Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Neben ihm Sean Penn

Erster "The Professor and the Madman"-Trailer mit Mel Gibson (Update)

Erster "The Professor and the Madman"-Trailer mit Mel Gibson (Update)
2 Kommentare - Mi, 13.03.2019 von R. Lukas
Nein, Mel Gibson hat in "The Professor and the Madman" nicht die verrückte Rolle von beiden inne. Aber er scheint hier alle verrückt gemacht zu haben, da er gegen Voltage Pictures klagte - vergeblich.
Erster "The Professor and the Madman"-Trailer mit Mel Gibson

++ Update vom 13.03.2019: Rechtsstreit hin oder her, der erste US-Trailer zu The Professor and the Madman erblickt das Licht der Welt! Dazu ein neues Poster.

"The Professor and the Madman" Trailer 1

++ News vom 17.01.2019: Ein Film über die Entstehung des unerlässlichen "Oxford English Dictionary" - das klingt erst mal nicht so prickelnd, wenn man ehrlich ist. Was sich aber schlagartig ändert, wenn man erfährt, dass Mel Gibson und Sean Penn die beiden Hauptverantwortlichen spielen: James Murray (der Professor, ein Lexikograf und Philologe) und William C. Minor (der Verrückte, da er den Großteil seines Lebens in einem psychiatrischen Krankenhaus verbrachte). Mitte des 19. Jahrhunderts erstellten sie gemeinsam das berühmte Wörterbuch.

Allerdings soll es hinter den Kulissen mächtig gekracht haben. Gibson und seine Produktionsfirma Icon Productions versuchten, die Veröffentlichung des Films zu verhindern, angespornt durch eine Meinungsverschiedenheit mit Nicolas Chartier, dem CEO von Voltage Pictures, bezüglich des Drehorts. Gibson und Regisseur Farhad Safinia (sein Co-Autor bei Apocalypto) wollten offenbar Schlüsselszenen im englischen Oxford statt am Trinity College in Dublin drehen, Voltage jedoch hielt dagegen, der Film habe sein Budget ohnehin schon überschritten und liege hinter dem Zeitplan. Daraufhin sollen Gibson und Safinia gegangen sein.

2017 verklagte Icon Voltage, man warf der Firma vor, ihren Deal nicht eingehalten zu haben, insofern als Safinia die Erlaubnis verweigert worden sei, The Professor and the Madman fertigzustellen. Auch wollte Gibson Voltage davon abhalten, den Film potenziellen Verleihen zu zeigen. Letztlich zog er aber den Kürzeren, denn vor Gericht wurde entschieden, dass kein zulässiges Beweismaterial eingereicht wurde, das die Existenz einer tatsächlichen Kontroverse mit den Angeklagten belegt. Vertical Entertainment hat sich die US-Rechte an der Voltage-Produktion gesichert und plant einen Kinostart im zweiten Quartal dieses Jahres. Soweit Deadline weiß, wird Gibson den Film nicht promoten.

Galerie Galerie
Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Trailer, #Poster
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
03.02.2019 19:14 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.485 | Reviews: 166 | Hüte: 376

Ein Film namens "The Professor and the Madman", in dem Mel Gibson den Professor und nicht den Madman spielt, Chapeau an die Castingabteilung laughing

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
03.02.2019 19:05 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 1.578 | Reviews: 0 | Hüte: 53

Sean Penn und Mel Gibson, zwei Hollywood Gegner, in einem Film!

Mein Herz schmilzt vor Freude

www.reissnecker.com

Forum Neues Thema