Anzeige
Anzeige
Anzeige
Es müsste perfekt sein

Nein zu Cap: Kein baldiges Comeback für Chris Evans + Interesse an Johnny Storm (Update)

Nein zu Cap: Kein baldiges Comeback für Chris Evans + Interesse an Johnny Storm (Update)
21 Kommentare - Mo, 20.06.2022 von N. Sälzle
Werden wir Chris Evans in der Zukunft nochmal als Captain America sehen? Eher nicht, so der Darsteller jüngst, denn damit er nochmal den Schild ergreift, müsste eine knallharte Bedingung erfüllt sein.
Nein zu Cap: Kein baldiges Comeback für Chris Evans + Interesse an Johnny Storm

++ Update vom 20.06.2022: Mit einem Comeback von Chris Evans als Captain America sollten wir also nicht rechnen, mit seiner Rückkehr als Johnny Storm vermutlich auch nicht. Doch für diese zeigt sich der Darsteller weitaus offener als für ein erneutes Cap-Abenteuer.

Im Interview mit MTV wurde Evans danach gefragt, ob er erneut Johnny Storm spielen würde. Ob das nicht großartig wäre, fragt der Darsteller, ehe er ausführt, dass ihm noch nie jemand eine weitere Chance, diese zu spielen, angeboten hätte. Natürlich liege diese Rolle für ihn inzwischen fast 20 Jahre in der Vergangenheit und er sehe nicht mehr aus wie damals, doch er liebe den Charakter, so Evans, der sich in dem Interview alles andere als abgeneigt, aber auch realistisch zeigt. Immerhin ist ihm zu Ohren gekommen, dass Marvel doch nun irgendetwas mit den Fantastic Four planen würde.

++ News vom 13.06.2022: Kaum hatte Chris Evans den Schild an den Nagel gehängt, kamen Gerüchte auf, dass ein Comeback für seinen Captain America durchaus vorgesehen sei - vielleicht auch nicht direkt als Captain America, aber zumindest als Steve Rogers. So direkt wollten sich die Gerüchte da nicht festlegen und ab und an änderte sich auch die Aussage.

In einem aktuellen Interview wird Evans auf ein mögliches Comeback angesprochen - und er dämpft die Hoffnungen vieler Fans. Er sei sich der Tatsache bewusst, dass ihn die Leute wieder als Captain America sehen wollen und er wolle niemanden enttäuschen, doch dies sei eine schwere Entscheidung. Er hätte einen guten Lauf gehabt und sei damit zufrieden.

Um ihn tatsächlich zu einer Rückkehr zu bewegen, müsste das Comeback perfekt sein. Dass er für etwas zurückkehren würde, dass einfach nur wiederhole, was schon da gewesen sei, schrecke ihn ab, denn die Rolle liege ihm dafür viel zu sehr am Herzen. Wer ihn zurück locken wolle, sehe sich somit einer unglaublich großen Aufgabe gegenüber.

Wir dürfen also vermutlich lang warten, bis Evans wieder den Schild trägt - wenn dem überhaupt jemals so sein sollte. Nicht vergessen sollte man, dass dieser im MCU nun ohnehin erst mal Sam Wilson (Anthony Mackie) gehört und der sollte zunächst die Chance erhalten, nach seinem Cap-Debüt in The Falcon and the Winter Soldier seinen Captain America zu etablieren - am besten mit Captain America 4 auf der Leinwand.

In Anbetracht der Tatsache, dass Steve Rogers´ Handlungsbogen ein rundes Ende fand, fällt die Vorstellung ohnehin schwer, dass diese Geschichte nochmals angefasst wird - Multiversum hin oder her - denn möchte man tatsächlich diesen, wie Evans selbst sagt, perfekten Lauf durch ein möglicherweise unnötiges weiteres Kapitel ruinieren? Wie seht ihr die Sache?

Quelle: Comingsoon
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
21 Kommentare
1 2
Avatar
Ellessarr : : Waldläufer
22.06.2022 08:42 Uhr
0
Dabei seit: 11.01.10 | Posts: 63 | Reviews: 1 | Hüte: 1

Aktiv mitwirkend sollte er nicht mehr mitspielen, vielleicht als Gastauftritt für eine kurze Moral Predigt oder so, aber dann auch in gealterter Form. Aber ersetzen finde ich blöd. Falcon hätte einfach Falcon bleiben sollen. Später mal irgendeinen anderen Cap dazu holen aus dem Multivers oder so von mir aus. Aber auch unnötig. Soll bleiben wer bleiben will, aber ich bin dagegen das sie alle einfach ersetzen. Dann lieber neue einführen. Das ist dann zwar nicht mehr wirklich Avengers, da der Stammtrupp ja überwiegend immer ähnlich war. Aber damit könnte ich umgehen.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
20.06.2022 15:26 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.397 | Reviews: 15 | Hüte: 374

Natürlich liege diese Rolle für ihn inzwischen fast 20 Jahre in der Vergangenheit und er sehe nicht mehr aus wie damals, doch er liebe den Charakter, so Evans

Bitte bleib diesen Rolle fern. Egal ob mcu jetzt die Ruder übernommen hat. Einfach neues Gesichter hier rein rollen. Ist das so schwer und viel verlangen ? Mann sollte auch mal anderen newcome die Chance geben, sich zu beweisen ...

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
20.06.2022 12:15 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 1.062 | Reviews: 0 | Hüte: 24

Fast 20 Jahre her verdammt bin ich alt ;) Johnny Storm Gameos gerne.

Avatar
DrGonzo : : Zauberer
20.06.2022 11:14 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.296 | Reviews: 0 | Hüte: 96

@Duck-Anch-Amun
"Eine solche What If-Folge wäre schon der Wahnsinn, wobei ich mich wirklich frage ob man so weit gehen würde?"
Gerade bei What If sind doch - theoretisch - keine Grenzen gesetzt, theoretisch könnte man sich da mit allem austoben, was man sich sonst so nicht traut. Die erste Season What If hatte ja schon paar solcher WTF Momente. Da geht auf jeden Fall noch mehr und ich erwarte auch dass es mal in so eine Richtung geht - vielleicht sogar in einer Episode in Richtung "the Boys" (Was wenn die Avengers egoistische Arschlöcher wären? xD).

Oder auch ein nettes Szenario: Cap aus der Zukunft tötet Cap aus der Vergangenheit, damit er dessen Platz einnehmen kann. Mit seinem Wissen aus der Zukunft weiß er wie er Red Skull besiegen kann ohne im Eis zu landen (nutzt vielleicht sogar ein paar der Infinity Steine im Kampf). Zukunftscap kann dann eben noch weiteres Wissen aus der Zukunft zu seinen Vorteilen nutzen, je nachdem wie die Folge ausgerichtet ist eben fürs gute oder böse.

Das ganze WhatIf zeug hat ja auf die aktuelle MCU Zeitlinie keinen Einfluss. Also könnte man theoretisch jeden noch so bösen Weg gehen - ich fänds jedenfalls klasse.

Oder was wenn Jondu zufällig Captain America aus dem Eis befreit hätte und dann mit ins All genommen hätte laughing Steve the Raveger

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
20.06.2022 10:33 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.209 | Reviews: 42 | Hüte: 639

@2Cents
Wie gesagt, wollte ich nur darauf hinweisen, dass man auch weiterhin unbekannte Charaktere fördern wird. Durch Disney+ wird dieser Prozess sicherlich noch verstärkt werden. Ob einem dies gefällt oder nicht steht dann natürlich auf einem anderen Blatt. Seltsamerweise gibt es ja mittlerweile genügend Stimmen, die genau das Gegenteil von dir schreiben - und zwar, dass ohne Rückehr von Cap, Iron Man und spätestens mit dem Ende von Thor das MCU am Ende sei.

Wo das MCU überhaupt hin will sehe ich halt noch nicht. Da wird zwar gerade in mächtig vielen Töpfen gerührt, ein Bankett wie die Infinity War Timeline ist trotzdem nicht in Sicht.
Naja, Phase 4 sollte man als Restart ansehen, ähnlich wie in Phase 1. Man hat dann noch bekannte Figuren und Handlungen, welche den Bogen zu den globalen Ereignissen behandeln, geht dann doch mittlerweile auch eine eigene Richtung. In Phase 1 konnte man nur durch eine Post-Credit-Szene erahnen wo die Geschichte hingeht, das Wort Infinity Stein fiel dann nochmals später in einer Post-Credit-Szene. Da sind wir mit dem Multiversums Thema ja schon deutlich weiter, welches doch stark angeteasert wurde.
Gerade die von dir angesprochenen Filme haben da meiner Meinung die Tür weit geöffnet, wenn NWH auch klar die Nostalgie-Schiene fuhr. Lustigerweise ein Kritikpuntk an Strange 2, dass dieser dies nicht genug tat^^

Wo die Geschichte hingehen wird, werden wir möglicherweise dann erst wie damals in Phase 5 erfahren. Aber Kang und Secret Wars sind doch schon ziemlich plausible Szenarien. Dazwischen gibt es dann natürlich Geschichten, die nicht so wirklich was mit dem großen Ganzen zu tun haben - gab es aber auch damals schon (z.B. Ant-Man).

Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
20.06.2022 10:28 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 332 | Reviews: 0 | Hüte: 4

@Duck-Anch-Amun

Ein Zusatz noch. Das MCU Serien -Universum ist mir, bisher zumindest, zuviel Bait and Switch und divers Women Show. Wenns von Anfang an so konzipiert ist, wunderbar, siehe Ms. Marvel. Auch für She -Hulk bin ich da erst einmal positiv gestimmt. Aber bitte nicht in männlich dominierten Serien den Mann zur Lusche degradieren und den weiblichen Charakter unnötig pushen, wie in Loki, Hawkeye und eben auch Moon Knight. Oder eine unnötige Rassismus Debatte aufmachen, wie in Falcon and the Wintersoldier. Realpolitik kann man Mal zur Inspiration nehmen aber irgendwann ists auch wieder gut.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
20.06.2022 10:15 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 332 | Reviews: 0 | Hüte: 4

@Duck-Anch-Amun

Shang -Chi hat mich jetzt, vom Trailer her, noch nicht animieren können mir den anzuschauen. Auf der Disney+ Wunschliste ist er mal. Genauso wie Eternals. Aber da gehts mir ähnlich. Nichtssagender Trailer und schlechte Kritiken haben mir da noch keine Lust drauf gemacht. Moon Knight habe ich irgendwann abgebrochen. Hat mich nicht überzeugt. Der Rest ist ja momentan noch Zukunftsmusik. Reingeschaut wird natürlich so ziemlich überall. KANN was werden, aber nachdem, was bisher so rausgekommen ist, bin ich leicht skeptisch. Wo das MCU überhaupt hin will sehe ich halt noch nicht. Da wird zwar gerade in mächtig vielen Töpfen gerührt, ein Bankett wie die Infinity War Timeline ist trotzdem nicht in Sicht. Einerseits ist man mit Spider-man und Doktor Strange mit einem Bein noch im alten MCU. Anderseits wird angeteasert noch und nöcher.

Abwarten und Tee trinken, wies so schön heißt. In zwei - drei Jahren sieht das ganze wohl schon wieder anders aus.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
20.06.2022 09:57 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.209 | Reviews: 42 | Hüte: 639

Wie bei Cap ist durch das Multiversum natürlich auch bei Jonny Storm alles möglich. Ich rechne bei Fantastic Four weiterhin mit komplett neuem Cast, aber in welche Richtung dieser Film gehen wird, werden wir noch sehen müssen. Ich kann mir vorstellen, dass spätestens mit Ant-Man 3 eine mögliche Richtung erahnbar ist.

@DrGonzo
Eine solche What If-Folge wäre schon der Wahnsinn, wobei ich mich wirklich frage ob man so weit gehen würde? Obwohl, man hat schon einige Dinge dort gemacht die ich Disney nicht zugetraut hätte (Zombies, Mord an Avengers, Tony stirbt immer) und neulich machte man aus everybodys Darling Elizabeth Olsen auch einen durchgedrehten mordenden Superschurken - why not.

@2Cents
Lieber eine neue Outsider Gruppe wie die Guardiens, die man eben noch nicht Dutzende Male gesehen hat.
Wenn ich ins Blaue raten müsste, dann würde ich behaupten, dass Marvel dies momentan doch tut? Man versucht gerade die Balance zwischen Bekannt und Unbekannt herzustellen, wobei ich das "neue" Thema Multiversum nicht mal dazu zähle. Aber Shang-Chi, Eternals, Thunderbolts, Moon Knight, Wonder Man, Agatha Harkness, Iron Heart, Ms. Marvel, Echo und She-Hulk drehen sich doch um komplett neue Charaktere, die wir nicht kannten und für den Comic-Laien sicherlich auch relativ unbekannt sind. Zudem wurde erwähnt, dass mit James Gunn Guardians 3 auch dieses Team so nicht wieder zusammenkommen wird und wir es mit einer Avengers-ähnlichen Wechselkonstellation bekommen werden.

Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
20.06.2022 09:37 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 332 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Oh Weh, noch mehr Fantastic Four. Und das bei den alles andere als fantastischen Vier "Fourgängern" ;) Wenn man die Ultra-Billig-Version aus dem Giftschrank noch mit dazu zählt.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
15.06.2022 19:50 Uhr | Editiert am 15.06.2022 - 19:51 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 332 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Also ich bin für eine komplette Abkehr vom bisherigen Cinematic Universe. Das war eine krasse Sache, aber jetzt lieber auf zu neuen Ufern. X-Men brauch ich auch nicht mehr. Da ist, meiner Meinung nach, auch schon alles gesagt was gesagt werden kann. Lieber eine neue Outsider Gruppe wie die Guardiens, die man eben noch nicht Dutzende Male gesehen hat. Selbst ich als Nicht-Comic-Leser habe schon mehr als genug von Spiderman und Iron-Man und Captain America mitbekommen. Mehr von gleichen brauche ich nicht.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

Avatar
DrGonzo : : Zauberer
13.06.2022 16:17 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.296 | Reviews: 0 | Hüte: 96

@Duck-Anch-Amun
Zuerst einmal danke für den Hut.
Ich hatte dabei auch nur an eine Miniserie mit vielleicht 3-4 Episoden (ohne TVA Bezug) gedacht, was dann natürlich auch in einer What-if-Folge abehandelt werden könnte. Je nachdem wie viel man dazu (sinnvoll) erzählen könnte. Allein das aufeinander treffen zwischen Red Skull und Cap wäre mir das Wert.
Ich hätte mir insgeheim ja einen Directors Cut zu Endgame gewünscht, in denen genau diese Szenen noch gezeigt werden.

Aber wie du schon richtig angemerkt hast krempelt man im MCU aktuell ja ohnehin ordentlich um. Wer weiß schon was bzw. wer da am Ende des Multiverse bleibt.

Wobei ich bei einer WhatIf Episode ja lieber folgendes Szenario sehen würde:
Cap behält alle Infinity Steine und wird von dessen Macht korrumpiert und erobert zu einem anderen Zeitpunkt das Universum (von mir aus dann auch als Hydra-Agent mit einem Secret Wars Bezug). Statt Kang dem Eroberer, gäbs dann eben Steve, der Eroberer ^^

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
13.06.2022 15:38 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 974 | Reviews: 0 | Hüte: 46

Ich finde seinen Abschluss gut so wie er ist.

Im Rahmen des Marvel üblichen "Zeitgespringe" könnte ich mir einen Cameo als "Zivilist" sehr gut vorstellen. Aber mehr auch nicht.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
13.06.2022 15:15 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.209 | Reviews: 42 | Hüte: 639

Ich bin ja froh, dass trotz der Vermutungen vieler Kritiker, RDJ und Chris Evans bisher noch keine Auftritte bekamen. Dabei wäre es alleine schon in Doctor Strange in the Multiverse of Madness so einfach gewesen. Sicher kann man aufgrund des Multiversums immer mit einem Auftritt rechnen, aber momentan findet Marvel ja sowieso Captain Carter spannender und Falcon and the Winter Soldier zeigte ebenfalls, dass man die Reihe in andere Bahnen lenken möchte.

@DrGonzo
Mir würde es schon reichen, wenn man dies in einer What If-Folge behandeln würde, denn als Idee ist es ziemlich lustig und genial. Ob dies aber eine komplette Serie füllen würde, bezweifele ich. Aber ich wäre dabei, auch wenn ich auch dafür keinen Chris Evans bräuchte.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
13.06.2022 14:41 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.739 | Reviews: 194 | Hüte: 536

Früher oder später wird Steve Rogers als cap zurück kehren, da bin ich mir sicher. Ob es jetzt als Chris Evans sein wird oder ein Multiversum Counterpart mit anderem Gesicht, weiss ich noch nicht.

Aber selbst ein Wiederauftauchen von Evans halte ich nicht für unrealistisch im Rahmen eines Megacrossover-Filmes im Stile eines Secret Wars, und sei es nur als große gastrolle, welche allerdings deutlich beser sein muss als Carol Danvers in Endgame.

Unabhängig davon ist aber seine Geschichte sehr gut final erzählt worden, und hat im Gegensatz zu Iron Man und Black Widow auch ein verdientes Happy End bekommen. Mittlerweile denke ich aber auch, dass das auch ok so ist, denn Rogers war von Anfang ein guter Kerl, der immer das Richtige machen wollte und einen korrekten moralischen Kompass hatte, Natasha und Tony haben dagegen deutlich mehr Dreck am Stecken gehabt, so dass deren Opfer durchaus gerechtfertigt waren in einem moralisch sauberen Filmuniversum. Nur ist es nicht mehr ganz so einfach im MCU mittlerweile, denn wo bleibt dann Clint, wieso wird der nicht zur Rechenschaft gezogen? Fragen über Phrasen wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
DeKay1980 : : Moviejones-Fan
13.06.2022 14:38 Uhr
0
Dabei seit: 12.06.15 | Posts: 256 | Reviews: 0 | Hüte: 9

@ObiWan

Ja! Ich bin definitiv bei Secret Empire dabei. Wie du schon vorweggenommen hast, wird es das aber nicht geben.

Schade ist es allemal, denn das Event war schon nicht übel.

Kompromissloser, starker Hydra-Cap, der sogar beiläufig die Black Widow abmurkst. Das wäre echt was für die Leinwand.

1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeY