Anzeige
Musikdrama mit Christoph Waltz

Alice meets Peter Pan: "Come Away"-Trailer mit Angelina Jolie

Alice meets Peter Pan: "Come Away"-Trailer mit Angelina Jolie
1 Kommentar - Mo, 12.10.2020 von R. Lukas
Was, wenn Peter Pan und Alice als Geschwister aufgewachsen wären, bevor es sie nach Nimmerland bzw. ins Wunderland verschlug? Brenda Chapmans "Come Away" zeigt es uns jetzt!
Alice meets Peter Pan: "Come Away"-Trailer mit Angelina Jolie

Heute haben wir zweimal Angelina Jolie im Angebot. Sie und Christoph Waltz sind für Every Note Played im Gespräch, eine Filmadaption des Romans "Im Traum höre ich dich spielen" von Lisa Genova (Still Alice - Mein Leben ohne Gestern). Bei der Regie setzt STXfilms auf Michael Sucsy (Letztendlich sind wir dem Universum egal).

Waltz spielt einen weltberühmten Konzertpianisten und Komponisten, der kurz davor ist, sein Magnum Opus zu erschaffen. Doch als er eine lebensverändernde Diagnose erhält, nimmt seine entfremdete Ex-Frau (Jolie) das Kreuz auf sich, für ihn zu sorgen, und er ist gezwungen, sich mit seinen gescheiterten Beziehungen zu versöhnen und gleichzeitig sein Streben nach Größe neu zu definieren.

Auch begegnet uns Jolie im ersten Trailer zum Fantasy-Abenteuer Come Away. Brenda Chapman, die Filmemacherin hinter Der Prinz von Ägypten und Merida - Legende der Highlands, gibt mit diesem Film ihr Live-Action-Regiedebüt und bringt die Welten von Lewis Carrolls "Alice im Wunderland" und J.M. Barries "Peter Pan" zusammen, indem sie eine gemeinsame Origin-Story für beide Hauptfiguren erzählt. David Oyelowo ist an Jolies Seite zu sehen.

"Come Away" Trailer 1

Eines glückseligen Sommers auf dem englischen Land: Ermutigt durch ihre Eltern Jack und Rose (Oyelowo und Jolie), lassen die achtjährige Alice (Keira Chansa), ihr  Bruder Peter (Jordan A. Nash, Aladdin) und ihr brillanter älterer Bruder David (Reece Yates, Les Misérables) ihrer Fantasie freien Lauf. Aber ihre gespielten Teepartys, Schwertkämpfe und Piratenschiffabenteuer finden ein jähes Ende, als sich eine Tragödie ereignet. Peter, der sich seinen gramerfüllten und finanziell angeschlagenen Eltern als Held beweisen will, reist mit Alice nach London, wo sie ein wertvolles Erbstück an den finsteren Pfandhausbesitzer C.J. (David Gyasi, Interstellar) zu verkaufen versuchen. Wieder daheim, sucht Alice vorübergehend Zuflucht in einem wundersamen Kaninchenbau, während Peter der Realität dauerhaft entflieht, indem er als Anführer der "verlorenen Jungs" ein magisches Reich betritt.

Quelle: Relativity Media
Erfahre mehr: #Trailer, #Fantasy, #Adaption
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
13.10.2020 17:14 Uhr | Editiert am 13.10.2020 - 17:20 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.347 | Reviews: 149 | Hüte: 472

Die Youtube-Kommentare sind mal wieder traumhaft.

Da geht es nicht einmal mehr um Blackwashing, da geht es darum, dass schwarze Parasiten die weiße Kultur stehlen, kopieren und auslöschen, weil sie selbst keine hätten. Rassistische Vorurteile werden offen bedient, es wird angeknüpft an die Zeiten des Kolonismus, der Sklaverei und der Rassentrennung und man sehnt sich nach einem erfolgreichen Nationalsozialismus oder einem neuen Anders Breivik, die sich der schwarzen Vorherrschaft entgegenstellen.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Forum Neues Thema
Anzeige