AnzeigeN
AnzeigeN

Spider-Man 3

News Details Kritik Trailer Galerie
Keine Pläne für Tobey Maguires Spidey

Sam Raimi gibt enttäuschendes Update für "Spider-Man 4"

Sam Raimi gibt enttäuschendes Update für "Spider-Man 4"
2 Kommentare - Di, 03.05.2022 von A. Seifferth
Wünscht ihr euch auch eine Fortsetzung zu Sam Raimis "Spider-Man 3" mit einem gealterten Peter Parker (Tobey Maguire) in der Hauptrolle? Leider scheint daraus so schnell nichts zu werden.
Sam Raimi gibt enttäuschendes Update für "Spider-Man 4"

Spider-Man 3 - No Way Home ist der Beweis, dass die Pandemie das Kino längst nicht so zurechtgestutzt hat, wie es pessimistische Stimmen gern in den letzten Monaten heraufbeschworen haben. Das Superhelden-Spektakel der Extraklasse war vor allem wegen der Rückkehr der beiden früheren Spider-Man-Schauspieler Andrew Garfield und Tobey Maguire in aller Munde. Schnell munkelte man, dass Garfield und Maguire noch einmal ähnlich auf den Geschmack kommen, wie es aktuell bei Batman-Ikone Michael Keaton der Fall scheint.

Während sich Garfield wegen privater Pläne wohl nicht so schnell zu einem möglichen The Amazing Spider-Man 3 aufschwingen wird, sieht es nun auch für einen möglichen Spider-Man 4 mit Maguire eher düster aus - zumindest den Strippenzieher der ersten Spidey-Trilogie, Sam Raimi, zieht es noch nicht in das Universum zurück.

Der Doctor Strange in the Multiverse of Madness-Regisseur wurde in einem Interview mit Screen Rant gefragt, ob ihn die Inszenierung eines weiteren Spider-Man-Films reize. Daraufhin drückte er seine Unsicherheit über den möglichen Erfolg eines solchen Vorhabens aus und teilte mit, dass er aktuell nicht an einer Fortsetzung arbeite:

"Ich habe derzeit keine Pläne, Spider-Man 4 zu machen, und die neue Spider-Man-Reihe ist so erfolgreich, dass ich nicht weiß, ob das passieren wird oder nicht. Ich habe das nicht weiterverfolgt."

Raimis Update ist enttäuschend, aber leider auch nicht sonderlich überraschend, denn vorerst scheint es keinen Platz für Spider-Man 4 mit Maguire bei Marvel bzw. Sony zu geben. Vorerst darf also wohl nur Tom Holland im Spinnen-Kostüm durch die Hochhausschluchten New Yorks schwingen.

Wir müssen sagen, dass uns die Vorstellung eines Peter Parker im fortgeschrittenen Alter wirklich gut gefällt und damit zahlreiche neue Optionen für die Figur bereitstünden. Bei einer gelungenen Umsetzung sollte auch dem Erfolg an den Kinokassen nichts im Wege stehen. Vielleicht wendet sich irgendwann das Blatt und man gibt eines Tages einem gereiften Parker wie im Animationsfilm Spider-Man - A New Universe eine Chance.

Quelle: Screen Rant
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
04.05.2022 11:00 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 4.068 | Reviews: 0 | Hüte: 118

Wobei man auch sagen muss, bezogen auf andere Interviews in den letzten drei Tagen, hat er definitiv Lust darauf einen vierten Spider Man zu machen

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
03.05.2022 16:23 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.311 | Reviews: 174 | Hüte: 4

Schade, dass kein 4. Teil mit Maquire geplant ist, da ich die ursprüngliche Trilogie am besten finde, ohne bisher Spider-Man 3 - No Way Home gesehen zu haben. Wenn sich doch was tun sollte, wäre ich ziemlich Happy. Den Charme haben die Filme in meinen Augen bis heute nicht verloren, obwohl ich auch den 3. Teil der Reihe ziemlich schwach fand. Mit Garfields Interpretation konnte ich nicht wirklich was abgewinnen. Mit Holland hatte ich meine Startschwierigkeiten, aber er verkörpert die Figur des Peter Parkers ziemlich gut. Mal schauen, was uns die Zukunft so bringen wird.

Forum Neues Thema
AnzeigeY