Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Im Auftrag von Netflix

Krasse Action: David Harbour mit Chris Hemsworth in "Dhaka" (Update)

Krasse Action: David Harbour mit Chris Hemsworth in "Dhaka" (Update)
0 Kommentare - Sa, 17.11.2018 von R. Lukas
Da kommt selbst Thor mächtig ins Schwitzen. Chris Hemsworth hält sich momentan in Indien auf, wo ihm "Dhaka" offensichtlich alles abverlangt. Es soll mit die heftigste Action sein, die er je gedreht hat.

Update vom 17.11.2018: Thor trifft Hellboy, irgendwie cool. David Harbour steht Chris Hemsworth in Dhaka zur Seite. Auch hat Netflix die Story etwas präzisiert:

Sie ist in einer Unterwelt der Waffen- und Drogendealer angesiedelt, wo ein kleiner Junge zur Spielfigur in einem Krieg zwischen berüchtigten Drogenbossen wird. Als Kidnapper den Jungen in einer der unzugänglichsten Städte der Welt festhalten, ruft seine Notlage einen fähigen Söldner namens Tyler Rake (Hemsworth) auf den Plan. Der ist ein gebrochener Mann und hat nichts mehr zu verlieren, und dass er einen Todeswunsch hegt, macht eine ohnehin schön tödliche Mission für ihn noch umso reizvoller. Harbour mimt einen Söldner-Kollegen von ihm, wenn auch einen mit geheimen Absichten.

++++

Eben noch für Bad Times at the El Royale auf Promo-Tour, für die Avengers 4-Nachdrehs vor der Kamera und für die Men in Black im Einsatz, nun schon in Indien, um Dhaka zu drehen. Chris Hemsworth ackert derzeit einiges weg und findet nebenher trotzdem noch Zeit, die sozialen Netzwerke zu nutzen. Zum Beispiel für erste Eindrücke vom Set.

Woche eins hier unten in Indien, twittert Hemsworth. Bei weitem einige der intensivsten Actionsequenzen, an denen er je beteiligt gewesen sei, und die Hitze mache es nicht gerade einfacher. Aber die Plackerei scheint sich zu lohnen, denn laut Hemsworth kommen verdammt gute Sachen dabei raus. Er glaubt, dass Dhaka echt krass wird. Im Film spielt er einen ausgebrannten Söldner namens Rake, der dafür angeheuert wird, den Sohn eines Geschäftsmanns in Indien zu retten.

Der andere bärtige Herr auf dem Foto links oben ist sein "irrsinnig talentierter" Regisseur Sam Hargrave, der diesen Job in dieser Form zum ersten Mal ausübt. Andererseits ist Hargraves Regiedebüt nur die logische Konsequenz seines Karriereverlaufs, der sich exemplarisch am Marvel Cinematic Universe festmachen lässt, wo er sich immer weiter hochgearbeitet hat: Bei The Return of the First Avenger war er noch Stuntdouble von Chris Evans, bei The First Avenger - Civil War schon Kampf- und Stuntkoordinator und bei Avengers - Infinity War dann Second-Unit-Regisseur. Da dürfte es kein Zufall sein, dass Joe Russo Dhaka geschrieben hat und den Film mit Bruderherz Anthony Russo und ihrem Studio AGBO produziert.

Erfahre mehr: #Netflix, #Action
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?