" -> LOL?! Wieso das? Das heist, dass Avatar jetzt schlechter ist als Alice, OMG! Für mich ist deine Aussage überhaupt nicht nachvollziehbar, dass Alice es allerdings geschafft hat, in diesen Club aufzusteigen, ist nur zu deutlich, obwohl diser jedoch hinsichtlich ALLEM weit hinter Avatar liegt, weil eben 3D eine bedeutende Rolle gespielt hat.
Avatar
McLovin : : Freddys rechte Hand
28.05.2010 14:40 Uhr
0
Dabei seit: 13.01.10 | Posts: 739 | Reviews: 32 | Hüte: 1
Könne ich diesem Film auch viel mehr als Avatar
Avatar
Sebo : : Moviejones-Fan
28.05.2010 13:24 Uhr
0
Dabei seit: 14.04.10 | Posts: 480 | Reviews: 56 | Hüte: 1
Ganz einfach, weil ein Riesenhype drum gemacht wurde und Burton eine riesige Fanbase hat (die alle ihren Freund mitschleppen). Dazu noch die Mehreinnamen durch 3D.
"Normal gewertet wär er vielleicht auf 600 Mios gekommen, was auch noch zu viel wäre. Er war nett, aber das wars auch schon. (Okee, Helena Bonham Carter und Johnny Depp waren mal wieder genial, aber der Rest...)
MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
28.05.2010 11:48 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.820 | Reviews: 7 | Hüte: 71
Alice im Wunderland...fand ich ganz ok, aber das er so erfolgreich ist kann ich nicht nachvollziehen.

- CINEAST -

Avatar
Rotschi : : M. Myers
28.05.2010 11:39 Uhr
0
Dabei seit: 17.12.09 | Posts: 1.431 | Reviews: 6 | Hüte: 35
Also ich kann es durchaus nachvollziehen. Mich fasziniert einfach sein Stil, kürzlich konnte ich in den Genuss von #9(Shane Acker)kommen, wo man ganz klar das Mitwirken von Tim Burton merkte.
Bis jetzt mochte ich eigentlich fast jeden Film von ihm.
Ging schon mit Batman damals los :-)
Avatar
Shadow1985 : : Barbarischer Youngster
28.05.2010 10:25 Uhr
0
Dabei seit: 21.08.09 | Posts: 2.714 | Reviews: 1 | Hüte: 0
Ja dann, herzlichen Glückwunsch. Auch wenn ich nicht nachvollziehen kann, wieso grade der Film so erfolgreich ist...
Forum Neues Thema
AnzeigeN