Anzeige
Scarlett Johanssons Solo-Debüt

"Black Widow"-Special-Look: Taskmaster stiehlt fast die Show (Update)

"Black Widow"-Special-Look: Taskmaster stiehlt fast die Show (Update)
7 Kommentare - Mi, 15.01.2020 von R. Lukas
Es ist die Woche von Scarlett Johansson, kein Zweifel. Ihre doppelte Oscarnominierung wird durch einen neuen "Black Widow"-Trailer gekrönt, der den mysteriösen Bösewicht besser zur Geltung bringt.
"Black Widow"-Special-Look: Taskmaster stiehlt fast die Show

++ Update vom 15.01.2020: Im Special Look wird übrigens ganz beiläufig erwähnt, dass der zweifache Oscargewinner Alexandre Desplat (für Grand Budapest Hotel und Shape of Water - Das Flüstern des Wassers, aktuell mit Little Women zum elften Mal nominiert) der Black Widow-Komponist ist, wovon zuvor noch nichts zu hören war. Musikalisch sollte das also sehr interessant werden.

++ Update vom 14.01.2020: Da ist noch mehr! Eine "Legacy"-Featurette beleuchtet den Weg der Black Widow und natürlich ihren Solofilm.

++ News vom 14.01.2020: Scarlett Johansson hat ein paar aufregende, grandiose Stunden hinter sich. Gestern wurde sie für gleich zwei Oscars nominiert ("Beste Hauptdarstellerin" für Marriage Story, "Beste Nebendarstellerin" für Jojo Rabbit), was vor ihr erst elf andere Schauspielerinnen und Schauspieler geschafft hatten. Und kurz danach wurden die College-Football schauenden MCU-Fans mit einem neuen Trailer zu Black Widow beglückt - einem "Special Look", wie er sich offiziell nennt.

Der hat zum Glück auch direkt den Weg ins Netz gefunden. Perfektes Timing also. Ob es nun Zufall oder von Disney und den Marvel Studios so beabsichtigt war, ist da ja eher unwichtig.

"Black Widow" Special Look (dt.)

Regisseurin Cate Shortland (Berlin Syndrom) siedelt Black Widow nach The First Avenger - Civil War, aber vor Avengers - Infinity War und Avengers - Endgame an. In dem "Spionage-Thriller" tritt Natasha Romanoff den dunkleren Teilen ihres Hauptbuchs entgegen, als sich eine gefährliche Verschwörung mit Verbindungen zu ihrer Vergangenheit erhebt. Verfolgt von einer Macht, die vor nichts haltmacht, muss sie sich mit ihrer Vorgeschichte als Spionin und den zerbrochenen Beziehungen auseinandersetzen, die sie hinterlassen hat, lange bevor sie ein Avenger wurde.

Neben Johansson sind dabei: Florence Pugh als Yelena Belova aka Black Widow, Rachel Weisz als Melina Vostokoff aka Black Widow, David Harbour als Alexei Shostakov aka Red Guardian, O-T Fagbenle (The Handmaid’s Tale - Der Report der Magd) als S.H.I.E.L.D.-Agent Rick Mason, William Hurt wieder als Thaddeus "Thunderbolt" Ross und Ray Winstone in noch geheimer Rolle. Und wer mag wohl der schurkische Taskmaster sein, mit dem sich Johansson im Trailer duelliert?

Wir nehmen noch Wetten an, bis Black Widow am 30. April die Kinos stürmt und Phase IV des Marvel Cinematic Universe startet. ;-) Weiter geht sie dann gegen Ende des Jahres mit Eternals sowie 2021 mit Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings, Doctor Strange in the Multiverse of MadnessSpider-Man 3 und Thor - Love and Thunder.

"Black Widow" Special Look

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Marvel Entertainment
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
7 Kommentare
Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
15.01.2020 10:00 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 509 | Reviews: 3 | Hüte: 67

@ sublim77

Gibt ja schon länger Fan-Spekulationen, dass Rachel Weisz hinter dem Taskmaster steckt. In diesem neuen Spot sieht man ihren Charakter jetzt allerdings direkt mit dem Taskmaster kämpfen, was diese Theorie normalerweise widerlegen sollte (außer Marvel legt hier falsche Fährten). Ansonsten gibt es abgesehen von Pugh, die ich als möglichen Taskmaster ausschließen würde, keine namhafte Schauspielerin im Cast und da ich schon vermuten würde, dass der Hauptantagonist von einem/r halbwegs bekannten Darsteller/in gespielt wird, halte ich es somit für eher unwahrscheinlich, dass es sich um eine Frau handelt. Es sei denn es ist eben doch Weisz.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
15.01.2020 09:30 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 5.296 | Reviews: 43 | Hüte: 494

Ich könnte mir vorstellen, dass man sich dazu entschieden hat den Taskmaster weiblich zu besetzen. Persönlich finde ich ja, dass man einer Vorlage immer so treu bleiben sollte, wie es nur geht, aber da Feige ja den Anteil weiblicher Charaktere anheben will, könnte ich mir denken, dass man hier einen weiblichen Hauptcast haben will. Was meint ihr?

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Snips : : Moviejones-Fan
14.01.2020 17:34 Uhr | Editiert am 14.01.2020 - 17:34 Uhr
0
Dabei seit: 15.11.18 | Posts: 119 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Für mich bleibt leider die Luft raus. Ich bleibe dabei, um mich zu begeistern hätte Black Widow mindestens schon zwischen Infinity War und Endgame kommen müssen - besser noch früher. So werde ich ihn erst gucken, wenn er gratis oder als 99 Cent Leihe bei Prime kommt. Oder halt Disney+

Avatar
fredfred : : Moviejones-Fan
14.01.2020 12:31 Uhr | Editiert am 14.01.2020 - 14:40 Uhr
0
Dabei seit: 23.10.16 | Posts: 133 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Einer meiner Lieblingsschurken.

@PaulLeger

Das ist seine Kraft, er kann durch beobachten den Kampfstil von jemandem kopieren.

In den Comics wurde er dadurch zum Lehrer des neuen Captain America aka John Walker.

Wenn man genauere Infos braucht:

https://marvel-charaktere.fandom.com/de/wiki/Taskmaster

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
14.01.2020 12:07 Uhr | Editiert am 14.01.2020 - 12:13 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.012 | Reviews: 4 | Hüte: 319

Fuuuuuuuuusiooooooon Haaaaaaaaaa! laughing

Bild
Avatar
Deathstroke : : Moviejones-Fan
14.01.2020 11:02 Uhr
0
Dabei seit: 15.05.15 | Posts: 316 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Marvels Deathstroke. Eigentlich schade dass er nur als Schurke dient. Ein eigener Film wäre was feines.

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
14.01.2020 09:54 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 509 | Reviews: 3 | Hüte: 67

Finde ich deutlich besser als den Trailer. Fokus liegt hier mehr auf bodenständiger Nahkampfaction, das gefällt mir besser als übertriebene Flugeinlagen durch fallende Trümmer.

Taskmaster kommt auch gut rüber. Er scheint hier die Stile von Cap, Spidey und natürlich Natasha zu kopieren. Stell mir das echt cool vor wenn er während eines Kampfes immer zwischen den verschiedenen Signature Moves der Avengers wechselt. Glaub für mich als Streetlevel-Fan könnte das ein ähnliches Nerdfest werden wie die Endschlacht in Endgame.

Forum Neues Thema
Anzeige