Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ghost in the Shell

News Details Kritik Trailer Galerie
Der lachende Mann

Pitt, aber nicht Brad: Schurke für "Ghost in the Shell" besetzt

Pitt, aber nicht Brad: Schurke für "Ghost in the Shell" besetzt
7 Kommentare - Fr, 05.02.2016 von R. Lukas
Die Manga-Adaption "Ghost in the Shell" mit Scarlett Johansson hat ihren Antagonisten. Michael Pitt verwandelt sich in den Laughing Man, einen Super-Hacker.

Doch nicht Sam Riley (Maleficent - Die dunkle Fee), sondern Michael Pitt (I Origins - Im Auge des Ursprungs) hat den Part des Oberschurken in Ghost in the Shell ergattert. Damit stellt er sich gegen Scarlett Johansson und Pilou Asbæk (Lucy) und für Rupert Sanders (Snow White and the Huntsman) vor die Kamera. Ende Februar soll in Neuseeland die erste Klappe fallen.

Pitt, den man auch aus Boardwalk Empire oder Hannibal kennen könnte, spielt den Laughing Man, einen verbitterten und rachsüchtigen Mann. Seine Fähigkeiten als versierter Hacker nutzt er, um sein Gesicht aus allen digitalen Bildern zu entfernen, auch aus den kybernetischen Augen anderer Leute. Er hat einen einzigartigen Sinn für Stil und wird als Bösewicht gefiltert durch die Linse eines Straßenkünstlers beschrieben.

Im Ghost in the Shell-Kinofilm versucht der Laughing Man wohl, die Fortschritte von Hanka Robotics auf dem Gebiet der Cyber-Technologie zu zerstören. So gerät er mit Johanssons Cyborg-Spezialagentin und ihrer Eliteeinheit Section 9, die für Hanka die gefährlichsten Kriminellen und Extremisten ausschaltet, aneinander. Statt von Disney wird Ghost in the Shell jetzt weltweit von Paramount Pictures vertrieben, aber am Kinostart ändert sich nichts. Es bleibt beim 30. März 2017.

Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
7 Kommentare
Avatar
ferdyf : : Alienator
06.02.2016 17:13 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.470 | Reviews: 6 | Hüte: 88

@han darauf beziehe ich mich ja nicht, auch wenn du recht hast. Es geht ja darum, dass der film gut aussieht, gut gemacht ist und ich denke das trifft zu

Avatar
Han : : Space Cowboy
06.02.2016 09:51 Uhr
0
Dabei seit: 14.04.13 | Posts: 1.977 | Reviews: 8 | Hüte: 102

@ferdyf:

Wenn Du mit "visuell überzeugen" meinst, dass Sanders die Optik rotzfrech vom Herr der Ringe abgekupfert hat - ja - dann sind wir einer Meinung. laughing

"In der Geschichte passiert alles zweimal. Das erste Mal als Tragödie, das zweite Mal als Farce." - J.J. Abrams

Avatar
HulkMachineHogan : : Moviejones-Fan
05.02.2016 17:35 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.16 | Posts: 162 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Bin auch schon ganz gespannt auf das Endprodukt. Was meint ihr, was für ein Rating der Film bekommen könnte?

Avatar
ferdyf : : Alienator
05.02.2016 16:35 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.470 | Reviews: 6 | Hüte: 88

leute! rupert sanders hat mit snow white and the huntsman einen film abgeliefert, der zumindest visuell überzeigen konnte (denke da sind wir einer meinung) und hat jetzt mit ghost in the shell eine unfassbar gute vorlage vor sich. ich prophezeie, sollte der herr sanders sich an die vorlage halten und den film so zustande bringen wie es dem manga/anime gerecht wäre, dann werden wir einen verdammt geilen film sehen

mit scarlet johansson bin ich absolut zufrieden und auch michael pitt ist gut gewählt, würde ich vom ersten klang des namen sagen. ich könnte ihn mir jedenfalls gut als antagonisten vorstellen

Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
05.02.2016 10:56 Uhr | Editiert am 05.02.2016 - 10:57 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.947 | Reviews: 0 | Hüte: 67

Naja, ich bin da ganz optimistisch, Sanders hatte bisher ja nur die Möglichkeit seinen ersten Kinofilm abzuliefern, der zumindest mich wenigstens optisch überzeugen konnte. Hier kann er sich, muss er sich aber beweisen, die Frage stellt sich wohl eher nicht!

Auch wenn ich zu meiner Schande gestehen muss, das ich den Original-GitS-Anime noch immer nicht gesehen habe, weiss ich aber um den Stellenwert, den dieser einnimmt und wünsche somit allen Fans ein mindestens befriedigendes Erlebnis!

Ach komm...

Avatar
Han : : Space Cowboy
05.02.2016 10:20 Uhr
0
Dabei seit: 14.04.13 | Posts: 1.977 | Reviews: 8 | Hüte: 102

Zugegeben, Michael Pitt finde ich ziemlich gut gewählt für diese Rolle! Der hat schon was leicht durchgeknalltes, sehr schön. Aber ich hege nach wie vor größte Zweifel an dem Film. Nicht wegen der Veramerikanisierung der Story (kann man hier schon machen, auch wenn es nicht hätte sein müssen), nicht wegen Scarlett Johansson (auch wenn ich sie niemals besetzt hätte), sondern eben wegen Regisseur Rupert Sanders. Ich glaube einfach, dass er Dienst nach Vorschrift machen und daher allerhöchstens einen "ordentlichen" Film abliefern wird. Aber das ist bei der Vorlage einfach zu wenig! Hoffentlich irre ich mich und Sanders entdeckt bei diesem Film plötzlich sein unglaubliches Talent und bekommt überraschenderweise vom Studio alle Freitheiten gewährt. Aber wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dass beides eintritt?^^

"In der Geschichte passiert alles zweimal. Das erste Mal als Tragödie, das zweite Mal als Farce." - J.J. Abrams

Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
05.02.2016 10:17 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.947 | Reviews: 0 | Hüte: 67

Michael Pitt geht nach seinen letzten und mir bekannten (oben beschriebenen) Rollen für mich nun immer!

Ach komm...

Forum Neues Thema
AnzeigeN