Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Solo - A Star Wars Story

News Details Kritik Trailer Galerie
Kanon-Bestätigung für "Star Wars"-Legends-Charakter

"Solo" mit "Old Republic"-Tease? - Infos zum Überraschungs-Cameo (Update)

"Solo" mit "Old Republic"-Tease? - Infos zum Überraschungs-Cameo (Update)
14 Kommentare - Fr, 01.06.2018 von N. Sälzle
Ein altbekannter Charakter hat in "Solo - A Star Wars Story" einen höchst überraschenden Auftritt. Wie es dazu kam, verraten Ron Howard und Jonathan Kasdan. Über die "Old Republic" verlieren sie aber kein Wort.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"Solo" mit "Old Republic"-Tease? - Infos zum Überraschungs-Cameo

Update: Noch mehr Old Republic in Solo - A Star Wars Story? In einigen sozialen Netzwerken macht gerade ein bekanntes Bild die Runde, das nach der Exar-Kun-Offenbarung beinahe schon zu einer Newsmeldung aufgebauscht wird. Es zeigt die mandalorianische Rüstung, die Dryden Vos (Paul Bettany) in seinem Büro aufbewahrt - so weit nichts Neues.

Das Buch "Solo: A Star Wars Story - The Official Guide" bezeichnet sie allerdings als eine beinahe vollständige Rüstung eines mandalorianischen Rally Masters aus der Ära der Alten Republik bezeichnet. Unklar ist bei dieser Beschreibung aber, ob es sich um die Alte Republik handelt, wie wir sie in den Prequels gesehen haben, oder ob tatsächlich die Alte Republik zu Zeiten Exar Kuns und Co. gemeint ist. Daher sollte man diese Meldung mit gemischten Gefühlen betrachten und den Mut zur Spekulation vielleicht etwas zurückschrauben.

++++

Solo - A Star Wars Story mag ein recht geradliniger Film ohne viele Überraschungen gewesen sein. Aber einen WTF?!-Moment haben die wenigsten kommen sehen: den Cameo von Ray Park als Darth Maul.

Während sich der eher unbedarfte Kinogänger fragt, warum der einstige Sith überhaupt noch am Leben ist, wissen all jene, die die Animationsserien Star Wars - The Clone Wars und Star Wars Rebels verfolgt haben, zumindest darüber bestens Bescheid. Aber wie kam es eigentlich zu diesem mysteriösen Auftritt, der Darth Maul als Strippenzieher hinter dem Crimson-Dawn-Syndikat vom einen Moment auf den anderen ins Zentrum der Aufmerksamkeit katapultiert?

Regisseur Ron Howard offenbart in einem Slashfilm-Interview, dass die Szene zwar im Drehbuch stand, aber lange Zeit Unklarheit herrschte, wer dieser Charakter sein würde. Deshalb war sie zunächst recht allgemein gehalten, und der Charakter wurde einfach nur als "Boss" bezeichnet. Als er zum Film dazustieß, ging Howard davon aus, dass man wüsste, wer dieser Charakter ist und es nur geheim hält. Doch dem war nicht so. Maul wurde allerdings als einer der Kandidaten gelistet, und er habe sich dafür stark gemacht, dass er es wird, weil es für ihn so viel Sinn ergab und er die Figur so effektiv fand, erzählt Howard.

Nach ein wenig Recherche, um zu verstehen, wie der Charakter anderswo fungiert hat, war er dann  vollends überzeugt, und Lawrence und Jonathan Kasdan, die Drehbuchautoren von Solo - A Star Wars Story, waren ebenfalls einverstanden. Tatsächlich, so Howard, haben sie die Szene zweimal gedreht. Beim ersten Mal stellten sie nämlich fest, dass sie noch nicht "Maul" genug war. Was könnte wohl gefehlt haben, wenn doch die kybernetischen Beine, die markante Kapuze, Park als Darsteller und im Original Sam Witwer als Sprecher, der dem Charakter auch in den Serien seine Stimme geliehen hat, bereits da waren? Na klar, das Lichtschwert!

Hat euch der Maul-Auftritt gefallen? Oder fandet ihr ihn unnötig? Solange ihr darüber grübelt, was ihr uns dazu in die Kommentare schreibt, haben wir noch eine andere Meldung, die direkt mit Solo - A Star Wars Story zusammenhängen könnte.

Natürlich ist wieder Vorsicht geboten, und man sollte auch bedenken, dass in diesem Fall der Wunsch Vater des Gedanken ist, geistert dies doch eher als Theorie durchs Netz. Vielen Fans dürfte sofort die Ära der Alten Republik durch den Kopf geschossen sein, als die Game of Thrones-Schöpfer für eine eigene Star Wars-Filmreihe angekündigt wurden. Mit den finsteren Elementen, die teilweise schon in die Fantasy abdriften, wären David Benioff und D.B. Weiss jedenfalls keine schlechte Wahl für eine The Old Republic-Saga.

Was das nun mit Solo zu tun hat? Das Buch "The Art of ’Solo - A Star Wars Story’" von Phil Szostak enthüllt, dass auf dem Schreibtisch von Dryden Vos ein großes Stück Obsidian liegt, das mit Hieroglyphen versehen ist. Der entsprechende Eintrag dazu besagt, dass der zentrale Schreibtisch, der den administrativen Sitz der Macht repräsentiert, ein besonderes Möbelstück ist. Die steinerne Basis soll Dryden aus dem Sith-Tempel von Exar Kun geplündert haben, sie besteht aus poliertem Obsidian und ist mit Hieroglyphen verziert, die Zaubersprüche darstellen, die ihr ehemaliges Zuhause geschützt haben.

Wie geschrieben sollte man Vorsicht walten lassen, denn der Sprung von einem Möbelstück zu einer ganzen Filmreihe ist ein ganz schön großer. Aber immerhin wissen wir jetzt, dass Exar Kun die Expanded-Universe-Säuberung überlebt hat und Kanon ist. Das ist ja schon mal ein Anfang, nicht wahr?

Quelle: Slashfilm
Erfahre mehr: #ScienceFiction, #StarWars
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
14 Kommentare
Avatar
Optimus13 : : Moviejones-Fan
02.06.2018 19:06 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 680 | Reviews: 2 | Hüte: 32

@eli4s: Darth Maul hat Episode I überlebt, was man in der Serie Star Wars: The Clone Wars erfährt. Da bekommt er auch eine deutlich größere Rolle und etabliert sich auch in der Unterwelt von Star Wars. Demnach ist es vollkommen richtig, dass er in dem Film noch am Leben ist. Für Leute, die die Serie nicht gesehen haben, ist das natürlich verwirrend, wenn der totgeglaubte Charakter wieder auf der großen Leinwand erscheint.

Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
02.06.2018 17:33 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 1.867 | Reviews: 29 | Hüte: 44

Ich hab gar nicht verstanden, wie das zeitlich gehen soll.

Darth Maul müsste doch zum Zeitpunkt an dem die Geschichte spielt schon längst tot sein?

Wird er doch von einem sehr jungen obi van in episode 1 getötet, oder verpass ich jetzt was?

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
01.06.2018 20:22 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 502 | Reviews: 0 | Hüte: 7

Ich finde das man ruhig daran festhalten sollte, jedes Jahr einen SW Film zu produzieren. Weshalb Solo scheiterte lag wohl an Ford, oder besser gesagt, weil es nicht Ford ist. Das sollte man beim übernächsten Indy bedenken.

Avatar
Kaylen : : Moviejones-Fan
01.06.2018 19:37 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.13 | Posts: 33 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Oh man auf einen, oder noch besser mehrere FIlme in der Old Republic warte ich seit ich den ersten Cinematic von SWTOR gesehen habe sehnlichst.

Wenn die da dann auchnoch diese Witze raus lassen, wäre ich ebenso der glücklichste Zuschauer in der Galaxis.

Avatar
Allaurus : : Moviejones-Fan
31.05.2018 17:37 Uhr | Editiert am 31.05.2018 - 17:43 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.17 | Posts: 46 | Reviews: 0 | Hüte: 1

@Optimus13: Großzügig ausgelegt, ist Revan bereits Canon, schaust du hier: https://www.inverse.com/article/39515-star-wars-the-last-jedi-darth-revan-canon-crusaders-kyber-crystal

Mit Revan als Hauptcharakter ist aber schwierig. Bzw. stellt sich die Frage, welcher Teil seines Lebens (das in den Legends ja quasi komplett ausformuliert ist) verfilmt oder vom Film uberschrieübewird^^

Würde mich jedenfalls sehr über einen Old Republic Film (oder mehrere?) freuen, wenn sie denn ordentlich gemacht werden, müsste auch in den neuen Kanon ohne Probleme passen

Avatar
Optimus13 : : Moviejones-Fan
31.05.2018 16:38 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 680 | Reviews: 2 | Hüte: 32

Dass Exar Kun jetzt scheinbar wieder Kanon ist, finde ich absolut genial. Jetzt noch Revan und eine Filmreihe zur Old Republic und ich wäre der glücklichste Star Wars Fan auf Erden ^^

Dass Maul wieder in einem "richtigen" Film zu sehen ist, freut mich ungemein. Bin schon gespannt, wenn der Film fürs Heimkino erscheint. Hoffentlich war das nicht sein letzter Auftritt, aber die Aussagen der Autoren machen da ja ganz zuversichtlich.

Old Republic geht aber trotzdem vor, wenn was verfilmt werden muss, dann das! Am besten mit Revan als Hauptfigur.

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
31.05.2018 16:26 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.019 | Reviews: 2 | Hüte: 59

denke die 1 Mrd.-Grenze wird der Film bestimmt knacken

Solo? Meinst du das ernst? Wenn nur in einer Galaxie, weit, weit entfernt.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
Rafterman : : Moviejones-Fan
31.05.2018 15:50 Uhr | Editiert am 31.05.2018 - 15:50 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 200 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Nicht repräsentativ, aber bei uns war das Kino genauso voll wie bei Deadpool 2, denke die 1 Mrd.-Grenze wird der Film bestimmt knacken. Der Zeitpunkt ist einfach nicht optimal, mit IW, DP2 und nächste Woche Jurassic World 2 ist einfach viel zu viel Konkurrenz am laufen.

Ich sage immer die Wahrheit, sogar wenn ich lüge!

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
31.05.2018 12:49 Uhr | Editiert am 31.05.2018 - 12:50 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.006 | Reviews: 23 | Hüte: 209

@Raven13:

Gerne. Ehre wem Ehre gebührt.cool

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Partymom
31.05.2018 12:34 Uhr | Editiert am 31.05.2018 - 12:34 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 192 | Reviews: 7 | Hüte: 23

@ sublim77

Hey, nochmals danke für den zweiten Hut. laughing wink

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
31.05.2018 12:27 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.006 | Reviews: 23 | Hüte: 209

@Raven13:

Darauf ein Amentongue-out

Deinen Ausführungen kann ich nur zu hundert Prozent zustimmen. Da bleibt mir garnichts anderes übrig, als dir noch einen Hut zu gebenlaughingwink

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Partymom
31.05.2018 12:01 Uhr | Editiert am 31.05.2018 - 12:03 Uhr
1
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 192 | Reviews: 7 | Hüte: 23

@ sublim77

Danke für den Hut. smile

Ich denke, die beste Herangehensweise an weitere Spin-Off-Filme wäre, sie langsam anzugehen und sich die nötige Zeit fürs "Kochen" zu nehmen. Gut Ding will Weile haben. Das Drehbuch schreiben, lesen, überarbeiten, lesen, perfektionieren. Dann die Dreharbeiten perfekt durchdenken und sich auch dabei mehr Gedanken machen um das Ergebnis, weniger um den Faktor zeit. Und vor allem: Nicht sofort nach Episode IX ins Kino bringen. Besser so im Dezember 2022, wenn Avatar 2 & 3 gelaufen sind und die Leute wieder bereit für ein neues Star Wars Abenteuer sind. Bis dahin kann man die Filme in der gesamten Phase der Produktion schön köcheln lassen. Und die Werbekampagne sollte ebenfalls gut durchdacht sein, sie muss die Menschen überzeugen, sich den nächsten Film anzusehen. Sowohl die bestehenden als auch die "vergraulten" Fans müssen überzeugt werden. Dafür gibt es doch genügend Marketingexperten da draußen. Frische Ideen sind da gefragt.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
31.05.2018 11:38 Uhr | Editiert am 31.05.2018 - 11:44 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.006 | Reviews: 23 | Hüte: 209

@Raven13:

Da bin ich absolut bei dir. Der Kampf ist zwar im Prinzip schon in der Serie Star Wars Rebels dargestellt und Darth Mauls Geschichte somit abgeschlossen worden, aber das heisst ja nicht, dass es da keine filmische Umsetzung dazu geben kann. Darum würde das auch gut als Thema zu einem eventuellen Obi-Wan Film passen. Bin mal gespannt, ob und was man nach den schlechten Besucherzahlen von Solo-A Star Wars Story noch für Spin-Offs machen will. Ich finde zwar, dass die Meinungen über einen Film eine gewichtigere Rolle spielen sollten (und die Meinungen zum Film sind, zumindest bei denen die ihn nicht von vorneherein abgeleht hatten, auch garnicht so schlecht), als die reinen Besucherzahlen, aber wenn man bei Disney nicht genug Dollarzeichen vor Augen hat, dann werden die gleich nervös^^

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Partymom
31.05.2018 11:22 Uhr
1
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 192 | Reviews: 7 | Hüte: 23

Ich war total überrascht, als am Ende plötzlich Darth Maul als Boss auftrat. Aber im absolut positivem Sinne. Ich finde den Schachzug genial und würde mir absolut wünschen, dass der nächste Spin-Off-Film Obi-Wan wird. In diesem könnte es handlungstechnisch um den letzten Kampf zwischen Obi-Wan und Darth Maul gehen. Ein epischer Lichtschwerttkampf zwischen den beiden, das wäre einfach spitzenmäßig!

Forum Neues Thema