Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Deadpool 2

News Details Kritik Trailer Galerie
Mehr Cable & Domino

"Deadpool 2" bei Testscreenings durchgefallen? Im Gegenteil! (Update)

"Deadpool 2" bei Testscreenings durchgefallen? Im Gegenteil! (Update)
15 Kommentare - Mi, 21.03.2018 von R. Lukas
Die Sorgen um "Deadpool 2" sind wohl unbegründet, alles soll im Lot sein. Zudem erfahren wir, dass Domino-Darstellerin Zazie Beetz für insgesamt drei "Deadpool"- bzw. "X-Force"-Filme unterschrieben hat.
"Deadpool 2" bei Testscreenings durchgefallen? Im Gegenteil!

Update 2: Sechs Tage dauerten die angesprochenen Deadpool 2-Nachdrehs in Vancouver, außerdem wurden in Los Angeles kürzlich noch zwei Stunden ins Filmen eines geheimen Cameo-Auftritts investiert, weiß der Hollywood Reporter. Und er weiß noch mehr!

So soll sich der zweite Teil beim letzten Testscreening sogar besser geschlagen haben als der erste. Zwei separate Schnittfassungen standen gleichzeitig auf dem Prüfstand und wurden mit 98 und 94 Punkten bewertet - genutzt wird nun die 98er-Fassung. Zum Vergleich: Deadpool kam damals nicht über 91 hinaus.

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

++++

Update: Collider führt genauer aus, was man über die Testscreenings und die Nachdrehs für Deadpool 2 vernommen hat. Das erste Testscreening soll im Januar stattgefunden haben, als der Film 91 von 100 möglichen Punkten erzielte. Als er im Schnittprozess dann noch weiter vorangeschritten war, veranstaltete 20th Century Fox ein zweites Screening. Das Ergebnis diesmal: eine hohe 90er-Bewertung (97 sollen es wohl gewesen sein).

Beide Testscreenings liefen somit gut, aber die Zuschauer hatten beide Male die gleiche "Beschwerde": Sie wollten mehr von Domino (Zazie Beetz) und Cable (Josh Brolin) sehen. Und dem Studio war dieser Wunsch Befehl, daher auch die Nachdrehs. Es ging insbesondere darum, weitere Szenen mit Domino und Cable hinzuzufügen, nicht darum, Dinge zu reparieren oder Deadpool 2 gar zu retten.

++++

Trotz seines Deadpool-Ruhms kann Ryan Reynolds die romantischen Komödien nicht ganz sein lassen. Allan Loeb (Verborgene Schönheit) schreibt eine neue für ihn und 20th Century Fox, die Reynolds auch wieder mit seinen Selbst ist die Braut-Produzenten David Hoberman und Todd Lieberman vereint. Uns interessieren hier jedoch viel mehr die unguten Gerüchte, die sich über Deadpool 2 verbreitet haben, etwa durch Entertainment-Blogger Jeremy Conrad.

Normalerweise unterliegen Testscreenings ja der Geheimhaltung, gerade bei so wichtigen Filmen wie diesem. Aber schon bei Aquaman sprach sich vorab herum, dass eines ansteht, und auch bei Deadpool 2 wusste viele Fans bereits Bescheid. Der Unterschied besteht darin, dass die paar Aquaman-Reaktionen, die nach außen durchdrangen, sehr positiv waren, während die Deadpool 2-Reaktionen extrem negativ gewesen sein sollen. Angeblich jedenfalls, denn Steven "Frosty" Weintraub von Collider gibt Entwarnung.

Er habe einen völlig falschen Bericht gelesen, wonach Deadpool 2 beim Testlauf mies abgeschnitten habe, twitterte er. Soweit er gehört hat, bekamen die ersten beiden Testscreenings 90er-Bewertungen und das zweite war sogar dicht am Bestwert dran. Er habe auch mit Leuten gesprochen, die den Film gesehen haben, so Weintraub, und sie alle fanden ihn exzellent. Die Fans werden Deadpool 2 lieben, verspricht er daher. Puh, noch mal Glück gehabt. Sind der 17. Mai und die folgenden Kinowochen also doch nicht im Eimer.

Zazie Beetz hat ihre Zukunft als glücksmanipulierende Mutantin Domino bereits gesichert. Während Josh Brolin, als Cable der andere große Neueinsteiger, außer Deadpool 2 noch drei weitere Filme auf der Palette hat, steht sie für insgesamt drei Filme bei 20th Century Fox unter Vertrag. Deadpool 2 ist der erste, X-Force der zweite und vermutlich entweder Deadpool 3 oder X-Force 2 der dritte. Um sich auf die Rolle vorzubereiten, musste Beetz im Vorlauf der Dreharbeiten zwei Monate intensives Training durchstehen, sowie täglich vier Stunden während der Produktion. Eine ganze Menge, sagt sie, und es war kein Vergnügen für sie, da sie sonst nicht so viel trainiert. Emotional und physisch eine riesige Umstellung. Sie habe sich selbst noch nie so weit gebracht, berichtet Beetz.

Quelle: Collider
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
15 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
17.03.2018 12:26 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.197 | Reviews: 11 | Hüte: 66

@Duck

...und dies wird eben schwer für Teil 2, weil es sich dann nicht mehr wie ein Film aus den 80igern/90igern anfühlt, sondern wie Deadpool 1. Deshalb sollte in Punkto Handlung einfach mehr kommen, was aber möglich ist mit Charakteren wie Cable, der dem Film mehr Tiefe verleihen kann.

Und das wirds bestimmt! ^^

Die Handlung kann ja genauso "banal" bleiben, mehr Tiefe wird dann eben, wie du sagst, durch ausgebaute und neue Charaktere erzeugt! Das reicht vollauf!

Ich hab die Teaser/Trailker jetzt schon so oft gesehn, und ich fang glaub an mich in die neue Negasonic Teenage Warhead zu verlieben! Mehr Haare stehen dem rotzfrechen Girlie, genau wie der erhobene Mittelfinger! wink

Das Gesamtkonzept wird aufgehn, davon bin ich zu 98% überzeugt! tongue-out

All Hail To Skynet!

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
16.03.2018 10:41 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.754 | Reviews: 26 | Hüte: 331

@Rubbeldinger
Was hier zählt ist nicht der Blick auf die egtl schlichte Rahmenhandlung, sondern die unzähligen Details mit der diese zu einem zusammenhängenden Gerüst miteinander verschweißt wurden! Das Feeling, das Artdesign, die Kameraführung, die Wahl der Darsteller, die Dialoge, die Witze

Das meine ich doch ;) Nimm das Feeling, die Dialoge und die Witze weg und schon bleibt ne schlichte Rahmenhandlung. Es bleiben vielleicht das Artdesign/Kamerführung (was ich jetzt nicht so überragend neu empfand) und die Schauspieler, ansonsten hat man eben ne banale Handlung. Der Hype ist letztendlich nur auf die unzähligen Details (Witze, Feeling, Humor, Dialoge, Charaktere) zurückzuführen und dies wird eben schwer für Teil 2, weil es sich dann nicht mehr wie ein Film aus den 80igern/90igern anfühlt, sondern wie Deadpool 1. Deshalb sollte in Punkto Handlung einfach mehr kommen, was aber möglich ist mit Charakteren wie Cable, der dem Film mehr Tiefe verleihen kann.

Avatar
T4URUS : : Moviejones-Fan
15.03.2018 23:35 Uhr | Editiert am 15.03.2018 - 23:38 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.17 | Posts: 158 | Reviews: 2 | Hüte: 6

Ich denke ebenfalls das der 2. schon gut wird. Er wird vielleicht nicht so viel einspielen wie der erste. Das muss er doch auch gar nicht, wenn es ein Film ist der das vorhandene weiterführt und mit ein paar Ideen aufwertet dann is das doch vollkommen genug.

Ich finde auch die Richtung die eingeschlagen wurde echt gut. "Wir haben soooooo viel Geld damit gemacht...lasst uns nochmal ne Schippe drauflegen und noch mehr machen." Das geht doch eh meistens schief. Ne, man bleibt bei dem Budget und macht einfach das worauf man Bock hat, ohne das einem irgendjemand reinredet. Das mit dem reinreden hoffe ich jedenfalls. Da wären doch die Bosse total beschränkt wenn sie den Leuten die den 1. und dann auch 2. Film machen ins Konzept reden würden. Nach dem Motto: "Ihr wollt im nächsten Film das und das verändern? Neeeee, im ersten hats doch so funktioniert, das machen wir wieder so...nur noch mehr davon." Lasst die Leute machen...und wenn man was verändern will, nen Versuch is es auf jeden Fall Wert. Der erste hat auf jeden Fall so viel eingespielt das der 2. wahrscheinlich durch die Einnahmen des ersten schon abgedeckt ist. Und bei dem Hype und dem Erfolg des ersten, kann der 2. wahrscheinlich nach den ersten Wochen die Produktionskosten wieder reinholen. Spätestens dann wenn er international gestartet ist...selbst wenn er nicht so gut wie der erste laufen sollte.

Also ruhig her mit den innovativen/neuen/verrückten/abgedrehten Ideen wie man das Publikum überraschen und was neues zeigen kann. Ruhig mal experimentierfreudig an so ne Sache rangehen, wenn man sichs leisten kann. Im dritten kann mans immer noch anders oder besser machen. smile ;)

James Halliday: "Hello, if you’re watching this, I’m dead."

MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
14.03.2018 22:57 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.197 | Reviews: 11 | Hüte: 66

@Duck

Aber man muss ehrlich sein, dass bis auf den Humor, die Easter Eggs, Anspielungen und Referenzen der Film doch einfach durchschnittlich war mit einer banalen Rachestory.

Stimme ich nicht zu!

Klar, die grundsätzliche Story an sich reisst jetzt keinen neuen Grand-Canyon in den Fels, aber man braucht auch keine mordsmässig komplexe Story um einen guten Film zu machen! Was hier zählt ist nicht der Blick auf die egtl schlichte Rahmenhandlung, sondern die unzähligen Details mit der diese zu einem zusammenhängenden Gerüst miteinander verschweißt wurden! Das Feeling, das Artdesign, die Kameraführung, die Wahl der Darsteller, die Dialoge, die Witze ... einfach alles ist in diesem Film beinahe Perfekt! Es gibt ganz wenige Film die es schaffen, für das was sie darstellen wollen, solch ein stimmiges Gesamtbild zu ergeben! Gefühlt gabs diese Art von Film wie es Deadpool ist, vorwiegend in den 80igern/90igern und ist mit dem Jahrtausendwechsel zu einer Seltenheit verkommen!

Ich hoffe ja alle Beteiligten haben ihr frisches Feuer nicht mit diesem einen Film verschossen! Aber allein die bisherigen Teaser und deren Einfallsreichtum, zusammen mit denselben Grundvoraussetzungen wie beim ersten Teil, Freiheiten zu machen was sie wollen und niedrigeres Budget als Artverwandte Kollegen, was zumindest beim ersten Teil das CGi auf ein zweckbedingtes Minimum reduziert hat, man könnte auch sagen der unnötige Ballast wurde abgeschnitten bevor er erst aufkam, werden auch beim zweiten Teil für einen ähnliche Filmerfahrung sorgen, da bin ich mir sicher! tongue-out

All Hail To Skynet!

Avatar
Hicks : : Moviejones-Fan
14.03.2018 16:25 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.18 | Posts: 29 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Denke schon das er mehr einspielen wird, als der erste Teil. Ist bei Superheldenfilmen irgendwie drin.

Avatar
theMagician : : Criminal
14.03.2018 15:19 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.336 | Reviews: 0 | Hüte: 44

Ich bin sehr froh das Deadpool eine Fortsetzung bekommen hat. Das der erste Teil so gewaltig einschlagen wird hat niemand vorhergesehen. Alle dachten doch, der wird genauso ein Flop wie Dredd. Und am Ende hat er alle überrascht.

Ich gehe diesmal davon aus, dass es wieder ein guter Film wird und auch wieder einiges an Geld einspielen wird. Das Ergebnis vom ersten Teil wird er nicht einspielen. Dazu ist die Idee nicht mehr frisch obwohl es immer noch keine Comicverfilmungen dieser Art gibt.

Ich habe den Hype um dden Deadpool Film nicht verstanden. Als wäre der Film eine Offenbarung und die Dialoge das heilige Wort. Gefallen hat er mir

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
Tequila : : Moviejones-Fan
14.03.2018 11:55 Uhr
0
Dabei seit: 09.10.16 | Posts: 184 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Mehr Cable ist schonmal top. Da freue ich mich um so mehr auf den Film.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
14.03.2018 11:04 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.754 | Reviews: 26 | Hüte: 331

@Kayin
Verrückt^^

@Rubbeldinger
Ich erhoffe es mir ebenfalls und denke auch, dass der Film mich überzeugen kann, weil es einfach mein Humor war. Aber man muss ehrlich sein, dass bis auf den Humor, die Easter Eggs, Anspielungen und Referenzen der Film doch einfach durchschnittlich war mit einer banalen Rachestory.

MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
14.03.2018 00:57 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.197 | Reviews: 11 | Hüte: 66

...dass Teil 2 typische Sequel-Probleme aufweist und "nichts" neues mehr bietet.

Was in den Comics immer wieder aufs neue gut funktioniert, wird auch in weiteren Filmen aufs neue gut funktionieren!

Ich bin da guter Dinge! laughing

All Hail To Skynet!

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
13.03.2018 20:12 Uhr | Editiert am 13.03.2018 - 20:12 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.222 | Reviews: 2 | Hüte: 93

@wingzzz, ja is schon klar.

@duck, auch wir 2 sind mal einer Meinung wink

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
13.03.2018 18:17 Uhr | Editiert am 13.03.2018 - 18:19 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.754 | Reviews: 26 | Hüte: 331

Passend dazu einige Kommentare im Reaktionsthread zu Ready Player One. Dort wird der Film überschwämglich gelobt und es ist klar, dass man solche Prescreenings nicht überbewerten soll. Genau so bei den negativen Kritiken zu Deadpool 2, welche doch mehr sind als der Collider-Typ uns weiß machen will. Denn genauso wie die ersten Reaktionen nicht überbewerten zu sind, so sind es auch nicht seine Aussagen über Dinge die er gehört hat. Soweit er gehört hat, Er habe auch mit Leuten gesprochen, Die Fans werden Deadpool 2 lieben, verspricht er daher.
Was nan jetzt ernst nimmt und was nicht ist jedem selbst überlassen. Die Wahrheit wird man im Kino sehen und da sehe ich es tatsächlich wie Kayin und könnte vermuten, dass Teil 2 typische Sequel-Probleme aufweist und "nichts" neues mehr bietet.

MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
13.03.2018 18:09 Uhr | Editiert am 13.03.2018 - 18:10 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.797 | Reviews: 0 | Hüte: 61

Der Mann vom Collider ist aber kein Verantwortlicher! wink

Ach komm...

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
13.03.2018 18:02 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.222 | Reviews: 2 | Hüte: 93

Was sollten die Verantwortlichen denn zu den negativen Aussagen sagen? "Stimmt leider, wir haben es verbockt" oder "Ups, ist wohl in die Hose gegangen"? Wir werden sehen, was dabei rauskommt. Für mich kommt es so vor, als wäre Deadpool wie ein One-hit-wonder. Er begeistert alle, es entsteht ein riesen Hype, als aber die Fortsetzung kommt (analog zu einem weiteren Lied eines Sängers) und keiner ist begeistert davon, da die Magie und die Frische des ersten Films (Lied) einfach nicht mehr da ist.

Wir werden sehen.!

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
13.03.2018 14:04 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.420 | Reviews: 1 | Hüte: 253

Ist doch egal ob er durchgefallen ist oder nicht... ist nur ein Charakter der in der Pool ertrunken und gestorben ist. Was soll man schon erwarten laughing

Avatar
LethalWarrior : : Moviejones-Fan
13.03.2018 13:56 Uhr
0
Dabei seit: 12.01.17 | Posts: 257 | Reviews: 0 | Hüte: 11

War wahrscheinlich nur ein armer kleiner Loser der im Internet Aufmerksamkeit sucht, weil er im echten Leben nichts zu melden hat.

Forum Neues Thema