Anzeige
Anzeige
Anzeige
Details zum Schurken-Comeback

"Spider-Man 3"-Gerücht zu diesem Rückkehrer bestätigt!

"Spider-Man 3"-Gerücht zu diesem Rückkehrer bestätigt!
7 Kommentare - So, 18.04.2021 von S. Spichala
Ein Rückkehrer sprach ausführlicher über seinen Schurkenpart in "Spider-Man 3 - No Way Home", womit sein Comeback bestätigt sein dürfte!
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"Spider-Man 3"-Gerücht zu diesem Rückkehrer bestätigt!

Bereits letztes Jahr im Dezember wurde bekannt, dass Schurke Otto Octavius aka Doctor Octopus in Spider-Man 3 - No Way Home wiederkehrt, nun sprach Darsteller Alfred Molina, der ihn schon in Spider-Man 2 von 2004 verkörpert hatte, über sein Comeback im neuesten Spidey-Werk mit Tom Holland. Womit er dieses bis dato noch Gerücht auch bestätigt. Danke an unseren MJ-User DeKay1980 für den Hinweis. :-)

Molina erklärte in einem Interview anlässlich seiner Rolle in Promising Young Woman, dass natürlich alle Stillschweigen darüber bewahren sollten, während Spider-Man 3 - No Way Home gedreht wurde, sein Comeback sollte ein großes Geheimnis bleiben - doch man konnte es flott überall im Internet lesen, dass er dabei sei. Daher beschreibe er dies als das am schlechtesten gehütete Geheimnis Hollywoods.

Es sei wunderbar, 17 Jahre nach Sam Raimis Film in die Rolle zurückzukehren, mit nun einem Doppelkinn und Krähenfüßen - wie das angesichts seines Schurken-Schicksals in Spider-Man 2 möglich sei? Es sei das Universe, niemand sterbe jemals wirklich, habe Regisseur Jon Watts ihm auf diese Frage geantwortet.

Man darf dennoch gespannt sein, wie das in Spider-Man 3 - No Way Home erklärt werden wird - mit dem Multiverse? Das läge ja nahe. Und lässt erahnen, dass auch so manch anderes gerüchtelte Comeback sich als wahr bestätigen könnte. Dock Ocks Story soll jedenfalls tatsächlich an seinem Fluss-Moment wieder aufgegriffen werden - Kenner wissen, welche Szene wir meinen. Ein bisschen De-Aging-CGI inklusive. Das besorgte Molina zwar etwas, doch dann habe er sich erinnert, dass im Grunde bezüglich Action die Tentakel die ganze Arbeit machten. Er selbst müsse dabei nur schön grimmig in die Kamera schauen.

Bekanntlich ist noch etwas unklar, wie es mit dem Spider-verse weitergehen wird, als vielleicht aufgeteilt zwischen Sony und Marvel, zumal Hollands Vertrag nach Spider-Man 3 - No Way Home enden soll. Doch Peter Parker am College weiter zu verfolgen wäre durchaus denkbar, während Miles Moralis andernorts übernimmt... abwarten und über Tee dozieren. ;-)

Erst einmal freuen wir uns auf Spider-Man 3 - No Way Home, der für den 16. Dezember im deutschen Kino anvisiert ist.

Quelle: Variety
Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
7 Kommentare
Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
20.04.2021 19:10 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 2.332 | Reviews: 4 | Hüte: 70

Zum einen finde ich die Idee gut, weil man dadurch Spideys Gegner sammeln kann.

Es zeigt, dass in einem anderen Universum Spidey vielleicht höchstens nur 3 Gegner hat, aber in einem anderen insgesamt drei andere. Das wären dann sechs, die auftauchen könnten. Manche Personen gibt es dann halt in beiden Universen, wie zB Goblin - aber Spiderman ist ja auch ein Charakter, den es somit in drei Universen gibt.

Da braucht man halt nicht noch eine weitere Origin zu erzählen. Dann hätten wir schon Vulture, Mysterio (eventuelle Rückkehr), Electro, Lizzard, Dr. Ock, Sandman, Goblin jr., Rhino und dieser Schockwellen Typ, dessen Namen ich gerade nicht hab.

Außerdem jetzt auch Venom und demnächst Mobius.

Andererseits würde ich gerne neue Gesichter sehen. Einen neuen Dr. Ock, auch wenn ich ihn eigentlich ganz gut fand. Die Idee, wie er zurückkommt und nicht gealtert ist, gefällt mir nämlich nicht.

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
Tomatensaft : : Moviejones-Fan
19.04.2021 10:31 Uhr
0
Dabei seit: 18.03.21 | Posts: 20 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich glaub schon daß da ne vernünftige Realverfilmung des Multiverse bei rauskommen kann.

Wenn das so funktioniert wie bei A new Universe freu ich mich tierisch drauf, natürlich auch auf Molina.

Die Gedankenspielerei mit Doc Ock und Green Goblin mit dem Original Cast in einer Szene bringt mir wirklich ein wenig Gänsehaut ein.

Mal schauen wo das hinführt, Möglichkeiten gibt es genug.

Und die verhunzte Filmversion von Elektro bitte nicht nochmal.

Und wenn wir schon ein wenig rumspinnen.:

Vielleicht wird ja einer meiner Lieblingssonderbände der 70er verfilmt

Superman vs. Spiderman (in Deutschland Superman gegen Superspider)

Avatar
DeKay1980 : : Moviejones-Fan
18.04.2021 22:40 Uhr | Editiert am 19.04.2021 - 06:48 Uhr
0
Dabei seit: 12.06.15 | Posts: 101 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Nun ja, es lässt sich ganz einfach erklären: Jede Entscheidung sorgt für eine neue alternative Realität, eine neue Abzweigung. Was also, wenn Ock nicht an dem Abend gestorben wäre? Womöglich reisen Pete und Strange zu dem Zeitpunkt in dieser Parallelwelt und schauen sich die alternative Möglichkeit an.

Der ganze kompliziert wirkende Alternativweltenkram ist eigentlich mega simpel. Marvel spielt schon ewig damit rum. X-Men - Days of Future Past war damals ursprünglich eine "What if...?" Story, war aber so beliebt, dass sie erneut aufgegriffen und als alternative Realität etabliert wurde. So ähnlich kann das hier bei Spidey auch laufen. Ich bin gespannt was im MCU daraus gemacht wird. smile

Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
18.04.2021 18:27 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 563 | Reviews: 0 | Hüte: 23

@MobyDick - wer Artikel zuende liest, wird mit MJU-Fanservice belohnt tongue-out smile

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
18.04.2021 15:38 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.233 | Reviews: 153 | Hüte: 481

MJSteffi:

Ich sehe die vorangekündigte Anspielung, i like ;)

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
18.04.2021 14:52 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.262 | Reviews: 37 | Hüte: 563

Ich bleibe skeptisch und hatte ehrlich gesagt auf eine Ente gehofft. Doc Ock gehört bis heute zu den besten Superschurken, die man auf der Leinwand sehen durfte. Wenn es sich um die gleiche Figur wie in dem damaligen Film handelt, macht man möglicherweise viel kaputt - immerhin muss man sich da nicht so entschuldigen wie beim verpatzten Electro-Debüt.

Nach WandaVision glaube ich deshalb auch weiterhin nix, bis es dann tatsächlich auch passiert. Meiner Meinung nach ist das Risiko, dass dies keinen Sinn ergibt oder in die Hose geht mittlerweile sogar größer als dass es ein logischer Abschluss der Reihe im MCu wird. Alles klingt leider nach Fanservice als dass man dies gut drchdacht hätte...

Avatar
UnlimitedPower96 : : Moviejones-Fan
18.04.2021 14:33 Uhr
0
Dabei seit: 02.01.20 | Posts: 75 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Ich freue mich enorm Molina wieder als Doc Ock zu sehen. Natürlich ist es ein gewisser "Retcon Light", dass er am Ende von SM2 nicht tatsächlich stirbt, sondern offenbar ins Multiverse gesogen wird (das Ding mit der künstlichen Sonne (?) sollte da genug Spielraum geben) und selbst wenn er nach seinem Redemption arc erstmal wieder "böse" sein sollte, ruiniert das für mich nicht SM2.

Hoffentlich bestätigen sich die Gerüchte bzgl. Dafoes Green Goblin auch. Man möge sich nur mal vorstellen Molinas Doc Ock und Dafoes Goblin auf derselben Leinwand zusammen zu sehen. Gänsehaut Momente vorprogrammiert.

P.S.: Sollten sich also all die Gerüchte bewahrheiten, dann könnte NWH echt einer der geilsten Filme seit langem werden. Dann wird DCs Flash Film nicht mithalten können. (sorry der Seitenhieb musste sein)

Forum Neues Thema
Anzeige