Anzeige
Anzeige
Anzeige

Terminator - Genisys

News Details Kritik Trailer Galerie
Terminator - Genisys

Gale Anne Hurd will neuen "Terminator"

Gale Anne Hurd will neuen "Terminator"
33 Kommentare - Mo, 20.12.2010 von Moviejones
Produzentin Gale Anne Hurd will unbedingt einen neuen "Terminator"-Film sehen. Da ist sie sicher nicht die Einzige.

Die Terminator-Reihe gehört sicher mit zu den besten Science Fiction-Reihen auf dem Markt. Doch seitdem James Cameron nicht mehr aktiv mitmischt, ist irgendwie die Luft raus. Und nachdem McG im letzten Jahr mit Terminator - Die Erlösung die Reihe regelrecht vergewaltigte, ist der Terminator geradezu ins Koma gefallen. Jetzt hat sich Gale Anne Hurd einmal zu dem Thema geäußert, die als Produzentin für die ersten drei Terminator-Filme zuständig war.

In einem Interview mit Entertainment Weekly sagte Hurd, es sei sehr traurig mit anzusehen, was geschehen ist. Es sei, als wenn man ein Kind geboren hätte, dann wird das Kind adoptiert, doch die Adoption lief nicht besonders gut. Definitiv hätte sie auch heute noch Interesse daran, einen weiteren Terminator-Film zu machen, sie würde es lieben, und vielleicht bekommt sie doch noch einmal die Chance dazu. Nachdem Terminator - Die Erlösung von der Halcyon Company umgesetzt wurde - die bekanntlich daraufhin pleite ging - wurden die Rechte Anfang des Jahres von Pacificor aufgekauft. In irgendeine Richtung wird sich der Terminator also in den kommenden Jahren bewegen, soviel Geld steckt in der Marke und wurde bei dem Aufkauf der Rechte gezahlt. Vielleicht tut der neue Eigentümer gut daran, wieder auf Hurd zu setzen.

Und obwohl Terminator 3 - Rebellion der Maschinen nicht an die goldenen Zeiten anknüpfen konnte, so war der Film wenigstens noch recht unterhaltsam und das wäre etwas, mit dem wir nach dem vierten Teil in einem Terminator 5 schon zufrieden wären.


Quelle: Slashfilm
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
33 Kommentare
1 2 3
Avatar
MrNoname : : BOT Gott
24.12.2010 08:58 Uhr
0
Dabei seit: 16.06.10 | Posts: 1.679 | Reviews: 18 | Hüte: 23
@rotschi und @thebourne: "Wer weiß was Arnie und James Cameron vor paar Wochen zusammen besprochen haben" und "Schwarzenegger und Cameron haben sich getroffen? Hab ich was verpasst?"
 
sie haben sich getroffen, um diesen clip hier zu drehen:
http://www.youtube.com/watch?v=v9EkKY_jsQo&translated=1
 
möglich auch, dass sie über künftige filmprojekte gesprochen haben ;)
 
@ZSSnake: habe nicht geschrieben, dass er es nicht mehr drauf hat. aber die spuren der zeit haben schon an seinem gesicht genagt (schon mal ganz aktuelle, nicht geschöhnte fotos von ihm gesehen ?). und am beispiel von jeff bridges in "tron legacy" sieht man ja, dass man auch digital noch nicht soweit ist, dass es wirklich echt aussieht. BB hab ich leider immer noch nicht gesehen, kann also nicht sagen, wie man da einen realtiv zu arnold jungen brad pitt (der noch keine krähenfüsse und nen zieharmonikahals hat) noch verjüngt hat ;)
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
22.12.2010 08:45 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.570 | Reviews: 175 | Hüte: 579
Ne Sache am Rande wegen der Arnie "Problematik". Nur weil er älter geworden ist, heißt das nicht, dass er es nicht mehr drauf haben kann.
Erstens: Man nehme sich Sylvester Stallone, der kann das genauso noch und ist auch so alt.
Zweitens: Seit Benjamin Button wissen wir genau, das es Technik gibt, die Schauspieler älter machen oder auch verjüngen kann. Und da Arnold körperlich sicherlich wieder in die Form von T-3 kommen kann (die der Form von T-2 entspricht, wie er selbst in Interviews auf der Bonus-Disc erklärt), ist es nur eine Frage des restlichen Äußeren, das man sicher Digital anpassen kann, wenn man es will.
Mit dem richtigen Regisseur, der sich da auch was traut, kann da sicherlich auch MIT Arnie was draus werden, so er denn ins Schauspielgeschäft zurückkehrt (Hoffnung...)
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
mindfields : : Moviejones-Fan
21.12.2010 23:22 Uhr | Editiert am 21.12.2010 - 23:36 Uhr
0
Dabei seit: 06.05.10 | Posts: 530 | Reviews: 3 | Hüte: 5
Immer her damit. Wenn das so weiter geht wie Teil 4 geb Ich mir den gerne. Fand den absolut gelungen und akzeptabel, wenn man bedenkt was uns mit Teil 3 geliefert wurde.
Also Nick Stahl als Connor konnte ich mir mal gar nicht ziehen. Kristanna Loken als Terminatrix T-X war genauso überflüssig und kam den ganzen Film wie ne megamäßig schlechte Kopie des T-1000 rüber. Die Story...naja, lass Ich mal dahin gestellt. Arnie war wie immer gut, wobei er gegenüber Teil 1 und 2 echt schwach rüberkam.
Teil 1 und meiner Meinung vorallem Teil 2 waren so überdimensionale Meilensteine im Filmzeitalter, das es generell schwer war und auch wird dem zu folgen.

Wie gesagt, Teil 4 fand Ich persönlich jetzt nicht so schlecht und schau ihn mir auch hin und wieder mal gerne. Daher..her mit Teil 5 !

P.s. Will endlich aus der Sicht der Zukunft sehen wie Sie Arnie in die Vergangenheit schicken und die darauf folgenden Ereignisse geschehen ! Der Kreis sollte sich spätestens mit einem 6.Teil dann auch schließen.
Lustig Idee fänd Ich, wenn man (bevor Skynet vielleicht alles übernimmt) sieht wie ein Mensch an der Endwicklung der Maschinen mitgewirkt hat und dieser Arnie in alt wäre und sich selbst, also der Terminator aus dem Ende von Teil 4 dargestellt hat und diesen dann als ersten Terminator in die Vergangheit schickt. Fänd Ich ne coole Idee !
Avatar
Rotschi : : M. Myers
21.12.2010 20:01 Uhr
0
Dabei seit: 17.12.09 | Posts: 1.431 | Reviews: 6 | Hüte: 35
@ The Bourne
Das Ende vom 3. Teil fand ich so genial weil doch irgendwie Hoffnung bestehen blieb.

Schwarzenegger und Cameron haben sich getroffen?
Hab ich was verpasst?
Avatar
Nothlia : : Man in Black
21.12.2010 16:04 Uhr
0
Dabei seit: 04.05.10 | Posts: 1.150 | Reviews: 54 | Hüte: 6
Die Terminator-Reihe ... Ich seh der Sache mit durchaus gemischten Gefühlen entgegen. Obwohl ich den vierten ganz passabel fand.
Der erste war großartig wegen seiner direkten, aber nicht vorhersehbaren Linie, der Atmossphäre und der gehörigen Portion Thrill. Der zweite überzeugte mehr durch den Thrill, die Figuren und die Duelle. Der dritte fällt vielleicht ein bisschen ab, aber es gab gute Action zu sehen. Und der vierte ist im Grunde auch nicht so schlecht, die parallele Storyline ist keine schlechte Idee, Sam Worthington ist wirklich richtig gut. Irgendwie vielleicht ein bisschen viel gewollt, deshalb müsste für den fünften ein paar gute Twists her, finde ich. Das Ende des vierten hat Terminator doch auf eine schmale Spur geführt.
Avatar
TheBourne : : Moviejones-Fan
21.12.2010 15:14 Uhr
0
Dabei seit: 28.06.10 | Posts: 510 | Reviews: 1 | Hüte: 1
Ja ja das alte Lied um T4 nimmt wohl nie ein Ende. Katastrophaler Film mit einem Bale der auf ganzer Linie versagt. Da hat mir selbst Nick Stahl als John Conner besser gefallen. Verstehe so wieso nicht wie man den Regisseur von "3 Engel für Charlie" für sowas gewinnen kann. Es hätte sicherlich andere besser umgesetzt. Und der Cameo von Arnie war einfach nur lachhaft, sorry aber das hätte man sich auch sparen können. Ohne Arnold Schwarzenegger wird das wahrscheinlich nichts mehr mit der Franchise, dafür hat Arnie die Figur zu sehr geprägt. Lieber einen 5 und 6 Teil nacheinander abdrehen mit Arnie und Bale in der Hauptrolle und man hätte sein gwünschtes Einspielergebniss. Natürlich sollten auch die Filme mehr Qualität besitzen als Terminator 4. Wer weiß was Arnie und James Cameron vor paar Wochen zusammen besprochen haben. Vielleicht kehrt Cameron zumindestens als Produzent wieder zurück zum Terminator Cast. Auf jedenfall muss was passieren...

@T1-T3 Filme
Die Terminator Franchise gehört mit zu den besten Sci-Fiction Filme die es gibt. Terminator 3 war ein solider 3.Teil der zwar nichts überragend war, aber um einiges besser als T4. Und das Ende von T3 war wirklich grandios.
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
21.12.2010 12:46 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.555 | Reviews: 30 | Hüte: 546
Eben! Wenn ich mich noch dran erinnere, wie ich mich gefreut habe, als man bekanntgab, dass Christian Bale, "John Connor" spielen würde...und wenn man dann bedenkt, was das Drehbuch, die Regie und er selbst, daraus gemacht haben.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
MrNoname : : BOT Gott
21.12.2010 12:39 Uhr
0
Dabei seit: 16.06.10 | Posts: 1.679 | Reviews: 18 | Hüte: 23
@sully: da gebe ich dir recht. im prinzip gehts ja um connor und um sein überleben. hatte in T4 nie das gefühl, dass er bedroht wäre.
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
21.12.2010 11:51 Uhr | Editiert am 21.12.2010 - 12:44 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.555 | Reviews: 30 | Hüte: 546
@MrNoname
Aber um Connor sterben zu lasser, hätte er in T4 eine größere und stärkere Rolle haben müssen. Dann wäre man der Figur gerecht geworden die man aufgebaut hat und es wäre dramatisch gewesen wenn er am Ende umgekommen wär.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
MrNoname : : BOT Gott
21.12.2010 11:21 Uhr | Editiert am 21.12.2010 - 11:21 Uhr
0
Dabei seit: 16.06.10 | Posts: 1.679 | Reviews: 18 | Hüte: 23
ich denke mir cameron wollte in T2 einfach den ultimativen gegner für den damaligen actionhero haben: und logischerweise war das eben der T1000 mit seiner flüssig-metall-technologie. cameron als technikfreak wollte einfach seine technische schöpfung aus "abyss" weiterverwenden und zeigen, was mit computertechnologie alles möglich ist. kann mir nicht vorstellen, dass er sich damals schon gedanken darüber gemacht hat, welche steigerung es in einem möglichen dritten teil geben könnte. das dilemma haben die verantwortlichen von T3 dann einfach verbockt.
 
und wegen arnold in einem weiteren T-film: mir war er im dritten teil schon zu alt. so gern ich ihn sehe, aber nochmal als terminator kann ich mir dann sein doch schon vom alter gezeichnetes gesicht nicht mehr vorstellen.
 
was ich mir für einen 5. teil wünschen würde: man müsste wieder diese bedrohung erfahren, die von den maschinen ausgeht. jetzt denkt man sich doch: connor wird bis zu dem zeitpunkt überleben, bis er den ersten terminator in die vergangenheit schickt. muss ja nicht zwingend sein, denn wenn man sich seine jetzige zeitlinie ansieht, dann kann er auch sterben, ohne einen terminator in die vergangenheit zurück geschickt zu haben. eigentlich hatte ich mit seinem tod schon im 4. teil gerechnet - für mich wäre marcus dann der neue anführer gewesen, meiner meinung nach wäre das viel interessanter gewesen.
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
21.12.2010 10:34 Uhr | Editiert am 21.12.2010 - 10:36 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.570 | Reviews: 175 | Hüte: 579
Naja... Der T-1000 war ja nicht unkaputtbar. Okay, die Bedrohung die von ihm ausging, war schon irgendwie kolossal. Er konnte sich in jeden Verwandeln und sowas. Aber wer die Special Edition von Terminator 2 kennt (z.B. in der Ultimate German Edition), der etwa 20 Minuten länger ist, der versteht was ich mit Funktionsstörungen meine.
Der T-1000 hat irgendwann Fehler und Probleme, kann dazu auch nur Hieb- und Stichwaffen formen. Da wäre eine Fortentwicklung ohne halt diese Macken und eventuell dann mit der Möglichkeit Plasmawaffen oder so auszubilden im 3. Teil schon gut gewesen. Wurde mit dem T-X versucht, allerdings durch die Sache mit dem Endoskelett versaut, wodurch der T-X einfach durch das zerstören des Endoskeletts schachmatt zu setzen war. Auf dem T-1000 hätteste mit zwei Hubschraubern landen können, der wäre wieder zusammengeflossen und gut ist. Und beim T-X einfach das Endoskelett wegzulassen wäre doch kein Thema gewesen. Ich weiß nicht, warum sie beim Design da so zurückgegangen sind. Allerdings fand ich am dritten Terminator die Entwicklungen der T-1 und der Prototypen der Hunter-Killer ziemlich cool gemacht und für die Konsistenz des "Universums" da ziemlich klasse.
Genauso die T-600 mit der Gummihaut, die ja im Terminator 2 erwähnt werden und die in Terminator Salvation endlich eingeführt werden. Viele schöne Verknüpfungen innerhalb der Filme. Aber naja, ich schweife ab.
Was ich halt sagen wollte: man hätte Terminator 3 wesentlich besser machen können mit nem bedrohlicheren Bösewicht. Und man hätte auch Salvation besser machen können mit etwas mehr Verweisen in Richtung der "Original-Trilogie", bzw. der ersten beiden Filme. Aber insgesamt bin ich mit der Reihe ganz zufrieden soweit. Würde mir halt nen Terminator 5 mit James Cameron und ner etwas besseren Handlung mit besserem Drehbuch wünschen, dann wäre alles gut.
Man kann ja hoffen, beim "Alien Prequel" sind ja jetzt auch zum Glück Scott und H.R. Giger an Bord. Man sollte niemals nie sagen.
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
movieProphet : : Sentinel Jones
21.12.2010 10:17 Uhr
0
Dabei seit: 24.06.10 | Posts: 860 | Reviews: 12 | Hüte: 10
@ZSSnake
Genau das stört mich eben an T2. Die Technologie des T1000. Du sagst ja selbst, es hätte im dritten Teil eine Steigerung geben müssen. Die kann es aber gar nicht geben, da die Flüssig-Metall-Technologie schon im zweiten Teil viel zu mächtig ist. Ein oder mehrere der einfachen T800 à la T1 hätten mir besser gefallen. Oder von mir aus schlichtere Verbesserungen wie Stärke o.ä.
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
21.12.2010 08:24 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.555 | Reviews: 30 | Hüte: 546
@ZSSnake
Kann man so stehen lassen. Allerdings mochte ich an T1 die düstere Atmosphäre, die in T2 etwas verloren ging. Ansonsten, wie Dus sagst!

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
21.12.2010 08:10 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.570 | Reviews: 175 | Hüte: 579
Ich denke, was Terminator ausmacht ist die, wenn auch mit einigen Logiklücken ausgestattete, durchgehende Geschichte, die auch recht gut funktioniert.
Es wird alles weitestgehend plausibel gemacht und man kann der Idee dahinter gut folgen.
Der erste ist wirklich ein Meilenstein der Filmgeschichte, allerdings vor allem, weil er eine so markante Figur etabliert hat.
Der zweite ist in vielerlei Hinsicht besser. Er ist natürlich von den Effekten her stärker und auch bis heute noch gut. Klar sieht man die Computer-Effekte heute, aber der Film lebt einfach vom gut dosierten Einsatz der Effekte. Durch die gesunde Dosierung, wirkt der Film nie überladen und der Rest ist dann halt einfach Handgemacht und mit Stunts und Explosionen gelöst.
Der dritte ist für mich irgendwie eher ne Parodie der anderen beiden Teile. Die Idee ist wieder die gleiche, allerdings ist der T-X gegen den T-1000 eher ein Rückschritt. Da wäre eine Konsequente fortentwicklung eines T-1000, der die Probleme des Prototypen nicht mehr hat, irgendwie besser. Aber naja, der Film an sich ist halt einfach irgendwie ne Parodie.
T-4 ist okay. Als Film der Reihe wirklich okay, als eigenständiger Sci-Fi-Actioner sogar recht gut. Aber es fehlten einfach ein paar der bekannten Elemente. Vor allem halt das Jäger-Gejagter-Prinzip. Dazu kommen dann so gigantische Logiklöcher: Warum kann John Connor z.B. alleine ins Zentrum einer Skynet-Basis reinspazieren, ohne Probleme zu bekommen. Eine so maschinierte Stadt müsste ihre "Augen" überall haben. Aber naja, trotzdem kein schlechter Film. (Unverschämt ist allerdings, dass es den DC NUR auf Blu Ray gibt...das nervt jemanden wie mich, der bislang nur einen DVD-Player hat.)

Insgesamt wäre ich für eine Fortsetzung der Franchise, wenn Regie und Drehbuch(!) stimmen. Vielleicht lässt sich Arnie ja jetzt nach ende seiner Amtszeit überzeugen nochmal da mitzumachen. Eventuell auch einfach als so eine Art Inspiration für den T-800, ähnlich wie Mr. Weyland in AVP 1 als Inspiration für Bishop diente. Ich werde das ganze mit Interesse verfolgen, habe aber bislang eher Sorgen als Hoffnungen, was die Reihe betrifft.
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
hrxuuuu : : Kleider-Tumnus
20.12.2010 16:23 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.10 | Posts: 1.595 | Reviews: 25 | Hüte: 4
Wenn sie den Film mit Arnie drehen, dann aufjedenfall! ;) Aber Die Erlösung war so ein katzendreck... Ne Danke!
1 2 3
Forum Neues Thema
AnzeigeY