Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Onslaught als Gegenspieler

Deadshot in "The Suicide Squad": James Gunn geht weit zurück (Update)

Deadshot in "The Suicide Squad": James Gunn geht weit zurück (Update)
13 Kommentare - Mo, 18.03.2019 von R. Lukas
Bis in die 80er nämlich, als Deadshot im Comic noch ein ganz anderer war. Ein sehr viel finsterer Geselle und noch eiskalterer Killer. "The Suicide Squad" muss sich ja irgendwie von "Suicide Squad" abheben.
Deadshot in "The Suicide Squad": James Gunn geht weit zurück

++ Update vom 18.03.2019: So, nun ist James Gunn also doch wieder Guardians of the Galaxy Vol. 3-Regisseur. The Suicide Squad soll davon aber unberührt bleiben und auch zuerst drankommen. Produzent Peter Safran möchte nur eine Sache betonen: Sie nennen es nicht Suicide Squad 2, da es ein totaler Reboot sei. Es sei alles, was man sich von einem James-Gunn-Skript erhoffen würde, und er denke, das sage viel und verspreche viel. Und er wisse, dass sie viel liefern werden, deshalb solle man sich extrem darauf freuen.

++ Update vom 12.03.2019: Discussing Film weiß noch ein wenig mehr über The Suicide Squad. Am 9. September soll in Atlanta der Drehstart erfolgen. Margot Robbies Harley Quinn ist tatsächlich mit von der Partie, und Idris Elba hat nun als Deadshot-Ersatz für Will Smith unterschrieben, der zeitlich verhindert ist - weil er mit seinem Suicide Squad-Regisseur David Ayer ab Juli Bright 2 dreht.

Was das neue Team angeht, so soll Collider richtig liegen, wobei einem Gerücht zufolge auch noch Killer Frost dazugehört. Deathstroke (Joe Manganiello?), der in Gavin O’Connors Version von Suicide Squad 2 vorkam, hingegen wohl nicht mehr. Und zur Story: Die könnte die Suicide Squad auf eine Mission in den Nahen Osten begleiten, um Onslaught - eine Gruppierung internationaler Auftrags-Terroristen mit Superkräften - zu stoppen und deren Hauptquartier in Qurac zu infiltrieren.

++ News vom 12.03.2019: Statt mit Guardians of the Galaxy Vol. 3 den Kosmos unsicher zu machen, bleibt James Gunn jetzt mit The Suicide Squad schön geerdet. Glaubt man den jüngsten Gerüchten, setzt sich die Suicide Squad bei ihm überwiegend aus DC-Charakteren zusammen, die ihr in den Comics nie angehört haben. Die einzigen Ausnahmen sind Harley Quinn (wieder Margot Robbie, wenn sie denn wirklich mitmacht), King Shark und Deadshot.

Letzterer war auch Teil der Suicide Squad von David Ayer, aber Will Smith kehrt nicht mehr in diese Rolle zurück. Die Frage, ob Deadshot damit ganz wegfällt oder ein anderer Darsteller übernimmt, wurde schnell beantwortet: Idris Elba ist der neue Floyd Lawton. Und er scheint eine zentrale Figur in Gunns Drehbuch für The Suicide Squad zu sein. Dem Hollywood Reporter zufolge orientiert Gunn sich stark an den klassischen Suicide Squad-Comics von John Ostrander und Kim Yale aus den 1980er Jahren, wohingegen Ayer die neuere "New 52"-Version bevorzugt hat.

Das Interessante daran ist, dass Deadshot bei Ostrander/Yale nicht der hin- und hergerissene Kriminelle wie in Suicide Squad ist, der seine Tochter großzuziehen versucht. Sondern jemand, der von seinen Eltern misshandelt wurde und seinen Job als Profikiller genießt. Ihm fehlt das Mitgefühl für andere Leute, dafür ist er weitaus kaltblütiger als sein "New 52"-Pendant. Und er hegt einen Todeswunsch, offenbart Selbstmordtendenzen und ist bereit, extreme Risiken einzugehen, weil ihm am Leben eben nichts liegt. Wenn Gunn das so beibehält, kann es also lustig werden. Oder auch nicht.

In den USA soll The Suicide Squad am 6. August 2021 ins Kino stürmen, während der deutsche Termin noch aussteht.

Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
13 Kommentare
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
18.03.2019 18:46 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.189 | Reviews: 2 | Hüte: 277

News: Der Vorsitzende und CEO von Warner Bros., Kevin Tsujihara, tritt von seinen Skandal Rolle zurück.

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
18.03.2019 18:28 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 125 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Bei einem totalen Reboot bin ich nicht abgeneigt. Aber bitte ohne Harley.

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
18.03.2019 09:29 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 943 | Reviews: 1 | Hüte: 46

@Duck

ich wollte es gerade auch schreiben. Ein totaler Reboot bedeutet auch für mich das man so gesehen den ganzen Cast austauschen müsste da es auch keinen Bezug zum Vorgänger mehr geben darf. Also dürfte auch Viola Davis als Amanda Waller keine Rolle mehr spielen. James Gunn sollte wirklich auf komplett frische Gesichter setzen, eine Harley Quinn würde nur wieder die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und da der Fokus eh schon wieder mehr auf Deadshot als Anführer gelegt werden soll, verkämen wieder alle anderen Figuren zu eindimensionalen Statisten

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
18.03.2019 09:08 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 6.296 | Reviews: 30 | Hüte: 378

Sie nennen es nicht Suicide Squad 2, da es ein totaler Reboot sei

Mit (angeblich) Margot Robbie, welche Harley Quinn spielen wird, welche bereits in Teil 1, ehmm dem Original, vorkam. Alles verstanden.

Avatar
Elwood : : Moviejones-Fan
13.03.2019 06:17 Uhr | Editiert am 13.03.2019 - 06:27 Uhr
0
Dabei seit: 10.03.17 | Posts: 575 | Reviews: 3 | Hüte: 58

@Poisonsery und Ormau

In den 80ern gab es Harley noch nicht wieso nicht gleich alles nach den alten Comics machen.

Vielleicht stößt die eine kleine 6 Jährige Harley zufällig zum Team ?

Der Film soll ja auch nicht in den 80ern spielen, lediglich Deadshot soll sich an der 80er Version orientieren. Verstehe nicht wo das Problem sein soll, das so zu handhaben und ihm Harley Quinn zur Seite zu stellen.

@Moviejones

Ich schreibe das mal hier, weil es hier nun schon zweimal hintereinander passiert ist: Da überblendet eine ganz unsägliche "Samsung S10+" Werbung die Seite, die sich nicht wegklicken lässt. Bin bei dem Versuch, das klitzekleine "Wegdrückkreuzchen" zu betätigen, nun schon fünfmal auf der Samsungseite gelandet. Nervt total. Könnt ihr da etwas gegen unternehmen?

Und alle Schlaumeier, die mir jetzt einen Werbeblocker empfehlen wollen, möchte ich an zurückliegende Diskussionen zu diesem Thema erinnern.

"Sind Sie von der Polizei?" - "Nein Ma’am, wir sind Musiker!"

MJ-Pat
Avatar
GabrielVerlaine : : Moviejones-Fan
13.03.2019 02:10 Uhr
0
Dabei seit: 05.12.14 | Posts: 1.023 | Reviews: 0 | Hüte: 50

Mich freut die Regie von Gunn und das es an die 80er Version gelehnt sein soll gefällt mir ausnehmend gut. Denke idris Elba sollte das schon rocken. Dafür muss man nur der dunkle Turm ansehen wo man guten Eindruck bekommt wie er mit Pistolen umgeht. Die Serie Luther ist auch gut. Hier kann man sehen was für ein guter Schauspieler er ist. Denke er wird will smiths deadshot vergessen machen.

"Hier sind eure Namen: Mr. White, Mr. Blue, Mr. Blonde, Mr. Brown und Mr. Pink." - "Warum bin ich Mr. Pink?" - "Weil du ne Schwuchtel bist, darum!"
Avatar
ferdyf : : Alienator
12.03.2019 22:44 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.301 | Reviews: 5 | Hüte: 78

Idris Elba hat nun als Deadshot-Ersatz für Will Smith unterschrieben

Definitv ein guter Ersatz, jedenfalls auf dem Papier. Ob er die Rolle rockt sehen wir dann in den Kinos

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
12.03.2019 17:27 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.667 | Reviews: 44 | Hüte: 243

MJ:

Wenn Gunn das so beibehält, kann es also lustig werden. Oder auch nicht.

Das klingt eigentlich weniger lustig, aber ich verstehe schon was ihr meint, der Gunn hat so einen geschmacklosen Humor (und das ist gar nicht so abwertend gemeint wie es klingen mag), dass er sogar sowas ins Lustige ziehen kann.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Ormau : : JurassicParkFan
12.03.2019 17:19 Uhr
0
Dabei seit: 04.01.13 | Posts: 115 | Reviews: 1 | Hüte: 2

Vielleicht stößt die eine kleine 6 Jährige Harley zufällig zum Team ? Und macht dann einen auf "Hit Girl" ?

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
12.03.2019 15:23 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 125 | Reviews: 0 | Hüte: 1

In den 80ern gab es Harley noch nicht wieso nicht gleich alles nach den alten Comics machen. Ein Mix aus mehreren Comic Generationen k önnte auch nach hinten los gehen. Naja ich verstehe den Reboot ehh nicht denn der erste hat ordentlich Geld eingebracht.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
12.03.2019 15:18 Uhr | Editiert am 12.03.2019 - 15:33 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.189 | Reviews: 2 | Hüte: 277

So sehr ich auch Blue Smith in SSQuark mochten. Was Gunn mit deadshot vor hat, gefällt mir schon mal besser ... so sollte deadshot eiglt auch sein. Es mag sein, das ayer sehr an new52 orientiert hat, selbst da war deadshot auch nicht zimperlich, sein Leben ins Spiel zu setzen. Selbst wenn die Mission Fehlschlägt, was für manchen den tot heißt, waller, hatte immer Verwendung für Shot smile

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
12.03.2019 13:58 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 6.296 | Reviews: 30 | Hüte: 378

Tja, damit wäre der Reboot/Remake/Sequel-Wahnsinn endgültig vorhanden. Wems gefällt gerne, aber als Fan des DCEU ist dies nur ne weitere bescheuerte News wenn nun schon Charaktereigenschaften innerhalb eines Universums sich nach Belieben ändern,...
Hoffentlich dreht man es dann so, dass Deadshots Tochter irgendwie umkam und Deadshot nun punisher-mäßig auch die letzten Skrupel vergessen hat.

Avatar
AngryBBanner : : Moviejones-Fan
12.03.2019 13:55 Uhr
0
Dabei seit: 14.10.18 | Posts: 19 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ja das klingt vielversprechend und nach einem deadshot der den Namen wohl "gerechter"wird, als die Smith Interpretation...

Damit beziehe ich mich nicht auf die Schauspielerische Leistung von Will, eher auf den im Artikel erwähnten Zwiespalt des Charakters. Hat mich im Film auch genervt..

Entweder Deadshot oder -> just wounded shot..

Um es kurz zu machen, bißchen mehr badass hätte ich schon gefeiert..

Forum Neues Thema