Anzeige
Anzeige
Anzeige
Dreh steht kurz bevor

"Gladiator 2": Denzel Washington & Pedro Pascal dabei! (Update)

"Gladiator 2": Denzel Washington & Pedro Pascal dabei! (Update)
6 Kommentare - Mo, 01.05.2023 von Moviejones
Nach dem Helden sucht man für "Gladiator 2" nun den Schurken, eine Rolle, die an Barry Keoghan gehen könnte.

++ Update vom 01.05.2023: Nicht nur scheinen Barry Keoghan und vor allem Denzel Washington mittlerweile fest für Gladiator 2 verpflichtet zu sein, jetzt erreicht uns auch noch die Meldung über eine weitere sehr namhafte und zurzeit äußerst beliebte Person als Cast-Zugang: Pedro Pascal soll sich in finalen Verhandlungen für eine Beteiligung in einer noch nicht näher bekannten Rolle befinden.

Auch Connie Nielsen, die bereits im ersten Gladiator dabei war, sowie Stranger Things-Star Joseph Quinn gehören mittlerweile einem immer namhafteren Cast an.

++ Update vom 20.03.2023: Kaum, dass wir über eine mögliche Beteiligung von Barry Keoghan an Gladiator 2 berichteten, trudelt eine weitere Meldung herein. Offenbar verhandeln die Verantwortlichen derzeit mit niemand Geringerem als Denzel Washington. Für welche Rolle man den Darsteller vorgesehen hat, bleibt unklar, aber offenbar sind die Verhandlungen bereits bis in die letzte Verhandlungsrunde fortgeschritten.

++ News vom 17.03.2023: Mit Paul Mescal hat man den vermeintlichen Helden von Gladiator 2 gefunden - Details zu seiner Rolle sind weiterhin unklar. Mit Barry Keoghan nimmt man sich wohl des Schurken an.

Wie der Hollywood Reporter berichtet, verhandeln die Verantwortlichen derzeit mit Keoghan um die Rolle des Widersachers für Mescals Lucius. Wie das Portal weiter berichtet, würde Keoghan den römischen Kaiser Geta spielen, den es historisch betrachtet tatsächlich gab. Anderweitig würde man sich in Sachen Handlung aber wieder von der Geschichte lossagen und Gladiator 2 nicht auf historischen Ereignissen fußen lassen.

In den USA wurde Gladiator 2 auf den 22. November 2024 datiert. Die Dreharbeiten zu dem Sequel des Erfolgs von 2000 werden in Kürze beginnen, nachdem der Drehbeginn aufgrund einer Theaterverpflichtung Mescals minimal verschoben wurde.

Erfahre mehr: #Drama, #Action, #Fortsetzungen
Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
Avatar
HenryGondorf : : Goldkerlchen 2022
01.05.2023 23:37 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.21 | Posts: 947 | Reviews: 5 | Hüte: 37

Diesen Film hatte ich bisher noch gar nicht auf dem Schirm. Aber nun tauchen hier Namen auf, Denzel Washington, Pedro Pascal, okay, Interesse geweckt.

Warriors, come out to play-ayyy!

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
17.03.2023 19:11 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 17.548 | Reviews: 180 | Hüte: 639

@Raven13

Ah, stimmt, jetzt, da ich deinen Text lese, erinnere ich mich wieder daran^^

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
17.03.2023 18:36 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 9.137 | Reviews: 173 | Hüte: 612

Ohje.. Barry Keoghan ist ein wirklich fabelhafter Schauspieler. Aber er kommt in seinen Filmen trotz seiner 30 Jahre doch immer sehr sehr jung rüber. Eher wie Anfang 20. Zurecht gemacht sicher noch jünger.

Das ist grundsätzlich nicht verkehrt, aber mich persönlich spricht es nicht so an, wenn Rollen in manchen Filmen zu jung besetzt werden. Ich denke an Gladiator und habe ausschließlich gestandene Männer und Frauen vor Augen.
Vielleicht ist es nur euer Banner vom jungen Lucius was mich seit Monaten entsprechend negativ auf den Film einstimmt. Aber wenn es schon ein Sequel gibt wonach keiner gerufen hat, dann hoffentlich nicht zu sehr "for a whole new Generation" ausgerichtet um mehr Zielgruppen anzusprechen.

Abschließend nochmal gesagt: Barry Keoghan ist ein fabelhafter Schauspieler! Nicht falsch verstehen.


MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
17.03.2023 18:05 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.406 | Reviews: 114 | Hüte: 655

@ luhp92

"Kennst du eigentlich schon "The Killing of a Sacred Dear"?"

Ja, den habe ich 2018 schon gesehen. Der Film hat mir aber nicht so wirklich gefallen. Ehrlich gesagt, hätte ich nicht einmal gewusst, dass ich ihn schon gesehen habe, wenn ich nicht gerade nachgeschaut hätte. ^^ Da ist nicht viel hängengeblieben. Ich zitiere mal meinen Kommentar von damals:

"Der Film ist zwar eine künstlerische Darstellung der heutigen Gesellschaft, aber dennoch irgendwie nicht mein Fall. Zu überzeichnet und zu krank für meinem Geschmack. Gerade noch okay. mother! hat mir da wesentlich besser gefallen in seiner Art der Darstellung der Gesellschaftskritik.

Ich glaube einfach nicht, dass unsere Gesellschaft wirklich so kaputt sein soll, wie der Film sie darstellt. Es gibt immer Schweine da draußen, aber es gibt dennoch viel mehr vernünftige Menschen in der realen Welt, zumindest in meiner Welt.

Für seine spannenden Momente und die dauerhafte Hoffnung auf ein gutes Ende bekommt er gerade noch so:

6/10 - Kein Wiederschauwert"

Aber Keoghan war auch da sicher schon ziemlich gut in der Rolle.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
17.03.2023 16:51 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 17.548 | Reviews: 180 | Hüte: 639

@Raven13

Kennst du eigentlich schon "The Killing of a Sacred Dear"?

Der Durchbruch von Barry Keoghan vor sechs Jahren und sicherlich auch einer der Gründe, warum er aktuell prominent als Antagonist gecastet wird.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
17.03.2023 10:13 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.406 | Reviews: 114 | Hüte: 655

Unter guter Regie ist Barry Keoghan ein grandioser Schauspieler, was er zuletzt in "The Banshees of Inisherin" meisterhaft bewiesen hat. Er hat so extrem glaubwürdig und überzeugend gespielt, da waren Mimik, Gestik, Ausdrucksweise und Körperhaltung allesamt on point. Selten so eine starke Leistung gesehen.

Schade, dass er den Oscar für den besten Nebendarsteller nicht bekommen hat. Seine Leistung war vielfach überzeugender als die von "Shorty" in "Everything Everywher all at Once".

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Forum Neues Thema
AnzeigeY