Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Von den Besten der Besten inspiriert

Horrorfilm "Antlers": Ein wenig "Halloween", ein wenig "Exorzist"

Horrorfilm "Antlers": Ein wenig "Halloween", ein wenig "Exorzist"
0 Kommentare - Mi, 11.04.2018 von R. Lukas
Mit tatkräftiger Unterstützung von Guillermo del Toro bringt Regisseur und Genre-Springer Scott Cooper sein nächstes Projekt in Position, das voraussichtlich "Antlers" heißen wird.

Regisseur Scott Cooper hat schon die unterschiedlichsten Genres beackert, vom Musikdrama Crazy Heart über den Rache-Thriller Auge um Auge und den Gangsterfilm Black Mass bis hin zum Western Feinde - Hostiles. Nun probiert er wieder mal was Neues, wobei ihm Guillermo del Toro als Produzent unter die Arme greift: Horror.

Antlers, basierend auf einer Kurzgeschichte von Nick Antosca (The Forest), dreht sich um eine Grundschullehrerin, die sich eines problembehafteten Schülers annimmt. Der hütet ein dunkles Familiengeheimnis mit tödlichen Konsequenzen. Cooper entwickelt den Film gemeinsam mit del Toro für Fox Searchlight Pictures, was ihm sehr viel Spaß mache und eine völlig andere Erfahrung für ihn sei. Die Werke John Carpenters wie Halloween - Die Nacht des GrauensDer Exorzist als einer seiner Lieblingsfilme oder auch Andrei Tarkowskis Stalker haben ihn schon früh beeinflusst, erzählt er. All diese Einflüsse in einen Film einbringen zu können, findet er spannend.

Obwohl er parallel auch an einem Drehbuch mit dem Titel Hellhound on His Trail werkelt, das vom Attentat auf Martin Luther King Jr. und die Jagd auf dessen Mörder James Earl Ray handelt, denkt Cooper, dass Antlers die Nase vorn hat und seine nächste Regiearbeit werden dürfte. Gerade seine Unerfahrenheit in Sachen Horror sei es gewesen, die del Toro dazu animiert hat, ihn darauf anzusetzen. Del Toro habe zu ihm gesagt, dass er ihn noch nie einen Horrorfilm inszenieren sehen habe, es in seinen Filmen aber jede Menge horrormäßige Momente gebe. Und es habe ihn mehr interessiert, jemanden, der nicht aus diesem Genre kommt, ranzulassen. Die Zusammenarbeit läuft glänzend, so Cooper, er könne sich glücklich schätzen, dass del Toro ihn gebeten hat, Antlers zu machen.

Quelle: Collider
Erfahre mehr: #Horror
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?