Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Dumbo

News Details Kritik Trailer Galerie
Der ewige Kreis schließt sich

Disney auf der CinemaCon: "Dumbo", "Aladdin", "The Lion King"

Disney auf der CinemaCon: "Dumbo", "Aladdin", "The Lion King"
1 Kommentar - Mi, 25.04.2018 von R. Lukas
Bei Disney drehte sich auf der CinemaCon alles um die Live-Action-Remakes von "Dumbo", "Aladdin" und "Der König der Löwen", zum Teil auch schon mit bewegten Eindrücken.
Disney auf der CinemaCon: "Dumbo", "Aladdin", "The Lion King"

Die Realverfilmungen von Zeichentrickfilmen, die fürs nächste Jahr eingeplant sind, standen bei der Disney-Präsentation auf der CinemaCon im Vordergrund - also Dumbo mit Kinostart am 4. April 2019Aladdin am 23. Mai 2019 und The Lion King am 18. Juli 2019.

Für Tim Burtons Dumbo etwa wurde eine Trailer-Featurette enthüllt, die Erinnerungen an Filme wie Greatest ShowmanDie fantastische Welt von Oz und Burtons Big Fish geweckt haben soll. Bilder vom CGI-Dumbo waren enthalten, allerdings noch keine bewegten. Danny DeVito (spielt den Zirkusbesitzer) erzählte auf der Bühne, dass der Zeichentrickfilm damit ende, dass Dumbo fortfliegt, und dieser damit beginne, während Colin Farrell das Remake als Familiengeschichte bezeichnete. Den Bildern nach zu schließen, soll es wie eine sehr originalgetreue Hommage aussehen, ohne verrückten Burton-Kram oder gruselige Clowns.

Von Guy Ritchies Aladdin gab es eine Featurette zu sehen, in der sich Will Smith (Dschinni), Mena Massoud (Aladdin) und Naomi Scott (Prinzessin Jasmin) zu Wort meldeten. Aladdin sei eine dieser perfekten Geschichte, die sich tief in einen hineingraben, erklärte Smith. Man wisse nicht mehr, wann man sie gesehen hat und warum man die Songs Wort für Wort kennt - man tue es einfach. Seine Interpretation des Dschinnis wurde als ein wenig Der Prinz von Bel-Air, ein wenig Hitch - Der Date Doktor und jede Menge Attitude beschrieben. Neben aus dem Zeichentrick-Klassiker bekannten und neuen Liedern erwarten uns auch aufwendige Tanzsequenzen.

Den krönenden Abschluss der Präsentation bildete die "Circle of Life"/"Der ewige Kreis"-Anfangssequenz aus Jon Favreaus The Lion King, exakt dem originalen Der König der Löwen nachgebildet, aber mit "echten" Tieren. Oder zumindest welchen, die wie bei The Jungle Book nahezu real aussehen. Ihr wisst schon, welche Sequenz wir meinen: die mit Baby-Simba, wie ihm Rafiki roten Staub auf die Stirn streut und ihn dann vor den Augen aller anderen Tiere in die Höhe reckt. Vom Publikum wurde sie wohl stürmisch bejubelt.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Disney, #Remake, #Fantasy
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
Allaurus : : Moviejones-Fan
26.04.2018 09:53 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.17 | Posts: 83 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Durch die standige Expansion wird mir Disney ja immer suspekter, andererseits freue ich mich auf jeden einzelnen der Filme, die in dieser Release Schedule enthalten sind. Hmmm

Forum Neues Thema