Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Scarface

Neuer Autor für das "Scarface"-Remake muss her

Neuer Autor für das "Scarface"-Remake muss her
6 Kommentare - Do, 18.10.2012 von Moviejones
Mit Paul Attanasio soll ein neuer Autor dem "Scarface"-Remake auf die Beine helfen.

Braucht es ein Remake von Scarface? Die Antwort sollte eigentlich "Nein" lauten. Brian DePalmas Meisterwerk aus dem Jahr 1983 mit Al Pacino in der Hauptrolle kann eigentlich nicht getoppt werden und ist wie Der Pate einfach zeitlos. Aber womöglich hatte man so auch anno 1983 gedacht, als DePalma mit seinem Film das Remake von Narbengesicht aus dem Jahr 1932 in die Kinos brachte.

Somit lohnt es sicher nicht, darüber zu diskutieren, ob Scarface in einer Neuauflage seine Berechtigung hat, Universal will den Film - vermutlich auch dem Erfolg von Breaking Bad geschuldet, das ja nahezu so was wie ein kleines Scarface ist.

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

Eigentlich arbeitet seit letztem November David Ayer an dem Remake, doch Universal ist mit dem Drehbuch nicht zufrieden und will nun, dass Paul Attanasio (Donnie Brasco) das Skript überarbeitet. Die Story wird dabei modernisiert und in die Gegenwart geholt: Ein Ausländer kommt als Einwanderer in die USA und bahnt sich seinen Weg durch das kriminelle Milieu und wird mit seinem Talent selbst zu einem gefährlichen Gangsterboss. Der amerikanische Traum in der illegalen Version.

Ein Regisseur und ein Hauptdarsteller für Scarface stehen noch nicht fest. Neben dem Drehbuch wird auch dieses Engagement entscheidend sein, ob uns nur ein lauwarmer Actionfilm oder mehr erwartet. Bisher gingen wir dabei von einem Kinostart 2014 aus, ob der zu halten ist, wird sich zeigen.

Quelle: Slashfilm
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
6 Kommentare
Avatar
koenixxx : : Affenbändiger
18.10.2012 20:26 Uhr
0
Dabei seit: 13.07.11 | Posts: 255 | Reviews: 0 | Hüte: 1
Ich würde Woody Allen nehmen, mit dem rechnet wohl keiner!
Avatar
LinQ : : Lord Helmchen
18.10.2012 18:30 Uhr
0
Dabei seit: 30.06.11 | Posts: 1.391 | Reviews: 0 | Hüte: 13
Benicio del Toro wäre so ein Kandidat für die Rolle des Aufsteigers.
Sonst fällt mir keiner ein, der das nötige Charisma mitbringt.
Avatar
TardisHQ : : Moviejones-Fan
18.10.2012 11:43 Uhr
0
Dabei seit: 09.04.10 | Posts: 259 | Reviews: 1 | Hüte: 14
Die beiden alten Filme waren - jeder auf seine Art - großartig. Während die Howard Hughes Produktion sich des Themas auf eine sehr subtile, fast fröhliche Weise annahm, war de Palmas Meisterwerk wunderbar teuflich. In Anbetracht, dass es heute kaum noch Filme gibt, die an die Kunst vergangener Epochen heranreichen - jedenfalls nicht im Mainstream -, finde ich ebenfalls, dass ein Remake so nötig ist wie eine dritte Brustwarze.

@legatoshred Ich denke mal, du meinst Deep Throat. Das Wort throte gibt es in der englischen Sprache nicht mal. Zwar hab ich mich zwingen müssen, die Ignoranz mancher User bezüglich der im Deutschen üblichen Majuskelschreibung zu übersehen, aber auf einer Filmseite mehr oder minder bekannte Filmtitel falsch zu schreiben, obwohl Informationen darüber nur einen Klick entfernt sind, ist echt schwach.
Avatar
regularmaddin : : Moviejones-Fan
18.10.2012 10:43 Uhr | Editiert am 18.10.2012 - 10:44 Uhr
0
Dabei seit: 12.09.10 | Posts: 636 | Reviews: 15 | Hüte: 10
Da die ein Remake,remaked hat das neue Remake eine kleine Chance verdient.
Auch wenn ich nicht glauben kann das dieses Re-Remake dem ersten Remake das Wasser reichen kann :-)
Avatar
Shalva : : Moviejones-Fan
18.10.2012 02:45 Uhr
0
Dabei seit: 04.06.11 | Posts: 4.512 | Reviews: 2 | Hüte: 127
Die Frage ist nicht ob man Scarface neu verfilmen soll oder nicht. Das Problem ist, dass niemand auf der Welt auch nur annähernd Al Pacino das Wasser reichen kann. Es gibt einfach niemanden!
Scarface ohne Al Pacino wäre nichts besonderes, einfach nur irgendein Film.

Stellt euch mal vor es würde jemand auf die "super" Idee kommen Devils Advocate zu "remaken" und wer soll Al Pacinos Rolle übernehmen? ... Genau! Es gibt einfach niemanden!

Al Pacino ist im wahrsten Sinne des Worten ein einzigartiger Teufelskerl/Schauspieler.
Avatar
legatoshred : : Moviejones-Fan
18.10.2012 01:33 Uhr
0
Dabei seit: 25.09.10 | Posts: 323 | Reviews: 0 | Hüte: 1
remakes machen immer nur dann sinn, wenn sie keinen sinn machen. ich warte noch immer auf ein remake von DEEP THROTHES. lol...was that sarcasm?

L
Forum Neues Thema