Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Aber erst "The Suicide Squad"

James Gunn wieder "Guardians of the Galaxy Vol. 3"-Regisseur! (Update)

James Gunn wieder "Guardians of the Galaxy Vol. 3"-Regisseur! (Update)
66 Kommentare - So, 17.03.2019 von R. Lukas
Der alte Regisseur von "Guardians of the Galaxy Vol. 3" ist auch der neue! Man glaubt es kaum, aber Disney hat James Gunn begnadigt und der prompt sein Schweigen gebrochen. Also alles wieder im Lot.
James Gunn wieder "Guardians of the Galaxy Vol. 3"-Regisseur!

++ Update vom 17.03.2019: Die Guardians of the Galaxy haben ihren James Gunn wieder, und ein paar von ihnen haben es mittlerweile auch kommentiert. Unten die Social-Media-Postings von Karen Gillan (Nebula), Pom Klementieff (Mantis) und seinem Bruder Sean Gunn (Kraglin).

++ News vom 15.03.2019: Der Hollywood Reporter nennt es eine bemerkenswerte Wendung der Ereignisse, und besser können wir es auch nicht beschreiben: Disney hat James Gunn als Guardians of the Galaxy Vol. 3-Regisseur wieder eingestellt! Und das nach all dem Hickhack, das begann, als er im letzten Juli so kompromisslos und scheinbar unwiderruflich wurde, nachdem anstößige, jahrealte Tweets von ihm wiederaufgetaucht waren.

Eigentlich stellte sich bei Guardians of the Galaxy Vol. 3 nur noch die Frage, wann welcher andere Regisseur sein Drehbuch verfilmen würde, das man laut Marvel Studios-Präsident Kevin Feige ohnehin weiter zu nutzen gedachte. Nun darf Gunn das also doch selbst übernehmen. Seine Guardians wird es freuen! Sie kämpften mit einem offenen Brief um seine Wiedereinstellung, wovon Disney damals aber noch nichts wissen wollte, und vor allem Drax-Darsteller Dave Bautista setzte sich vehement für ihn ein. Offiziell lag Guardians of the Galaxy Vol. 3 seitdem auf Eis, wenngleich versichert wurde, der Film werde noch zustande kommen.

Was fast keiner wusste, war, dass Disney und die Marvel Studios nie nach einem Nachfolger gesucht haben, sondern frühzeitig wieder auf Gunn zugekommen sind, um im Geheimen einen Deal mit ihm auszuhandeln. Deadline zufolge war es eine Entscheidung, die man bereits vor Monaten diskutiert und gefällt hat. Warum der überraschende Sinneswandel? Alan Horn, der Vorsitzende der Walt Disney Studios, traf sich mehrere Male mit Gunn, um die Situation zu besprechen. Dessen öffentliche Entschuldigung und sein Umgang mit der Situation danach sollen Horn zum Umdenken bewogen haben. Moment mal, könnte man da einwerfen, hat Gunn nicht inzwischen bei der Konkurrenz unterschrieben? Hat er in der Tat, daran ändert sich auch nichts. Gunn soll für Warner Bros. und DC weiterhin The Suicide Squad inszenieren (nach eigenem Drehbuch natürlich). Er will einfach beide Filme machen, zuerst The Suicide Squad und dann Guardians of the Galaxy Vol. 3. Die Marvel Studios haben zugestimmt, so lange zu warten.

Auf Twitter hat Gunn sich schon selbst zu Wort gemeldet, zum allerersten Mal seit seinem Rauswurf. Er sei jeder Person da draußen ungeheuer dankbar, die ihn in den letzten paar Monaten unterstützt habe, schreibt er. Er lerne immer dazu und werde weiter daran arbeiten, der beste Mensch zu sein, der er sein könne. Disneys Entscheidung wisse er zutiefst zu schätzen, und er freue sich, damit fortfahren zu können, Filme zu machen, die die Bande der Liebe erforschen, welche uns alle verbinden. Ant-Man-Regisseur Peyton Reed heißt ihn willkommen zurück, andere werden seinem Beispiel garantiert noch folgen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

????????????????????????????

Ein Beitrag geteilt von Pom Klementieff (@pom.klementieff) am

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

I’ll just leave this here...

Ein Beitrag geteilt von Sean Gunn (@thejudgegunn) am

Quelle: Deadline
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
66 Kommentare
Avatar
RonZo : : Mad Titan
19.03.2019 11:53 Uhr | Editiert am 19.03.2019 - 12:00 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 645 | Reviews: 4 | Hüte: 40
Also meine Meinung zu der ganzen Geschichte:

Ich konnte die Entscheidung Gunn zu entlassen nachvollziehen.


Aber jetzt hat Disney eine wirtschaftlich und künstlerisch vernünftige Entscheidung getroffen:

Der Schaden ist eh schon da:
Der Kinostart ist um Jahre verschoben, und das Top Talent Gunn ist zwischenzeitlich von der Konkurrenz unter Vertrag genommen worden.


Dazu kommt:


1. Anscheinend gab es keinen adäquaten Ersatz auf dem Regiestuhl.

2. Wollte man die geplante Trilogie nicht killen -es wurde ja schon vor Wochen bestätigt, dass man Gunns Drehbuch nutzt. Also der Name Gunn hätte definitiv auf dem Produkt gestanden.

3. War man wohl bei Disney überrascht das dieses "knallharte Durchgreifen" bei Fans und vor Allem der Crew/Cast (man muss ja nur an Bautista denken) nicht gut ankam.

Von daher begrenzt man jetzt einfach den Schaden und stellt den Status Quo wieder her. PR-technisch für alle Beteiligten ein Desaster. Im Backoffice von Disney werden wahrscheinlich auch ein paar Köpfe rollen (Bauernopfer). Aber man hat das Problemkind GotG3 wieder auf Kurs gebracht und gut ist. Und Global Playern wie Disney ist ein evtl. kurzzeitiger Gesichttsverlust 100x lieber als der Verlust einer Cashcow.

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
19.03.2019 09:16 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.437 | Reviews: 36 | Hüte: 366

@Hutgeber:

Ein Dankeschön für die zwei neuen Hütchen smile

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
18.03.2019 09:10 Uhr | Editiert am 18.03.2019 - 10:01 Uhr
2
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.437 | Reviews: 36 | Hüte: 366

Ich kann zu dem Thema nur sagen, dass ich es nicht richtig fand, jemanden zu feuern, weil er vor Jahren mal was blödes geschrieben hat. Ganz ehrlich, unsere Gesellschaft ist mittlerweile so dermaßen verklemmt und gehemmt, wir übertreiben es so dermaßen mit dieser "political correctness", dass ich oft nur den Kopf schütteln kann. Wir übertreiben es einfach überall.

Ich hab damals schon das Beispiel mit Oasis gebracht und finde immernoch, dass es sehr gut passt. Die Jungs haben so ziemlich jedes Hotelzimmer auseinandergenommen, haben Menschen bespuckt, beleidigt und sogar angegriffen. Ich will hier auf keinen Fall sagen, dass ich so ein Verhalten toll finde, aber es hat damals eben einfach keinen Interessiert. Jedenfalls könnte ich mich nicht erinnern, dass deren Konzerte jemals wegen deren Verhalten leer gewesen wären. Es hat einfach nicht interessiert, es waren eben Rockstars. Da gibt es noch tausend andere Beispiele, wo das Selbe gillt. Bloß weil Gunn offensichtlich vor Jahren einen total beschissenen Humor bewiesen hatte, sollte er gefeuert werden? Auch hier kann ich nur sagen, dass wir alle froh sein können, dass nicht jeder Blödsinn, den wir vor Jahren gesagt hatten, irgendwo niedergeschrieben wurde, nur um dann Jahre später wieder ausgegraben zu werden. Abgesehen davon, dass ich bis heute nicht weiss, was er eigentlich gesagt hat, ist es mir auch komplett egal. Er hat keine Straftat begangen, sondern lediglich dummes Zeug von sich gegeben. So etwas sollte höchstens ermahnt werden, dann sollte Reue gezeigt werden (was Gunn ja getan hat) und dann sollte es auch gut sein.

Für mich ist Gunn einfach ein guter Drehbuchautor und Regisseur und ich freue mich, dass er seine Trilogie zu Ende bringen kann.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
17.03.2019 18:40 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.923 | Reviews: 2 | Hüte: 185

@duck-anch-amun

wink

@all

Danke für die Hüte

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
17.03.2019 16:58 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 6.948 | Reviews: 36 | Hüte: 411

@Kayin
Keine Ahnung woher jetzt wieder dieser Schmarrn kommt und weshalb die Richtung wieder in Bezug auf DC vs. Marvel geht, aber auf solch bescheuerte Diskussionen lasse ich mich mit dir nicht mehr ein, besonders weil du immer wieder beweist, dass du ja eben auch genauso bist wie du mich beschreibst ;)

Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
17.03.2019 07:43 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 469 | Reviews: 0 | Hüte: 10

Nun hat der Schrecken also ein Ende. Und auch wenn der Sommer sicherlich nicht schön war für Gunn, so war sein Rauswurf in doppelter Hinsicht ein Erfolg. Denn nun kriegen wir einfach Zwei gute Filme von DC und Marvel und das allein, ist schon Grund zum feiern. Ich bin gespannt auf sein Suicide Squad-Reboot (auch wenn ich dieses Wort nicht mehr hören kann), ich bin gespannt auf seinen Guardians 3 (der wohl recht bald auf Suicide Squad 2 folgen dürfte, da das Drehbuch ja bereits fertig ist) und ich bin gespannt, ob Gunn sich nach den Guardians einem weiteren MCU-Franchise widmen wird. Immerhin sollte er ja für die kosmische Zukunft des MCUs mitverantwortlich sein.

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
17.03.2019 04:54 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 241 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Ich glaube, dass er erstmal mit The SSQ beschäftigt ist, kann für GotG3 nur gut sein. Ich fand den zweiten Teil nicht gut. Und Abwechslung heißt für mich mehr Input für Ideen auch wenn das Drehbuch schon fertig ist.

Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
17.03.2019 00:54 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 725 | Reviews: 0 | Hüte: 31

Eine ganz krasse Fehlentscheidung wird nun rückgängig gemacht. Sehr schön, dann wird GOTG ja vielleicht doch noch was smile

Fands von anfang an völlig übertrieben und heuchlerisch, wo doch weit mehr disney stars dunkle momente in ihrer vergangenheit hatten die weitaus schlimmer sind als gunns verfehlungen.

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
16.03.2019 22:58 Uhr
2
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.998 | Reviews: 158 | Hüte: 452

@ Kayin:

Die lieben Fanlager halt ^^ Ich mag diese Frontenbildung auch nicht besonders. Aquaman gefiel mir nicht sooo gut, geschenkt. Dafür fand ich BvS brilliant. Ant-Man and the Wasp fand ich lahm (dabei war der erste spitze), ja und? Dafür war Captain Marvel voll mein Ding. Ich werde nie Fan von Civil War werden, aber mit Return of the First Avenger und IW haben die Russos mich trotzdem voll überzeugt. Ich glaube in beiden "Universen" ist nicht immer alles Gold was glänzt, aber auf beiden Seiten kamen eben auch schon richtige Brecher. Der erste Avengers damals war ne Wucht, weil er eben was nie Dagewesenes zeigte, die Tiefe eines Dark Knight brauchte der dabei dann garnicht zu haben, weil er sich wie n verdientes Finale der ersten Phase anfühlte, das gut aufgebaut wurde über die Solofilme. Phase 2 hingegen war, abgesehen mal von Cap 2, vergleichsweise "meh", dafür haben eben dann MoS und BvS auf DC-Seite aufgetrumpft.

Am Ende sollte man eben einfach Fan der Filme bleiben und als Comicfan genießen, dass man so viele seiner Figuren auf der Leinwand sehen darf. Und egal wie zerfahren ich Aquaman fand - Momoa hat die Rolle gerockt und in seinen guten Momenten war der Film legendär geil. In die Sammlung kommt der auch trotzdem, egal wie doof ich den stellenweise fand, weil ich denke, dass ich den je nach Tagesform auch einfach treudoof feiern kann, wenn mir danach ist.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
16.03.2019 22:43 Uhr | Editiert am 16.03.2019 - 22:43 Uhr
1
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.923 | Reviews: 2 | Hüte: 185

@zssnake

Danke für den Hut

Mir geht es da genauso. Ich schaue ja ebenfalls Marvel und IW ist für mich die fast perfekte Comicverfilmung. Das DCEU war für mich zu Anfang einfach die bessere Comicadaption, aber das ging ja dann in die Hose. (bis auf Aquaman, Man of Steel und zu Teilen auch BvS). Marvel macht seine Sache schon sehr gut, es ist aber nicht das Zentrum der Innovation und Vielfalt. Deshalb bin ich auch nicht damit einverstanden, dass man das MCU auf einen Thron hebt und es bis aufs Blut verteidigt, obwohl man selbst genau weiß, dass man im Grunde immer die gleiche Story bekommt, mit den immer gleichen Fehlern (schwache Antagonisten). Aber, jedem das seine und jeder kann seine eigene Meinung dazu haben. Nur sollte man auch mal Kritik zulassen und selbst reflektierend zugeben, dass einem nicht alles am MCU gefällt. Leider lässt das so mancher hier vermissen

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
Elwood : : Moviejones-Fan
16.03.2019 22:17 Uhr
0
Dabei seit: 10.03.17 | Posts: 683 | Reviews: 5 | Hüte: 80

Ich danke für die Hüte und wünsche allen eine gute Nacht. Auch James Gunn und Micky Maus. Ich bin ja kein Unmensch.

"Sind Sie von der Polizei?" - "Nein Ma’am, wir sind Musiker!"

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
16.03.2019 21:38 Uhr | Editiert am 16.03.2019 - 21:48 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.998 | Reviews: 158 | Hüte: 452

@ Kayin:

Hut für dich erstmal, weil ich beim ersten Absatz ja voll bei dir bin und genau das in meinem ersten Post meinte - wer damals auf der Seite von Gunn war und das Verhalten von Disney irgendwie dezent beknackt fand, ist ja letztlich bei mir auch garnicht gemeint, wenns ins Negative geht. Mich nervte einfach, dass der Tenor jetzt, wo eigentlich alles gut sein sollte, gleich wieder in Richtung "das ist nun auch wieder nicht gut" ging, nicht speziell bei dir, aber eben im Subtext schon auch ein wenig.

Zum zweiten Absatz - ich bin da nicht so im Thema, aber grundlegend bin ich bei deiner Kernaussage schon mit dabei: Man sollte die Franchises Franchises sein lassen und egal welches einem mehr liegt, jedem den Spaß am jeweils anderen gönnen. Ich seh mich ja nach wie vor zwischen den Welten, bzw als eher allgemeiner Comicfan - Snyders DCEU-Beiträge liebe ich, die meisten Marvelfilme sind cool, aber ich bin auch selbst eher bei den Fox X-Men daheim, im MCU sind mir mit Filmen wie Hulk, Thor , Ant-Man and the Wasp, Civil War, etc. dann auch wieder zu viele relative Graupen dabei, die außer solide Unterhaltung eben für mich nix Nennenswertes boten. Dafür war dann auf DC-Seite Aquaman auch wieder nicht so geil wie erhofft, leider, und Wonder Woman war auch nicht so meins.

Will sagen: gib mir nen guten Film, der mich packt, und ich bin dabei. Aktuell freu ich mich sehr auf den finalen Fox X-Men (ich denke New Mutants können wir mal getrost ausklammern), war begeistert von Captain Marvel und hab echt High Hopes für Shazam.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
16.03.2019 21:26 Uhr
6
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.923 | Reviews: 2 | Hüte: 185

@duck-anch-amun @zssnake

Ich habe damals sogar Gunn verteidigt, weil ich diese Argumentation:"er hat vor Jahren etwas falsches gesagt oder geschrieben, deshalb schmeißen wir ihn raus.", einfach zum kotzen finde. Dass Disney jetzt zurückrudert, ist einerseits ein Witz, da sie sich selbst dadurch lächerlich und unglaubwürdig machen und andererseits finanziell (ich glaube immer noch, dass das der Grund ist) absolut nachvollziehbar.

Und wer jetzt Spott und Häme nicht ab kann und sich darüber aufregt, dass immer wieder auf Marvel rumgetrampelt wird, wenn etwas schief läuft, der sollte mal im JL Thread (Kritik oder ähnliches) nachschauen. Besonders du, @duck-anch-amun. Denn du bist immer der erste, der auf den anderen Franchises rumtrampelt, wenn was nicht stimmt und lobst "dein MCU" in den Himmel. Also sei nicht so scheinheilig und denke vorher drüber nach, was du sagst. Wer Wind säht, wird Sturm ernten.

Danke

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
Rafterman : : Moviejones-Fan
16.03.2019 20:10 Uhr | Editiert am 16.03.2019 - 20:10 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 501 | Reviews: 0 | Hüte: 17

Ich würde gerne einen Drehstart und Releasedatum wissen, um mal das Thema in eine andere Richtung zu lenken laughing

Ich sage immer die Wahrheit. Sogar wenn ich lüge!

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
16.03.2019 19:36 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.998 | Reviews: 158 | Hüte: 452

@Jack-Burton:

Gut von der Perspektive kann ich es schon verstehen. Ich denke mal Disney haben ihren Fehler gesehen und festgestellt dass der Schaden am eigenen Stolz der kleinere ist im Vergleich zum Unmut der Fans und der Darsteller, die sich Gunn zurückgewünscht haben. Ich bin da dann eher positiv und sehe es als Geste in Richtung der Fans - auch wenn dabei der Blick auf die finanziellen Aspekte sicherlich trotzdem ne Rolle spielte. Das tun sie aber letztlich bei jedem Fanservice...

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Forum Neues Thema