Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Obi-Wan Kenobi

News Details Reviews Trailer Galerie
Besteht weiterhin die Chance, dass er zurückkehrt?

Ein Legends-Charakter als "Obi-Wan"-Schurke? Mehr zu den "Mando"-Effekten

Ein Legends-Charakter als "Obi-Wan"-Schurke? Mehr zu den "Mando"-Effekten
1 Kommentar - Fr, 07.02.2020 von N. Sälzle
Der Auftritt dieses "Legends"-Charakters hätte manch einen "Star Wars"-Fan jubeln lassen. Ob er nun völlig von der Bildfläche verschwindet?
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Ein Legends-Charakter als "Obi-Wan"-Schurke? Mehr zu den "Mando"-Effekten

Lässt die Obi-Wan Kenobi-Serie einen Legends-Charakter wiederaufleben? Das sollte einigen eher schwammigen Gerüchten zumindest in der ersten Version des Drehbuchs der Fall gewesen sein. The Illuminerdi will erfahren haben, dass sich Obi-Wan (Ewan McGregor) hätte mit A´Sharad Hett anlegen sollen.

Laut der Seite hätte der Schurke aus dem ehemaligen Expanded Universe als zentraler Bösewicht  der Serie gedient. Aufgrund seiner Geschichte hätte A´Sharad Hett auch zwangsläufig sehr gut ins Konzept gepasst. Ob an den Gerüchten etwas dran ist, ist nicht bekannt. Außerdem muss hinterfragt werden, ob die neue Version der Drehbücher den Charakter beibehält, sollte er tatsächlich eingeplant gewesen sein.

Als Sohn eines Jedi, der unter den Tusken aufwuchs, wurde er später selbst zum Jedi und diente in den Klonkriegen. Zu dieser Zeit freundete er sich mit Anakin Skywalker an und trug an dessen Seite zahlreiche Schlachten aus. Nachdem Hett der Jedi-Säuberung entkam, kehrte er nach Tatooine zurück, wo er für die Tusken plünderte und mordete. Zu seinem Ziel wurde dabei auch die Lars-Farm, doch sein Angriff wurde vereitelt.

Obi-Wan erschien Qui-Gons Machtgeist, der ihn vor dem Angriff warnte. Der im Exil lebende Jedi schritt ein und legte sich mit Hett an, am Ende verschonte er jedoch Hetts Leben. Von den Tusken verstoßen begab sich A´Sharad Hett auf den Weg zur Dunklen Seite. Als Darth Krayt wurde er Jahrzehnte später zum mächtigen Gegenspieler für Luke Skywalkers Nachfahr Cade Skywalker.

"Neue Hoffnung" für den "Mandalorian"

Für viele Star Wars-Fans ist Star Wars - The Mandalorian genau das, was sie sich vom Star Wars-Universum erhoffen. Das liegt größtenteils daran, dass sich die Verantwortlichen auf die Originaltrilogie berufen. Das wird in einem neuen Bericht vom ICG Magazine mal wieder deutlich. Im Rahmen dieses Berichts veröffentlichte das Magazin ein umfassendes Interview mit ILM VFX Supervisor Richard Bluff.

Als Beispiel dafür, wie bei Star Wars - The Mandalorian auf die Originaltrilogie zurückgegriffen wird, sprach er von einer Szene in der fünften Episode, als zwei Banthas ins Spiel kamen. Diese erspähte der Mandalorian aus der Ferne. Bluff erklärt, er hätte darauf bestanden, dass man für lediglich zwei Einstellungen keine voll animierten, mega-pelzigen Banthas bauen sollte. Stattdessen schlug er vor, auf die Dialies von Star Wars: Episode IV - Eine neue Hoffnung zurückzugreifen. Er sei sich sicher gewesen, dass er eine Szene drehen konnte, in die er diese Banthas einbauen konnte.

Man zieht also nicht nur Inspiration aus der Originaltrilogie. Tatsächlich wird für Star Wars - The Mandalorian auch Material aus der Originaltrilogie verwendet - wie es zum Beispiel auch bei Rogue One - A Star Wars Story der Fall war.

Quelle: ICG Magazine
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
filmfanfb : : Moviejones-Fan
09.02.2020 01:25 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.13 | Posts: 43 | Reviews: 1 | Hüte: 6

A´Sharad Hett wäre echt ein guter Gegenspieler und würde ja perfekt zu Tatooine passen. Nach der Order 66 könnte er sich ja bei den Tusken versteckt haben und dort seinen eigenen geheimen Orden aufbauen mit voller Wut auf die Jedis, weil sie den Aufstieg des Imperatos und den Tod von seinen Freunden nicht verhindert. So könnte er sich der dunklen Seite verschrieben haben und trotzdem voller Hass auf das jetztige Imperium. Er spürt vielleicht die Macht den jungen Lukes und will diesen aufspüren und Obi-Wan beschützt Luke. Da könnte echt genial werden... Aber ich hoffe, dass wir auch vielleicht Jabba sehen werden.

Forum Neues Thema