Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Neill Blomkamp hat viel vor

"RoboCop Returns": Das Verhoeven-Sequel, das es nie gab!

"RoboCop Returns": Das Verhoeven-Sequel, das es nie gab!
8 Kommentare - Mo, 04.02.2019 von R. Lukas
Ja, Neill Blomkamp arbeitet immer noch mit Feuereifer an "RoboCop Returns". Er will auch immer noch Peter Weller zurückholen und Paul Verhoevens "RoboCop" alle Ehre machen, verrät Ed Neumeier.
"RoboCop Returns": Das Verhoeven-Sequel, das es nie gab!

Mit seiner Alien 5-Vision hatte Neill Blomkamp kein Glück, mit den Langfilm-Plänen für seine Oats Studios leider auch nicht. Derzeit bemüht er sich, RoboCop Returns auf die Beine zu stellen, eine direkte Fortsetzung von Paul Verhoevens Original. Die beiden originalen RoboCop-Autoren Edward Neumeier und Michael Miner sind direkt beteiligt, da ihr Originaldrehbuch für ein nie verwirklichtes Sequel (damaliger Arbeitstitel: "The Corporate Wars") herangezogen und in diesem Projekt verarbeitet wird. Sehr viel Originales also.

Er sei bei RoboCop Returns im Moment Produzent, bestätigt Neumeier. Man habe vor ein paar Jahren darüber gesprochen und er daran erinnert, dass er und Miner 1988 ein sehr grobes Sequel geschrieben hätten, das noch im selben Jahr durch den Autorenstreik gestoppt worden sei. MGM habe es sich angeschaut und für gut befunden, sodass man noch weiter daran gefeilt habe - bis Blomkamp darauf aufmerksam geworden sei und gesagt habe, er habe dies immer schon machen wollen, dies sei sein Traumprojekt. MGM sei dann sehr erfreut gewesen, mit ihm ins Geschäft zu kommen.

Blomkamp und sein Drehbuchautor Justin Rhodes (Terminator 6) seien ihr Skript schon einmal durchgegangen und werden es auch noch ein weiteres Mal tun, so Neumeier. Es sei ein geringfügig anderes Konzept als ihr ursprüngliches, das Blomkamp verfolge. Darüber wolle er nicht zu viel reden, sonst werde ihm jemand das Maul stopfen, aber sie seien hoffnungsvoll, was RoboCop Returns betrifft. Blomkamp wolle unbedingt einen guten RoboCop-Film machen. Es soll das Sequel werden, das Verhoeven selbst nie gedreht hat, erklärt Neumeier. Das sei es, was Blomkamp zu erreichen versuche, und er hoffe, dass es ihm gelingt.

Dazu will Blomkamp tatsächlich Peter Weller als RoboCop reaktivieren, bestätigt Neumeier. Er begrüßt dieses Vorhaben auch, weil Weller seiner Meinung nach viel ausmacht. Die alte RoboCop-DNA soll sich im neuen Film wiederfinden. Spoilern will Neumeier nichts, jedoch habe man einige Ideen zur Zukunft der verstärkten Menschen gehabt. Einer ihrer Schurken in RoboCop Returns sei genau das (ein Cyborg?) und ein anderer wie zuvor in der Firmenwelt zu Hause. Bei RoboCop sei es für ihn immer darum gegangen, die Beziehung des Menschen zu Technologie zu erforschen.

Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
8 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
04.02.2019 20:34 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.434 | Reviews: 2 | Hüte: 130

Ich weiß auch nicht, was ich davon halten soll. Einerseits ist die Sache mit Weller genial (die heutige CGI Verjüngung, siehe Ant man 2, dürfte damit kein Problem sein), andererseits, was will Blomkamp besser machen oder zusätzlich erzählen? Der erste Teil war einzigartig und nicht zu toppen, der 2. war schon trash, obwohl er ernsthaft sein wollte. Über die anderen, inklusive "Floppocop" (2014), braucht man gar nicht reden. Ich lasse mich gerne überraschen, habe allerdings kein gutes Gefühl.

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
cooper32 : : Moviejones-Fan
04.02.2019 15:41 Uhr | Editiert am 04.02.2019 - 15:42 Uhr
0
Dabei seit: 27.03.11 | Posts: 16 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ok finde Neill Blomkamp als Regie für Robocop sehr gut, aber Peter Weller zu reaktiveren naja.
Warum wird versucht den neuen Robocop in ein besseres Licht zusetzten bzw. änderen und zeigen wie Assi ein Konzern wie OCP sein kann

Avatar
MadMax : : Moviejones-Fan
04.02.2019 15:28 Uhr
0
Dabei seit: 15.05.18 | Posts: 41 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Wenn Weller tatsächlich ja sagen sollte, bin ich wieder dabei.

Avatar
CINEAST : : Killerkind
04.02.2019 14:47 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.094 | Reviews: 2 | Hüte: 16

@MisfitsFilm

Der gute alte Mundkinn-Test. Wenn der alte Georg Friedrich Mundkinn wüsste, dass sein Test auch heute noch Bestand, bei der Wahl des richtigen Hauptdarstellers, hat. Auch wenn er nicht mehr als ganz so valide gilt, seit dem Ben "Batman" Affleck-Skandal...

- CINEAST -

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
04.02.2019 14:23 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 1.202 | Reviews: 0 | Hüte: 36

Hab mit Blomkamps Filmen nicht so wirklich was anfangen können, wobei mir seine Ideen stets gefallen. CHAPPIE hatte mich außerordentlich positiv überrascht, allein schon wegen des dreimaligen Verrutschens in ein anderes Genre, was doch recht abrupt geschieht. Hier sah ich bereits einen NUMMER 5 meets ROBOCOP Film und konnte mir ein besseres Reboot unter Blomkamp vorstellen. Und nachdem ich neulich Peter Weller bei SONS OF ANARCHY während eines Standbilds den Mund/Kinn Partie Test gemacht habe, würde ich behaupten, das kann was ordentliches werden

www.reissnecker.com

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
04.02.2019 14:17 Uhr | Editiert am 04.02.2019 - 14:19 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.540 | Reviews: 144 | Hüte: 380

Nachdem mir District 9 ganz gut gefiel, wenn er auch tatsächlich am Ende für stumpfen Overkill seine Linie verließ, wie Moby ja bereits anmerkte und Elysium an den selben Problemen krankte (und mir entsprechend auch "ganz gut" gefiel) war mir Chappie nach den verhaltenen Reviews dann schon nicht mehr interessant genug, ihn zu schauen.

Sein Alien 5 hätte ich durchaus gern gesehen und sei es nur, um Weaver und Biehn nochmal gemeinsam auf der Leinwand zu sehen. Der Ansatz klang jedenfalls echt gut.

RoboCop Returns... Keine Ahnung. Ich mochte ja das Reboot als modernen Ansatz echt gern und hätte gern mehr aus der Richtung gesehen. Jetzt nen Verhoeven ohne Verhoeven zu drehen und "Altmetall" Weller nochmal in den Anzug zwängen...hmm. Keine Ahnung. Mal nen Blick drauf werfen werde ich, Erwartungen sind aber noch gedämpft.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
04.02.2019 13:52 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.555 | Reviews: 40 | Hüte: 230

Hmm, weiss jetzt auch nicht, ob ich das jetzt als wirklich gut einstufen würde. Blomkamp ist jetzt für mich keiner, der eine ätzende Satire durch einen ganzen Film hindurch durchhalten kann und dabei immer noch schafft, eine stringente Story zu erzählen. District 9 ist dafür die Blaupause seines Könnens: Schönes Worldbuilding (von mir aus auch gerne gut sich "inspiriert" gelassen) und gute Ansätze, die dann aber im finalen Drittel ein Zusammenbrechen jeglicher inhaltlicher Ambitionen für einen optischen Overkill. Das kann funktionieren und tut es bei ihm auch erstaunlich häufig und gut, aber ein Robocop Sequel? Ich glaube ich passe...

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
04.02.2019 13:08 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 1.223 | Reviews: 45 | Hüte: 110

Ich find die Verhoeven-Verweise immer ganz knuffig: vor ein paar Jahren hätte der Verhoeven selbst Regie bei einem Sequel geführt - er hat bei MGM nur zur Voraussetzung gemacht, den Film "RoboCop 2" nennen zu dürfen. Wollte man da aber nicht...

Aber schon bezeichnend, dass Blomkamp von halbwegs originaler SciFi (eben voller Versatzstücke anderer Filme...) jetzt seit Jahren krampfhaft versucht, so ein Legacy-Sequel hinzukriegen...

Forum Neues Thema