AnzeigeN
AnzeigeN

Eternals

News Details Kritik Trailer Galerie
Produzent äußert sich

Nach "Eternals": Sehen wir ihn wieder? + Nanjiani weiß weiterhin von nichts (Update)

Nach "Eternals": Sehen wir ihn wieder? + Nanjiani weiß weiterhin von nichts (Update)
0 Kommentare - Do, 12.01.2023 von N. Sälzle
Gibt es ein Wiedersehen oder nicht? Produzent Nate Moore äußert sich zur Zukunft eines "Eternals"-Charakters.
Nach "Eternals": Sehen wir ihn wieder? + Nanjiani weiß weiterhin von nichts

++ Update vom 12.01.2023: Kumail Nanjiani wird allmählich ungeduldig. Wie der Darsteller des Kingo im Interview mit Total Film erklärte, hätte er noch immer nichts bezüglich einer Eternals-Fortsetzung gehört. Er wisse nicht, ob die Verantwortlichen derzeit Pläne für die Eternals hätten, aber er würde gerne zurückkehren. Er warte noch immer darauf, etwas zu hören, insbesondere, um zu erfahren, ob Eternals 2 überhaupt vorgesehen sei.

Kingo zu spielen, hätte ihm sehr viel Spaß gemacht, betonte Nanjiani erneut und erklärte, dass es eine Schande wäre, hätte er den Charakter nur ein einziges Mal spielen dürfen. Leider treffe er nicht die notwendigen Entscheidungen. Schon vor geraumer Zeit erklärte Nanjiani an anderer Stelle, dass er nicht wisse, ob und wie es mit den Eternals weitergehe. Da ist er leider nicht der Einzige ...

++ News vom 11.01.2023: Die Aufregung war groß, obwohl Harry Styles nur kurz in einer Post-Credits-Szene von Eternals zu sehen war. Dort spielte Styles Starfox/Eros, den Halbbruder von Thanos. Inzwischen ist reichlich unklar, wie es mit den Eternals weitergeht und sich die Zukunft der Charaktere womöglich gestaltet.

Zuletzt spekulierte unter anderem Kit Harington über seine Zukunft als Black Knight, nun wurde Produzent Nate Moore zum "Thema" Harry Styles befragt. Styles hätte man nicht einfach so für einen Mini-Auftritt gecastet, teast Moore. Es gebe noch weitere Geschichte, die man über den von Styles gespielten Charakter erzählen wolle, denn es handle sich um eine interessante Figur mit Verbindung zu Thanos.

Starfox sei ein komplizierter Charakter, aber auch einer, der sehr viel Spaß reinbringe, so Moore über die von Styles gespielte Rolle.

Während die Geheimhaltung in Sachen MCU schon immer groß war, gewinnen viele zunehmend den Eindruck, dass sich Marvel hier allmählich verzettelt. Zu viele Charaktere warten gleichzeitig auf ihr Comeback, viele Handlungsstränge wurden begonnen, deren baldige Fortführung bislang nicht in Aussicht gestellt wird. So ist trotz des massiven Cliffhangers am Ende des Films nicht bekannt, wann es ein Wiedersehen mit den Eternals geben wird, denn viel Licht brachte auch der vermeintliche Versprecher von Patton Oswalt nicht ins Dunkel.

Quelle: Deadline
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
AnzeigeN