Anzeige
"The Leviathan" Proof-of-Concept-Teaser

Einfach gigantisch: Konzept-Teaser zum Monsterfilm "The Leviathan"

Einfach gigantisch: Konzept-Teaser zum Monsterfilm "The Leviathan"
17 Kommentare - Mi, 18.03.2015 von R. Lukas
Noch ist Ruairí Robinsons Sci-Fi-Monsterstreifen "The Leviathan" kaum mehr als eine fixe Idee, aber dank eines fulminanten Teasers könnte mehr draus werden. Bei diesem Anblick wäre es dem Projekt zu wünschen.
Einfach gigantisch: Konzept-Teaser zum Monsterfilm "The Leviathan"

Godzilla trifft Moby Dick trifft Dune - Der Wüstenplanet - so ungefähr lässt sich beschreiben, was Ruairí Robinson, der Regisseur von The Last Days on Mars und zeitweise auch vom Akira-Realfilm, und Fight Club-Drehbuchautor Jim Uhls mit The Leviathan vorhaben. Ein dreiminütiger Kurzfilm, den Robinson unter Mithilfe des Irish Film Board gebastelt hat, fasst ihre Vision in atemberaubende bewegte Bilder. Diesen monströsen Sci-Fi-Ritt durch die Wolken solltet ihr euch nicht entgehen lassen:

"The Leviathan" Konzept-Teaser

Bis zum frühen 22. Jahrhundert hat die Menschheit viele Welten besiedelt. Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit sind dadurch möglich geworden, dass exotische Materie aus den Eiern der größten Spezies geerntet wird, auf die man je gestoßen ist. Diejenigen, die an der Jagd teilnehmen, sind zumeist unfreiwillige Arbeitskräfte. Macht Sinn, denn dass sich jemand freiwillig meldet, um Wal-ähnlichen Weltraummonstern wie dem im Teaser auf die Pelle zu rücken, können wir uns nur schwer vorstellen.

Auf Twitter hat Robinson auch noch eine Konzeptzeichnung von Jim Murray geteilt, die wiederum auf einem Kreaturen-Design von Jordu Schell, einem der Na’vi-Designer bei Avatar - Aufbruch nach Pandora, basiert. Da kann man nur hoffen, dass sich schnellstmöglich ein Studio findet und The Leviathan mit der nötigen Finanzspritze zum Sprung auf die große Leinwand verhilft, wohin es definitiv gehört. Bei District 9Whiplash oder Deadpool haben solche Konzept-Trailer ihren Zweck ja auch erfüllt, warum also nicht hier?

 

Quelle: Comingsoon
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
17 Kommentare
Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
19.03.2015 16:16 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.379 | Reviews: 24 | Hüte: 186
Möchte gerne jemand meine Meinung dazu hören?

Ich finde diesen Teaser bzw. Kurzfilm auch sehr gut gemacht. Von reinem Produktionsstandpunkt ist er keine Frage top.

Doch da ich mich, wie einige vielleicht wissen, mit MOBY DICK in folgenden Gebieten auch privat beschätige:

* lese unterschiedliche Übersetzungen
* schaue die unterschiedlichen Verfilmungen
* recherchiere über künstlischere Interpretationen (Kunstwerke, Illustrationen, weitere Adaptationen wie Graphic Novels, Comics, etc.)
* Vergleiche Gleiches und Ungleiches
* recherchiere über Melville
* recherchiere über den Nordamerikanischen Walfang des 19. Jhr.

muss ich doch sagen, dass ein solcher Film mit Kritik am Walfang gut angebracht wäre.

Aber, ein ganz großes Aber. Jeder der Melvilles Roman kennt, weiß, dass selbst Melville kein wahrer Anhänger des Walfangs war. Und das obwohl er selbst als Walfänger gearbeitet hatte.
Im Kapitel 87 - "Die große Armada" findet man diesen Ansatz Melvilles.

Diese Kritik am System der Jagd findet sich nur in einem Satz der 1998 Verfilmung mit Patrick Stewart als Ahab, wo Ishmael (Henry Thomas) beklagt sie wären die Geier des Meeres.

Alle anderen Verfilmungen lassen dies aus.

Daher wäre ich eher geneigt, dass man hier eher eine VOLLSTÄNDIGE Verfilmung des Romans produzieren sollte. Jeder Verfilmung hat bisher Inhalte, die andere nicht zeigten. Aber was alle gemeinsam haben ist, dass sie die wissenschaftlichen Kapitel des Romans auslassen.

Ich selber bin gegen keine Adaptation im Weltraum spielend, aber wenn dann wäre das franzözische Bande Dessinée von Jean-Pierre Pécau und Zeljko Pahek die bessere Wahl. Sie hält sich an den weitest gehend an den Roman, ist aber in diesem wichtigen Punkt abweichend: statt Pottwalen sind es Asteroiden sind die gejagt werden. MOBY DICK selber ist hier ein großer, weißer Komet.
Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
19.03.2015 11:19 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.601 | Reviews: 35 | Hüte: 530
Das sieht ja mal fett aus laughing Unverbrauchte Sci-Fi-Storys gehen immer ;) Dazu hammerfett krasse Kaijus oder Leviathane oder wie man auch immer die Viecher nennen will smile Sehr genial smile

In einem Punkt muss ich Shalva aber Recht geben: Der Film braucht dann schon eine kritische Note. Nicht nur die unfreiwilligen Arbeiter sollen hier Thematik sein, sondern auch der Walfang an sich sollte stark kritisiert werden. Klar hat luph Recht mit seinen Aussagen bzgl. der Industrialisierung. Der extreme Walfang führte jedoch dazu, dass einige Arten am Rande der Ausrottung stehen!
Das sollte klar im Film kritisiert werden, denn die Anlehung an die Waljagd ist hier ja massiv zu erkennen.
So gesehen bietet der Film also noch mehr Potenzial als bereits die 3 Minuten uns zeigen laughing Immer her damit!
Avatar
stinson : : Moviejones-Fan
19.03.2015 11:09 Uhr
0
Dabei seit: 20.08.11 | Posts: 1.488 | Reviews: 2 | Hüte: 77
Sieht extrem geil aus, hat ein bisschen was von Alien was das Design der Schiffe etc. angeht.
Auch die kritischen Töne sind definitiv zu erkennen, Parallelen zur Waljagd grade zu eindeutig.
Sieht wahnsinnig toll aus und bietet extrem viel Potential, was es hoffentlich auf die Leinwand bringt.
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
19.03.2015 00:15 Uhr | Editiert am 19.03.2015 - 00:19 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.323 | Reviews: 148 | Hüte: 472
@Shalva
Jedoch habe ich da weder etwas Kritisches gesehen noch etwas Kritisches gelesen!

Das muss ja auch nicht zwangsläufig der Fall sein. Manchmal (so wie hier) reicht es zur Entlarvung einfach, wenn man die Dinge so zeigt, wie sie sind. Die Szenerie dem Zuschauer vor Augen führen, sie auf ihn wirken lassen, sodass er selbst bemerkt, wie abstrus das Gezeigte doch ist. Für mich ergibt sich da insgesamt (Eingangstext + bewegte Bilder) automatisch ein kritisches Bild.

Mit „Join The Hunt“ wird der Zuschauer eher eingeladen bei dem Schlachtfest dabei zu sein und es zu genießen!

Gut, das könnte man tatsächlich so sehen, wenn man will.
Eventuell etwas unglücklich formuliert, aber meiner Ansicht nach ist das nichts weiter als ein Werbeslogan für den Film. Das Projekt braucht momentan nunmal jede unterstützende Hand und mit einer großen Fanbase wird man den ein oder anderen Produzenten durchaus zur Finanzierung überzeugen können.
Oder wie jerichocane schrieb, könnte es sich dabei auch um reine Satire handeln. Das wäre für den Drehbuchautor ("Fight Club") ja nicht das erste Mal wink

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
18.03.2015 23:29 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.117 | Reviews: 22 | Hüte: 270
Vor allem ist dieser Slogan nach dem Trailer nichts weiter als bitterböser Sarkasmus, denn was sehen wir im Trailer?
Wie der Jäger in den Tod stürzt, wenn der Slogan ernst gemeint wäre, hätten wir gesehen, wie der "Wal" gefangen oder getötet wird.
Ich sehe in der Idee sehr viel Potenzial für einen Film mit der Satirischen Art eines Starship Troopers
Avatar
Trekker : : Moviejones-Fan
18.03.2015 22:22 Uhr | Editiert am 18.03.2015 - 23:05 Uhr
0
Dabei seit: 19.12.14 | Posts: 925 | Reviews: 13 | Hüte: 57
@Shalva

So wie ich das sehe, kann man das "Join the hunt" durchaus ironisch verstehen. Und bisher ist es vielleicht noch etwas früh, sich kritisch zu dieser Idee (mehr ist es ja noch nicht) zu äußern, solange noch keine Storydetails feststehen bzw. bekannt sind.

Wenn die Macher es klug angehen, wird es nicht bloß ein "Schlachtfest" werden, ich denke, darüber sind, oder sollten, die meisten Kinobesucher oder Filmfans auch hinaus sein, sich nur an dem Töten einer, wenn auch nur, imaginären Spezies zu erfreuen.

Edit:

Vielleicht ist mit Jagd auch die Jagd auf die Menschen gemeint, fällt mir nur gerade so auf. Die eigene Entdeckung der Menschen, nämlich diese Wale mit ihren Eiern (wieder ein weiteres Feld, das die Menschheit bis zum Erbrechen abgrasen will), wenden sich gegen die Menschen und machen Jagd auf ihre Peiniger. Wäre auch ein interessanter Ansatz...
Avatar
Trekker : : Moviejones-Fan
18.03.2015 22:10 Uhr
0
Dabei seit: 19.12.14 | Posts: 925 | Reviews: 13 | Hüte: 57
Einfach nur krass! In diesem Teaser stimmt ja alles... Optik, Stimmung, Atmosphäre, Musik...!

Von solchen visionären Filmprojekten braucht man einfach mehr, und genau sowas würde das Kino auch wieder interessanter machen. Und wenn jetzt noch eine gute Handlung dazukommt, und sich nicht wieder irgendein Produzent selbst verwirklichen will oder Angst um seine Milliönchen hat, der dann nur wieder die Story verwässern könnte, bin ich sofort dabei!

Und wenn man dann noch eine gute Sozial- und Ökokritik unterbringt, hat das für mich auch nichts mit irgendeiner Scheiße zu tun, sondern würde sich in eine Reihe vieler guter SciFi- und Fantasyfilm einreihen, die genau diese Thematiken aufgreifen! Und auch, wenn ich Avatar persönlich nicht so grandios finde wie viele andere hier, könnte The Leviathan ebenfalls in die gleiche Liga aufsteigen!

Eindeutig Daumen hoch!
Avatar
Shalva : : Moviejones-Fan
18.03.2015 22:07 Uhr
0
Dabei seit: 04.06.11 | Posts: 4.513 | Reviews: 2 | Hüte: 128
@luhp

„Was spricht dagegen, wenn man dieses Verhalten kritisch in einem Film umsetzt?“

Nichts! Jedoch habe ich da weder etwas Kritisches gesehen noch etwas Kritisches gelesen! Mit „Join The Hunt“ wird der Zuschauer eher eingeladen bei dem Schlachtfest dabei zu sein und es zu genießen!


@jerichocane

„Manchmal frage ich mich bei deinen Kommentaren, was du für einer bist?“

Ist kein Problem! Bei deinen Kommentaren frage ich mich immer genau das Gleiche!
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
18.03.2015 20:53 Uhr | Editiert am 18.03.2015 - 20:55 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.323 | Reviews: 148 | Hüte: 472
Ich kann grade gar nicht beschreiben, sie begeistert ich von dem Konzept-Trailer bin! Allein schon die Atmosphäre: dreckig, düster, bedrohlich, authentisch. Der Vergleich zum neuen Godzilla drängt sich grade zu auf. Dazu gesellen sich hervorragende visuelle Effekte, eine fesselnde Soundkulisse und Musikuntermalung sowie eine hochinteressante Thematik mit kritischem Einschlag (Raubbau an der Natur). Für diesen Film würde ich sofort ins Kino gehen!

Es möge mich jemand aufklären, aber kann es sein, dass es so eine Thematik bisher noch nie im Kino zu sehen gab? Ich meine jetzt speziell die Idee, die Industrialisierung des 19. Jahrhunderts, gekoppelt an den Walfang, in ein Science Fiction Gewand zu verpacken! Ich wüsste zumindest nichts von solcherlei Film, daher bin ich grade positiv geflasht vom Potential der Geschichte. Der industrielle Aufschwung der Menschheit vor 150-200 Jahren war stark vom Walfang abhängig (z.B. Lampenöl) und genauso scheint es in "The Leviathan" ja auch zu sein. Die Menschheit benutzt die Eier zur Treibstoffproduktion für ihre Raumschiffe. Wird das im Film richtig umgesetzt, dürfte sich uns dann ein gelungenes Statement zum industriellen Raubbau an der Natur erwarten!
Wie Moviejones schon schrieb, an Moby Dick erinnert der Trailer ebenfalls.

@Shalva
Ich verstehe deinen Standpunkt nicht wirklich.
Die Menschheit ist nunmal so, wie es der Konzept-Trailer darstellt. Was spricht dagegen, wenn man dieses Verhalten kritisch in einem Film umsetzt?

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
18.03.2015 17:54 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.548 | Reviews: 0 | Hüte: 50
Sieht sehr gut aus. Atmosphärisch der Wahnsinn, und das nach gerade mal 3 Minuten des Sehens. Ich hoffe dass dieses Prrojekt seinen Weg ins Kino findet.

Die Kombination der Bildgewalt mit dem sozialethischen Aspekt ist sehr interessant und es wurde bereits der Beweis erbracht, dass so etwas die Kinokassen füllen kann.
Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
18.03.2015 16:30 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.117 | Reviews: 22 | Hüte: 270
@Shalva
Manchmal frage ich mich bei deinen Kommentaren, was du für einer bist?
Wie du oben gelesen hast, soll es eine Art SF Mobi Dick sein.
Ich finde die Story klingt sehr sozial und umweltkritisch.
Eier von Lebewesen als Treibstoff (im übrigen ist dies nicht perverser als
Eier von Lebewesen zu essen) und unfreiwillige Arbeiter.
Hätte es in der Story gehießen, das man die Wesen Jagd um den
Menschen Nahrung zu bieten, hättest du die Story besser gefunden, oder
wie soll ich das verstehen?
Menschen schneiden lebendigen Tieren das Elfenbein raus und lassen die
Tiere krepieren, nur um davon Möbel oder irgendwelchen Nippes zu
machen, oder Tiere werden lebendig gehäutet, damit irgendwelche
reichen Tussis einen Pelz tragen können!

Wenn du hier schon mit so einen in meinen Augen unpassenden
Kommentar kommst, was hältst du erstmal von Filmen wie Soylent
Green?
Avatar
Jool : : Odins Sohn
18.03.2015 16:25 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.13 | Posts: 933 | Reviews: 0 | Hüte: 70
@shalva: Wenns gut gemacht ist und der Plot wirklich so gut durchdacht ist wie von dir angegeben, wieso nicht? tongue-out
Avatar
Shalva : : Moviejones-Fan
18.03.2015 15:21 Uhr
0
Dabei seit: 04.06.11 | Posts: 4.513 | Reviews: 2 | Hüte: 128
Wie wär’s mit einem Film, wo winzige Aliens auf die Erde landen um gezielt schwangere Frauen zu jagen, sie zu töten und die Babys rauszuschneiden, weil die Aliens aus diesen Babys exotische Materie ernten, die sie als Treibstoff nutzen… Das alles wird natürlich aus der Perspektive der winzigen Aliens gefilmt, wo man sieht wie sie eine „gigantische“ schwangere Frau jagen…

Würde man dann auch hoffen, dass diese Scheiße umgesetzt wird?
Avatar
Petra82 : : Schneefeger
18.03.2015 13:58 Uhr
0
Dabei seit: 07.10.08 | Posts: 1.977 | Reviews: 15 | Hüte: 79
Wow, sieht klasse aus. Ganz nach meinem Geschmack! Fühlt sich für mich sogar richtig real an, so wie teils handgemachte Tricks.

Die müssen echt mutiger werden da drüben, für mich ist so vieles so lahm im Kino... :-/

Warum bin ich nicht aus Stein wie du...?

Avatar
RedBull : : Lazarus
18.03.2015 13:52 Uhr
0
Dabei seit: 11.04.14 | Posts: 1.845 | Reviews: 0 | Hüte: 75
Hoffentlich finden sich mutige Geldgeber, die sich nicht auf Reboots und Sequels fixieren

[b]Angst führt zu Wut, Wut führt zu Hass und Hass führt zu unsäglichem Leid.[/b]

Forum Neues Thema
Anzeige