AnzeigeN
AnzeigeN

Suicide Squad

News Details Kritik Trailer Galerie
Spannende "Suicide Squad"-Spoiler

Neue Storydetails zu "Suicide Squad" + Deathstroke im Team?

Neue Storydetails zu "Suicide Squad" + Deathstroke im Team?
8 Kommentare - Fr, 02.01.2015 von S. Spichala
Dank Zuschauer-Test wurden einige Story- und Charakterdetails bekannt, dennoch gelten sie als Gerücht, schließlich kann noch einiges geändert werden. Auch aufgrund des Tests.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Ein langjähriger Comicbookfan, wie sein Reddit-Nickname oldcomicbookfan vermuten lässt, soll an einem Focus-Test von Warner Bros. teilgenommen haben, der dazu dient herauszufinden, was Zuschauer an einem Film mögen könnten und was nicht - in diesem Fall ging es um Suicide Squad. Wir fragen uns da, wie es mit Verschwiegenheitsklauseln aussieht, aber vielleicht will man ja, dass auch die Newsleser über Ideen zu Suicide Squad diskutieren. Wie auch immer, der User hat fröhlich geplaudert und damit einige mögliche Spoiler unter das Fanvolk gebracht.

So wurden besagter User und andere Teilnehmer zu ihrem Wissen über die Suicide Squad der DC New52-Reihe ausgequetscht, vor allem zu Harley Quinn (Margot Robbie). Was vermuten lässt, dass sie die Hauptfigur des Films werden könnte. Der Joker (Jared Leto) ist bekanntlich ebenfalls bereits für den Film bestätigt.

Der Plottest zu Suicide Squad offenbarte folgende Idee: Harley Quinn, vom Joker getrennt, wird benötigt, um eine komplexe Serie von Bomben aufzuspüren, die der Joker in Gotham verteilt hat. Deathstroke ist Amanda Wallers (Viola Davis) persönlicher Bodyguard und wird der Suicide Squad als Operationsleiter zugeordnet, der darauf achten soll, dass die Superschurken nicht von ihrer Mission abweichen.

Dann wird die Storyline komplexer, als sich herausstellt, dass der Joker ein komplexeres Ziel im Visier hat. Andere Versionen variierten leicht: So könnte Harley Quinn ein Teil der Squad sein, aber diese für den Joker betrügen, oder es könnte auch Lex Luthor (Jesse Eisenberg) vorkommen, der sich mit dem Joker verbrüdert.

Quelle: CBM
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
8 Kommentare
Avatar
Han : : Space Cowboy
04.01.2015 18:35 Uhr
0
Dabei seit: 14.04.13 | Posts: 1.977 | Reviews: 8 | Hüte: 102
Deathstroke! GEIL! laughing

Das ist mal eine super Nachricht! Der Typ ist auch einfach viel zu cool, um ihn nicht zu bringen. Manu Bennett aus Arrow wäre natürlich ein Traum. Ich fand ihn genial in der Serie und auch absolut kinotauglich! Aber wird wohl kaum passieren. Man kann ja nicht einen aus der Serie nehmen und die anderen nicht. Das würde nur zu Verwirrung führen.

Dass die Ausrichtung noch nicht klar ist, macht mir allerdings Sorgen. Vor allem, dass man 21 Jumpstreet - eine Stoner Comedy - als Referenz heranzieht. :o Ich meine, es wird ein DCU Comicfilm. Ich geh daher davon aus, dass der kein 18er Film wird, sondern eine 16er Freigabe erhält (vielleicht sogar 12er). Aber das bedeutet ja nicht, dass der Streifen nicht ernsthaft und düster aufgezogen werden kann. Sollen sie sich mal die Suicide Squad Folge aus der 2. Arrow-Staffel ansehen. Dann wissen sie, wie das geht! ;) Story ansich hört sich spannend an.

"In der Geschichte passiert alles zweimal. Das erste Mal als Tragödie, das zweite Mal als Farce." - J.J. Abrams

Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
02.01.2015 23:52 Uhr | Editiert am 03.01.2015 - 00:04 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 237
@ stinson
Also ich präferiere auch den düsteren Thriller-Stil, alleine um sich halt mehr von Marvel abzugrenzen. Knallbunte Popcorn-Action hab ich jetzt genug, was fehlt sind epische, düstere und erwachsenere Superhelden (bzw. -Schurkenfilme.)
The Raid war brutal, eiskalt bedrohlich und einfach klasse. Das bedrohliche Potential des Jokers kann hierbei voll zum tragen kommen. In einer 21-Jumpstreet mäßigen Komödie wäre er höchstens noch ein Schatten seiner selbst der dämliche Oneliner kickt.

Amen! Das sollte man als Psalm in die heilige Action Bibel aufnehmen! Zumal der Joker ja in seiner wahnsinnigen Weltanschauung eiskalt zur persönlichen Belustigung Menschen tötet. In einer Komödie auf einmal einen Kinderfreundlich getrimmten Joker zu presentieren, der möglichst spassig und unblutig trotzdem noch die Leute killt, würde einer Blasphemie gleich kommen.^^


@ Duck-Anch-Amun
Vom Ton her: http://www.youtube.com/watch?v=sEhOwU9phjU

Ha! Ist ja geil! Ungefähr so würde man meinen Geschmack treffen wie der Film sein muss. Natürlich müssen noch bedrohliche Psychospielchen und ziemlich brutale Ballereien oder Vollkontaktkämpfe mit rein. Aber schön zu sehen das die Fans da draussen Warner/DC direkt gute Vorlagen liefern wie es eigentlich zu laufen hat mit dem Film. Da kann sich Warner/DC echt schwer rausreden hinterher falls man es verbocken würde. Bin jetzt gespannt in wie weit das Endprodukt davon abweicht oder vielleicht sogar nahe dran oder besser wird. We "will (smith)" see. :-D
Avatar
Winter : : Moviejones-Fan
02.01.2015 23:34 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.10 | Posts: 890 | Reviews: 0 | Hüte: 34
Was ich nicht verstehe:

Wie könnte eine so Joker-lastige Story denn NICHT Batman auf den Plan rufen?
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
02.01.2015 16:44 Uhr | Editiert am 02.01.2015 - 16:48 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.918 | Reviews: 12 | Hüte: 363
Ich kann mir schon vorstellen, das Warner Bros/DC diese Film ab 18 freigeben würden. Mit 300 Rise of an Emipre, hat WB auch nicht zurück geschreckt, denn Film ab 18 frei zu geben. Auf jeden fall, kann ich einigen hier ihren Meinung anschliessen. Das Suicide Squad ab 18 sein müssten. In Comics geht da voll ab. Wäre Nicht schlecht, wenn WB/DC diese Fazit auch hier interpretieren.

Aber wart wir mal ab.

PS: Habt mir heute Suicide Squad- Waffen Des Bösen: Megaband 2, mit 330 Seiten. Teuere Spass xD
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
02.01.2015 15:53 Uhr
1
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.743 | Reviews: 39 | Hüte: 607
Muss Stinson da Recht geben, einen echten Plan scheint man bei WB/DC auch weiterhin nicht zu haben...

Freue mich echt auf den Film, da er etwas zeigt was es bisher weder von Marvel noch von DC gab. Superschurken welche die Guten sind. Hoffe aber, dass die immer noch Kriminelle bleiben und bete sogar, dass jeder dort für sich arbeitet oder seine Squad-Mitgleider betrügt smile

Vom Ton her: http://www.youtube.com/watch?v=sEhOwU9phjU bitte genau so laughing Der Trailer gibt mir ne Gänsehaut und zeigt was möglich ist mit dem Cast und der Story smile
Avatar
stinson : : Moviejones-Fan
02.01.2015 15:40 Uhr
2
Dabei seit: 20.08.11 | Posts: 1.496 | Reviews: 2 | Hüte: 78
Also ich präferiere auch den düsteren Thriller-Stil, alleine um sich halt mehr von Marvel abzugrenzen. Knallbunte Popcorn-Action hab ich jetzt genug, was fehlt sind epische, düstere und erwachsenere Superhelden (bzw. -Schurkenfilme.)
The Raid war brutal, eiskalt bedrohlich und einfach klasse. Das bedrohliche Potential des Jokers kann hierbei voll zum tragen kommen. In einer 21-Jumpstreet mäßigen Komödie wäre er höchstens noch ein Schatten seiner selbst der dämliche Oneliner kickt. Da kann Herr Leto definitiv mehr, ich hoffe wir kriegen das zu sehen.
Was ich abschreckend finde ist, das der ganze Cast schon steht bevor man sich auf einen Ton für den Film entschieden hat. Das lässt Casting-Enrscheidungen wie Will Smith für mich als Kurzschlussreaktionen ohne genauere Idee dahinter aussehen.
Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
02.01.2015 13:38 Uhr | Editiert am 02.01.2015 - 13:39 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 237
Wenn es um die Suche nach dem rechten Ton für den Suicide Squad Film geht, dann möchte ich von den drei genannten Auswahlmöglichkeiten auf jeden Fall einen ernsthaften Actionthriller ala The Raid 1 sehen. Die Suicide Squad (Selbstmordkommando / Himmelfahrtskommando) gehört eben minimum ab 16, eher ab 18 Jahren freigegeben. Deren Aufträge sind eben kein Ringelpiz mit Anfassen, sondern knallhart und bei Fehlern tödlich, was schon damit losgeht das jedem Mitglied bei Ungehorsam einfach so der Schädel weg gesprengt werden kann. Das muss im Film auch so rüber kommen sonst kommt einfach kein richtiges Feeling wie beim lesen der Comics auf.

Aufgrund der erreichbaren Fanbandbreite befürchte ich aber letztendlich realistisch gesehen das der Speed Vorschlag filmisch umgesetzt wird, sprich spannende (und wohl leider unblutige) Actionstory mit einer bedrohlichen Frist. Würde es gar ein "Actionspaß" werden wie 21 Jump Street, boykottiere ich den Film umgehend. Das wäre das absolut allerletzte was ich von der Suicide Squad sehen wollte und dann wird es eben nicht geschaut, ende. Dreht doch gleich Freitag der 13. wo Jason mit rosa Wattebäuschchen nach seinen Opfern wirft und ab 6 Jahren freigegeben...^^
Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
02.01.2015 13:10 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.466 | Reviews: 14 | Hüte: 83
Sollte man sich an die aktuellen Comics orientieren, wird Harley Quinn wohl tatsächlich gegen ihren "ehemaligen" Freund arbeiten und eher Deadshots Betthäschen spielen. (Da kann sich Will Smith wieder auf Körperkontakt mit Margot Robbie freuen). Ich persönlich mag diese Entwicklung von Quinn nicht. Sie vom Joker zu trennen, spricht absolut gegen ihren Charakter. Aber ich denke so wirds wohl leider laufen
Forum Neues Thema
AnzeigeY