Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Britischer Superheld bald ein Avenger?

MCU-Gerücht: "Captain Britain"-Film unter Guy Ritchies Regie?

MCU-Gerücht: "Captain Britain"-Film unter Guy Ritchies Regie?
19 Kommentare - Fr, 14.09.2018 von R. Lukas
Über Captain Britain wurde ja schon öfters gemunkelt. So konkret wie jetzt klang es aber noch nie, wir haben sogar einen Regisseur und Titel: Guy Ritchie und "Captain Britain and the Black Knight".
MCU-Gerücht: "Captain Britain"-Film unter Guy Ritchies Regie?

In den Marvel-Comics gibt es nicht nur einen Captain America, sondern auch einen Captain Britain. Dahinter verbirgt sich Brian Braddock, der vom mächtigen Zauberer Merlyn und von dessen Tochter Roma diverse Superkräfte bekommt. Er schwört daraufhin, die Gesetze und Ideale Großbritanniens zu beschützen und aufrechtzuerhalten. Und vielleicht gibt es ihn ja auch bald im Marvel Cinematic Universe?!

Orlando Bloom signalisierte schon Interesse an der Rolle, Simon Pegg ebenfalls, obwohl er es gar nicht so meinte und der Gerüchteküche deshalb den Wind aus den Segeln nehmen musste. Es ist also nicht so, dass uns das neueste Gerücht völlig unvorbereitet erwischt. Es stammt natürlich aus Großbritannien und ist zuerst bei Ain’t It Cool News reingeflattert. Jemand, der behauptet, er arbeite für verschiedene britische Filmstudios und sei seit ein paar Wochen in den Pinewood Studios tätig, hat es überbracht.

Diese Person berichtet, dass Pinewood-Räumlichkeiten gebucht worden seien, um dort im November und Dezember Auditions für ein Marvel-Projekt namens Captain Britain and the Black Knight abzuhalten. Sie vermutet, dass sich die Marvel Studios damit beeilen, um die Lücke zu füllen, die die vorerst abgebrochene James Bond 25-Produktion dort hinterlassen hat. Alle seien begeistert, weil es nach einigen weiteren Monaten solider Arbeit aussehe, nachdem man zuletzt gedacht habe, eine Weile warten zu müssen. Und der Name des Regisseurs, der für all diese Tage gebucht ist, soll Guy Ritchie lauten. Erfahrung mit der Artussage hat er dank King Arthur - Legend of the Sword ja bereits...

Für wie glaubwürdig haltet ihr dieses Captain Britain-Gerücht?

Erfahre mehr: #Comics, #Superhelden, #Marvel
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
19 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
15.09.2018 12:13 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.424 | Reviews: 25 | Hüte: 243

Zum Thema deutsche Superhelden:

Ich hab mir eben nen Trailer zum B-Movie "Captain Berlin vs Hitler" angesehen. Einfach saukomisch.

Hier der Link...

https://youtu.be/FVd2qV2Csis

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
15.09.2018 09:49 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.215 | Reviews: 1 | Hüte: 251

@ Koboldjaeger:

Ohhh, den Affen gibt tatsächlich laughing Was ist aus ihm geworden? Das wäre auch doch was geiles xD

Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
15.09.2018 07:44 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 349 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Sorry, aber diese News klingt für mich nach einer ziemlichen Ente. Da erlaubt sich wohl jemand einen Spaß ^^

Avatar
Koboldjaeger : : Moviejones-Fan
15.09.2018 02:27 Uhr
0
Dabei seit: 05.01.13 | Posts: 136 | Reviews: 0 | Hüte: 6

@Chris

Ich kann dir zumindest einen Captain Deutschland anbieten. Allerdings hat dieser sich sofort in Dorn umbenannt, weils besser klingt. laughing Hier ist ein Bild von ihm.

http://ipp-comics.de/de/comics/titel:dorn/ausgabe:2/seite:18/

Die Figur Dorn ist aus den Helden-Comics von IPP hervorgegangen. Einen Teil der Comics kann man sich dort auf der Seite durchlesen. Wenn man auf Fantasy steht, auf jeden Fall einen Blick wert. Hier dazu die übergeordnete Homepage.

http://ipp-comics.de/de/

Eine symbolische Uhr gereicht dem menschlichen Verstand so sehr zur Nahrung wie ein Bild von Luft einem Ertrinkenden. -- Dr. Manhattan

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
15.09.2018 01:18 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.215 | Reviews: 1 | Hüte: 251

Es gibt Captain America, Captain Marvel, Captain britain, Captain Planet aber kein Captain German or Captain Africa. Was soll die scheisse ? innocent

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
14.09.2018 15:46 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.903 | Reviews: 27 | Hüte: 154

Dr Strange:

Kenner unter sich :-)

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
14.09.2018 15:24 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 198 | Reviews: 0 | Hüte: 7

@MobyDick

den Ansatz hab ich schon im Kopf seit der ersten News über Captain Britain. Excalibur wäre ein gekonnter Schachzug die Mutanten ins bestehende MCU zu integrieren.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
14.09.2018 14:03 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.903 | Reviews: 27 | Hüte: 154

Duck:

Cpt. Britain ist ein bißchen zwiespältig: Es gibt die Zeit VOR und die Zeit NACH Excalibur (Eine X-Men Serie, die ursprünglich das Konzept der Paralleuniversen auf absurde Weise unterwanderte). Hinzu kommt, dass er der Bruder von Psylocke (Betsy Braddock) ist, so dass er mittlerweile sehr starke Verbindungen zu den X-Men Comics hat. Ursprünglich war dies aber nicht der Fall, da war er eher englischen Mythologie- und sozialkritischen Themen zugewandt. Ich denke, der Film dürfte sich seinen englischen Wurzeln annehmen.

Ein interessanter Ansatz wäre ja, wenn der Excalibur Ansatz verfolgt würde, und die X-Men so durch die Parallel-Universen-Thematik Einzug ins Mainstream-MCU finden würden, dadurch könnte auch ein komplett anderer mehr MCU-tauglicher X-Men Entwurf etabliert werden; da würde ich mich wirklich königlich amüsieren, wenn es so kommt!

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
14.09.2018 13:48 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.598 | Reviews: 26 | Hüte: 321

@MobyDick
kennst du die Comics? Kann man die Figur eigentlich wirklich ernst nehmen oder ist dies schon sehr schräg?
Brannagh war ja für Thor 1 verantwortlich...weshalb es mit Teil 2 nicht mehr klappte kann ich aber nicht sagen. Aber wie gesagt, Ritchie würde durchaus passen, falls wirklich ein britischer Regisseur gefragt ist.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
14.09.2018 13:38 Uhr | Editiert am 14.09.2018 - 13:40 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.903 | Reviews: 27 | Hüte: 154

Ritchie hat trotz diverser Flops nach wie vor einen tadellosen Ruf, auch nicht zuletzt wg seinen Sherlock Holmes und Gangster Filmen. Außerdem war Artur ein sehr unterhaltsamer Film und ich finde es sehr schade, dass im heutigen Superheldeneinerlei nicht auch noch ein Fantasy-Vehikel sich durchsetzen konnte. Aber dafür gebe ich eher WB die Schuld, da sie die Vermarktung in den Sand gesetzt haben.

Für Cpt. Britain und Black Knight wäre er neben Matthew Vaughn meines Erachtens die perfekte Wahl! (Nolan und Boyle sind mir da trotz britischem Hintergrund einfach mal eine Nummer zu groß)

Evtl noch Brannagh, der ja auch mit Disney sehr gute Erfahrungen gesammelt hat und sich dank diverser sehr guter Shakespeare Verfilmungen auch anbieten könnte, aber eine verspielte Variante a la Ritchie oder Vaughn wäre mE vorzuziehen.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
14.09.2018 13:12 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 198 | Reviews: 0 | Hüte: 7

@WiNgZzz:

auch mir ist das bewusst und bin sehr auf den Film gespannt.

Mir ging es jetzt wirklich speziell um die Zusammenarbeit mit Marvel.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
14.09.2018 13:05 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.598 | Reviews: 26 | Hüte: 321

@WiNgZzz
Ist mir zumindestens durchaus bewusst, aber darum ging es mir jetzt auch nicht. Ich finde die Thematik nur überraschend ähnlich zwischen Captain Britain und King Arthur und letzteres war eben leider ein Flop.
Dass Ritchie durchaus der richtige Mann sein dürfte und Disney ihm nach diesem Flop ein solch großes Projekt anvertraute beruhigt. Nur ich finde die Filmwahl vielleicht etwas überraschend, könnte mir auch vorstellen, dass Ritchie momentan keinen Bock mehr auf Merlin und Co. hat.

MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
14.09.2018 13:00 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.758 | Reviews: 0 | Hüte: 60

Seltsam, das hier anscheinend niemand auf dem Schrim hat, das Ritchie grad an der Aladdin-Real-Verfilmung (mit Will Smith als Dschinni) sitzt und somit so oder so schon für Disney arbeitet!?

Ach komm...

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
14.09.2018 12:49 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 198 | Reviews: 0 | Hüte: 7

@Duck

da bin ich ganz bei dir. Der Film könnte wegen King Arthur natürlich "vorbehaftet" sein. Und natürlich will ich in einem Guy Ritchie Film auch seinen Stil wiedererkennen. Schließe mich hier sublim77 an... bin auch ein GR Fan. smile

Mein Fazit: her damit ! Ich würde es begrüßen.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
14.09.2018 12:41 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.424 | Reviews: 25 | Hüte: 243

Ich fänd´s geil, wenn Guy Ritchie nen MCU Film machen würde. Wäre natürlich naheliegend ihn Captain Britain machen zu lassen. Ich bin sowieso ein Fan von GR Filmen und muss DrStrange absolut zustimmen, was King Arthur angeht. Mir hat der Streifen auch absolut gut gefallen. Schade, dass der Film kein Erfolg war. Auf jeden Fall könnte ich mir einen Superhelden Film im Guy Ritchie-Style sehr gut vorstellen. Und was das vordiktieren von Stilen angeht, wird es eh Zeit, das die Macher sich so langsam mal mehr durchsetzen und sich ihre eigentlichen Visionen nicht vermurksen lassen. Also mutig sein und Guy Ritchie verpflichtenlaughing

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Forum Neues Thema